Schützenschnur

hier können die verschiedenen Laufbahnen ihre Fachthemen abhandeln

4 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Schützenschnur

[11 / 60]

Beitragvon Hauck » Sonntag 9. Juni 2013, 11:11

Hallo Lapeng und alle fahrenden Einheiten

jetzt erklärt mir mal was.
Ich war bisher immer der Meinung das jeder eine persönliche Waffe hatte, egal welche.
Nun lese ich hier, das Ihr nur 6 - 8 MPI an Bord hattet, wie war es dann mit der Ausgabe, wann, wer was bekam?
Hattet Ihr nicht zum Schießen immer die selbe Waffe, vielleicht auf dem Wohnschiff eingelagert?

Gruß
Hauck
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will, verdient auch keine Zukunft.

Alexander von Humboldt



Link:
BBcode:


Offline   Hauck


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 261
Registriert: Mittwoch 4. April 2012, 08:48
Online: 24d 3h 3m 9s
Einheit: NK-6
Dienstgrad: Stabsfähnrich
Dienststellung: SCD-Werkstattleiter
Dienstzeit: 10/77 -05/88

Re: Schützenschnur

[12 / 60]

Beitragvon wozan » Sonntag 9. Juni 2013, 11:33

Hauck hat geschrieben:... jetzt erklärt mir mal was.
Ich war bisher immer der Meinung das jeder eine persönliche Waffe hatte, egal welche.
Nun lese ich hier, das Ihr nur 6 - 8 MPI an Bord hattet ...

Nee Helfried,

geschossen hat wohl jeder immer mit der selben Waffe, aber an Bord "gehörten" vorallem die MPi´s stets zwei Personen. Soweit ich mich erinnere, standen auf den Waffenkarten entweder die Namen oder auch die Rollennummern, welche sich eine Kalaschnikow "geteilt" haben. Wenn wir an Bord auch die MPi KmS, also die MPi mit Schulterstütze hatten, war das Tragen der Waffen in den Maschinenräumen, bzw. anderen engen Gefechtsstationen unter Deck doch sowieso nicht problemlos möglich, und wohl irgendwie auch gar nicht notwendig. Bei Seebetrieb und in den Maschinenräumen des GA V wurden beispielsweise nur von unseren Offizieren die Makarow bei Gefechtsalarm und in besonderen Situationen getragen. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass während dem Seebetrieb überhaupt - egal in welchem GA - Maschinenpistolen ausgegeben wurde ...
Bis bald mal wieder
Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1178
Bilder: 3
Registriert: Mittwoch 11. November 2009, 00:00
Online: 126d 11h 42m 12s
Einheit: RIGA-KSS 142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Schützenschnur

[13 / 60]

Beitragvon Foxderringer » Sonntag 9. Juni 2013, 11:51

:ahoi: Auf den 183 igern zu meiner Zeit hatte jeder Matrose seine eigene KMS .Aufbewahrt wurden sie im Waffenspind in der Brücke. :salut: :berlin:
11/65 - 04/66 Flottenschule Parow 05/66 -10/68 4.TSA GA 3 / Ich bin glücklich,das ich offen meine Meinung sagen darf.Aber welche Meinung darf ich haben ?



Link:
BBcode:


Offline   Foxderringer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 898
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:15
Wohnort: Berlin Mitte
Online: 132d 19h 20m 52s
Einheit: 4.TSA
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: GA 3
Dienstzeit: 11.65 -10.68
Resizeit: keine

Re: Schützenschnur

[14 / 60]

Beitragvon wozan » Sonntag 9. Juni 2013, 12:21

Foxderringer hat geschrieben: Auf den 183 igern zu meiner Zeit hatte jeder Matrose seine eigene KMS .


:sorry: Foxderringer,

Ironiemodus an ich vergaß wohl die 183er, bzw. die Boote ausdrücklich auszuklammern ... Ironiemodus aus
Doch mal jegliche Ironie beiseite - ich sprach von den KSS speziell und Schiffen im Allgemeinen, wo sicherlich auch in besonderen Situationen nicht auf jeder Gefechtsstationen eine Maschinenpistole getragen werden konnte, und deshalb auch nicht für Jeden eine personengebundene Waffe vorrätig war.
Bis bald mal wieder
Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1178
Bilder: 3
Registriert: Mittwoch 11. November 2009, 00:00
Online: 126d 11h 42m 12s
Einheit: RIGA-KSS 142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Schützenschnur

[15 / 60]

Beitragvon TSB-Fan » Sonntag 9. Juni 2013, 12:27

Hallo,

auf den 206er hatten wir 5 Makarow und 8 oder10 KMS.
Die Pistolen waren personengebunden für Offiziere, wurden aber auch
an die Uffz. zum Wachdienst (BdW) und zum üblichen Schießen ausgegeben.
Die KMS wurden im Bootsbestandsbuch an Matrosen ausgegeben, gleichzeitig
aber gegen Empfangskarte eingezogen. Zum Wachdienst und zum Schießen
wurden sie eigentlich nur gegen Unterschrift ausgegeben und auf dem
Schiepplatz auf Treu und Glauben weitergegeben. Der Waffenspind stand
im O-Deck und war mit einem sehr einfachen Einbauschloß gesichert.
Ein kräftiger Fuß tritt reichte aus und der Spind stand offen.

weiter noch einen schönen Tag
Roland
Je mehr die Historiker über die DDR schreiben,
um so mehr glaube ich an die Existenz von Paralleluniversen!



Link:
BBcode:


Offline   TSB-Fan


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 414
Registriert: Samstag 11. Juni 2011, 17:59
Online: 17d 9h 18m 2s
Einheit: 852/UA Ausbildung
Dienstgrad: Korv.kpt.
Dienststellung: Kmdt/Flott.Offz. TE
Dienstzeit: 08/75 - 12/90

Re: Schützenschnur

[16 / 60]

Beitragvon Hogo » Sonntag 9. Juni 2013, 13:52

Auf 205 war das genauso. Der Spind befand sich hinter dem Niedergang zum O-Deck. Auf 1241 haben wir die ehemalige VS-Stelle zur Waffenkammer umfunktioniert. Darin befanden sich, glaube ich 15 MPi und 6 Pistolen plus die entsprechende Munition. Sie befindet sich im O-Deck. Wenn ich das nächste mal in P`mde bin zähl ich mal nach. Der MPi Ständer ist an Bord noch vorhanden. Zur VS- Stelle wurde der Trockenschrank im Verkehrsgang umfunktioniert, incl. Abklemmen der Heizspiralen. Ursprünglich war er zur Trocknung nasser Kleidung vorgesehen, umgangsprachlich Wäschetrockner genannt, nur in Schrankgröße.



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 940
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 40d 12h 5m 20s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: Schützenschnur

[17 / 60]

Beitragvon Sir Henry » Sonntag 9. Juni 2013, 22:25

Hallo, mein Beitrag dazu.

Noch einmal aus der Erinnerung von Damals.
viewtopic.php?p=6466#p6466
Wie es bei uns an Bord mit den Handfeuerwaffen gehalten wurde.

Aber eigentlich ist ja Thema "Schützenschnur". Versuche schon seit Wochen, auf Trödelmärkten, für Georg 2 blaue Eicheln für seine Schützenschnur zu besorgen.
Es gab ja auch mal zu Zeiten der Anfänge der VM eine Schützenschnur mit einem Torpedo als Symbol.
Sind aber dann wieder aus dem Verkehr gezogen worden.
Dann wären natürlich kleine Torpedos als Anhänger Stilechter gewesen.
Gruß Sir Henry
05/68-03/69 Parow, Funkmess, Lehrgang U 132
03/69 6.Flottille/TSB /6.TSA/4.TSA/6.TSA
12/71-04/72 3.RTSB
TS-Boot 206/02 206/07 206/10
Funkmess Maat IV-2-1
Obermaat d.R.



Link:
BBcode:


Offline   Sir Henry


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 862
Bilder: 3
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:19
Wohnort: Berlin
Online: 32d 11h 52m 7s
Einheit: 6.Flott./6.TSA/3.RTS
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: FuMe S102, Bootsmann
Dienstzeit: 05/68 - 04/72
Resizeit: keine

Re: Schützenschnur

[18 / 60]

Beitragvon Mariner-CB » Sonntag 9. Juni 2013, 23:56

Hallo Henry,
die Idee mit zwei kleinen Torpedos ist ja nicht schlecht, aber die würden mir leider nicht zustehen. Die beiden Eicheln zur Schützenschnur habe ich mit der Pistole geschossen(28 Ringe) und war ziemlich stolz auf diese Glückstreffer, denn diese Ringzahl habe ich mit der Pistole nie wieder erreicht.
30 Ringe hätte ich damals mit unseren ausgelutschten Pistolen sicherlich nicht getroffen, obwohl ich damals und bis heute noch ein recht guter Schütze war/bin. Beim Versuch mit einem Sturmgewehr der Bundeswehr, zum "Tag der offenen Tür" in Hohe Düne, erreichte ich mit 10 Schuss 98 Ringe was mich selbst erstaunte.
Vielleicht findest Du ja noch die blauen Eicheln.
Gruß Georg :ahoi:
" Was soll die Furcht - es ist das Meer, das vor uns erzittert."
Vasco da Gama
11/69 - 10/70 Parow; 1.LG, Lehrgr. U-217
10/70 - 10/72 6.Flott.; 6./3.TSA, H-96/94,Torp.Mech.Mstr.
11/72 - 03/73 Dänholm; Saniuffz.Lehrg / MKF Lehrg.
04/73 - 11/75 6.Flott.; Flott.Laz., Saniuffz./ 3.RTSB, Brigadesani auf H-93

Letzter Dienstgrad Stabsfeldwebel



Link:
BBcode:


Offline   Mariner-CB


Stabsobermeister d. R.
Stabsobermeister d. R.




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 994
Registriert: Freitag 16. April 2010, 23:54
Wohnort: 018556 Dranske
Online: 42d 15h 45m 37s
Einheit: H-96/H-93/Flott.Laz.
Dienstgrad: Mstr./StFw.
Dienststellung: Ltr.RST, Brigadesani
Dienstzeit: 11/69 - 10/79
Resizeit: keine

Re: Schützenschnur

[19 / 60]

Beitragvon Lapeng » Montag 10. Juni 2013, 11:40

Hallo zusammen,wie schon erwähnt wurden auf RS die Waffen in einem Blechschrank im O-Deck
aufbewahrt.Verantwortlich war der Schiessermaat.Er gab die Mpi aus zum Wachdienst ,zum
Schiessen bzw.Waffenreinigen.Sicherlich mussten mehrere Matrosen eine Waffe teilen.An See-
tagen wurden während meiner Dienstzeit keine Kalaschnikow ausgegeben oder irgendwo anders
gelagert.Nur die Offiziere trugen ihre Pistolen (aber auch nicht immer) Gruss Lapeng



Link:
BBcode:


Offline   Lapeng


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 239
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 1. April 2010, 16:15
Wohnort: Altenburg
Online: 28d 9h 19m 31s
Einheit: RS 712
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: WL-Gast
Dienstzeit: 11.71-10.74
Resizeit: keine

Re: Schützenschnur

[20 / 60]

Beitragvon sierann » Montag 10. Juni 2013, 23:30

Hallo zusammen,

soweit ich mich erinnere, ist es so, wie mein alter Mitstreiter Lapeng es geschildert hat. :genau:

Und ich habe bei der Ausbildung auf dem Schießplatz wohl immer mit verschiedenen Waffen geschossen.

Weshalb ich wahrscheinlich auch keine Schützenschnur erreichte.

Hätte ich aber gerne gehabt! :yes:

Schöne Grüße
Siggi
"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur". ( Jean Paul )



Link:
BBcode:


Offline   sierann


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 552
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 18:09
Online: 18d 17h 3m 24s
Einheit: 712
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Schießer
Dienstzeit: 5.71-4.74
Resizeit: keine

VorherigeNächste

4 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu seemännische Fachsimpelei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron