"Küstenwachgeschwader"

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: "Küstenwachgeschwader"

[21 / 23]

Beitragvon Silvio » Sonntag 16. November 2014, 14:12

Zum Anfang wurden alle übernommen nur als SaZ 2 übernommen .
Wie , wer und warum auf ein neues Schiff/boot kam lag whl an einer " Wahrsagerin " .
Nachdem mein " Pott " a.D. gestellt und verkauft wurde war mein neuer Dienstort Kap Arkona .
Auf Anfrage im Marinekommando wegen einem Dienstposten in einer fahrenden Einheit kam immer die " Ausrede " " Ihre Sicherheitsüberprüfungen sind noch nicht durch " !!!!
Und das im November 91 !!!!
Komischerweise wurde ein Maat aus Kap Arkona ( ehemals GBKler ) mit sofortiger Wirkung SaZ 4 und wurde auf die Rommel versetzt .
Wie das alles ging konnte man uns nie erklären .
Der Großteil der Leute auf Arkona mussten echt die 2 Jahre ausharren und kamen später in fahrende Einheiten.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   Silvio


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 1. August 2009, 20:53
Wohnort: Kleinfurra
Online: 13d 10h 32m 12s
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: "Küstenwachgeschwader"

[22 / 23]

Beitragvon Thommy206 » Sonntag 16. November 2014, 19:15

Silvio hat geschrieben:...Komischerweise wurde ein Maat aus Kap Arkona ( ehemals GBKler ) mit sofortiger Wirkung SaZ 4 und wurde auf die Rommel versetzt .
Wie das alles ging konnte man uns nie erklären...

Vielleicht hatte der Herr Maat spezielle Kenntnisse, die ihn auf der "Rommel" so begehrt werden ließen.

Eins ist wohl sicher, freiwillig hätte ich auf Arkona keine 2 Jahre Ungewissheit abgesessen - das wäre des Guten an Vaterlandsliebe doch erheblich zuviel gewesen. Respekt an alle, die sich durch diese Mühlen haben drehen lassen.
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 998
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 44d 2h 36m 53s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: "Küstenwachgeschwader"

[23 / 23]

Beitragvon Silvio » Montag 17. November 2014, 07:21

Thommy206 hat geschrieben:Eins ist wohl sicher, freiwillig hätte ich auf Arkona keine 2 Jahre Ungewissheit abgesessen - das wäre des Guten an Vaterlandsliebe doch erheblich zuviel gewesen


Nachdem mir jede Perspektive genommen wurde , ich sollte nach Flensburg auf eine Speziallehrgang für Signäler :totlach: und später irgendwann nach Plön aber erst wenn ich SaZ 4 bin usw. , habe ich mich entschlossen die Teilstreitkraft zu wechseln .
Bin dann zum Heer gewechselt , musste zwar auch alle Lehrgänge neu besuchen war aber sehr schnell wieder Unteroffizier und später Stabsunteroffizier .
War beim Heer als VU-S4 und MatNachw.Uffz im Stabsdienst tätig , kein schlechter Job , aber die Marinezeit war nun mal besser.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   Silvio


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 1. August 2009, 20:53
Wohnort: Kleinfurra
Online: 13d 10h 32m 12s
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Vorherige

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu MSR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron