Hauptantriebsmotoren der VM

zurück zur vorherigen Seite



- taktisch-technische Daten -
--------------------------------------------
Hauptantriebsmotoren der VM



Typ Bauform Zylinder Leistung Gewicht Bemerkung
4NVD14 Viertakt
Reihenmotor
4 41 PS 655 kg Motorbarkasse 12
4NVD21 Viertakt
Reihenmotor
4 90 PS 1630 kg Schleppboot Elbe
4NVD36 Viertakt
Reihenmotor
4 149 PS ??? kg Kutter SAS
Jumo 205 C Zweitakt
Gegenkolbenmotor
6 299 PS 530 kg ehem. Flugzeugmotor, Lumme, LTS 68, Delphin, Tümmler 1-6
Jumo 205 D Zweitakt
Gegenkolbenmotor
6 880 PS 595 kg ehem. Flugzeugmotor, KS-Boote
MWM RS136SU1 Viertakt
Reihenmotor
6 248 PS ??? kg Berger II
MWM RS143SU2 Viertakt
Reihenmotor
6 1250 PS ??? kg R218 und R401
6KVD14,5 Viertakt
Reihenmotor
6 120 PS 750 kg Motorbarkasse 13
6VD14,5 Viertakt
Reihenmotor
6 139 PS ??? kg Schleppboot Warnow und MBK 13
6KVD43A Viertakt
Reihenmotor
6 1200 PS 15000 kg MLR Habicht, MLR Krake, Tanker 600
6NVD26 Viertakt
Reihenmotor
6 180 PS 3200 kg Delphin und FLB Berger II
6NVD26A Viertakt
Reihenmotor
6 269 PS 3250 kg RPi, Labo 46 und KS-Boote
EM-6-20 Viertakt
Reihenmotor
6 240 PS ??? kg Tümmler 7-12
6NVD48 Viertakt
Reihenmotor
6 401 PS 18500 kg Taucher I
6NVD48A-2U Viertakt
Reihenmotor
6 870 PS ??? kg Tonnenleger Buk
6TD483 Zweitakt
Reihenmotor
6 3604 PS ??? kg Bergungsschiff Otto von Guericke, Schulschiff W. Pieck
6VD18/15 Viertakt
Reihenmotor
6 496 PS ??? kg Grenzboote 23
6VD18/5 Viertakt
Reihenmotor
6 944 PS ??? kg Wohnschiff 162
R8DV136 Viertakt
Reihenmotor
8 400 PS 11000 kg Schulboot, V-Logger, Leichter 505 und 506, S-Hai, Schlepper 501, Timmendorf, T-Logger
R8DV148 Viertakt
Reihenmotor
8 839 PS ??? kg Schlepper Wismar, Scholle, Rügen II und 270, Tanker G.König
8DR43/61W4 Viertakt
Reihenmotor
8 2223 PS 65000 kg Hochseetanker Usedom
8KVD18/21S Viertakt
V-Motor
8 530 PS ??? kg Torpedofangboot Sperber
8NVD36A1 Viertakt
Reihenmotor
8 564 PS ??? kg Bergungsschiff H. Eckener, Seezeichenkontrollboote 64
8NVD48A2U Viertakt
Reihenmotor
8 1319 PS ??? kg Ostseeland II
12KVD21 Viertakt
Reihenmotor
12 550 PS ??? kg Tonnenleger Dornbusch I
???5 Viertakt
Reihenmotor
6 oder 8 960 PS ??? kg Tonnenleger Dornbusch II
30D Zweitakt
V-Motor
12 1799 PS 8150 kg U-Jäger 201-M
40D/40DM Zweitakt
V-Motor
12 2490 PS 9750 kg U-Hai, LSM Robbe, MSR kurz, MSR lang, Ostseeland, Versorger 602, SHD Gauss
M50-F3 oder M50-F4 Viertakt
V-Motor
12 1200 PS 1700 kg Forelle, KTS-Boote, LTS 63.3/68.2, TS-Boote 183
61B-4A Zweitakt
Gegenkolbenmotor doppelreihig
16 6001 PS 40000 kg LSM 108, Versoger 109
68B Zweitakt
Gegenkolbenmotor doppelreihig
18 8002 PS 42000 kg KSS 1159
M503A Viertakt
Reihensternmotor
42 4001 PS 5400 kg RS 205, TS 206
M504 Viertakt
Reihensternmotor
56 4750 PS 7500 kg KSS 133
M520 Viertakt
Reihensternmotor
56 5400 PS 7500 kg KRS 151
1Weiß nicht ob die Typenangabe RS 136SU richtig ist. Soweit mir das Bauprogramm der Motorenwerke Mannheim bekannt ist, wurde in    den Zeitraum von 1930 bis 1945 kein Motor der Type RS136 SU produziert. Wer es besser weiß, den bitte ich mir es mitzuteilen.
2Der Motor RS143SU der Motorenwerke Mannheim leistete 1250 PS bei 620 U/min, er diente dem Dieselmotorenwerk Rostock als Vorlage  für die Entwicklung des Dieselmotors 6KVD43 A.
3Motor 6TD48 war eine Lizenz von Sulzer und wurde von der Firma Zgoda in Polen gebaut.
48DR43/61W von Ruski Diesel, gebaut in einem Skodawerk in der damaligen CSSR.
5Der Typ des Motors ist mir nicht mehr bekannt, es war eine Lizenz von Sulzer von dem Motorenhersteller Cegielski in Polen.


-------- !!! Besonderen Dank an Egon Wirth (Freg.Kptn. a.D.) für seine tatkräftige Unterstützung !!! --------


Anregungen, Fragen, Hinweise, Meinungen, Korrekturen und Vorschläge zu dieser Seite sind erwünscht !!!

zurück zur vorherigen Seite







Diese Seite ist validiert nach DTD XHTML 1.0 Transitional und sollte
nahezu alle Anforderungen des W3C erfüllen.
(World Wide Web Consortium)

Valid XHTML 1.0 Transitional