Entmagnetisierung

53 Bewertungen - Ø 3.02 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Entmagnetisierung

[21 / 54]

Beitragvon Steffen » Donnerstag 4. November 2010, 19:27

Die EM - Stelle Lauterbach ist mir aus meiner Dienstzeit nicht bekannt.
Alle Schiffe der 1. Flottille wurden in Peenemünde entmagnetisiert. Die Schleife lag im Peenestrom, unmittelbar vor dem LP 1, außerhalb des Hafens. Dort mussten alle MSR, U - Jäger, Robben, Labos und alle Hischi durchlaufen.
A 13 Schlepper HAI - 1.jpg
Reedesignalstelle - 12.jpg

[Fotos in Tabelle eingefügt, epilog]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Steffen


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 470
Registriert: Montag 24. August 2009, 14:35
Online: 9d 15h 32m 48s
Einheit: 632,635,657, E 30
Dienstgrad: Stabsobermeister
Dienstzeit: 11.69 - 11.79

Re: Entmagnetisierung

[22 / 54]

Beitragvon hübi » Donnerstag 4. November 2010, 19:45

Hallo :ahoi:
die 611 wurde 1976 vor Lauterbach entmagnetisiert. Kann mich noch genau erinnern. Da sind uns innerhalb weniger Minuten alle " Seile " gerissen. Sturm von einer Minute zur anderen.
Gruß hübi :brandenburg:



Link:
BBcode:


Offline   hübi


Obermaat der Reserve
Obermaat der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 495
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 10:43
Online: 27d 15h 42s
Einheit: Landungsschiff 611
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Funkmeßmaat
Dienstzeit: 11/74- 10/78

Re: Entmagnetisierung

[23 / 54]

Beitragvon Thommy206 » Donnerstag 4. November 2010, 19:49

Sperrmaat314 hat geschrieben:
Sperrmaat314 hat geschrieben:Hallo alle zusammen. Heute eine neue Frage von mir. Könnt ihr mir sagen wie unsere Schiffe entmagnetisiert wurden? Wie funktionierte das zu unserer Zeit? Ich weiß nur das wir immer dazu nach Stahlbrode gefahren sind. Ich bedanke mich im Vorraus m.f.G. Carsten



Ja sorry, war mein Fehler. Es war Lauterbach. Ich komm langsam in die Jahre. Gruß Carsten


hallo zusammen.
Die Entmagnetisierungstelle 1. Ordnung in Lauterbach besaß den Code/Tarnnamen: "Geltungsbereich".
Die Postfachnummer lautete: 14533.
Unterstellung: I-Bas-18 (Instandsetzungsbasis 18) - Wolgast
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1075
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 45d 23h 41m 35s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Entmagnetisierung

[24 / 54]

Beitragvon Steffen » Donnerstag 4. November 2010, 19:56

hübi hat geschrieben:Hallo :ahoi:
die 611 wurde 1976 vor Lauterbach entmagnetisiert. Kann mich noch genau erinnern. Da sind uns innerhalb weniger Minuten alle " Seile " gerissen. Sturm von einer Minute zur anderen.
Gruß hübi :brandenburg:



Wir sind die Versorgung für die neuen Schiffe des Projektes 108 gefahren. Unter anderem auch für 108.01 - 611 ( Hoyerwerda ), welches das 1. Schiff der Serie war. In Lauterbach wurden verschiedene Vermessungsarbeiten für die Schiffs- u. Waffentechnik durchgeführt. Deshalb war das Schiff auch an 4 Tonnen festgemacht. Hatte mit MES nichts zu tun.
Dieses Gebäude war zu diesem Zeitpunkt auch nicht vor der Insel Vilm vorhanden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Steffen


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 470
Registriert: Montag 24. August 2009, 14:35
Online: 9d 15h 32m 48s
Einheit: 632,635,657, E 30
Dienstgrad: Stabsobermeister
Dienstzeit: 11.69 - 11.79

Re: Entmagnetisierung

[25 / 54]

Beitragvon gusi » Donnerstag 4. November 2010, 20:29

Hallo Steffen,
in Peenemünde wurden die Schiffe vermessen, das heißt die Stärke des schiffseigenen Magnetfeldes wurde festgestellt. Das erfolgte durch das sogenannte Schleife laufen. An der EM-Stelle vor Lauterbach konnte beides gemacht werden, Vermessung und Entmagnetisierung. Schau dir auch noch mal meinen Beitrag weiter oben dazu an.
Gruß Wolfgang shakehands



Link:
BBcode:


  gusi





 

Re: Entmagnetisierung

[26 / 54]

Beitragvon gusi » Donnerstag 4. November 2010, 20:37

Noch eine Ergänzung,
die EM-Stelle Lauterbach könnte sogar älter als die Volksmarine sein. Ich bin mir da aber nicht sicher. Auf alle Fälle wurden dort keine Abstimmarbeiten an den Waffenleitanlagen durchgeführt. Das war nur im südlichen Greifswalder Bodden (Dänische Wiek) erlaubt. Dafür gab es auch einen speziellen Punkt. Ob da die Schiffe auch an Tonnen festgemacht wurden, müssten die Landungsfahrer besser wissen.
Gruß Wolfgang



Link:
BBcode:


  gusi





 

Re: Entmagnetisierung

[27 / 54]

Beitragvon Steffen » Donnerstag 4. November 2010, 20:45

Danke gusi für die Aufklärung.
Aber du kannst mich schlagen, die EM - Stelle Lauterbach ist mir bis 1979 nicht untergekommen. Ich kann mich nicht daran erinnern, obwohl wir gegelmäßig, ab 1977 als Hilfsschiff E 30 in Lauterbach waren und Versorgung für die Insel Vilm gefahren sind.
Das mit den Waffenleitanlagen muss auch im Greifswader Bodden gewesen sein, denn dort waren wir zur Unterstützung des Projektes 108 auch im Gange. Müsste im Bereich der ehemaligen Bohrinseln gewesen sein.

Gruß
Steffen



Link:
BBcode:


Offline   Steffen


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 470
Registriert: Montag 24. August 2009, 14:35
Online: 9d 15h 32m 48s
Einheit: 632,635,657, E 30
Dienstgrad: Stabsobermeister
Dienstzeit: 11.69 - 11.79

Re: Entmagnetisierung

[28 / 54]

Beitragvon gusi » Donnerstag 4. November 2010, 20:58

Hallo Steffen,
manchmal entstehen ja auch Gerüchte, aber ich versichere dir, die Station konnte nicht abtauchen. Vielleicht war aber auch nur zu viel "Küstennebel".
Nichts für ungut. Gruß Wolfgang :genau:



Link:
BBcode:


  gusi





 

Re: Entmagnetisierung

[29 / 54]

Beitragvon hübi » Freitag 5. November 2010, 08:27

Hallo :ahoi:
noch mal zur 611 1976 vor Lauterbach. Es hieß damals wir werden entmagnetisiert und das wurde von Polen gemacht.
Unser Schiff wurde mit Kabel eingepackt ( umwickelt ) ca. jeden Meter eine Schleife.
Gruß hübi :brandenburg:



Link:
BBcode:


Offline   hübi


Obermaat der Reserve
Obermaat der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 495
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 10:43
Online: 27d 15h 42s
Einheit: Landungsschiff 611
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Funkmeßmaat
Dienstzeit: 11/74- 10/78

Re: Entmagnetisierung

[30 / 54]

Beitragvon Gerzie13 » Freitag 5. November 2010, 17:14

:hehehe:
Ich kann mir nicht vorstellen das die Polen so ein langes Kabel hatten. :totlach: :totlach:

Nichts für Ungut trotzdem ein schönes WE Gerd


Noch nen Spruch: Erst wenn man nicht mehr Lust hat,sich aufzuhängen,ist man wirlich unten..
Buch Hiob



Link:
BBcode:


Offline   Gerzie13


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 119
Registriert: Donnerstag 25. März 2010, 13:57
Online: 5d 9h 13m 42s
Einheit: Labo L05
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Bootsmann
Dienstzeit: 06.57- 04.63
Resizeit: keine

VorherigeNächste

53 Bewertungen - Ø 3.02 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu MSR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron