Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

zur Erinnerung an die Kameraden, die ihre letzte Reise schon hinter sich haben und nicht mehr unter uns weilen

12 Bewertungen - Ø 3.75 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[31 / 55]

Beitragvon kurt adamik » Samstag 27. August 2011, 18:48

Hallo Eddy, Deine Trauerseite finde ich sehr gut. Sagt Dir der Name Klaus Eschrich etwas? Er war in Wolgast Stationiert. Ich kann jetzt aber nicht sagen ob KK oder FK war. Auch er hat uns für immer verlassen. Daten könnte ich eventuell beschaffen.
MfG Kurt Adamik



Link:
BBcode:


Offline   kurt adamik


Matrose
Matrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2010, 19:39
Online: 1d 10m 13s
Einheit: 1.Flottille
Dienstgrad: Ob.Maat
Dienststellung: E.-Maat
Dienstzeit: 07.57 - 11.60
Resizeit: 08.64 - 09.64

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[32 / 55]

Beitragvon Brotteröder » Samstag 27. August 2011, 19:32

hallo Eddy,

hast Du die drei Kameraden aus der RTA 6 vergessen. Das was Thomas geschrieben hat. LKW Unfall mit
SF Kentrath ? War nur eine Frage.

Schöne Grüße an die Küste aus :niedersachsen:
Grüße Peter v. d. 2. RTK - RTA 16,i maginato magis valet quam scientia, nam haec est finita ( Phantasie ist wichtiger als Wissen,
denn Wissen ist begrenzt )



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 784
Bilder: 0
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 09:40
Wohnort: 37445 Walkenried,
Online: 39d 22h 49m 52s
Einheit: RTA 6
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 2.RTK-2.Zg.Autopilot
Dienstzeit: 10/72 - 11/75
Resizeit: keine

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[33 / 55]

Beitragvon FLIMMI » Sonntag 28. August 2011, 00:36

Hallo Kameraden,

ich weiß,das sehr gute Arbeit geleistet wird. Aber ich muss nochmals darauf hinweisen, das ich von dem Unfall nur gehört habe.
Die Nachforschungen sind bestimmt nicht immer einfach und ich hoffe das die Information wirklich nur ein Gerücht ist.
Meine Hochachtung vor der Arbeit! Die Sache mit dem Gedenken an die Kameraden ist einfach mehr als angemessen.

"Wer im Gedanken seiner Lieben lebt ist nicht tot!...tot ist, wer vergessen ist."

Gruß Thomas



Link:
BBcode:


Offline   FLIMMI


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 47
Bilder: 7
Registriert: Dienstag 9. August 2011, 00:38
Wohnort: Halle/Saale
Online: 4d 23h 59m 28s
Einheit: RTA-6
Dienstgrad: Obermatrose
Dienststellung: Tankwart
Dienstzeit: 05/89-04/90

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[34 / 55]

Beitragvon Eddy » Montag 29. August 2011, 12:58

Männer,
ich habe nichts vergessen, es gibt noch eine Liste von Unfällen, die noch unklar sind, wo Daten fehlen uä. Die anderen drei Foren muss ich auch noch einmal durchforsten, denn ich glaube da stehen auch noch ein paar Probleme drin. Wir werden hier auch nicht jeden normal Verstorbenen einstellen, der mal bei der VM war, denn dann müßte sich einer nur mit diesem Problem beschäftigen.

kurt adamik hat geschrieben:Hallo Eddy, Deine Trauerseite finde ich sehr gut. Sagt Dir der Name Klaus Eschrich etwas? Er war in Wolgast Stationiert. Ich kann jetzt aber nicht sagen ob KK oder FK war. Auch er hat uns für immer verlassen. Daten könnte ich eventuell beschaffen.
MfG Kurt Adamik


Es geht uns vordergründig um Forumsmitglieder bzw. VM-Bekannte Personen, die in allen Einheiten bekannt waren bzw. sind. Kurt, ich weiß nicht wer Kurt Eschrich war, zumindest sagt mir zunächst der Name nichts. Aber wenn Du Daten besorgen kannst und der Mann was mit dem WTZ bzw. den Werftliegern zu tun hatte, können wir ihn gern mit einstellen.
Den RTA-Unfall kläre ich noch auf, konnte leider bisher noch nichts erreichen. Bleibe aber dran, vorsichtig, versprochen Thomas.
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5028
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 6h 51m 45s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[35 / 55]

Beitragvon kurt adamik » Montag 29. August 2011, 14:17

Hallo Eddy,
ich habe natürlich volles Verständnis dafür, daß nicht jeder verstorbene ehem. Angehörige der VM hier erfasst werden kann. Was FK Eschrich in Wolgast gemacht hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Damit hat sich das Thema von meiner Seite erledigt.
:allesgut: Kurt



Link:
BBcode:


Offline   kurt adamik


Matrose
Matrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2010, 19:39
Online: 1d 10m 13s
Einheit: 1.Flottille
Dienstgrad: Ob.Maat
Dienststellung: E.-Maat
Dienstzeit: 07.57 - 11.60
Resizeit: 08.64 - 09.64

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[36 / 55]

Beitragvon Eddy » Montag 29. August 2011, 14:32

Ok, Kurt.
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5028
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 86d 6h 51m 45s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[37 / 55]

Beitragvon Harald » Montag 29. August 2011, 14:52

Hallo Eddy.

Ich finde die von Dir gemachte Seite auch angemessen.

Was ich aber nicht verstehe, dass ist Deine Differenzierung.
Zum Beispiel:
Der Kapitän Dorn ist verstorben.
Der Obermaat Brandt ist nicht bei einem LTS Unfall ums Leben gekommen (ich möchte das nicht öffentlich darstellen, das wie).
Dann schreibst Du aber, dass nicht jeder auf diese Gedenktafel kommt, der mal bei der Volksmarine war.

Das verstehe ich nicht.

von mir entfernt. Harald

Meine Meinung hatte ich Dir aber schon einmal geschrieben.

Entschuldigt alle meine Offenheit zu diesem Thema.

Gruss Harald :steuermann:
Zuletzt geändert von Harald am Dienstag 30. August 2011, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.



Link:
BBcode:


  Harald





 

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[38 / 55]

Beitragvon Foxderringer » Montag 29. August 2011, 19:03

Hallo Seemänner ! Eine Beschränkung auf VM bekannte Personen ,Forumsmitglieder und Ereignisse mit besonderen Einsatz der betroffenen würde ich als besondere Würdigung,ähnlich wie Eddys Meinung,erachten.Es gab auch Todesfälle,die keiner besonderen Würdigung verdienen. Meine Meinung,die nicht von allen geteilt werden muss. Gruß Foxderringer :salut: :berlin:
11/65 - 04/66 Flottenschule Parow 05/66 -10/68 4.TSA GA 3 / Ich bin glücklich,das ich offen meine Meinung sagen darf.Aber welche Meinung darf ich haben ?



Link:
BBcode:


Offline   Foxderringer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 898
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:15
Wohnort: Berlin Mitte
Online: 132d 19h 20m 52s
Einheit: 4.TSA
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: GA 3
Dienstzeit: 11.65 -10.68
Resizeit: keine

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[39 / 55]

Beitragvon wozan » Montag 29. August 2011, 21:16

Harald hat geschrieben:... Was ich aber nicht verstehe, dass ist Deine Differenzierung. (...)
Dann schreibst Du aber, dass nicht jeder auf diese Gedenktafel kommt, der mal bei der Volksmarine war.
Das verstehe ich nicht. Ich mag keine Gleichmacherei. Ich habe aber etwas gegen elitäre Clubs.

Hallo Harald,

allein der Thementitel sollte doch ausreichend und allgemeinverständlich aussagen, wen wir auf diesen Seiten gedenken wollen - nämlich: Marineangehörigen, welche im Dienst ihr Leben gaben!

Und auch wenn im Thema "zum Gedenken an unsere Kameraden" diesen Personenkreis nun nochmals erweitert wurde, sehe ich deine Vorwürfe als ziemlich unüberlegt und vorallem ungerechtfertigt an. Wo siehst du eine unverständliche Differenzierung oder eine elitäre Auswahl, wenn man im Thema "zum Gedenken an unsere Kameraden" neben den Kameraden, die ihr Leben im Dienst gaben, noch an verstorbenen Mitglieder unserer Foren bzw. in der Volksmarine bekannte Personen, wie beispielsweise Admiral Ehm oder der kürzlich verstorbene und einigen von uns bekannten Fritz Dorn erinnern möchte?
Bis bald mal wieder
Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1181
Bilder: 3
Registriert: Mittwoch 11. November 2009, 00:00
Online: 128d 5h 28m 45s
Einheit: RIGA-KSS 142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Marineangehörige, welche im Dienst ihr Leben gaben...

[40 / 55]

Beitragvon Harald » Dienstag 30. August 2011, 10:09

Harald hat geschrieben:... Was ich aber nicht verstehe, dass ist Deine Differenzierung. (...)
Dann schreibst Du aber, dass nicht jeder auf diese Gedenktafel kommt, der mal bei der Volksmarine war.
Das verstehe ich nicht. Ich mag keine Gleichmacherei. Ich habe aber etwas gegen elitäre Clubs.
wozan hat geschrieben:... sehe ich deine Vorwürfe als ziemlich unüberlegt und vorallem ungerechtfertigt an. Wo siehst du eine unverständliche Differenzierung oder eine elitäre Auswahl, wenn man im Thema "zum Gedenken an unsere Kameraden" neben den Kameraden, die ihr Leben im Dienst gaben, noch an verstorbenen Mitglieder unserer Foren bzw. in der Volksmarine bekannte Personen, wie beispielsweise Admiral Ehm oder der kürzlich verstorbene und einigen von uns bekannten Fritz Dorn erinnern möchte?


Hallo Wolfgang.

Ich habe erst einmal aus meinem Beitrag den einen, nicht so schönen Satz gestrichen. Es war nicht klug formuliert.

Des weiteren habe ich nichts dagegen, wenn solche Männer wie Admiral Ehm oder Fritz Dorn dort erwähnt werden.
Auch den anderen sollte man gedenken; die sich um die VM und die Traditionspflege, zum Beispiel in den Foren, bemüht haben.

Ich störe mich an dem OM Brandt. Der ist weder bei einem LTS - Unfall ums Leben gekommen, noch hatte er einen guten Ruf bei seinen Kameraden. Das habe ich bereits mit Eddy über PN geklärt. Mehr werde ich im Forum zu dieser Person nicht schreiben. Für mich gehört er da nicht hin.

Gruss Harald :steuermann:



Link:
BBcode:


  Harald





 

VorherigeNächste

12 Bewertungen - Ø 3.75 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu stille See

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast