Dislozierung

hier können die verschiedenen Laufbahnen ihre Fachthemen abhandeln

3 Bewertungen - Ø 3.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Dislozierung

[11 / 13]

Beitragvon Siggi811 » Mittwoch 21. Juni 2017, 00:21

ach die KTS lief unter TS Brigade und der Rest also unter RS Brigade

danke für die aufklärung



Link:
BBcode:


Offline   Siggi811


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 118
Bilder: 51
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 05:04
Wohnort: Dresden
Online: 24d 6h 56m 16s
Einheit: 811
Dienstgrad: SM
Dienststellung: Signalgast
Dienstzeit: 5/85-4/88

Re: Dislozierung

[12 / 13]

Beitragvon Hannes53 » Sonntag 25. Juni 2017, 12:32

Hallo Männer,
so weit ich mich aus meiner Arbeit in der RFG erinnern kann, war auch im Falle der Auslösung der Vollen Gefechtsbereitschaft die Verlegung aller Schwimmenden Stützpunkte im bestimmte DZR geplant.
Bei den Pr. 62 wurden dazu die Kräfte der 6. HSBDA eingesetzt. Ab Projekt 162 war die Möglichkeit durch den Eigenantrieb der Schiffe vorgegeben. Diese Verlegung wäre natürlich über einen längeren Zeitraum gelaufen. In den Lagern des VAL6 standen für diesen Fall bereits vorgepackte Paletten mit Ersatzteilen und Verbrauchsmitteln zur Übergabe an die SSP bereit, sowie Einsatz von Kräfte der I-Basis 6 war geplant.
Wie Eddy bereits bemerkt hat, waren die SSP im Hafen eigentlich relativ nutzlos, da das Fahrwasser vermutlich nur mit höchsten Aufwand freigehalten werden könnte. Eine Luftabwehr durch die Stützpunkte wäre auf Grund der vorhanden Waffen auch nur Selbstberuhigung gewesen. Am Anfang 80-iger Jahren wurde der Stützpunkt eines schönes Nachmittags mal von einer Staffel Jagdbomer ( vermutlich Su-22) der BRF angegriffen, die über den Rassower Strom und Wieker Bodden im Tiefflug in mehren Wellen anflogen. Die Sache dauert 3 - 4 Minuten und hatte bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vielleicht könne sich andere auch noch daran erinnern.
Verlegungen bestimmter SSB wurden ab und und an im Rahmen von Seeausbildungen und Übungen realisiert. Ich bin mir nicht sicher, ob dies auch im Zuge einer Überprüfung der Mobilisierungsbereitschaft der gesamten Flottille geschah, die im Dezember eines Jahre (85 oder 86) Mitte der 80-iger Jahre stattfand Die volle Aufrüstung wurde auf jeden Fall durchgeführt und vermutlich auch einige verlegt. Es wurden damals auch alle KTS abgeslippt und vollausgerüstet sowie in See geschickt.
Gruß aus den Süden
Hannes



Link:
BBcode:


Offline   Hannes53


Meister
Meister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 510
Registriert: Sonntag 6. März 2011, 19:14
Wohnort: Ludwigsburg
Online: 42d 8h 15m 25s
Einheit: 5. TSA / TuB NFTD
Dienstgrad: Fregattenkapitän
Dienststellung: 1.WO / Kommandant
Dienstzeit: 09/72 - 10/91

Re: Dislozierung

[13 / 13]

Beitragvon adular » Sonntag 25. Juni 2017, 15:40

Hallo Männer!
Ich kann mich noch an eine Verlegung der 3. Brigade nach Warnemünde erinnern.Das muß vor 1983 gewesen sein da damals FK Bla. noch Stabschef der 3.Brigade war.Wir waren SSG 601 und waren schneller in Warnemünde als man uns erwartet hat.Beim Auslaufen gab es noch Kleinholz als uns im Seekanal in Höhe der Stromfähre die gute alte "Undine" entgegen kam.Unsere Heckwelle war zu groß weil wir zu schnell waren und den Dampfer hat es so durchgeschüttelt das einiges an Bord zu Bruch ging.Den Ärger gab es später in Dranske.

Gruß Andreas



Link:
BBcode:


Offline   adular


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 383
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 22:35
Online: 99d 10h 59m 55s
Einheit: 3.RTSB
Dienstgrad: Fähnrich
Dienstzeit: 11/77-11/87

Vorherige

3 Bewertungen - Ø 3.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu seemännische Fachsimpelei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast