Torpedo SET-40

hier können die verschiedenen Laufbahnen ihre Fachthemen abhandeln

3 Bewertungen - Ø 3.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Torpedo SET-40

[11 / 40]

Beitragvon Hogo » Mittwoch 24. Juli 2013, 20:22

Die Bezeichnung wurde nur mit deutschen Buchstaben wiedergegeben (wie sagt man- transliteriert). SET 40 ist die Abkürzung für "Cамонаводящаяся электрическая торпеда" - selbstsuchender elektro Torpedo (wortwörtlich übersetzt) oder umgangssprachlich Torpedo mit Elektroantrieb. 40 ist der abgekürzte Durchmesser (400) und U steht für "усовершенствованная" -vervollkommneter bzw. verbesserter (hier wurde der Selbstsuchkopf verändert, sprich verbessert) und das Э steht für die Exportvariante. Das Basismodell wurde 1960 in die Flotte eingeführt und das verbesserte Modell "U" 1966. Er war der erste in die Flotte eingeführte Torpedo mit aktiv-passiv Selbstsuchkopf.



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 941
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 40d 13h 3m 8s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: Torpedo SET-40

[12 / 40]

Beitragvon mechaniker » Donnerstag 25. Juli 2013, 19:09

Ich habe aus einer Internetquelle (habe sie leider nicht zur Hand) entnommen, dass die Grundvariante des SET-40 erst 1962 truppentauglich übergeben werden konnte. Ab 1968 gibt es dann die SET-40 U Variante.
Interessant zu wissen, dass der 'Kampf-Torpedo' auch nur dazu verwendet wurde und nicht als Übungsgerät (durch Austausch des Kopfes wie beim Dampfgas-Torpedo) zur Anwendung kam.
Mit der Einführung des SET-40 in die Volksmarine wurde u.a. auch über die Variante des 53-56WA 'nachgedacht'! Es soll sogar schon mind. 1 Gerät angeschafft worden sein......?? Ich will hier kein Mist verbreiten aber dieses Gerücht machte auch bei uns die Runde. Nach umfangreichen Überlegungen danach (Einsatzfragen, vorherrschende Bedingungen und wohl nicht zuletzt Kosten) entschied man sich dagegen und musste das Gerät irgendwie wieder loswerden.
Alles was ein Loch hat, muss nicht unbedingt kaputt sein.



Link:
BBcode:


Offline   mechaniker


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 666
Bilder: 18
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 19:26
Wohnort: Stralsund
Online: 13d 12h 17m 32s
Einheit: I-Basis 18/MHG-18
Dienstgrad: ZB
Dienststellung: keine
Dienstzeit: 10/73-03/93
Resizeit: keine

Re: Torpedo SET-40

[13 / 40]

Beitragvon Mariner-CB » Donnerstag 25. Juli 2013, 23:57

Hallo Thommy,
Thommy206 hat geschrieben:.......
:sorry: , Männer - wenn ich mich da mal mit reinhänge.
der Weg in die VS-Stelle war nur ein wenig länger als gedacht :frechlach:

Tja, @mechaniker - spare in der (Dienst)zeit, dann hast Du in der Not - oder so ähnlich ???

Der Torpedo hieß militärisch korrekt SÄT-40 UÄ.
.....................

Es ist (fast alles) noch da, Schaltpläne, Normaldiagramme, Impulsdiagramme .....

Hoffentlich kann @mariner-cb die Dinger noch einregeln - dann könnte es losgehen. :frechgrins: :frechgrins:

da muss ich leider passen, als ich aus der Torpedolaufbahn ausschied, war der SÄT 40 wohl selbst für unsere VM-Strategen noch utopische Zukunftsmusik. Da hätte ich wohl geguckt wie ein Schwein ins Uhrwerk. :totlach:
Unser Ding war der 53/39 PM bzw. 53/56 W - bei denen wir dachten aktuelle und moderne Technik zu bedienen. Aber unserer Technik war so modern, das wahrscheinlich auch die Torpedomixer von Kapitänleutnant Weddigen´s SM U-9 damit klargekommen wären. :genau:
Gruß Georg :ahoi:
" Was soll die Furcht - es ist das Meer, das vor uns erzittert."
Vasco da Gama
11/69 - 10/70 Parow; 1.LG, Lehrgr. U-217
10/70 - 10/72 6.Flott.; 6./3.TSA, H-96/94,Torp.Mech.Mstr.
11/72 - 03/73 Dänholm; Saniuffz.Lehrg / MKF Lehrg.
04/73 - 11/75 6.Flott.; Flott.Laz., Saniuffz./ 3.RTSB, Brigadesani auf H-93

Letzter Dienstgrad Stabsfeldwebel



Link:
BBcode:


Offline   Mariner-CB


Stabsobermeister d. R.
Stabsobermeister d. R.




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 994
Registriert: Freitag 16. April 2010, 23:54
Wohnort: 018556 Dranske
Online: 42d 17h 9m 36s
Einheit: H-96/H-93/Flott.Laz.
Dienstgrad: Mstr./StFw.
Dienststellung: Ltr.RST, Brigadesani
Dienstzeit: 11/69 - 10/79
Resizeit: keine

Re: Torpedo SET-40

[14 / 40]

Beitragvon bitti » Dienstag 30. Juli 2013, 19:15

wozan hat geschrieben:
bevor wir uns erst über die korrekte Bezeichnung des Torpedo kappeln, mal die Frage an kompetente Stelle.
War die Abkürzung SET-40 und SET-40 UE nun die exakt ins Deutsche übersetzte Abkürzung des Namens...


Jeder kann mit diesem Thema umgehen wie er möchte. Ich für meinen Teil gehe so damit um, dass ich die in der NVA genutzte Schreibweise verwende, denn das war die offizielle Übersetzung. Ich maße mir nicht an hier 23 Jahre nach dem Mauerfall etwas zu ändern oder zu interpretieren. Zumal dann beim einstellen von Kopien oder Textauszügen aus den Vorschriften wieder Nachfragen auftreten ob denn nun SÄT = SET ist. ich finde wir sollten die "Wortschöpfung" so anwenden, wie sie in der VM angewandt wurde, wenn wir über VM-Angelegenheiten schreiben. Sowohl in Thomys Vorschriftenscanns als auch in den Gefechtsvorschriften für das Projekt 1159 und 133.1 wird der Torpedo immer als SÄT-40 genannt.



Link:
BBcode:


Offline   bitti


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 498
Registriert: Samstag 21. November 2009, 10:51
Wohnort: Bernau (b. Berlin)
Online: 12d 18h 11m 18s
Einheit: I-Basis, RTT-Basis
Dienstgrad: OL
Dienststellung: ZIK, Offz. ID
Dienstzeit: 1980-1990

Re: Torpedo SET-40

[15 / 40]

Beitragvon bitti » Dienstag 30. Juli 2013, 19:21

bitti hat geschrieben:
mechaniker hat geschrieben: Den E-Torpedo, welcher wohl so um 1985 in der Volksmarine eingeführt wurde, war der SET-40.

Der Torpedo SÄT-40 wurde 1981 mit Indienststellung der U-Jäger vom Projekt 133.1 in die Volksmarine eingeführt.


Und da muss ich mich mal selbst korrigieren. Ich war zu sehr auf das Projekt 133.1 fixiert. Der Torpedo SÄT-40 kam bereits 1978 in die Bewaffnung der VM und zwar mit der Indienststellung des ersten Schiffes vom Projekt 1159. Auch diese Schiffe verfügten über 2 Torpedorohre zum Verschuss des UAW-Torpedos.



Link:
BBcode:


Offline   bitti


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 498
Registriert: Samstag 21. November 2009, 10:51
Wohnort: Bernau (b. Berlin)
Online: 12d 18h 11m 18s
Einheit: I-Basis, RTT-Basis
Dienstgrad: OL
Dienststellung: ZIK, Offz. ID
Dienstzeit: 1980-1990

Re: Torpedo SET-40

[16 / 40]

Beitragvon mechaniker » Dienstag 30. Juli 2013, 20:08

...mit der Einführung der Koni (Delfin)-Klasse in die Volksmarine soll also schon 1978 der SET-40 mit an Bord gewesen sein ??? Das muss man mir erst mal glaubhaft belegen. Laut offiziellen Quellen taucht in der Bewaffnungsbeschreibung überhaupt keine Torpedobewaffnung auf. Mag ja sein , dass man scharf darüber nachgedacht hat...... :sorry: . Kann natürlich sein, dass ich mich da auch verpeilt habe. Ich glaube , wir recherchieren da noch mal tüchtig.
Alles was ein Loch hat, muss nicht unbedingt kaputt sein.



Link:
BBcode:


Offline   mechaniker


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 666
Bilder: 18
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 19:26
Wohnort: Stralsund
Online: 13d 12h 17m 32s
Einheit: I-Basis 18/MHG-18
Dienstgrad: ZB
Dienststellung: keine
Dienstzeit: 10/73-03/93
Resizeit: keine

Re: Torpedo SET-40

[17 / 40]

Beitragvon Hogo » Dienstag 30. Juli 2013, 21:38

Hallo Bitti,
da irrst Du dich. 1159 hatte keine Torpedos an Bord. Hast Du bestimmt verwechselt.



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 941
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 40d 13h 3m 8s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: Torpedo SET-40

[18 / 40]

Beitragvon SchikoBAT » Donnerstag 8. August 2013, 21:09

Hailo allerseits,
Hailo Fachkräfte,

wenn ich als RD-Mann das so alles lese und meine diversen privaten Fotos anschaue, fällt mir auf, das ich als Außenstehender nicht wirklich sehen kann, woran ich einen Torpedotyp erkenne. Gut, alle sind lang (oder kurz), haben hinten einen Propeller und ein kleines "Laufwerk aus Heckflossen"- ich nenne das mal so- und fertig. Ach ja und einen gewissen Umfang hatten die Teile ja auch noch. Doch wo ist der Unterschied? Woran erkenne ich einen E-Torpedo? Oder einen mit Gas-Antrieb? Oder was? :help: :marine:
Ich bitte an dieser Stelle mal um ein wenig Hilfe!

Bis bald

Axel :autofahren:



Link:
BBcode:


Offline   SchikoBAT


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 477
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 20:05
Online: 6d 8h 49m 34s
Einheit: MPiZ6
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: Bat-Fahrer
Dienstzeit: 1982-1985

Re: Torpedo SET-40

[19 / 40]

Beitragvon mechaniker » Mittwoch 28. August 2013, 20:22

da muss man schon etwas näher herantreten um die wesentlichen Unterschiede zu erkennen. Während meiner Tätigkeit hatte ich 3-mal die Gelegenheit einen SET-40 aus der Nähe zu sehen. Dabei wurden uns auch die wichtigsten Eigenschaften des Gerätes erklärt-damals noch ziemlich doll VS.
Paar Bilder zur Identifikation.......

mi. SET-40U.jpg
set-40.jpg
SET-40MGT-2,'241', 40 U, 40 UL'Lozman', UE '241.jpg


Quelle: galerie.valko.cz
Panoramio, Foto: D. Schulkin

[Beitrag moderiert, Bilder in Tabellenform gestellt.Thommy206]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alles was ein Loch hat, muss nicht unbedingt kaputt sein.



Link:
BBcode:


Offline   mechaniker


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 666
Bilder: 18
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 19:26
Wohnort: Stralsund
Online: 13d 12h 17m 32s
Einheit: I-Basis 18/MHG-18
Dienstgrad: ZB
Dienststellung: keine
Dienstzeit: 10/73-03/93
Resizeit: keine

Re: Torpedo SET-40

[20 / 40]

Beitragvon Thommy206 » Dienstag 24. September 2013, 15:15

mechaniker hat geschrieben:... Ich glaube , wir recherchieren da noch mal tüchtig...


+ + + HINWEIS + + +

Falls noch Recherchen diesbezgl. gemacht werden, bitte NICHT !!! auf diesen Seiten :nein: :nein: :nein:

Einzelnachweise:
Beschreibung des SET-40 auf rusunderwater.ru(russisch), gesichtet am 24. September 2013

SET-40 bei arms-expo.ru (russisch), gesichtet am 23.Januar 2012


Falls jemand diesen Links folgt, fängt er sich (im Moment) einen fiesen "Trojaner" auf die Festplatte, falls die "Abwehr" nicht aktuell sein sollte.

Also, Kameraden - Wahrschau -
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1056
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:06
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 45d 6h 18m 14s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

VorherigeNächste

3 Bewertungen - Ø 3.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu seemännische Fachsimpelei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast