Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsstand

52 Bewertungen - Ø 3.04 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[31 / 45]

Beitragvon Mine49 » Sonntag 25. September 2011, 19:47

Hallo!


... da kommen wir der Tür etwas näher.
OPD-Schild.jpg

Damit es ernst genommen wird, stand im Flur ab EG ein Kollege der Wachkompanie.

... und dann treffen wir auch den von Sven (@Tide67) schon Vermissten.

OPD-Urbig.jpg

Gruß Klaus

[Beitrag moderiert, wozan]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 454
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 10d 13h 5m 37s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[32 / 45]

Beitragvon Tide67 » Donnerstag 29. September 2011, 20:10

Hi Klaus,

diese Fotos habe ich auch. Nur das, wo ich mit drauf bin, zusammen mit Siesing, Henry Geißler, Udo (Nachnahme vergessen) leider nicht. Kanst du mir dies per EMail senden? Wäre dir echt dankbar. :ok:

Beste Grüße Sven

P.S. Habe Henry beim BGS ausfindig gemacht, leider meldet er sich nicht bei mir. Ist schade. Und Udo (ist der, der neben mir steht) hat nach seiner Entlassung 1991 geheiratet und ist wieder zur Bundesmarine gegangen. Übrigens hat er ein Mädel vom JG 9, mit denen wir in Karlshagen zusammen im Wohnheim gewohnt hatten, geheiratet. :sachsen:



Link:
BBcode:


Offline   Tide67


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 16:17
Online: 1d 1h 41m 58s
Einheit: 631, TGS
Dienstgrad: Obermeister
Dienststellung: Ari.-Tech./ bei 940
Dienstzeit: 05/85 - 12/90

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[33 / 45]

Beitragvon Mine49 » Freitag 30. September 2011, 19:44

Hallo Sven!

Das fehlende Foto sende ich dir per Mail oder PN.
Mit Heny versuchs doch noch mal.

Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 454
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 10d 13h 5m 37s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[34 / 45]

Beitragvon Mine49 » Freitag 30. September 2011, 19:47

Habe gerade noch ein Foto gefunden. Die Technik sieht schon gewaltig aus.

OPD-Team1.jpg

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 454
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 10d 13h 5m 37s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[35 / 45]

Beitragvon Puster62-65 » Samstag 5. November 2011, 21:15

Hallo, ehemalige Stabser,
ein netter Beitrag von "Thommy 206"

-----------> http://www.vierte-flottille.de/sechstef ... 671#p17671

im Forum der Sechsten Flottille erinnerte mich an ein Bildchen, welches ich vor einem Jahr unmittelbar vor dem Eingang eures (unseres) Haupteinganges geschossen habe. Der Abrißbauleiter hatte mich in die Absperrung gelassen. Die Entkernung war nahezu abgeschlossen. In euerm Domizil war das Parkett in erbarmungswürdigem Zustand. Vor dem Eingang türmte sich der Müll, auch Türen. Bagger arbeiteten bereits an anderen Gebäuden an der "Hafenpromenade".

Bild

Nun meine eigentliche Frage, da solch ein Orden zu meiner Zeit, ja nicht vergeben wurde. Wer saß, oder welcher GA oder welche GS verbarg sich denn hinter der Zimmertür 204 a ? Ich hoffe mal, es waren Puster! Fragen konnte ich niemanden, alle waren von Bord, nicht mal die Treppe hoch zu meinem ehemaligen Funkraum war gefegt.

Bild

Bin gespannt!
Ahoi, Richard
11/62 Parow, Funk
3/63 Warnem. --> Peenem., MLR Habicht "Neubrandenburg", Funker
11/64 bis 10/65 Peenem., Stabsfunkstelle, Funker


Takt. Nummern der Neubrandenburg (s.u.) in der 1. Flottille P-münde

BildBildBildBild



Link:
BBcode:


Offline   Puster62-65


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 258
Bilder: 96
Registriert: Montag 16. November 2009, 21:43
Online: 45d 18h 43m 2s
Einheit: MLR,Stabsfunkst.1.Fl
Dienstgrad: Stabsmatr.
Dienststellung: Funkgast
Dienstzeit: Nov. 62 - Okt. 65
Resizeit: keine

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[36 / 45]

Beitragvon Mine49 » Mittwoch 28. Dezember 2011, 15:04

Puster62-65 hat geschrieben:Nun meine eigentliche Frage, da solch ein Orden zu meiner Zeit, ja nicht vergeben wurde. Wer saß, oder welcher GA oder welche GS verbarg sich denn hinter der Zimmertür 204 a ? Ich hoffe mal, es waren Puster! Fragen konnte ich niemanden, alle waren von Bord, nicht mal die Treppe hoch zu meinem ehemaligen Funkraum war gefegt.


Hallo!
In der 2. Etage hatte der Spezialnachrichtendienst (vom Aufgang linke Seite über dem Rondell) und die Vewaltung 2000(rechte Seite) ihre Diensträume. Aber wer hinter der 204a seinen Dienst tat, keine Ahnung, da oben hatte ich auch keinen Zutritt.

Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 454
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 10d 13h 5m 37s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[37 / 45]

Beitragvon Thommy206 » Mittwoch 1. Februar 2012, 09:28

Allgemeine Festlegungen für Berechtigungen und Klassifizierungen

Um die Sicherheit der Schiffe und Boote und Besatzungen sowie den Gefechtseinsatz zu gewährleisten, sind für bestimmte Funktionen, Systeme und Anlagen Berechtigungen zu erwerben. Im Interesse einer engen Verknüpfung der Klassifizierung mit der geforderten Erfüllung der Dienstpflichten und zur Verringerung der Anzahl von Prüfungen können durch Seeoffiziere und Schiffsmaschinenoffiziere im Borddienst einzelne Leistungsklassen gleichzeitig mit bestimmten Berechtigungen erworben werden.
Erteilte Berechtigungen bzw. Klassifizierungen beziehen sich jeweils nur auf die Schiffstypen oder Anlagen bzw. Funktionen, für die sie auch erworben wurden.

Entschluss:

Es ist für Offiziere mit seemännisch-technischer Qualifikation der Erwerb folgender Leistungsklassen mit Berechtigungen zu verbinden:

a) Für Seeoffiziere
- Die Berechtigung zur Schiffsführung mit der Leistungsklasse III (Prüfung des Wachoffiziers)
- Die Berechtigung zur Schiffsführung und zum Waffeneinsatz mit der Leistungsklasse II

b) Für Schiffsmaschinenoffiziere
- Die Berechtigung zur Führung des Maschinengefechtsabschnittes als 1. Wachoffizier (I WO) mit der Leistungsklasse III
- Die Berechtigung zur Führung des Maschinengefechtsabschnittes als GA-V-Kommandeur mit der Leistungsklasse II

c) Für Fähnriche und Berufsunteroffiziere der Maschinenlaufbahn im Borddienst
- Die Berechtigung zur Führung des Maschinengefechtsabschnittes als Wachingenieur (WI) mit der Leistungsklasse I

Personelle Vorschläge sind jährlich bis zum 01.Juli über die zuständigen Fachbereiche und Dienste im Kdo. VM an den Stellvertreter CVM und Chef Ausbildung einzureichen. Die direkten Vorgesetzten ab Kommandant aufwärts melden die Zulassung nach vollständiger Erfüllung der Anforderungen bzw. Vorbedingungen an den nächsthöheren Vorgesetzten. Die Zulassungen zum Erwerb der Berechtigung zur Schiffsführung und zum Waffeneinsatz und der Leistungsklasse I sind durch die Chefs der Truppenteile oder Gleichgestellte an die Chefs der Verbände oder Gleichgestellte zu melden.

Quelle:
Richtlinie zum Erwerb von Berechtigungen und Klassifizierungen in der Volksmarine
Rostock, 29.06.1978, - Chef Volksmarine
VVS.-Nr.: D 159 727, 337.Ausfertigung
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 48d 12h 31m 17s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[38 / 45]

Beitragvon Thommy206 » Mittwoch 1. Februar 2012, 10:05

Rechte der Kommandeure und der Havariekommissionen zur Aberkennung von Berechtigungen und Klassifizierungsabzeichen

Kommandeure, die lt. Festlegungen dieser Richtlinie Berechtigungen zuerkennen bzw. Klassifizierungsabzeichen verleihen, haben auch das Recht, dieselben abzuerkennen. Außerdem haben die Havariekommissionen das Recht, entsprechend der Havarieordnung Berechtigungen bzw. Klassifizierungsabzeichen abzuerkennen.

1) Die Aberkennung einer Berechtigung oder eines Klassifizierungsabzeichens hat durch Befehl bzw. Havariespruch zu erfolgen und ist in den Kaderunterlagen bzw. im Wehrdienstausweis (WDA) einzutragen.
2) Der Entzug einer Berechtigung schließt in jedem Fall die Aberkennung der damit verbundenen Leistungsklasse ein. Die Aberkennung einer Leistungsklasse ist nicht unbedingt mit dem Entzug der Berechtigung verbunden. Erlischt die Berechtigung, bleibt die zuerkannte Leistungsklasse der Klassifizierung erhalten.

3) Die Berechtigung wird aberkannt bei:
- grobem, schuldhaftem Verhalten (vorsätzlich oder fahrlässig), das zu einer Havarie oder Havariesituation bzw. zu einem Schaden führte
- Nichterfüllung der Pflichten und Aufgaben in der Dienststellung
- einer unzureichenden Qualifikation

Klassifizierungsabzeichen sind abzuerkennen bei:
a) Nichterfüllung der Dienstpflichten und Aufgaben in der Dienststellung, in der die Klassifizierung erworben wurde
b) Nichterfüllung der Forderungen zur Pflege und Wartung der Kampftechnik, Bewaffnung und Ausrüstung
c) Verstößen gegen die militärische Disziplin, besonders bei Schädigung des Ansehens der NVA und der Grenztruppen der DDR in der Öffentlichkeit, bei schuldhaft verursachten Havarien, Unfällen, vorzeitigen Ausfällen und Schäden, bei der Durchführung oder Beteiligung an Militärstraftaten und anderen Rechtsverletzungen
d) Verletzungen der sozialistischen Beziehungen
e) Nichtbestehen der Wiederholungsprüfung für die Leistungsklasse III
f) Entzug der damit verbundenen Berechtigung

Finanzielle Regelungen
Die getroffenen Regelungen über die Zahlung von Zulagen für seemännische Führungsarbeit (Kommandantenzulage) einschließlich der Zulagen für Kommandanten von Schnellbooten beim Erwerb einer Klassifizierung in den Leistungskassen II und I werden nicht berührt.

Quelle:
Richtlinie zum Erwerb von Berechtigungen und Klassifizierungen in der Volksmarine
Rostock, 29.06.1978, - Ehm – Admiral und Chef Volksmarine
VVS.-Nr.: D 159 727, 337.Ausfertigung
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 48d 12h 31m 17s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[39 / 45]

Beitragvon Thommy206 » Mittwoch 1. Februar 2012, 12:08

Grundsystem der Klassifizierungen in der Volksmarine

Für Offiziere und Fähnriche gilt:
- Der Erwerb der Leistungsklasse III nach einjähriger Dienstzeit in der Funktion
- Nach jedem weiteren Jahr kann die nächsthöhere Leistungsklasse abgelegt werden
- Einige Leistungsklassen für Offiziere in Bordfunktionen können unabhängig von der Dienstzeit in Verbindung mit Berechtigungen erworben werden

Für Unteroffiziere gilt:
a) 2. Dienstjahr und einjähriger Dienstzeit in der Funktion
- Klassifizierungsabzeichen Leistungsklasse III
b) 3. Dienstjahr
- Klassifizierungsabzeichen Leistungsklasse II
c) 4. Dienstjahr
- Klassifizierungsabzeichen Leistungsklasse II oder I

In Ausnahmefällen ist der Erwerb des Klassifizierungsabzeichens Leistungsklasse I durch Unteroffiziere (Soldaten auf Zeit mit 3jähriger Dienstzeit) im dritten Dienstjahr möglich.

Für Matrosen gilt:
a) 2. Dienstjahr mit einjähriger Dienstzeit in der Funktion
- Klassifizierungsabzeichen Leistungsklasse III
b) 3. Dienstjahr
- Klassifizierungsabzeichen Leistungsklasse II

In Ausnahmefällen ist der Erwerb des Klassifizierungsabzeichens Leistungsklasse I möglich. Für die Leistungsklasse I sind durch Matrosen in Bordverwendungen die Bedingungen der entsprechenden Leistungsklasse II für Unteroffiziere zu erfüllen.

Klassifizierungsabzeichen der Leistungsklassen II und I haben eine Gültigkeit für 5 Jahre, gerechnet vom Tag der Verleihung des Klassifizierungsabzeichens. Nach Ablauf der Gültigkeitsfrist ist eine Wiederholungsprüfung in der bereits im Besitz befindlichen Leistungsklasse abzulegen oder die nächsthöhere Leistungsklasse zu erwerben.
Klassifizierungsabzeichen der Leistungsklasse III haben eine Gültigkeit für die Dauer der jeweiligen Dienstzeit des Armeeangehörigen.

Quelle:
Richtlinie für den Erwerb von Berechtigungen und Klassifizierungen in der Volksmarine
Rostock, 29.06.1978, - Ehm – Chef Volksmarine
VVS-Nr.: D 159 727
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 48d 12h 31m 17s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Stab der 1.Flottille, Org., Auffüllung, tägl. Gefechtsst

[40 / 45]

Beitragvon Thommy206 » Mittwoch 1. Februar 2012, 21:14

Klassifizierungsabzeichen für Seeoffiziere im Borddienst

Für die Leistungsklasse III gilt mit Nachweis:
- Die Erfüllung der Normen Nr. 102 bis 108 und 114 mit der Note mind. „Gut“
- 10 astronomische Standlinien (nicht für KTS-Kommandanten)
- 15 Funkstandlinien (nur für Offiziere auf Schiffen mit Funkpeilanlagen)
- 5 astronomische Kompasskontrollen (nicht für KTS-Kommandanten)
- Schleppen eines Schiffes gleichen Typs achteraus
- Längsseitsschleppen eines Schiffes gleichen Typs (nicht für KTS-, TS- und RS-Boote)
- Längsseitsgehen an einem in Fahrt befindlichen Schiff gleichen Typs
- Bugsieren eines Schiffes von Reede in den Hafen bis zum Festmachen (nicht für KTS-, TS- und RS-Boote)
- Vertäuen eines Schiffes im Hafen, auf Reede mit Bug- und Heckanker, mit Buganker und Leinenverbindung zur Boje an Land (nicht für KTS-, TS- und RS-Boote)
- Unterfangen eines Schiffes gleichen Typs
- Die erfolgreiche Durchführung eines Artillerieschießens auf See- oder Luftziele in der Funktion als Kommandant (nur für Offiziere auf nicht mit FuM-Waffenleitanlagen ausgerüsteten Schiffen)
- Der erfolgreiche Einsatz des FuM-Waffenleitsystems während einer FuM-Waffenleitübung auf tatsächliche Luftziele in der Funktion als Kommandant
- Stabilitätsberechnungen für typische Beladungsfälle

Zusätzlich für Schiffe mit Raketenbewaffnung:
- 5 selbstständig vorbereitete, durchgeführte und ausgewertete Raketenangriffe auf See mit der Note mind. „Befriedigend“
- 10 selbstständig vorbereitete, durchgeführte und ausgewertete Raketenangriffe im Kabinett mit der Note mind. „Befriedigend“
- Je 3 Raketenübernahmen und –übergaben in der Funktion als Kommandant
- Eine mündliche Prüfung im Rahmen der vorgegebenen Funktion

Zusätzlich für den I. WO von KTS- und TS-Booten:
- 10 Einzelangriffe im Kabinett
- 6 Einzelangriffe oder Angriffe einzelbootweise im Rahmen der Abteilung auf See unter einfachen Bedingungen, davon je 2 Angriffe mit Einsatz des Systems 102

Zusätzlich für Kommandanten von KTS-Booten:
- 10 Rottenangriffe in der Manöverkarte
- 10 Rottenangriffe im Rahmen der Gruppe oder Abteilung unter einfachen Bedingungen, davon 5 Angriffe mit Einsatz der TZE und 5 Angriffe nach Angaben der FuM-Anlage
- 1 Torpedogefechtsschiessen und 2 Aufklärungsaufgaben in der Funktion als Kommandant eines geführten Bootes einer Rotte
- Eine mündliche Prüfung im Rahmen der vorgegebenen Funktion

Zusätzlich für Räumfahrzeuge:
- Das Fahren der Räumgeräte HFG, KFRG, AT-2, MSG-1/s und MSG-2/s in der Funktion I.WO
- Eine mündliche Prüfung im Rahmen der vorgegebenen Funktion

Zusätzlich für U-Boot-Jagdschiffe:
- Klassifizierung des Kontaktes
- Ausweichmanöver des U-Bootes an Hand der Merkmale für die 8 Varianten im UAW-Kabinett „ATAKA
- Eine mündliche Prüfung im Rahmen der vorgegebenen Funktion

Zusätzlich für Landungsschiffe:
- Nachweis über die fehlerfreie Durchführung von 2 An- und Ablandungen einzelschiffsweise, davon mind. 1x mit Beladung
- Eine mündliche Prüfung im Rahmen der vorgegebenen Funktion
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 48d 12h 31m 17s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

VorherigeNächste

52 Bewertungen - Ø 3.04 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Stab

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast