Antrieb der MSR lang

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Antrieb der MSR lang

[1 / 19]

Beitragvon Steuermann315 » Montag 2. Januar 2017, 18:58

Hallo,
ich wünsche allen Seeleuten (und auch Landratten) ein gesunden und erfolgreiches Neues Jahr.

kann sich jemand von den MSR Fahrern daran erinnern, wie der Antrieb mit den Verstellpropellern erfolgte?
Vor allem, auf welche Drehzahl wurden die Maschinenumdrehungen reduziert, was kam also am Propeller an und waren die Umdrehungen über den gesamten Bereich der eingestellten Steigung am Propeller konstant?

Weiterhin würde mich dann noch interessieren, welche Geschwindigkeiten mit den jeweiligen Steigungen erreicht wurden.

Schöne Grüße
Sven



Link:
BBcode:


Offline   Steuermann315


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 09:31
Online: 2d 15m 24s
Einheit: Wittstock
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/84-08/88

Re: Antrieb der MSR lang

[2 / 19]

Beitragvon Mine49 » Dienstag 3. Januar 2017, 18:50

Hallo!
Die Drehzahlen lagen zwischen 450 bis 750 U/min.
Die Steigungen lagen zwischen zurück 10° über 0° bis glaube ich voraus 20°
Es gab verschiedene Varianten der Steuerung von Drehzahl und Steigung und deren Kombination.
Aus dem Kopf erinnere ich mich an die Varianten:
1 Einhebelbedienung auf dem HBS mit automatischer Regelung von Drehzahl und Steigung lastabhängig - Standard Einstellung nach Fahrtstufen 1 bis 10 (Bis zur Fahrtstufe 6 (alles noch mit 450 U/min konnte auch die Steigung bis 10 ° gewählt werden. Bei höheren Fahrtstufen regelte sich Drehzahl und Steigung automatisch. Ich glaube die üblichen Drehzahlstufen waren 450, 525, 600, 675 und 750 u/min
2 Einhebelbeding vom BS V (Zentralfahrstand) wie Variante 1
3 Einhebelbedienung der Steigung auf dem HBS - Drehzahl vom BS V
4 Steigung und Drehzahl getrennt vom BS V
5 Notvariante: Drehzahl direkt am D40 (Hauptmaschine) - Steigung direkt am Hydraulikblock
Die Bezeichnung der Varianten 2 und 3 könnte ich jetzt vertauscht haben.
Bei fahrt mit nur einer Maschine durfte die Fahrtstufe 8 mit 600 u/min nicht überschritten werden. Das waren dann ca 10 kn.
Bei AK-Fahrt waren maximal 780 U/min möglich (Wenn der LI alles aus der Anlage herausholte).

Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 415
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 9d 20h 21m 22s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Antrieb der MSR lang

[3 / 19]

Beitragvon Mine49 » Dienstag 3. Januar 2017, 18:57

Hallo!
Ach so die Geschwindigkeiten. Für 89.2:
Fahrtstufe 0 - 0 Steigung - 450 U/min - 0 kn
Fahrtstufe 8 - ? Steigung - 600 U/min - ca. 16 kn
Fahrtstufe 10 - 20 ° - 750 U/min Höchstfahrt 17,5 bis 18 kn.
Die Werte für 89.2 UR habe ich nicht mehr drauf. Max Speed war wohl 16 kn?

Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 415
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 9d 20h 21m 22s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Antrieb der MSR lang

[4 / 19]

Beitragvon K89233 » Mittwoch 4. Januar 2017, 08:29

Hallo Klaus,

Gutes Neues Jahr noch!

Ansonsten alles korrekt bis auf STV 2 und 3, sind tatsächlich vertauscht.
V max hatten wir um die 17 kn.
Bei Befehl zu "AK" stand sofort der LI auf der Brücke mit dem Maschinentagebuch in der Hand zur Unterschrift....

VG Torsten
Letzter Volksmarine-Kmdt. vom MSR 332 "Bitterfeld"



Link:
BBcode:


Offline   K89233


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 141
Registriert: Montag 3. August 2009, 11:59
Online: 7d 3h 49m 15s
Einheit: 332 Bitterfeld
Dienstgrad: Kpt.Ltn.
Dienststellung: Kmdt.
Dienstzeit: 08/80-12/90

Re: Antrieb der MSR lang

[5 / 19]

Beitragvon Steuermann315 » Mittwoch 4. Januar 2017, 11:32

Hallo,
wurden die Drehzahlen der Maschine durch das Getriebe auf die Welle 1:1 übertragen?
Die Drehzahlen erscheinen mir für die Welle sonst sehr hoch.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Propeller RPM so bei max. ca. 150 U/min lagen, bin mir aber nicht sicher.

Zu den Geschwindigkeiten:
Während Werftprobefahrten mit max 2 m Tiefgang, ohne Munition in den Lasten, haben wir bei etwas mehr als 20m Wassertiefe auch 21 kn geschafft.
Wir hatten das Gefühl, wir fliegen.
Im Einsatz waren das dann bei Fahrthebelstellung 10 ca. 17 kn, mit Heimweh auch 17,5 kn. Mit zunehmenden Bewuchs an der Außenhaut reduzierte sich das dann mit der Zeit auf ca. 16 kn.

Gruß
Sven



Link:
BBcode:


Offline   Steuermann315


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 09:31
Online: 2d 15m 24s
Einheit: Wittstock
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/84-08/88

Re: Antrieb der MSR lang

[6 / 19]

Beitragvon Mine49 » Mittwoch 4. Januar 2017, 17:00

Hallo!
Zwischen Motor D40 und Welle war ein Untersetzungsgetriebe mit Luftreifenkupplung.
Das Untersetzungsverhältnis weiß ich nicht mehr. Lag wohl bei 1,xxx.
Die genannten Drehzahlen sollen die Umdrehungen der Welle sein. (Hab ich noch dunkel von meiner GA V Prüfung bei FK Erdmann in Erinnerung)
Unsere Propeller hatten auch nicht den Durchmesser wie bei den Handelsschiffen, die wesentlich größere Durchmesser hatten und drehten dadurch viel langsamer.
Kann mich noch an die kräftigen Vibrationen erinnern als wir mal eine Unwucht in einem Propeller hatten. Da machten sich die hohen Drehzahlen bemerkbar. Und es fehlte nur ein ganz kleines Stück.

Genaueres zum Getriebe könnte ein Li oder Wi sagen.

Danke @k89233 für die Bestätigung meiner Erinnerung.
Dem Li war die Bestimmung der Manöverelemente auch nicht ganz geheuer. Besonders die Stoppstrecke von voll voraus auf voll zurück. Da hat man gemerkt welche Kraft in den Maschine steckt. Von 18 kn innerhalb von ca 1,5 Schiffslängen auf 0 kn. :ok: Zu seinem Glück machten wir das nicht oft.

Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 415
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 9d 20h 21m 22s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Antrieb der MSR lang

[7 / 19]

Beitragvon Steuermann315 » Donnerstag 5. Januar 2017, 09:25

Hallo,
von 18 kn auf 1,5 Schiffslängen auf 0 kn!!! Wow.

Mit 18 kn braucht das Schiff für diese rund 85 m ca. 15 s.
In dieser Zeit (oder weniger) müßte dann also die Steigung von 23° voraus auf 10° zurück wandern, insgesamt also 33°.

Beim damaligen Stand der Technik erscheint mir sehr sportlich, aber nichts ist unmöglich. :-)

Gruß
Sven



Link:
BBcode:


Offline   Steuermann315


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 09:31
Online: 2d 15m 24s
Einheit: Wittstock
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/84-08/88

Re: Antrieb der MSR lang

[8 / 19]

Beitragvon K89233 » Donnerstag 5. Januar 2017, 10:28

Hallo!

Kann ich bestätigen, Stoppstrecke stimmt. War tatsächlich immer beeindruckend, auch wenn es sich nicht allzu gut angehört hat.

VG
Letzter Volksmarine-Kmdt. vom MSR 332 "Bitterfeld"



Link:
BBcode:


Offline   K89233


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 141
Registriert: Montag 3. August 2009, 11:59
Online: 7d 3h 49m 15s
Einheit: 332 Bitterfeld
Dienstgrad: Kpt.Ltn.
Dienststellung: Kmdt.
Dienstzeit: 08/80-12/90

Re: Antrieb der MSR lang

[9 / 19]

Beitragvon STOKER » Freitag 6. Januar 2017, 11:45

Hallo zusammen,

meines Wissens war der DORA 40 oder 40 DM ein Mittelschnellläufer. Die Motordrehzahl war gleich Wellendrehzahl. In der Luftreifenkupplung war kein Getriebe verbaut. Auch auf den Schiffen Projekt "HAI" gab es diese Variante. Dort musste allerdings die Drehzahl der im Gefechtsfall mitlaufenden Gasturbine von
ca 10000 u/min auf 750 u/min mittels Planetengetrieben reduziert werden um die gleiche Drehzahl wie die DORA-Welle zu haben.

Nur in den Versorgern der Darss-Klasse wurde die Drehzahl des 40DM mittels Getriebe um 1:2,7 untersetzt.

In Handelsschiffen werden meist Langsamläufer eingesetzt mit ca 120 u/min
In unseren Schnellboten liefen Schnellläufer , hier kenne ich die genaue Drehzahl allerdings nicht.

Tschö
STOKER



Link:
BBcode:


Offline   STOKER


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 258
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 18:18
Online: 8d 18h 23m 16s
Einheit: 451
Dienstgrad: UL der Reserve
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 2.74-2.77
Resizeit: 01.88 -03.88

Re: Antrieb der MSR lang

[10 / 19]

Beitragvon Neumi312 » Dienstag 10. Januar 2017, 13:30

Hallo,
ob es zwischen Maschine und Propeller noch eine Übersetzung gab, weiß ich nicht. Das müssten aber unsere GA-V-Leute wissen.
Bei uns wurde meistens die Steuervariante 2 (Drehzahl vom BS5 und Steigung vom HBS aus) gefahren. Drehzahlen, Steigung und Geschwindigkeiten waren wie folgt:
450 U/min Steigung 0 bis Maximum 23° 0-12 kn
Bei volller Steigung wurde nur noch die Drehzahl erhöht.
525 U/min 15 kn
600 U/min 16 kn
625 U/min 16 bis 17 kn (je nach Witterung)
750 U/min AK 18 bis 19 kn (je nach Witterung)
780 U/min "3xWahnsinnige" 21,6 kn (festggestellt durch Koppeln)
Diese Angaben waren nur vor der Umrüstung gültig. Danach lag die Höchstgeschwindigkeit bei etwas mehr als 18 kn.
Viele Grüße und frohes neues Jahr.



Link:
BBcode:


Offline   Neumi312


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 16:37
Wohnort: Langen bei Neuruppin
Online: 2d 9h 57m 57s
Einheit: MSR Eisleben 312
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/81 - 10/85

Nächste

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu MSR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron