Was für ein Kompass

1 Bewertungen - Ø 3.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Was für ein Kompass

[21 / 25]

Beitragvon wozan » Sonntag 18. Dezember 2011, 20:54

Skipper hat geschrieben: ... :schlafen: Ja, ist denn heut schon Weihnachten?


... nööö, eigentlich is´ noch ein paar Tage Zeit.
Aber soll uns deine "komische Uhr" bis zu den Feiertagen nun den rechten Kurs zeigen, oder wirklich nur ein paar müde Geister wecken?
Wenn du letzteres bezweckt hattest, hätte die Frage "Was für ein Kompass ..." aber erneut gestellt werden müssen.

Und dann hätte ich geantwortet, dass der von dir gezeigte Kompass, dir 1992 bei der "Französischen Segelwoche von Hyères" zum Triumph verholfen hat.
Oder nicht, oder doch?
Bis bald mal wieder
Wolfgang
:brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - 4.Flottille - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Stabsoberfähnrich
Stabsoberfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1868
Registriert: Samstag 19. September 2009, 14:02
Wohnort: Röderland
Online: 151d 23h 28m 21s
Einheit: KSS Proj.50 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974
Resizeit: - keine -

Re: Was für ein Kompass

[22 / 25]

Beitragvon Skipper » Montag 19. Dezember 2011, 17:00

Hallo Wozan,
ja ich "durfte" auf Anweisung (meiner besseren Hälfte) mein "Mölschapp" mal wieder aufräumen. Dann fiel mir der alte Bootskompaß in die Hände. Hab Ihn von links nach rechts aufgeräumt :totlach: und mal gleich für unsere Kameraden fotografiert. Dabei waren auch noch ein Schwung andere Sachen. Auch die Tasche von der Frühjahrsregatta in Südfrankreich (Hyeres) war dabei. Dort bin ich aber nicht selbst gesegelt, sondern habe als Trainer meine "Rennpferde" segeln lassen. Ich bin im Frühjahr fast regelmäßig bei dieser Regatta anwesend. Diesen gezeigten Kompass benutzt man auf Rennyachten nicht mehr. Bei Gelegenheit zeig ich mal einen modernen hier im Forum. Aber den "Kompaßschlüssel" hab ich beim Aufräumen auch nicht gefunden.
Viele Grüße :hako-barkasse:
Meine Einheiten:
-02.05.1968 1.SSTA Dähnholm
nach Grundausbildung Krankenhaus am Sund Spezialausbildung zum Sanimaat.
- 10.68 1. Flottille 1. MLR Abtlg. Schiff 212
- 10.70 Flottillenlazarett
- 10.05.71 4.Flottille Tanker Usedom (Matrose Arztgehilfe)
- 1978 Tanker Usedom (Kesselwärter Arztgehilfe)
- 1984 4.Flottille I- Basis 4 Hydraulikwerkstatt, Segeltrainer ASG W´mde TZ Segeln
- 09.91 Kommando Gehlsdorf
- weiteres 2015



Link:
BBcode:


Offline   Skipper


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 150
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 14:18
Online: 9d 22h 20m 48s
Einheit: viele Einheiten
Dienstgrad: viele Dienstgrade
Dienststellung: Sani
Dienstzeit: 05.1968-12.2014

Re: Was für ein Kompass

[23 / 25]

Beitragvon Sperrmaat314 » Samstag 31. Dezember 2011, 00:31

Kapitän S hat geschrieben: Auf keinen Fall,denn das ist ein Tochterkompass der Kreiselkompassanlage.
Und den gab es auf der offenen Brücke auf der Bb. und Stb.Seite.


Hartmut du hast ja Recht, aber es ist keiner vom MSR. Von welchem Schiff dann? Auf welchen Schiffen wurden denn dann noch Tochterkompasse verbaut. Dieser Bauart?

Gruß Carsten



Link:
BBcode:


  Sperrmaat314





 

Re: Was für ein Kompass

[24 / 25]

Beitragvon Nunkistar » Samstag 31. Dezember 2011, 11:07

:ahoi: Denke, dass ist ein Elektrolytkompass, also ein Magnetkompass mit Fernübertragung
Gruß Wolle
Vielleicht war es die See, die uns half, unsere Träume zu erfüllen!
Nov.75 bis Okt.79 SaZ 4
Nov 81 bis Okt 90 BS

Steuermannsmaat Robbe 615
ENG-Maat auf LSM 611
Obersteuermann auf LSM 631
Oberbootsmann auf LSM 631
I WO auf Flugsicherungsschiff "H. Eckener"
Kmdt HAKO Peenemünde

http://www.navigareberlin.de/



Link:
BBcode:


Offline   Nunkistar


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 893
Bilder: 41
Registriert: Montag 8. März 2010, 06:09
Wohnort: Berlin, Weissensee
Online: 13d 8h 40m 10s
Einheit: 615, 611, 631, A 114
Dienstgrad: Stabsfähnrich
Dienststellung: OStm,OBtm,IWO,HakKdt
Dienstzeit: 11.75-10.79/1981-90
Resizeit: keine

Re: Was für ein Kompass

[25 / 25]

Beitragvon Sperrmaat314 » Dienstag 3. Januar 2012, 15:56

Ja es ist ja nun klar das es ein Elektrolytkompass ist. Aber ich wollte wissen auf welchen Schiffen sie verbaut worden sind!



Link:
BBcode:


  Sperrmaat314





 

Vorherige

1 Bewertungen - Ø 3.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu MSR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast