Schützenschnur und Tragweise
zurück zur vorherigen Seite


Schützenschnur in verschiedenen Stufen
Schießen mit Schützenwaffen (1957 bis 1990)

Schießen mit Schützenwaffen
(1957 bis 1990)
Schießen mit Torpedo (1957 bis 1960)

Schießen mit Torpedo
(1957 bis 1960)
Schießen mit Ari- oder Raketenwaffen (1986 bis 1990)

Ari- oder Raketenschießen
(1986 bis 1990)
Schießen mit MPi / Grenzbrigade Küste (1986 bis 1990)

Schießen mit MPi (GBK)
(1986 bis 1990)

Die Schützenschnur (auch "Affenschaukel" genannt) konnte an Matrosen, Maate, Berufsunteroffiziere, Unteroffiziersschüler, Fähnrichschüler und Offiziersschüler verliehen werden. Es gab vier Stufen, bei der erstmaligen Erfüllung der Verleihungsbedingungen wurde (Stufe I) die Schützenschnur mit der Auflage für die Waffengattung verliehen. Bei wiederholter Erfüllung (Stufe II bis IV) jeweils eine Eichel. Die maximale Verleihung betrug drei Eicheln, welche im unteren Drittel der Schützenschnur angebracht wurden.

Ex-Bluse Kulani/Überzieher Uniformjacke
Ex-Bluse / Kieler Hemd Kulani / Überzieher Uniformjacke

Tragweise der Schützenschnur an der Uniform



zurück zur vorherigen Seite






Diese Seite ist validiert nach DTD XHTML 1.0 Transitional und sollte
nahezu alle Anforderungen des W3C erfüllen.
(World Wide Web Consortium)

Valid XHTML 1.0 Transitional