Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

Jugend-Klasse

10 Bewertungen - Ø 3.30 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-97 ... N 61

[31 / 44]

Beitragvon Harald » Sonntag 3. April 2011, 17:31

Hallo Jungs.

Was seid ihr wieder lustig. So macht das alles richtig Spass.

Bei Feigheit vor dem Feind, da gab es früher das Standrecht. :holzhack:

Wie soll denn das Urteil sein? Feigheit vor dem Wohnschiff? :duell:

Das ist kein Traum, nur ein Lied: "Ein Schiff wird kommen und ......

... ich sehe schon die kleine Bugwelle, die Gischt und auch das Damenfahrrad an der Pier. Geborgen von Männern, die das alles verbindet.
:guckstduhier:
nein andere Richtung / nicht nach ost
:guckstduhier:
das Ding zeigt immer nach ost
nach west soll es sehen / zeigen

Und wenn es nicht gefunden wird, na, unser Wohnschiff, dann singen wir ein anderes Lied. "Wenn bei "Mainz" die rote Flotte im Fluss versinkt ....

Ich mache das schon.
Wir wollen unser Wohnschiff zurück.

:ultimate board:

Grüsse aus dem schwarzen Wald Harald :steuermann:



Link:
BBcode:


  Harald





 

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[32 / 44]

Beitragvon L M » Sonntag 4. Juni 2017, 10:40

Ich war seit 1985 auf der N 61 erst als LM später dann als Kmdt.Das Schiff wurde im Mannschaftsdeck als Mob.Lager genutzt.Im U-Deck war das Hako untergebracht.Das Schiff selbst gehörte zu diesem Zeitpunkt zu 6.SSA.Deswegen war auch der Stab der SSA und die Taucherei an Bord.Es wurde 1988 in die Volkswerft Stralsund verholt als Wohnschiff für Soldaten aus Hagenow die fehlende Schiffe für die SU bauen müssten.MFG L M



Link:
BBcode:


Offline   L M


Matrose
Matrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 15:36
Online: 2d 13h 8m 15s
Einheit: 3.RTSB/6.SSA
Dienstgrad: Oberfähnrich
Dienststellung: LM/Kmdt
Dienstzeit: 05/81-09/91

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[33 / 44]

Beitragvon Eddy » Sonntag 4. Juni 2017, 11:57

Hallo LM,
ist Dir aus dieser Zeit Stabsoberfähnrich Erich Hatrath ein Begriff, besonders aus der Werftzeit in HST?
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5013
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 31m 8s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[34 / 44]

Beitragvon L M » Dienstag 6. Juni 2017, 13:10

Hallo Eddy
Ja olle Hadrath hat mich abgelöst als Kmdt.



Link:
BBcode:


Offline   L M


Matrose
Matrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 15:36
Online: 2d 13h 8m 15s
Einheit: 3.RTSB/6.SSA
Dienstgrad: Oberfähnrich
Dienststellung: LM/Kmdt
Dienstzeit: 05/81-09/91

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[35 / 44]

Beitragvon Torpedomechaniker » Dienstag 6. Juni 2017, 22:58

:ahoi: L M,
ersteinmal recht herzlichen Dank für die Info über "meinen" Platsch.Ich war von Oktober 74 bis April 77 als
Regelgast in der Torpedoregelstelle.Wir gehörten zur Stammbesatzung.Ich habe viele Fragen.
Wen hast du als Kommandant abgelöst?Gab es noch zu deiner Zeit einen Bootsmann?Hast du eventuell
aus deiner Zeit Fotos vom Schiff innen und außen?Das die H-97 zur Volkswerft verholt wurde war mir bis jetzt
völlig neu.Die Literatur ist sehr widersprüchlich.Ein Autor schrieb,dass die H-97 nach ihrer Ausmusterung aus
dem aktiven Dienst verschrottet wurde.Ich würde gerne noch viel mehr erfahren.



Link:
BBcode:


  Torpedomechaniker





 

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[36 / 44]

Beitragvon L M » Mittwoch 7. Juni 2017, 12:49

Abgelöst habe ich OF Geige.Bilder habe ich keine sind in den Umzugswirren wohl verloren gegangen.Das Schiff ist Ende 1988 nach Stralsund gegangen.Wurde dort noch ein wenig umgebaut,zb.Regelstelle raus Clubraum rein Kammern auf Vordermann gebracht usw.Waren dann an die 200 (wenn ich mich recht erinnere)Landser untergebracht.Bin dann selbst September 1989 zum Studium,wurde von StOF Hadrath abgelöst.Was genau danach mit Dampfer geworden ist weiss ich nicht.Ich glaube das Eddy da noch etwas weiss der kannte den Hadrath ziemlich gut.Ach so Bootsmann gab es nicht,war auch mein Job



Link:
BBcode:


Offline   L M


Matrose
Matrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 15:36
Online: 2d 13h 8m 15s
Einheit: 3.RTSB/6.SSA
Dienstgrad: Oberfähnrich
Dienststellung: LM/Kmdt
Dienstzeit: 05/81-09/91

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[37 / 44]

Beitragvon Eddy » Mittwoch 7. Juni 2017, 19:09

Hallo Männer,
ich habe an Hand der Chronik der 7. und 9. LTS-Brigade mal versucht die Zeitabläufe des Schwimmenden Stützpunktes 62.4 ungefähr zu bestimmen. Ungefähr deshalb, weil keine konkreten Termine aufgeführt sind.
Also 1982 im Rahmen der Umbenennung der 7. und 9. LTS-Brigade in 7. und 9. TS-Brigade wurden auch die jeweiligen SSP in umnummeriert,
H-97 wurde H-71 und H-98 wurde H-91. 1984 im Juli wurden 15 KTS-Boote aD gestellt und die Brigaden zusammengefasst.
ACHTUNG! Jetzt aufpassen, am 05.09.1984 wird der erste SSP 162 iD gestellt und erhält die Bordnummer H-71. IM Oktober folgt die iD des ersten Projektes 1241 und sofort die Bildung der 7. RS-Brigade.
Aus diesem Grund wird die H-71 (SSP 62.4) an die 9. TS-Brigade übergeben und erhält die Bordnummer H-91. Vom 01.02. bis 01.09.1985 wird KL Nettlau mit der Führung des Schiffes beauftragt. (Bis zum 08.01.1986 wurden weitere fünf Projekte 162 iD gestellt, als letztes die H-91)
Was jetzt leider nicht in der Chronik vermerkt ist, ist die Umbenennung des SSP in N-61. Aber wir wissen aus anderen Beiträgen, das 1986 eine neue Einstufung der schwimmenden Einheiten der Volksmarine erfolgte. Deshalb nehme ich an, das hier die alte H-91 ex H-71 in N-61 umbenannt wurde. Das Schiff 62.5 erhielt die Nummer N-01 und später N-81. Wo es in den letzten Jahren der Existenz der Volksmarine war, kann ich leider nicht sagen.
Das Schiff 62.4, also die N-61 wurde 1988 an die Schiffstammabteilung 18 übergeben und in die Volkswerft verlegt. Über die Nutzung des Schiffes und Kaderfragen dazu stehen mir leider nichts zur Verfügung. Fest steht nur, das SOF Hatrath der letzte Kommandant auf diesem Schiff war. Anschließend übernahm er 1991 das "Haus am Rügendamm" als Hotelchef.
Etwas verwirrend aber laut Chronik verlief das so.
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5013
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 31m 8s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[38 / 44]

Beitragvon Torpedomechaniker » Dienstag 13. Juni 2017, 00:37

:ahoi: Eddy,
danke für deinen Beitrag über die "Karriere" des einstigen "Traumschiffs" der VM.
Die Autoren bekannter Publikationen haben da zum Verbleib von den Schiffen und
Booten ganz schön mit ihren Aussagen daneben gelegen.
Röseberg behauptet dass die H-97 nach Außerdienststellung verschrottet wurde.
Bei Schäfer/Mehl war sie das Warnowschiff.
Ich weiß nur genau,dass die H-97 (For-Tra V) und die H-98 (For-Tra IV) nach Mainz
gingen als Unterkünfte für Asylbewerber.Später wurden beide Schiffe aus Mainz
abgezogen und ab dann verliert sich ihre Spuren.Hier noch ein Bild der ex H-98
auf der Fahrt durch den Nord-Ostseekanal.
K800_For-Tra IV.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


  Torpedomechaniker





 

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[39 / 44]

Beitragvon kielwasser » Dienstag 13. Juni 2017, 12:24

Moin zusammen,

vielleicht gibt es hier im Forum bereits einen Hinweis auf folgende Seite, aber ich riskiere mal eine doppelte Nennung:

http://www.wohnschiffe-vm.de/Wohnschiff.htm

Dort gibt es viele Fotos vom Verbleib der Wohnschiffe. Vielleicht kennt ja der ein oder andere die Seite noch nicht.


Schönen Gruß
Tino



Link:
BBcode:


Offline   kielwasser


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 35
Bilder: 3
Registriert: Montag 21. März 2011, 18:54
Wohnort: Mönkeberg
Online: 5d 4h 38m 23s
Einheit: keine
Dienstgrad: keiner
Dienstzeit: keine

Re: Wohnschiff - Projekt 62.4 / H-67, H-97, H-71 ... N 61

[40 / 44]

Beitragvon wozan » Dienstag 13. Juni 2017, 22:25

Torpedomechaniker hat geschrieben:... Die Autoren bekannter Publikationen haben da zum Verbleib von den Schiffen und Booten ganz schön mit ihren Aussagen daneben gelegen.
Röseberg behauptet dass die H-97 nach Außerdienststellung verschrottet wurde.
Bei Schäfer/Mehl war sie das Warnowschiff.

Ich weiß nur genau,dass die H-97 (For-Tra V) und die H-98 (For-Tra IV) nach Mainz
gingen als Unterkünfte für Asylbewerber.Später wurden beide Schiffe aus Mainz
abgezogen und ab dann verliert sich ihre Spuren ...

:sorry: Fred,
irgendwie sind deine Aussagen nicht recht nachzuvollziehen ...
So ist bei Röseberg keine Aussage zu finden, wonach die H 97 – welche ja die Bau-Nr. 62.4 hatte – nach aD-Stellung verschrottet wurde. Röseberg hat in seinen beiden Veröffentlichungen („Schiffe und Boote der Volksmarine der DDR“ und gleichlautend Kapitel IV in „Volksmarine der DDR“ von Elchlepp, Minow, Röseberg) weder die 62.4 noch eine sich daraufbeziehende Bordnummer, noch überhaupt irgendwelche Schiffe benannt, welche verschrottet wurden.
siehe Auszug -> -> ->
Prj 62.jpg



Auch müsstest du mal deine Aussage „bei Schäfer/Mehl war sie das Warnowschiff“ etwas präzisieren. Klar gibt es in den Publikationen von Mehl und Schäfer so einige widersprüchliche und bereits als falsch nachgewiesene Angaben, betreffs der H 97 als Warnow-Schiff ist dies in den mir bekannten Büchern von Schäfer und Mehl momentan aber so nicht nachzulesen.

Und noch mal etwas zu „ H-97 (For-Tra V) und die H-98 (For-Tra IV) “ ...
FOR-TRA V war die H 97 mit der Baunummer 62.4 – das ist klar. Aber die FOR-TRA IV war doch nicht die H 98 mit der Baunummer 62.5, sondern unseren bisherigen, und wohl auch gemäß deinen schon einmal geäußerten Erkenntnissen nach, der “Platsch“ mit der Baunummer 62.7 – sowie es übrigens nicht nur von Röseberg, sondern (wenn auch mit unterschiedlichen Werftdaten) auch von Mehl und Schäfer geschrieben wurde.
siehe -> -> ->
Wohnschiffe.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bis bald mal wieder
Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1181
Bilder: 3
Registriert: Mittwoch 11. November 2009, 00:00
Online: 127d 17h 44m 22s
Einheit: RIGA-KSS 142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

VorherigeNächste

10 Bewertungen - Ø 3.30 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Wohnschiff - Projekt 62.0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron