Handelsmarine und Fischfangflotte

Platz für alles mögliche...

5 Bewertungen - Ø 5.60 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[11 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Dienstag 4. Februar 2020, 17:10

Hallo,Helmut,
ich denke das die Zeit von 1980- 1984 nicht zu diesem Thema passt. Also ich bin immer noch am sortieren, wo, wann wie was war.
Es sollte ja auch chronologisch passen.
Also geht es erst mal weiter mit meiner ersten Reise in Rostock 1984.
Die Jahre dazwischen würden ein neues Thema ergeben: Meine Dienstzeit oder so.
Zumal ich heute Kontakt zu meinem ehemaligen Kommandanten aufgenommen habe. Michael D.
Hat auch ein Buch geschrieben über seine Dienstzeit. (Pier IV)
Also weiter gehts ab Rostock. Heute Abend.
Bis dann Frank



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[12 / 89]

Beitragvon Helmut42 » Dienstag 4. Februar 2020, 17:25

Lieber FRANK
Deine 4 Jahre Dienstzeit passen natürlich nicht in dieses Kapitel .
Hier gibt es andere Dinge die vielleicht interessant sind . Ich wollte mit meiner Anregung natürlich keine
Vermischung der Sachverhalte . Vielleicht hast Du etwas spezielles zur FLOTTENSCHULE PAROW zu berichten ?
Na ja Du hast das schon richtig erkannt .

Helmut42



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 195
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 17d 3h 48m 39s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[13 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Dienstag 4. Februar 2020, 18:25

Hallo Helmut,
Gemach, gemach. Hab jetzt die Reihenfolge festgelegt. Es geht los mit der 1. Reise, von Glasgow in die Labradorsee auf die " Junge Welt".
Dann weiter über Nouadibu ( Mauretanien ), Point Noir, Matadi, Duala, Las Palmas,Äquatortaufe, Montevideo und meine letzte Reise von Imuijden
(Holland) in den englischen Kanal,
Rückreise, abmustern, Kündigung, arbeitslos.
Es lebe der Kapitalismus, aber hoffentlich nicht mehr lange.
Bis nachher, hab jetzt noch Essen zu reichen, Medikamente geben und dann hab ich Zeit zum Schreiben.
Gruß Frank



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[14 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Dienstag 4. Februar 2020, 21:47

Irgendwann Anfang Oktober, Entlassung. Wie jetzt, Klamotten packen, Tschüß sagen und weg. Einfach so. Kann nicht sein. Wir waren eine Crew, haben uns untereinander geholfen und unterstützt, aufgebaut, und mit dem letzten cm vom Bandmaß alles vorbei. Tränen flossen, ehrlich. Man hat Kumpel, Freunde und Vorbilder gehabt, eine Zeit die zusammengeschweißt hat. Katja Ebstein: Abschied ist ein bisschen wie sterben.
aber ich hab mich auch gefreut, meine Eltern holten mich ab, im VW Trabbi. Sind einen Tag vorher angereist, Unterkunft war besorgt. Durften auch an Bord, Rundgang mit Kommandanten und dann wirklich, meine Dienstzeit war zu Ende.
Also nach Hause. Großes Hallo und Willkommen, wohnte ja im Dorf.
Paar Tage frei und dann nach Saßnitz. Überleitungsvertrag nach Rostock, Laufzettel, überall abmelden.Hatte noch 2-3 Tage frei, in Saßnitz im Seemannsheim brannte die Luft. Ich war ja nicht der Einzige Rückkehrer, also hoch die Tassen. Dann wieder Sachen packen, Abmeldung im Seemannsheim und ab Nach Rostock. Selbes Prozedere, nur andreas rum( kein Schreibfehler ). Laufzettel, überall anmelden. Letzte Station, Einsatzleiter, kurz, Heuerbüro. Dort werden die Matrosen, eingeteilt, wer, wo, wann wohin. Wurde gleich vergattert auf die JUNGE WELT. Als Produktionsarbeiter.
Sämtliche Einwände halfen nichts, ich war ja Matrose, also Heuerschein unterschrieben, ein paar Tage frei und auf Telegramm warten.
Das kam Anfang Dezember. Treffpunkt, am..., um..., Flughafen Berlin Schönefeld, der war damals schon fertig, :frechlach: :frechlach:
Los ging es mit einer IL 18, Propellermaschine, das Taxi wartete schon, ein alter Verarbeiter der uns in die Labradorsee zur Jungen Welt bringen sollte.
Übersetzen bei rauer See mit Schlauchboot, alles geklappt. Noch ein paar Meilen bis zum Fangplatz und das Bordleben auf "Sklavenschiff" ging los. Ich war an der Galeere eingeteilt, also Handschlachtung der Fische und des Beifanges. Rotbarsch, Heilbutt, Grenadierfisch etc. Arbeit nach Norm, der Fischmeister stellte öfter mal eine Weidenkiepe neben uns , wo wir unsere Endware reinwerfen mussten, und die Sau stand mit Stoppuhr hinter uns.
Abzug war ein weit verbreitetes Wort.
Neptun hat uns erhört, die Reise ging Gott sei Dank, er war ja auch ein Fischer, nach 49 Tagen zu Ende. Die Fischereilizenz war abgelaufen. Wir freuten uns auf die Heimfahrt. Die gestaltete sich etwas ruhiger, 8 Std. Dienst als sonst 12.
Aber einmal war es kritisch, wir fuhren durch den sogenannten Schwarzen Nebel. Du kommst aus Temperaturen um die -20°C und vor dir eine Nebelwand mit + Graden. Innerhalb von Minuten setzt sich überall eine Eisschicht fest. Die Reeling hat auf einmal einen Durchmesser von 30 cm. Also all hands an Deck Eis klopfen und über Bord damit. Es waren hunderte von Tonnen. Bis Rostock war alles ruhig.
Aber wie geht es weiter, ich wollte an Deck, unbedingt. Erst paar tage frei, dann Telegramm auf nach Rostock, die Junge Welt aufrüsten für die nächste Reise. Ich zum 1.NO und wollte abmustern, kann er nicht entscheiden, also zum Kapitän. Abmustern ja, aber erst nach dem Aufrüsten.
Juhu, zum Einsatzleiter, neu angemustert auf ROS 335 "ARNOLD ZWEIG", meiner zweiten Heimat, wo ich nach der ersten Reise gleich wieder angefordert wurde, zur Stammbesatzung nach 2 Reisen gehörte ,vom Vollmatrosen über Windenfahrer zum Netzmacher avancierte und letztendlich als Bestmann von Bord ging.
Viel Spaß beim Lesen, ich wisch mir die Tränen aus den Augen und trink noch a Bier.
Ahoi



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[15 / 89]

Beitragvon Eddy » Mittwoch 5. Februar 2020, 08:38

Hallo Frank,
das ist eine gute Kurzbeschreibung eines sicher nicht einfachen Seemannslebens. Aber dass Du gleich nach Deiner Dienstzeit wieder einsteigen konntest, wundert mich etwas. Denn es gab doch "Sperrfristen" und Du warst FuM-Maat. Hat das damit zu tun, dass Du von der Seefahrt kamst und nur zurück in den eigentlichen Beruf gingst?
Fischerei ist ja auch heute noch ein hartes Brot und ich denke es wird für die deutschen Fischer in Zukunft noch schwieriger, wenn der Brexit voll durch ist. Das mit den Austauschbesatzungen war ja bei unserer Flotte üblich und wird wohl auch heute noch so praktiziert. Eigentlich ist es schade, dass dieser Beruf des Seemannes so elektronisiert wird.
-> -> -> Untergang

Da fällt mir gerade ein alter Spruch ein, der in meiner Tradi-Ecke hängt.
Ehre sei Gott auf dem Meere.doc


Bis denne
Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4831
Bilder: 199
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 82d 19h 23m 17s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[16 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Mittwoch 5. Februar 2020, 09:51

Hallo Eddy,
also das mit der Sperrfrist war uns von Anfang an bekannt. Wir durften eben eine gewisse Stufe nicht erreichen.
Vielleicht lag es auch daran, dass ich mit FIKO Saßnitz einen Förderungsvertrag hatte.
Ich wollte ja nach der Marinezeit zur Seefahrtsschule und mein B6 ( Kapitän auf große Fahrt ) machen.
Aber es kam 1. Anders
und 2. als man denkt.
Und hätte ich Sperrfrist bekommen, wäre ich ja arbeitslos, schlechtes Image in der DDR. Aber auch andere HOFIS die mit mir entlassen wurden, durften gleich wieder fahren.
Bis dann.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[17 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Mittwoch 5. Februar 2020, 10:19

Wer hat die 2 Kasperköpfe hinter Schönefeld hinzugefügt ? Toll ! Weiter so.
Heute Abend geht es weiter mit meiner ersten Reise auf ROS 335" Arnold Zweig " als Matrose.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[18 / 89]

Beitragvon Helmut42 » Mittwoch 5. Februar 2020, 10:43

Hallo frank
Ich habe Deine PN erhalten .
Die von Dir erörterten aktuellen Aktivitäten als Altenpflegen in Deiner Nachbarschaft sind ganz toll .
Man wünscht sich nur das Deine hohe Einsatzbereitschaft durch die Vorgesetzten auch anerkannt und
gewürdigt wird .
Sorry diese Bemerkung gehört zwar nicht unmittelbar zum Thema ,aber einmal kann man sich das ruhig gestatten .

GRÜSSE
Helmut 42



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 195
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 17d 3h 48m 39s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[19 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Mittwoch 5. Februar 2020, 21:35

Hallo Leute, meine erste Reise als Matrose an Deck sollte in Mauretanien beginnen. Also wieder von Schönefeld nach Nouadhibou. Mich erwartete ein Atlantik Supertrawler. Kammer bezogen, Spind eingeräumt, auslaufen zum Fangplatz und......... scheiße, nicks an Deck.
Ruderwache, auch während der Fischerei. Nach 3 Wochen hatte ich die Schnauze voll, wollte an Deck, sprach mit dem 1.NO, ob man sich nicht zur Ruderwache abwechseln kann. So geschah es . 2 Wochen Deck, 2 Wochen Brücke. Herrlich unter der nordafrikanischen Sonne, im Februar 25- 30 °C.
Wir waren auf Schildmakrele, hatten aber auch eimal Glück und fingen ca. 500 Korb Adlerfisch. Ein äußerst schmackhafter aus der Familie der Barsche. Nur werden sie bis zu 2 m groß, passen also nicht durch den Fischbunker. Also alles an Deck schlachten und filitieren. Sorry, zur Erklärung, 1 Korb = 50 kg.
Es war herrlich, die Reise verlief ohne Zwischenfälle. Zum Besatzungtausch auf Reede vor Nouadhibou, Irgend etwas hat sich verzögert. Am 2.ten Tag auf Reede war Baden angesagt, irgendwie wurde es möglich gemacht. Mit dem Rettungsboot an Land und dann hinein in den Atlantik. Ich hab nach Muscheln getaucht, eine hab ich heute noch. Abends dann ins Hotel, und nach dem Abendessen Landgang. Wir wurden natürlich in Gruppen mit einem Gruppenleiter, eingeteilt, belehrt über Verhaltensweisen etc., ist ja ein muslimisches Land. 1978 hat man noch öffentlich auf dem Markt einem Dieb die Hand mit einem Schwert abgetrennt. Wir hatten aber keine Probleme, kauften ein paar Souveniers und flogen am nächsten Tag mit leichtem Sonnenbrand gen Heimat. Vor Mauretanien haben wir dann noch 3 Fangreisen gemacht bis sich die Fanggebiete langsam gen Süden verschoben.
Und wir sind immer in Schönefeld gelandet, weil, der Flughafen war da und funktionierte. ( Nur für Dich Eddy ) :ok: :ok: :ok:



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Handelsmarine und Fischfangflotte

[20 / 89]

Beitragvon Fritz Gast » Mittwoch 5. Februar 2020, 21:53

So jetzt noch eine kleine Anekdote zwischendurch. Wir mussten ja alle 2 Jahre zur Seetauglichkeitsuntersuchung. So war ich auch mal wieder dran.
Zu Haus erst einmal zum Zahnarzt, denn wenn die Zähne und das Gebiss nicht i.O. sind, kannste die Tauglichkeit knicken. Mein Bruder, fuhr auch in Rostock, sagte mir schon, das Dr. H. sehr genau und gründlich ist.
Ich also hoch nach Rostock, Wartezimmer, werde aufgerufen und rein. Ein netter ältere Herr begrüßte mich, und fragte,:" Wie geht´s ?" Ich antwortete in feinstem Hochdeutsch: " Herr Doktor, mir geht es sehr gut. Ich habe Salzwasser in meinen Adern, Seeluft in der Lunge und mein Herz läuft wie ein Schiffsdiesel. Alles in Ordnung." Der guckt mich ernst an, fängt an zu lachen und unterschreibt die Tauglichkeit. Stempel drauf und gut war. Die kürzeste Untersuchung aller Zeiten.
Gruß aus :sachsen:



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Maat
Maat



 
Beiträge: 182
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 9d 1h 25m 31s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

VorherigeNächste

5 Bewertungen - Ø 5.60 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Klatsch und Tratsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast