Wie lange muß man sich das noch antun ...

Seemannsgarn und andere Wahrheiten

3 Bewertungen - Ø 1.33 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Wie lange muß man sich das noch antun ...

[1 / 51]

Beitragvon Fußballer » Montag 6. Oktober 2014, 19:00

Leute in welchem Land leben wir eigentlich, eigentlich kann man sich diesen Schwachsinn in den Nachrichten nicht mehr anschauen.
Doch wenn ich höre, das die DDR ein Unrechtsstaat war nur weil die linken in Thüringen einen
Ministerpräsideten stellen will, dann habe ich drei ???
Dabei hat unsere U. v. d. Leyen gerade mal letztes Jahr, zwischen Weihnachten und Neujahr die
Dienstgrade der Bundeswehr erlernt. Wenn die einen verarsch... wollen müssen sie eher aufstehen wie wir.
Von 30 Hubschraubern sind gerade mal 10 einsatzfähig. Klasse Leistung , ich möchte mal wissen wo da
unsere Generäle waren. Deutschland muß aufpassen, das es nach der gewonnenen WM nicht zur
Lachnummer wird.

Es tut mir nicht mal Leid aber, dass mußte ich einfach loswerden.

Mit freundlichen Grüßen
Bodo



Link:
BBcode:


  Fußballer





 

Re: Wie lange muß man sich das noch antun ...

[2 / 51]

Beitragvon peenemolli » Montag 6. Oktober 2014, 21:26

... mich würde, in Anlehnung an den Beitrag von "Fußballer, interessieren, was denn andere Kameraden von der Behauptung halten ; .."die DDR war ein Unrechtsstaat" ?

Peenemolli



Link:
BBcode:


Offline   peenemolli


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 21:27
Online: 7d 17h 7m 28s
Einheit: r-11
Dienstgrad: maat
Dienststellung: e.-nautiker
Dienstzeit: 05/67-04/70
Resizeit: 01/77-03/77

Re: Wie lange muß man sich das noch antuen ...

[3 / 51]

Beitragvon Pumpengast 631 » Montag 6. Oktober 2014, 21:54

...das würde ich so nicht unterschreiben. Um es mit einfachen Worten zu sagen, das Konzept der Staatsform war gut, nur die Umsetzung ließ zu wünschen übrig.
Man kann ein ganzes Volk nicht auf Dauer einmauern. Geheimdienste gab es damals und heute in jedem Land und wir wissen ja wer die meisten Abkürzungen
benutzt.
Wir mussten und haben das geschützt was wir aufgebaut hatten, die USA spieoniert heute die ganze Welt aus und führt überall Kriege.
Die DDR war von über 100 Staaten in der Welt diplomatisch anerkannt, wir saßen im Sicherheitsrat der KSZE und sogar F.J. Strauß hat uns Geld gegeben.
Unrechtsstaat, würde ich also nicht sagen, aber die Obrigen hätten es gelassener angehen sollen. Kaputt haben wir uns alleine gemacht, die bewusst niedrig gehaltenen Preise und Mieten, das konnte auf Dauer nicht gut gehen und so wuchs die Unzufriedenheit.
Aber ein eindeutiges NEIN zum Wort Unrechtsstaat von
Pumpengast 631
05.05.76 - 29.10.76 Parow Flottenschule " Walter Steffens "
30.10.76 - 01.05.77 Peenemünde Robbe 650
01.05.77 - 01.03.78 Abwrackkommando-Robbe und Wolgast Werftzeit-Projekt 108/5
01.03.78 - 30.04.79 Peenemünde Landung 631-Lübben

Resi: 11.05.84 - 18.05.84 Peenemünde-Nordhafen
02.04.85 - 25.04.85 4. Flottille - MSR Schiff



Link:
BBcode:


Offline   Pumpengast 631


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 83
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2011, 21:05
Online: 12d 8h 49m 39s
Einheit: 631-Lübben
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Pumpengast
Dienstzeit: 5/76 - 5/79
Resizeit: 05/84-05/84,04/85-04

Re: Wie lange muß man sich das noch antuen ...

[4 / 51]

Beitragvon Thommy206 » Dienstag 7. Oktober 2014, 10:42

Fußballer hat geschrieben:...Leute in welchem Land leben wir eigentlich, eigentlich kann man sich diesen Schwachsinn in den Nachrichten nicht mehr anschauen.
Doch wenn ich höre, das die DDR ein Unrechtsstaat war nur weil die linken in Thüringen einen Ministerpräsideten stellen will, dann habe ich drei ???
Dabei hat unsere U. v. d. Leyen gerade mal letztes Jahr, zwischen Weihnachten und Neujahr die Dienstgrade der Bundeswehr erlernt. Wenn die einen verarsch... wollen müssen sie eher aufstehen wie wir.
Von 30 Hubschraubern sind gerade mal 10 einsatzfähig. Klasse Leistung , ich möchte mal wissen wo da unsere Generäle waren. Deutschland muß aufpassen, das es nach der gewonnenen WM nicht zur Lachnummer wird.

Es tut mir nicht mal Leid aber, dass mußte ich einfach loswerden...


hallo @Fußballer,

Richtig ist:
Die Einsatzbereitschaft der Marine ist laut einem eigenen aktuellen Pressebericht durch den Ausfall zahlreicher Hubschrauber eingeschränkt.
Alle 22 Bordhubschrauber des Typs „Sea Lynx“ bleiben derzeit aus Sicherheitsgründen „flugunklar“ am Boden, nachdem an einigen Modellen Risse entdeckt worden seien, berichtete jüngst die „Süddeutsche Zeitung“ und berief sich dabei auf ein ihr vorliegendes Dokument aus dem Verteidigungsministerium. Damit ist per sé die Hälfte der Hubschrauberflotte der Marine lahmgelegt.
Außerdem verfügt die Marine ja noch über 21 Hubschrauber vom Typ „Sea King“.
Bei denen aber ist die Lage noch desolater. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE sind derzeit nur 3 (in Worten: drei !!!) flugfähig.
Zwei der noch einsatzbereiten Helikopter kommen erst in einigen Wochen mit dem EGV "Berlin" aus dem Einsatz zurück.
Derzeit steht also nur ein Helikopter für Rettungseinsätze zur Verfügung – sicher katastrophal.
Ob auch die restlichen 18 Hubschrauber je wieder „flugklar“ werden, ist ungewiss.
Sechs von den „Sea King“ dienen i.M. nur noch als Ersatzteillager, die übrigen werden wohl immer wieder mühsam repariert.
Wegen ihres hohen Alters ist aber wohl nicht damit zu rechnen, dass eine nennenswert größere Zahl je wieder die Einsatzreife erreichen wird. Angesichts der Probleme bei "Sea Lynx" und "Sea King" kann man die Helikopter der Marine also nicht einmal mehr „bedingt einsatzbereit“ nennen.

Ich versteh allerdings den von Dir hier geäußerten Zusammenhang zwischen einem möglichen linken MP und der (übrigens nicht mehr existenten) ex-DDR als Unrechtsstaat nicht, schon gar nicht im Kontext zur aktuellen BMdV, „die zwischen Weihnachten und Neujahr die Dienstgrade der Bw erlernt hat“.
Und was „unsere“ Generäle mit der Einsatzbereitschaft von Hubschraubern zu tun haben sollen, krieg ich auch noch nicht richtig zusammen.

„Mein“ General = sprich Admiral war seit seiner Pensionierung 1987 a.D. und ist vor gut 5 Jahren auf seine letzte Reise gegangen.
Alles andere interessiert mich persönlich „nicht die Bohne“.

Im übrigen sind wir für politisch motivierte (Nachfolge)-Beiträge sicher nicht das richtige Forum, hier sollte es im wesentlichen um unsere (militärische) Geschichte und deren Bewahrung gehen.
mit kameradschaftlichem Gruß
____________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1000
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:17
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 44d 4h 48m 23s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Wie lange muß man sich das noch antuen ...

[5 / 51]

Beitragvon R-11sanimaat » Dienstag 7. Oktober 2014, 11:33

peenemolli hat geschrieben:....mich würde , in Anlehnung an den Beitrag von "Fußballer , interessieren , was den andere Kameraden von der Behauptung halten ; .."die DDR war ein Unrechtsstaat" ? Peenemolli


Es kommt immer auf den Blickwinkel an wie man die ehemalige DDR sehen möchte. Natürlich war für mich die ehemalige DDR betreff des Mauerbau, der innerdeutschen Grenze mit allen unmenschlichen Zusammenhängen ,der Unfreiheit der Menschen usw ein Unrechtsstaat. Da hilft auch keine Beschönigung das dieser Staat von über 100 Ländern anerkannt war.



Link:
BBcode:


Offline   R-11sanimaat


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 301
Bilder: 6
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2011, 13:06
Wohnort: 06618 NAUMBURG
Online: 11d 22h 55m 43s
Einheit: RETTUNGSSCHIFF R11
Dienstgrad: MAAT
Dienststellung: SANI-MAAT
Dienstzeit: 10.61-10.65
Resizeit: keine

Re: Wie lange muß man sich das noch antun ...

[6 / 51]

Beitragvon Mine49 » Dienstag 7. Oktober 2014, 17:06

Thommy206 hat geschrieben: Im übrigen sind wir für politisch motivierte (Nachfolge)-Beiträge sicher nicht das richtige Forum, hier sollte es im wesentlichen um unsere (militärische) Geschichte und deren Bewahrung gehen.

Hallo!
Nun ja, die Geschichte und die jetzige Politik beweist es immer wieder: Militär und Politik ist nicht zu trennen. Egal was die jetzigen Sieger der Geschichte über uns und unsere "Dienstherren" meinen, wir können stolz auf unsere militärischen Leistungen und Leistungsfähigkeit sein.
Ich kann mich noch recht gut an das tägliche Ringen um den EKZ und den Koeffizienten der Einsatzbereitschaft von 0,8 erinnern.
Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   Mine49


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 386
Registriert: Freitag 19. August 2011, 19:54
Online: 9d 5h 2m 56s
Einheit: 1. + 3. MAWSA, TGS
Dienstzeit: 08/68-12/90

Re: Wie lange muß man sich das noch antun ...

[7 / 51]

Beitragvon peenemolli » Dienstag 7. Oktober 2014, 17:36

...tja werter Kamerad "Thommy 206",
unsere Geschichte ist aber nun mal auf das engste mit diesem Staat verbunden, denn wir haben diesem System gedient und wenn dir das vielleicht auch egal ist - mir nicht. Mit dieser Aussage wird mir nämlich vorgeworfen dass ich ein Unrechtregime wissentlich unterstützt habe und somit auch alle anderen Kameraden. Ich habe von Anfang bis Ende in diesem Staat gelebt und auch vieles nicht gut gefunden. Warum gab es einen Schießbefehl, warum war die Stasi soo mächtig, warum gab es so viele IM`s und ich könnte die Aufzählung noch lange fortsetzen, aber diese Fragen stellte man sich bei uns an Bord nicht. Wir waren jung, wollten was erleben, waren wassersüchtig und die tolle Uniform brachte uns schließlich zur Volksmarine. Diese 3 Jahre gehörten zu den schönsten in meinem bisherigen Leben. Wenn du im Forum nur die Geschichte der VM behandeln und den Staat dem wir nun mal gedient haben, ausschließen möchtest,finde ich das Forum nur halb so informativ.

Peenemolli



Link:
BBcode:


Offline   peenemolli


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 21:27
Online: 7d 17h 7m 28s
Einheit: r-11
Dienstgrad: maat
Dienststellung: e.-nautiker
Dienstzeit: 05/67-04/70
Resizeit: 01/77-03/77

Re: Wie lange muß man sich das noch antun ...

[8 / 51]

Beitragvon Fußballer » Dienstag 7. Oktober 2014, 19:21

Servus und einen schönen guten Abend an alle ehemaligen Marinekameraden,

ich finde es schon in Ordnung, dass keiner von euch bei den Beiträgen einen Smilie eingebaut hat.
Das zeigt wieviel Interesse zu diesen Thema vorhanden ist. Zu unserem Bordtreffen der 611 vor 1'er Woche
war es genauso. Lustig ist dieses Thema bestimmt nicht.
Danke Thomas, mit deinem Beitrag über die Hubschrauber hast du meinen Beitrag nochmal untermauert, dass
sieht demnach noch viel schlimmer aus. Dafür geben die nun Jahr für Jahr Milliarden Euro aus und was kommt dabei raus, nicht mal das Schießpulver für einen Flitzebogen.
Im übrigen möchte ich auch daran erinnern, dass Politik während unserer Dienstzeit eine erhebliche Rolle
gespielt hat, z.B. der Politunterricht damit ist auch dieses Thema ein Teil unserer Geschichte.
Heut früh beim ARD-Frühstücksfernsehn wurde sogar erwähnt, dass heute der 65. Jahrestag der DDR sei. Fand
ich irgendwie einen tollen Beitrag denn auch das ist erlebte Geschichte.
Für Thomas nochmal, die DDR war ein "Unrechtsstaat" ist kein Spruch von mir sondern von MP-Kandidaten der
Linken hier aus Thüringen. Wenn der MP wird dann hat er sich die Stimmen von SPD und Grünen mit dieser
Aussage gekauft. Diesen Spruch hat er erst nach der Wahl ausgesprochen, für mich ein Beispiel dafür wie
käuflich Politik ist. Übrigens kommt er aus den alten Ländern.
Zu der anderen Sache , dass mit den Generälen, habe ich nicht "unsere von der Zeit der NVA und Volksmarine"
gemeint sondern die von heute.
Als wenn ich es gestern geahnt hätte, heute steht auf der Seite 2 ein großer Artikel in der Zeitung mit den
4 Buchstaben. Da wird einem schlecht, aber es ist die blanke Realität.

Die freundlichsten Grüße
aus Thüringen von
Bodo



Link:
BBcode:


  Fußballer





 

Re: Wie lange muß man sich das noch antun ...

[9 / 51]

Beitragvon Nunkistar » Dienstag 7. Oktober 2014, 20:19

:ahoi: Deutschland ist ein Rechtsstaat, weil Unrecht gesetzlich beschlossen wird (siehe Harz IV). In der DDR gab es Unrecht, es war jedoch nicht gesetzlich untermauert.
Gruß
Nunkistar
Vielleicht war es die See, die uns half, unsere Träume zu erfüllen!
Nov.75 bis Okt.79 SaZ 4
Nov 81 bis Okt 90 BS

Steuermannsmaat Robbe 615
ENG-Maat auf LSM 611
Obersteuermann auf LSM 631
Oberbootsmann auf LSM 631
I WO auf Flugsicherungsschiff "H. Eckener"
Kmdt HAKO Peenemünde

http://www.navigareberlin.de/



Link:
BBcode:


Offline   Nunkistar


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 893
Bilder: 41
Registriert: Montag 8. März 2010, 06:09
Wohnort: Berlin, Weissensee
Online: 13d 8h 42m 51s
Einheit: 615, 611, 631, A 114
Dienstgrad: Stabsfähnrich
Dienststellung: OStm,OBtm,IWO,HakKdt
Dienstzeit: 11.75-10.79/1981-90
Resizeit: keine

Re: Wie lange muß man sich das noch antun ...

[10 / 51]

Beitragvon WoRy » Mittwoch 8. Oktober 2014, 11:36

Nunkistar hat geschrieben::ahoi: Deutschland ist ein Rechtsstaat, weil Unrecht gesetzlich beschlossen wird (siehe Harz IV). In der DDR gab es Unrecht, es war jedoch nicht gesetzlich untermauert.
Gruß
Nunkistar

Dem kann ich mich nur anschließen. Was heute alles "recht", weil vom Gesetz gedeckt, ist. Da kann man nur noch den Kopf schütteln.

Gruß WoRy
11/74 - 04/75 Parow, Maschine Mot
05/75 - 10/77 Peenemünde, 1. MSR-Abteilung, Schiff 314 "Zeitz", Bau-Nr. 89.247 als Mot-Gas
t



Link:
BBcode:


Offline   WoRy


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Registriert: Samstag 15. August 2009, 12:07
Wohnort: Radebeul
Online: 8d 18h 26m 54s
Einheit: 1. MSRA, 314 Zeitz
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot-Gast
Dienstzeit: 11.74-10.77
Resizeit: keine

Nächste

3 Bewertungen - Ø 1.33 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Klöön - Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron