Namensgebung Volksmarine

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Namensgebung Volksmarine

[1 / 8]

Beitragvon Eddy » Freitag 27. September 2019, 10:35

In Vorbereitung des Jahrestages der Namensgebung "Volksmarine" wird in Peenemünde eine Veranstaltung vorbereitet. Ich habe mal den Text aus der 6. Flottille hier her kopiert.
Eddy

murzy hat geschrieben:An alle Freunde, Genossen und Kameraden im Forum,
anbei geben wir nachfolgende Info an Euch mit der Bitte um Weitergabe an Euern Bekanntenkreis.


Erinnerung an unsere Traditionen.

Tag der Namensgebung „Volksmarine“ an die Seestreitkräfte der DDR

Die Marinekameradschaft Dranske/Bug und Regionalgruppe Stralsund/Rügen des "Verbandes zur Pflege der Traditionen der NVA und GT der DDR e.V."
Bemühen sich um die Wiederbelebung von Traditionen der Volksmarine, beginnend mit der Namensgebung am 03. November 1960.
Dazu soll am 02. November 2019 eine kleine Feierstunde in Peenemünde stattfinden. Nach telefonischer und persönlicher Rücksprache werden sich auch Angehörige der Regionalgruppe Rostock und der Bordkameradschaft KTS 131 Rechlin und der Marinekameradschaft Peenemünde beteiligen.
Eingeladen wurden auch ehemalige Angehörige der der 24. und 36. Brigade der Baltischen Flotte sowie Angehörige der 8. Flottille der polnischen Flotte mit denen insbesondere die 1. und 6. Flottille besondere Waffenbrüderschafts Beziehungen pflegten,
Ablauf:
10.00 Uhr - Treffen vor der "Tarantul" und dem Marinemuseum in Peenemünde
10.30 Uhr - Flaggenparade
10.45 Uhr - Besichtigung des neuen Museums der 1. Flottille und der "Tarantul"
12.30 Uhr - Mittagessen
13.00 Uhr – Berichte von Zeitzeugen mit anschließenden Gesprächen
15.00 Uhr - Ende und Heimfahrt
Die An- und Abreise ist individuell! Anzugsordnung: zivil

Wir würden uns auch über Deine Teilnahme freuen.


Werner Murzsynowski Holger Neidel
Kapitän zur See a.D. Korvettenkapitän a.D.


Beste Grüße aus Stralsund

murzy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 291
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 6h 11m 7s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Namensgebung Volksmarine

[2 / 8]

Beitragvon Mine49 » Freitag 27. September 2019, 17:48

Guten Abend!
An Ereignisse unserer Geschichte erinnern finde ich gut. Die Namensgebung hatte damals und heute Symbolcharakter. Unseren Beitrag zur Erhaltung des Friedens in Europa dürfen wir nicht vergessen. Zu meinem Dienst in der Volksmarine bekenne ich mich.
Ich bin sehr gespalten bei der Frage wie weit Traditionspflege gehen soll. Ich habe mich damit abgefunden, dass das Volk der DDR, für das der Name Volksmarine steht, die Politik unserer damaligen Dienstherren abgewählt hat. Für diese Politik hatten wir unseren Diensteid auf die Fahne geleistet und treu erfüllt bis zum Ende. Inzwischen ist das gesamte Deutschland meine Heimat und die Heimat meiner Kinder geworden. Auch wenn dieses Deutschland nicht vollkommen ist. Deswegen habe ich auch Probleme mit der politischen Demonstration einer öffentlichen Flaggenparade.
Viele Grüße Klaus Bachmann



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 414
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 9d 19h 43m 5s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Namensgebung Volksmarine

[3 / 8]

Beitragvon peenemolli » Samstag 28. September 2019, 08:01

Hallo Klaus , wie du schon so richtig schreibst , hat die NVA /Volksmarine durch ihre Präsenz zum erhalt dieser langen Friedensperiode nach dem 2. WK viel beigetragen . Hätte sich jetzt diese Armee an irgendwelchen kriegerischen Handlungen oder Einsätzen gegen andere Länder beteiligt , hätte auch ich ein Problem mit der vorgesehenen Flaggenparade . Aber gerade , weil wir unter dieser Flagge mit dazu beigetragen haben , soetwas zu verhindern können wir mit Stolz so eine Flaggenparade durchführen und ich würde auch heute noch dieser Flagge meinen Respekt zollen . Lassen wir doch einfach mal die Politik und ihre Vertreter aus dem Spiel ( welcher Politiker vertritt schon die Interessen des Volkes ) und sind stolz auf unsere Leistungen . gruß Peenemolli



Link:
BBcode:


Offline   peenemolli


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 21:27
Online: 8d 7h 15m 29s
Einheit: r-11
Dienstgrad: maat
Dienststellung: e.-nautiker
Dienstzeit: 05/67-04/70
Resizeit: 01/77-03/77

Re: Namensgebung Volksmarine

[4 / 8]

Beitragvon Thommy206 » Samstag 28. September 2019, 18:13

Mine49 hat geschrieben:Guten Abend!
An Ereignisse unserer Geschichte erinnern finde ich gut. Die Namensgebung hatte damals und heute Symbolcharakter. Unseren Beitrag zur Erhaltung des Friedens in Europa dürfen wir nicht vergessen. Zu meinem Dienst in der Volksmarine bekenne ich mich.
Ich bin sehr gespalten bei der Frage wie weit Traditionspflege gehen soll. Ich habe mich damit abgefunden, dass das Volk der DDR, für das der Name Volksmarine steht, die Politik unserer damaligen Dienstherren abgewählt hat. Für diese Politik hatten wir unseren Diensteid auf die Fahne geleistet und treu erfüllt bis zum Ende. Inzwischen ist das gesamte Deutschland meine Heimat und die Heimat meiner Kinder geworden. Auch wenn dieses Deutschland nicht vollkommen ist. Deswegen habe ich auch Probleme mit der politischen Demonstration einer öffentlichen Flaggenparade.
Viele Grüße Klaus Bachmann


Ich bin mit dieser Meinung 100%ig einverstanden, @Mine49.
Aber da es, so verstehe ich es jedenfalls, eine rein privat organisierte Veranstaltung ohne öffentlichen Bezug ist, kann ja (fast alles) gehisst werden , was der Flaggenstock so hergibt.
Das Zeigen, Tragen oder Hissen von Flaggen, Uniformen oder ähnlichem mit Symbolen des letzten Unrechtsregimes auf (ostdeutschem) Boden ist nicht verboten.
Lasst die Männer dort den Tag gestalten wie sie es wollen - gehört auch zu den Errungenschaften einer gesamtdeutschen Demokratie !! Ist ok so, denke ich.
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 45d 21h 53m 24s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Namensgebung Volksmarine

[5 / 8]

Beitragvon Hummsel » Samstag 28. September 2019, 20:04

Hallo Peenemolli,
schließe mich voll Deiner Meinung an!
Gr. Hummsel
Armee_079.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 169
Bilder: 0
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 16:00
Wohnort: 98704
Online: 7d 15h 8m 34s
Einheit: MLR Suhl LS Lübben
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seemann Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: /Keine

Re: Namensgebung Volksmarine

[6 / 8]

Beitragvon peenemolli » Sonntag 29. September 2019, 08:18

Es ist schon erstaunlich wie wenig Resonanz ein so wichtiges Thema für ein Marineforum erzeugt ! Wir haben doch noch Zeitzeugen hier , die darüber berichten könnten , wie sie dieses Ereignis erlebt haben und auch mal ihre Meinung dazu schreiben könnten....und was kommt...? Schweigen !!!! An "Thomas"...ich glaube nicht , das es auf diesem Erdball überhaupt einen "Rechtsstaat " gibt . Ein Rechtsstaat sollte sich um seine Bürger ( vorrangig ) kümmern , sie in " Lohn und Brot" bringen , sie mit bezahlbarem Wohnraum versorgen , für ihre Gesundheit und eine lebenswerte Altersversorgung sorgen . In einem Rechtsstaat sollte es keine Obdachlosen und keine "Tafeln" geben .Es sollte für die Sicherheit der Menschen gesorgt werden...so und nun " Thomas " nenne mir einen Staat , der diese Kriterien alle erfüllt ! Du hast sicherlich in vielen Dingen recht , das die DDR ein Unrechtsstaat war , aber auch diese , von dir so gelobte , demokratische Bundesrepublik ist kein Rechtsstaat ( siehe oben ) ! Denkst du daran , das auch du einmal diesem "Unrechtsstaat " DDR treu und zuverlässig ( nehme ich jedenfalls an ) gedient hast und warum bist du nicht schon damals gegen dieses Regime aufgestanden und hast protestiert...? Jetzt wo es diesen Staat nicht mehr gibt , kann man trefflich darüber streiten und schimpfen . Bei einem Staat ,der eine demokratisch gewählte Partei (AfD) bekämpft und einige Millionen Wähler ( die ja auch Bürger dieses Staates sind und zu deren Wohlstand beigetragen hat ) als " Nazis diffamiert , sollte man nun wahrlich nicht von einem " Rechtsstaat " sprechen ! Peenemolli



Link:
BBcode:


Offline   peenemolli


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 21:27
Online: 8d 7h 15m 29s
Einheit: r-11
Dienstgrad: maat
Dienststellung: e.-nautiker
Dienstzeit: 05/67-04/70
Resizeit: 01/77-03/77

Re: Namensgebung Volksmarine

[7 / 8]

Beitragvon Hummsel » Sonntag 29. September 2019, 12:53

Hallo
ich stimme auch bei diesen Beitrag Peenemolli voll zu, besser hätte es kaum formuliert werden können.Es lohnt sich für einige mal darüber nachzudenken. Zu DDR Zeiten wurde uns vom "Rechtsstaat" BRD das Rosa Luxenburg Zitat " Freiheit ist vor allem die Freiheit Andersdenkender " um die Ohren gehauen,heute ist davon nicht das Geringste geblieben,Demokratie ist bei denen nur das was sie selber dafür halten.
Gr.Hummsel



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 169
Bilder: 0
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 16:00
Wohnort: 98704
Online: 7d 15h 8m 34s
Einheit: MLR Suhl LS Lübben
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seemann Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: /Keine

Re: Namensgebung Volksmarine

[8 / 8]

Beitragvon Berth1909 » Donnerstag 7. November 2019, 20:12

Ich konnte diesmal leider nicht dabei sein, da ich zu spät davon erfahren habe, aber wenn es nächstes Jahr eine 60er Feier gibt, dann merke ich mir den Termin heute schon mal vor.



Link:
BBcode:


Offline   Berth1909


Matrose
Matrose



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 18. Februar 2018, 20:05
Wohnort: Wolfsbach/ Niederösterreich
Online: 6h 15m 4s
Einheit: Landungsbrigade
Dienstgrad: Oberleutnant
Dienststellung: Brigadearzt
Dienstzeit: 9/89 - 4/90


0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu andere Termine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron