Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

der Platz für maritime Literatur, Kalender und ähnliches

2 Bewertungen - Ø 5.50 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

[1 / 6]

Beitragvon Hannes53 » Freitag 15. Mai 2015, 11:41

Hallo Seemänner,
habe diese Woche das von Eddy empfohlene Buch von Rolf Hoffmann „Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine 19774-1990“ erhalten und bin begeistert. Konnte gar nicht aufhören zu lesen. Rolf Hoffmann schildert sehr anschaulich und unkompliziert unser Leben ( Dienst) auf den Projekten 205/206 mit den technischen Problemen und wie wir sie gemeistert haben. Da die behandelte Periode sich mit meiner Dienstzeit in der 5. RTSB und bei TuB deckt, werden viele Erinnerungen an Ereignisse und vor allem Personen geweckt. Es ist für eine „Nichtschwarzhals“ sehr viel dabei, was bestimmte Hintergründe zum Störungsgeschehen erklärt, die ich damals gar nicht so gesehen haben. Meine Hochachtung vor den Leistungen des Maschinenpersonals hat sich mehr als bestätigt.
Da das Buch in vielen Passagen aus der reine Erinnerung geschrieben wurde, gibt es ein paar kleine Ungenauigkeiten, die der Zeit geschuldet sind. Aber das schmälert den Gesamteindruck überhaupt nicht!
Es sollten mehr solcher Titel erscheinen. Das Potential ist vorhanden. Siehe die Beiträge hier im Forum.
Hannes53



Link:
BBcode:


Offline   Hannes53


Meister
Meister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 524
Registriert: Sonntag 6. März 2011, 19:14
Wohnort: Ludwigsburg
Online: 44d 50m 1s
Einheit: 5. TSA / TuB NFTD
Dienstgrad: Fregattenkapitän
Dienststellung: 1.WO / Kommandant
Dienstzeit: 09/72 - 10/91

Re: Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

[2 / 6]

Beitragvon Eddy » Mittwoch 27. Mai 2015, 21:20

Danke Hannes,
so sehe ich das auch. Aufraffen und los, Fragen stellen und los, schreiben wer kann und damit unsere Geschichte bewahren.
Sag ich schon immer, keiner hört zu!
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4982
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 85d 12h 55m 32s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

[3 / 6]

Beitragvon bitti » Donnerstag 28. Mai 2015, 18:15

Ich kann mich dem Urteil von Hannes53 nur anschließen. Sicher wird es auch mal sehr technisch zwischen Drin, aber an der einen oder anderen Stelle ist das einfach nötig. Ansonsten kann nach meinem Dafürhalten jeder der nichts mit dem GA V zu tun hatte, ob nun bei der VM oder nicht, einen recht kompakten aber trotzdem umfassenden und verständlichen Einblick in das Reich der Schwarzhälse in dieser Broschüre erhalten. Aber nicht nur in das Reich der Schwarzhälse sondern auch das Leben an Bord, Bootsslip, Schiffstaucher, Werftliegezeit oder das Verhältnis Kommandant und LI. Immer wieder wird die graue Maschinentheorie "geschmiert" mit interessanten Berichten zu aufgetretenen Störungen an den technischen Anlagen. Ein Glücksfall für die Broschüre ist es natürlich, dass der Autor alle Stationen vom WI auf einem TS-Boot bis hin zum Flottillenoffizier Schiffsmaschinen durchlaufen hat.

Gäbe es die heutige 6. Flottille noch, würde ich das Buch zur Pflichtlektüre für jeden künftigen WI machen wollen... :)



Link:
BBcode:


Offline   bitti


Meister
Meister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 509
Registriert: Samstag 21. November 2009, 10:51
Wohnort: Bernau (b. Berlin)
Online: 12d 21h 53m 42s
Einheit: I-Basis, RTT-Basis
Dienstgrad: OL
Dienststellung: ZIK, Offz. ID
Dienstzeit: 1980-1990

Re: Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

[4 / 6]

Beitragvon Sachse » Sonntag 21. Juni 2015, 21:49

Hallo allesamt,
habe das Buch ebenfalls vor einigen Wochen erhalten und schließe mich meinen Vorrednern an.
Für mich stand eigentlich schon, nach @Eddy’s Hinweis fest, dass ich das Buch bestelle, zumal ich bei ihm im Museum das Heft „Hydroschlag am Sternmotor“ (dass auch Inhalt o.g. Buches ist) erworben habe.
Für mich ist es ein Lehrbuch in Verbindung mit den DV’s für die Risse von Projekt 205.
Ohne Studium dieser Literatur könnte ich die Konstruktionen für dieses Thema nicht gestalten.
Interessant ist auch der Wertegang seiner Person bei der Marine, zumal meine Dienstzeit schon einige Jahre vergangen war
Ich kann nur jeden halbwegs interessierten Technik-Fan (nicht nur Maschinen Personal) dieses Buch empfehlen.
Habe vorgestern noch 3 Exemplare nachbestellt.

MfG Gert



Link:
BBcode:


Offline   Sachse


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 269
Registriert: Freitag 26. November 2010, 22:59
Online: 10d 16h 22m 54s
Einheit: 3.Raketenschnellboot
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Waffenleitgast
Dienstzeit: 05/64-05/67

Re: Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

[5 / 6]

Beitragvon SeeStern » Mittwoch 24. Juni 2015, 16:28

Hallo Bücherfreunde,
dieses Buch von Rolf Hoffmann, ist für jeden Kammeraden, der mit Schnellbooten und deren Technik in Berührung gekommen ist, eine sehr realistische und mit viel Herzblut geschriebene Lektüre, die jedem zu empfehlen ist, der sich gern an seine Dienstzeit erinnert. Für einen ehemaligen Maschinisten ist dieses Buch Anregung vergessenes wieder ins Gedächtnis zu speichern. Einfach super! :ok:
Grüße aus :sachsen:
von Hannes



Link:
BBcode:


Offline   SeeStern


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:25
Wohnort: Meissen
Online: 16d 21h 58m 5s
Einheit: Schulbootbrigade S42
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 1. Mot.-Gast
Dienstzeit: 11/1969 - 10/1972

Re: Ingenieur bei den Schnellbooten der Volksmarine

[6 / 6]

Beitragvon bitti » Sonntag 5. April 2020, 16:04

Es gibt einen zweiten Teil des Buches:

Im „Ingenieur bei den Schnellbootender Volksmarine“, Teil 2, 145 Seiten, geht es zu ca. 60% wieder um Technik, mit dem Motor M503A als Schwerpunkt. Außerdem werden Freizeit- und Sportaktivitäten in Dranske beschrieben, aber auch der Katastrophenwinter 1978/79, sowie Themen wie „Maschine und MfS“ sind thematisiert. Der Abschnitt „Das Echo …“ widmet sich Einschätzungen, Fragen und den eigenen Volksmarine-Erlebnissen der Leser. Ein recht großer kommentierter Bildanhang (35 Bilder) in den Teilen: Boote 1979 bis 1990 und: Hafen / Dienststelle Bug nach 1990, ergänzt die Darlegungen.

Es gibt diesmal verschiedene Ausgaben:

Softcover 20,20 € (inkl. Versand) Normalpapier 90g (wie Teil 1)
Hardcover 25,20 € (inkl. Versand) - " -
Softcover 23,20 € (inkl. Versand) Papier weiss, glänzend, 150g

Auslieferung ab Ende April 2020.

Bestellungen über: [Beitrag moderiert, Anfragen bei Eddy per PN]
image001.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   bitti


Meister
Meister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 509
Registriert: Samstag 21. November 2009, 10:51
Wohnort: Bernau (b. Berlin)
Online: 12d 21h 53m 42s
Einheit: I-Basis, RTT-Basis
Dienstgrad: OL
Dienststellung: ZIK, Offz. ID
Dienstzeit: 1980-1990


2 Bewertungen - Ø 5.50 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Bücherlast

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron