Orden und Auszeichnungen

B/A, Verpflegung, T/S und manch anderer seemännischer Kram

50 Bewertungen - Ø 2.76 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Orden und Auszeichnungen

[1 / 21]

Beitragvon Eddy » Mittwoch 4. August 2010, 19:12

Hallo Männer,
vor etwas längerer Zeit hatte Uwe (Mot.816 - 6.Flottille) mal angeregt, die Auszeichnungen der NVA vorzustellen. Ausgangspunkt war unsere Diskussion über das Reservistenabzeichen.
Ich habe nun einige Dokumente und Bücher gewälzt und Fakten zusammen getragen. Ich werde sie Euch Stück für Stück ins Forum stellen. Beginnen möchte ich mit den gekannten fünf Soldatenauszeichnungen, die sicher auch Eure Brust mehr oder weniger geziert haben.
Ich stütze mich bei meinem Textteil auf eigene Erfahrungen, auf das Bücher "Auszeichnungen der NVA der DDR", "DDR-Spezial-Katalog 1949-1990 Band 1-Staatliche Auszeichnungen" und "DDR-Spezial-Katalog 1945-1990, Band 5, Auszeichnungen der FDJ und der Pionierorganisation "Ernst Thälmann". Leider habe ich nicht zu allen Auszeichnungen Bilder oder Zeichnungen.
So, nun geht es mit dem Bestenabzeichen und dem Militärsportabzeichen los:

1. Bestenabzeichen
Bestenabzeichen nva.JPG
Bestenabzeichen_NVA.jpg.png

Am 23.03.1964 erließ der Minister für Nationale Verteidigung (MfNV) die
„Ordnung über die Bestenbewegung in der NVA“.
Ab Oktober 1964 erfolgten die ersten Auszeichnungen mit dem Abzeichen. Es konnte an Soldaten/Matrosen, Unteroffiziere/Maate und Offiziersschüler verliehen werden. Ab April 1969 wurde der Wiederholungsanhänger eingeführt 1969 bis 1982 Anhänger 1 bis 25; 1982 bis 1985 Anhänger 1 bis 3,
Das Abzeichen wurde an der Exbluse rechts neben oder unter staatlichen Auszeichnungen getragen.
Zunächst wurde das Bestenabzeichen ohne Abhängigkeit von anderen Auszeichnungen verliehen.
Mit der AO Nr. 02/82 des MfNV über die Führung des sozialistischen Wettbewerbes wurden neue Bedingungen festgelegt.
Es konnten jetzt Soldaten/Matrosen, Unteroffiziere/Maate, Unteroffiziers-, Fähnrichs- und Offiziersschüler ausgezeichnet werden. Erstmals auch Fähnriche und Offiziere in den Dienststellungen Hauptfeldwebel, Zugführer und Kompaniechef.
Aber es konnte nur der Bester werden, der in Besitz aller anderen für seine Dienststellung möglichen „Soldatenauszeichnungen“ war, d.h. das Sportabzeichen, das Militärabzeichen, das Abzeichen für gutes Wissen, die Schützenschnur (Matrosen und Maate) und wenn es die Dienststellung erforderte, auch das Klassifizierungsabzeichen.
Bei fünfmaliger Erfüllung der Bedingungen erfolgte die gleichzeitig die Auszeichnung mit dem Leistungsabzeichen der NVA, bei siebenmaliger Erfüllung erfolgte die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille der NVA in Bronze, bei neunmaliger Erfüllung mit der Verdienstmedaille in Silber und bei zwölfmaliger Erfüllung mit der Verdienstmedaille in Gold.
Mit der AO Nr. 5/85 des MfNV wurde ein neues Bestenabzeichen in der NVA eingeführt, das mit Wirkung vom 01.12.1985 erstmalig verliehen wurde. Für Wiederholungen gab es einschraubbare Zahlen 1 bis 4.

2. Militärsportabzeichen
MSA nva.jpg

Ab 01.06.1966 wurde an Matrosen, Maate und Offiziere die Kampfsportnadel für militärsportliche Leistungen vergeben. Voraussetzung dafür war der Besitz des Sportabzeichens der DDR in Silber oder Gold. Die Kampfsportnadel wurde in Bronze, Silber und Gold verliehen.
Aussehen: Auf einem rot emaillierten Rechteck befand sich eine von links nach rechts oben zeigende Rakete. Unter dem Rechteck waren zwei Eichenlaubblätter angeordnet.
Diese Kampfsportnadel wurde bis 1968 verliehen.
Am 15.11.1968 erließ der MfNV die „Ordnung über das Militärsportabzeichen der NVA“, diese trag mit Wirkung vom 01.12.1968 in Kraft. Das MSA wurde erstmals im April 1969 vergeben. Ab 01.06.1973 gab es neue Bedingungen für den Erwerb des MSA, die in der Militärsportabzeichenordnung vom 24.04.1973 durch den MfNV erlassen wurden. Eine weitere Änderung der Bedingungen erfolgte mit der Direktive Nr. 02/82 des MfNV über die Führung des sozialistischen Wettbewerbes. Es musste alle zwei Jahre wiederholt werden.
Eine weitere Änderung 1986 blieb aus, so dass das MSA in seiner bekannten Form bis 1990 verliehen wurde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[2 / 21]

Beitragvon cord594 » Mittwoch 4. August 2010, 19:49

hier mal noch welche aus meiner Sammlung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß René :brandenburg: Bild

8/87 - 8/89 OHS Stralsund Ausbildung ARI/Rakete AK 87/F
27.10.88 - 24.11.88 SStA- 18 "Paul Blechschmidt" - Dänholm 3/88 GF Praktikum
10.04.88 - 23.04.88 Bordpraktikum 3.RTSB Dranske
10.12.88 - ? . Bordpraktikum 7.RSB Dranske
07.04.89 - 29.04.89 Bordpraktikum 616 Grimmen
9/89 - 11/90 GWT auf der 615 - Fähnrich - Kröslin



Link:
BBcode:


Offline   cord594


Oberleutnant
Oberleutnant




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 2350
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 07:10
Wohnort: FOR/OVP/GR/CO
Online: 75d 6h 29m 58s
Einheit: 1.LSA 615
Dienstgrad: Fähnrich
Dienststellung: GWT
Dienstzeit: 8.87 - 12.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[3 / 21]

Beitragvon Eddy » Mittwoch 4. August 2010, 21:23

So, nun die Fortsetzung der fünf Soldatenauszeichnungen:

3. Schützenschnur

Am 22.06.1957 erließ der MfNV den Befehl Nr. 49/57 über die Einführung von Dienstlaufbahnabzeichen und der Schützenschnur in der NVA.
Die Schützenschnur wurde im November 1957 das erste Mal verliehen, sie war ca. 35 cm lang und aus dunkelblauem Geflecht. Das Abzeichen entsprach der jeweiligen Art der Schützenschnur. In einem goldfarbenen Eichenlaubkranz waren für Schützenwaffen zwei gekreuzte Gewehre, für das Schießen mit Torpedos ein von rechts nach links gerichteter Torpedo.
Sie konnte 1957 bis 1960 in zwei Stufen abgelegt werden, erste Stufe die Schnur, zweite eine Eichel, die im unteren Drittel der Schur befestigt wurde.
Auf Befehl Nr. 63/60 des MfNV vom 01.11.1960 erfolgte eine Änderung der Schützenschnüre. Sie wurden nur noch an Matrosen, Maate, Unteroffiziers- und Offiziersschüler aller Waffengattungen und Spezialeinheiten nur noch für das Schießen mit Schützenwaffen in drei Stufen vergeben. Stufe 1 die Schnur, Stufe 2 und 3 je eine Eichel, bei den Seestreitkräften blau. Diese Schützenschnur galt von 1960 bis 1985.
In der Direktive Nr. 02/82 des MfNV über die Führung des sozialistischen Wettbewerbes vom 24.09.1982 wurden vier Stufen für die Schützenschnur festgelegt. Stufe 1 wieder die Schnur und Stufen 2 bis 4 je eine Eichel. Es wurden wieder Schützenschnüre für das Schießen mit Panzerbewaffnung, das Schießen mit SPW-Bewaffnung, das Schießen mit Artillerie, den Start von Panzerabwehrlenkraketen und das Schießen mit Schützenwaffen vergeben.(Hilfe von @bitti)
Die AO Nr. 05/85 des MfNV vom 19.06.1985 führte wieder neue Schützenschnüre ein. Die Schüre blieben die gleichen, die Abzeichen waren nicht mehr erhaben sondern flach.
Die Schützenschnur für Schützenwaffen hatte nach wie vor die zwei gekreuzten Gewehre. Für Artillerie war eine Rakete vor zwei gekreuzten Geschützrohren abgebildet, für Turmbewaffnung der Panzer ein von rechts nach links fahrender Panzer, fürTurmbewaffnung von SPW ein von rechts nach links fahrender SPW.
Getragen wurde die Schützenschnur von der rechten Schulter herab bis zum Knoten / oberer Knopf der Uniformjacke. Fähnriche und Offiziere trugen keine Schützenschnur.

4. Klassifizierungsabzeichen

1958 bis 1960
Als erstes Klassifizierungsabzeichen wurde mit Befehl Nr. 4/58 des MfNV das Klassifizierungsabzeichen für Panzerfahrer eingeführt. Es gab das Abzeichen in vier Leistungsklassen M (Meisterfahrer), I, II und III an alle Soldaten, Unteroffizier und Offiziere, die eine Qualifikation als Panzerfahrer erworben hatten.

1960 bis 1963
Auf Befehl Nr. 13/60 des MfNV wurden weitere Klassifizierungsabzeichen eingeführt.
Klassifizierungsabzeichen für Land-, Luft- und Seestreitkräfte, ein silbernen Eichenlaubkranz mit dem Bild der Art der Klassifizierung, oben die Staatsfarben und unter die Stufe, links und rechts am Kranz sind stilisierte silberne Strahlenbündel.
Weiter Arten sind Panzerfahrer, SPW-Fahrer und Kraftfahrer, Kommandanten von Schwimmwagen, Funker, Kunker und Fernschreiber, Kommandanten von Kampfschiffen und –booten, Funkorter und Hydroakustiker, Signäler, Taucher und Spezialtaucher, Flugzeugführer, Steuerleute, Fallschirmspringer.

1963 bis 1985
Rechteckiges Bild mit Eichenlaubstrahlen nach rechts und links,
Panzerfahrer, Offiziere VM, einheitliches Klassifizierungsabzeichen mit DDR-Wappen im Bild

1986 bis 1990
Auf AO Nr. 05/85 des MfNV wurden wieder neue Klassifizierungsabzeichen eingeführt
Panzer, Ketten- und Panzertechnik, Mot-Schützen, Raketentruppen, Fla-Raketentruppen und Truppenluftabwehr, Artillerie und Sperrwaffen, Nachrichten-, Funkmeß-, Waffenleit-, FEK,
Rückwärtige Dienste, Raketen- und Waffentechnischer Dienst, Kfz-Dienst, Pionierwesen und Chemischer Dienst, Flugzeug- und Hubschrauberführer, Fliegeringenieurdienst, Seemännisches Personal, Schiffsmaschinenpersonal und Allgemein;

5. Abzeichen für gutes Wissen

1. Ausgabe 1950 bis 1954 (für die NVA noch nicht relevant)
2. Ausgabe 1955 bis 1962
3. Ausgabe 1962 bis 1963
4. Ausgabe 1963 bis 1976
5. Ausgabe 1977 bis 1990
Zum Erwerb dieses Abzeichens wurden Prüfungen zum politischen und allgemeinem Wissen durchgeführt. Alle Abzeichen wurden in drei Stufen, Bronze, Silber und Gold verliehen. Träger dieser Auszeichnung war die FDJ.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Eddy am Samstag 7. August 2010, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[4 / 21]

Beitragvon Eddy » Mittwoch 4. August 2010, 21:24

es fehlt noch die 5. Ausgabe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[5 / 21]

Beitragvon Paul-Richard » Mittwoch 4. August 2010, 23:01

:ahoi: Hallo Eddy, Bei den vielen zu erreichenden Orden kommt man ja ins grübeln, wann hatte der Genosse Freizeit ? Er musste ja ständig üben. Im Normalen Dienstablauf ist doch kein Prüfer da. Oder wurde das im normalen Dienstablauf mit erledigt. Musst mich verstehen, in meiner Zeit 1954 - 1956 gab es nur ? das Sportabzeichen in den 3 Klassen B S G. Ich hatte noch zusätzlich die Sportklassizifizierung Stufe 2 .
Von der Kampfgruppe habe ich mehr, möchte sie hier nicht erwähnen, weil ich schon hier mal negativ angesprochen wurde.Verdienstmedaille war darunter. Habe noch Orden von meinem Vater 2.WK. Was nützt mir das denn ?
Eddy, danke Dir trotzdem für die Aufklärung über die Auszeichnungen der Nachkommen der Seepolizei-Seestreitkräfte. Für Gutes Wissen gab es auch. Ich war Kampfrichter für Sportwettkämpfe vom ASK-Potsdam ausgebildet.! Habe dadurch
mein Schiff verpaßt,alle haben ihr Boot gefunden, ich wurde von einem Wettkampf zum anderen geschickt, mein Los !
Trotzdem eine schöne Zeit gewesen,!!!
Gruß Paul-Richard
Bin Stabsmatrose und Bootssteuermann zum Ende der Dienstzeit Jan.54 - Okt 56
Paul-Richard Heßler Dienstelle F16 Wolgast MLR 624 später Stab Bootshafenkommando



Link:
BBcode:


Offline   Paul-Richard


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 332
Registriert: Freitag 27. November 2009, 16:39
Wohnort: 16303 Schwedt/Oder
Online: 14d 2h 48m 39s
Einheit: MLR624/Stab F16
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Bootssteuermann
Dienstzeit: 01.54.bis 10.56
Resizeit: nein, dafür Kampfgr.

Re: Orden und Auszeichnungen

[6 / 21]

Beitragvon Eddy » Samstag 7. August 2010, 21:57

Kommen wir zur nächsten Auszeichnung, dem Leistungsabzeichen der NVA

Das Leistungsabzeichen der NVA wurde auf Beschluss des Ministerrates der DDR vom 01.06.1956 gestiftet.
Das bronzefarbene Abzeichen war 46 mm hoch und 36 mm breit. Es zeigte in erhabener Prägung einen Soldaten mit Maschinenpistole, umgeben von einem Eichenlaubkranz. Den oberen Abschluss bildete die Staatsflagge der DDR, anfangs ohne Staatswappen.
Das Abzeichen konnte an Matrosen, Maate Offiziersschüler und Offiziere bis zur Dienststellung Kompaniechef (Kommandant) verliehen werden.
Ab Oktober 1959 wurde das Abzeichen verändert, in dem das Staatswappen in die Fahne eingesetzt wurde.
Trageweise: bis 1960 rechte Brustseite; 1960 bis 1972 linke Brustseite; 1972 bis 1990 rechte Brustseite der Uniform.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[7 / 21]

Beitragvon Eddy » Samstag 7. August 2010, 21:59

Für heute noch das Abzeichen für Kommandanten eines Kampfschiffes der Volksmarine

Am 01.02.1989 erließ der MfNV den Befehl Nr. 07/89 über die Einführung und Verleihung des Abzeichens für Kommandanten eines Kampfschiffes der Volksmarine. Es sollte die bedeutung der Dienststellung eine Kommandanten eines Kampfschiffes, -bootes unterstreichen und des Verantwortung für Schiffs- und Menschenführung mit Waffeneinsatz demonstrieren. Die Berechtigung zum Tragen des Abzeichens erlosch mit der Beendigung des Einsatzes als Kommandant.

Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[8 / 21]

Beitragvon Eddy » Sonntag 15. August 2010, 22:17

Heute weiter mit den Medaillen für treue Dienste.
Am 01. Juni 1956 erließ der Ministerrat der DDR die Verordnung über die Stiftung der Medaille "Für treue Dienste in Gold, Silber und Bronze. Am 01. März 1957 wurde die erstmals die Medaille in Bronze verliehen. Bis 1962 erfolgte die Verleihung am 01.März im Namen der MfNV. Seit 1967 wurde die Medaille auch an Zivilbeschäftige verliehen. Am 28. August 1964 erließ der Ministerrat der DDR die neue Verordnung für staatliche Auszeichnungen.

Seitdem wurde für folgende Dienstzeiten verliehen:
treue dienste.jpg
5 Jahre in Bronze
10 Jahre in Silber
15 Jahre in Gold
20 Jahre in Gold
Ehrengeschenk
nach 25 Dienstjahren
25 jahre nva.JPG

Nach 25 Dienstjahren gab es ein Ehrengeschenk für den Betreffenden. Das war eine Schmuckkassette 14 x 20 cm, in der sich eine goldfarbene Miniaturausführung des Ehrendolches für Offizier und ein goldfarbener Lorbeerkranz mit synthetischen Steinen befand.
Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Orden und Auszeichnungen

[9 / 21]

Beitragvon Eddy » Sonntag 15. August 2010, 22:19

Nun auch noch die Verdienstmedaillien der NVA.
Am 01. Juni 1956 erließ der Ministerrat der DDR die Verordnung über die Stiftung der Verdienstmedaille der NVA in den Stufen Gold, Silber und Bronze.
Mit ihr konnten Offizier, Generale und Admirale für hervorragende Leistungen ausgezeichnet werden. Mit der Verordnung vom 02. Oktober 1958 konnte diese Auszeichnung an alle Dienstgradgruppen verliehen werden. Seit 1978 gehörte zur Urkunde auch eine finanzielle Zuwendung.

Eddy

verdienstmedaille nva.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied des Vorstandes Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:49
Wohnort: Dranske
Online: 5d 16h 48m 11s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Orden und Auszeichnungen

[10 / 21]

Beitragvon Nunkistar » Dienstag 12. April 2011, 03:01

:ahoi: alle
Wie Ihr alle wisst, gab es verschiedene Auszeichnungen für uns!
    Schützenschnur
    Qualispange
    Abz. gutes Wissen
    Sportabzeichen
    und das Bestenabzeichen.
    und den Ochsenkopf gab ja auch noch! (Für BU's)
Würde mal wissen wollen:
1.) wie das vor meiner Zeit, also vor 1975 war;
2.) wie Ihr alle das heute seht, mit den Abzeichen.
Also für mich war die Qualli was Echtes, wer die hatte, war WAS in seiner Laufbahngruppe, gab nebenbei ja auch Kohle für! Die war eigentlich egal, aber schön!
Als Obermaat hatte ich alles, Schützenschnur, man, da waren 2 Eicheln dran, (Auf die Scheibe schießen mit Einzelfeuer, weiß ich noch) das war doch was, oder Qualli II und denn I. Ein Traum! Ich hatte die Qualli I für Nav. war mächtig stolz drauf. Habe mir dafür echt den Arsch aufgerissen. Da hing Astro-Nav dran. Wurde nicht ausgebildet, einfach so! Es gab es keinen Lehrgang dafür. Aber auch die Bootsmanns-quali war nicht ohne. (Drahspleißen-konnte nicht jeder mit um, hatte ich aber bei der Fischerei gelernt). Ne Verpflegungsanforderung basteln usw.
Sportabzeichen klar auch, ja! Da gab es ja Normen, aber die waren auch nicht ohne! Aber wir waren ja jung. Finde die drei Sachen (Qualli, Sportabz. und Schützenschnur) echt gut, da hat man persönliche Leistung für erbracht. Glaube, auf diese Dinger waren alle stolz. Das Abz. Gutes Wissen wurde bloß hinter her geschmissen, oder? Und damit auch das Bestenabzeichen.
Wie denkt IHR drüber?
Gespannt auf Eure Meinungen!
Gruß Wolle
Vielleicht war es die See, die uns half, unsere Träume zu erfüllen!
Nov.75 bis Okt.79 SaZ 4
Nov 81 bis Okt 90 BS

Steuermannsmaat Robbe 615
ENG-Maat auf LSM 611
Obersteuermann auf LSM 631
Oberbootsmann auf LSM 631
I WO auf Flugsicherungsschiff "H. Eckener"
Kmdt HAKO Peenemünde

http://www.navigareberlin.de/



Link:
BBcode:


Offline   Nunkistar


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 896
Bilder: 41
Registriert: Montag 8. März 2010, 06:09
Wohnort: Berlin, Weissensee
Online: 13d 10h 13m 2s
Einheit: 615, 611, 631, A 114
Dienstgrad: Stabsfähnrich
Dienststellung: OStm,OBtm,IWO,HakKdt
Dienstzeit: 11.75-10.79/1981-90
Resizeit: keine

Nächste

50 Bewertungen - Ø 2.76 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Versorgungs-und Ausrüstungslager (VAL-1)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste