Seite 2 von 4

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2016, 22:48
von Sir Henry
Hallo Siggi811,
hallo bicke,

das sind ja hoch interessante Beiträge von Euch.
Endlich bekommt unser Projekt Leben, wenn es auch nur als Modell ist. Aber immerhin.

Am Wochenende war ich wieder in Kolberg, habe vor dem poln. RS Boot im Museumshafen gestanden.
Immer mit Wehmut, warum es von unser Boot 206 auch nichts mehr im Original gibt.

Ich möchte ein Boot bauen, wo auch unter Deck die Ausstattung in den Kammern und Decks wieder zu finden ist und dargestellt wird.
Ich möchte es auch schaffen das eine Auflistung der Ausstattung an Hand der Nummern entsteht.

Nun meine Frage an dich bicke(Werner), darf ich mir die Bilder mit den Schnitten runterladen?
Kannst Du mit noch mehr Schnitten helfen? Kann man die genannten DV'n in Strausberg einsehen?

Ich wünsche Euch Erfolg

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 06:14
von bicke
Hallo Sir Henry,

dein Vorhaben ist eine sehr gute Idee!

Hier die Kontaktdaten der Bibliothek in Strausberg:

Bibliothek und Fachinformationsstelle der Akademie der Bundeswehr für Information und Kommunikation in Straußberg

http://www.kommando.streitkraeftebasis. ... IADS0urY!/

Telefon: +49 (03341) 58 - 2085

E-Mail: ZInfoABwBibliothek@bundeswehr.org

- du kannst mit Sicherheit alles einsehen und kopieren lassen (Kopie gegen eine Gebühr)
- meine eingestellten Bilder/Zeichnungen kannst du runter laden, ich kann dir auch per "wetransfer" alle meine gesammelten Pläne zu senden, wenn du mich privat anmailst
Email-Adresse gelöscht- Eddy

Gruß
Werner

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 12:41
von Sir Henry
Hallo Werner,

ganz herzlichen Dank für deine Antwort und Hilfsbereitschaft.
Ich werde mich bemühen und Kontakt aufnehmen.

Weiterhin viel Erfolg beim Modellbau.

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 18:36
von bicke
Hallo,

gern geschehen.
Ein weiteres Hobby von mir ist das Bauen mit Ankerbausteinen von der Ankersteinbaukasten GmbH in Rudolstadt.
Hier habe ich z.B.: das Jagdschloß "Weidmannsheil" der Adelsfamilie Reuss (Jüngere Linie) aus Saaldorf bei Bad Lobenstein und das Wohnhaus "Monticello" des US-Präsidenten Linkoln nachgebaut.
Zwischenzeitlich besitze ich einen Steinebestand von mehr als 16000 Steinen in verschiedenen Formen.

Gruß
Werner
Weidmannsheil.jpg
Monticello.jpg

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 18:56
von Bootsmann H-91
Hallo Henry, ich habe Dir ja schon bei unserem letzten Gespräch am Telefon ein paar Tips zum maßstabsgerechten Innenausbau des Bootskörpers gegeben. Aber bis dahin ist natürlich erstmal der Bootskörper zu bauen ! Ich werde Dein Vorhaben auf jeden Fall unterstützen und, soweit es mir noch möglich ist, auch mal den Versuch wagen, bei einigen Bauphasen mit zuzugreifen. Da freut sich dann mein Ergotherapeut ganz gewiss drüber, denn das ist ja ein gutes Feinmotoriktraining! Na denn, ich bin bereit!Es soll auch ein wenig als Dank- und Wiedergut- machung für alles sein, was Du bisher für mich getan hast! Du wirst es schon schaffen und keine Angst, was z.B. das Baumaterial und das Werkzeug zum Schiffsmodellbau betrifft, da gibt es in Berlin eine sehr gute Quelle und auch diverse Baumärkte, wo es die passenden Farben gibt.Aber wir sind ja im Kontakt und werden über solche Einzelheiten dann persönlich sprechen.

Dein Bootsmann H-91
62.6 Schnittmodell 2013 019.JPG

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 20:20
von Siggi811
Hallo Modellbauer,

nun mein erstes Problemchen.
wir beginnen gerade mit der Beplankung, habt ihr in eurem Fundus eventuell Bilder von der Beplankung am Bug, oder habt ihr Tips wie wir das am besten gestalten können.


MfG Achim

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 21:13
von Bootsmann H-91
:ahoi: Achim! Ja, aller Anfang ist schwer, aber Du schaffst es! Wo hast Du denn beim Bug ein Problem? Meinst Du den negativen Decksprung (abgesenkte Bugspitze) oder etwas anderes? Ich stelle mal ein Bild von der fertig beplankten Bugspitze meines OSA-1 Modells ein, aber bei den RS-Booten war der negative Deckssprung nicht so auffällig zu sehen wie bei den 206- TS-Booten. Den negativenDeckssprung habe ich bereits mit den Bügspantenlängen vorgegeben, er ergibt sich dann zum Schluß von allein. Versuche mal die Broschüre "Der Rumpfbau von Schiffsmodellen in der Spantbauweise" von J.Eichardt bei Amazon zu kriegen. Darin wirst Du alles sehr gut erläutert finden, was den Rumpfbau betrifft. Diese Broschüre ist im Schiffsmodellbau inzwischen zu einem Standardwerk geworden.

Bootsmann H-91
001 OSA 1 Modell.JPG

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 21:33
von Siggi811
hier der momentane Baustand

IMG-20160529-WA0010_resized.jpg
IMG-20160529-WA0011_resized.jpg
IMG-20160530-WA0009_resized.jpg

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2016, 21:54
von Siggi811
Hallo Bootsmann H91,

danke für den Tip und das Bild.
Das Buch haben wir uns im Vorfeld natürlich besorgt ;-)

Aber das Bild von dir Zeigt genau das was wir wissen wollten!!!!!!!!!
Wir haben die Leisten erst mal so dort angelegt wo sie von alleine schon in Form liegen und arbeiten uns nach und nach an die schwierigen stellen vor

IMG-20160601-WA0004.jpg

Re: Baubeginn Shershen

BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2016, 16:21
von Ambrosius
206-plan.jpg
ich hab noch einen polnischen Papierbastelbogen für die shershen.
Und diese Zeichnung hier, keine Ahnung mehr woher. Vielleicht hilfts.