aktuelles von Dranske

der Ist-Zustand, Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung

3 Bewertungen - Ø 2.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: aktuelles von Dranske

[61 / 62]

Beitragvon Kulle » Montag 2. November 2015, 17:39

Brotteröder hat geschrieben:hallo Kulle,

war bei uns auch noch so. Haarschnitt, Schuhe ( Steg ), Kamm, 5 Mark, Kondome ?,
Brustbeutel, Fingernägel, Rasur, lange Unterwäsche und das Äußere sowieso.

Heut gehen sie nach der ersten Woche in Zivil rein und raus, wie sie lustig sind.
Hab es ein Jahr miterlebt. :schlafen:

Sind eben Bürger in Uniform - im Gegensatz zu uns. Wir waren Soldaten. :genau:

Bis dahin ... :ahoi:


:genau: und wir haben all das überlebt, diesen Zirkus!
Aber wie gesagt, diese damaligen "Vorgesetzten/Landgangsmusterungskontrolleure" oder auch :ups: haben uns junge Spunte nur ihre Macht beweisen wollen, weil sie selbst selten oder niemals an Bord kamen. Dabei denke ich besonders an unseren Schreiber in Parow.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus"



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 292
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 14:46
Online: 28d 4h 24m 46s
Einheit: MLR-Habicht 780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot-Gast
Dienstzeit: 07/1959-12/1962
Resizeit: entfällt

Re: aktuelles von Dranske

[62 / 62]

Beitragvon Kennedy » Montag 2. November 2015, 18:34

Eddy hat geschrieben:?
Ich möchte ja nicht humorlos erscheinen aber @berlimann zeigt hier Fotos von KDL, dem Wachlokal. Ich bezweifle, dass auch nur einer von Euch in diesem Gebäude eine Stunde verbracht hat. Einfach klar formulieren und schreiben, dass der "Knast" zwanzig Meter weiter rechts zum Strand stand und von einer Art Hof umgeben war. Aber das hatten wir alles schon bei der "Exkursion" über den Bug.
Und Peter, entschuldige, wenn ich stark bezweifle, dass unterhalb des "Knasts" Badestrand war, schon garnicht FKK für Insassen.
Eddy

Davon habe ich auch nie etwas gehört. War noch einige Wochen vor meiner Entlassung für zwei Tage im Knast. Bekam ich von meinem lieben -heute befreundeten- Kommandanten Peter Schreiber wegen unerlaubten Entfernen von der Truppe. Was war passiert? : Ich war zur MKU in Stralsund und dann- im März 1966- kam ich auf der Rückfahrt bis Bergen, dann war lange Wartezeit bis zum Eintreffen des Busses angesagt. Glücklicherweise kam ein Tankwagen oder Lkw von den Marinepionieren aus Nonnewitz des Weges. Der Fahrer nahm mich mit bis Dranske Dorf. Ich ging dann gleich noch für 2-3 Stunden zum Pfarrer Milkereit in der RIngstraße, die Frau hatte immer sehr schönen Kuchen und gute Gespräche über Gott und die Welt waren auch dabei. So als wäre ich mit dem Bus gekommen, begab ich mich später an Bord und meldete mich bei Peter Schreiber zurück. Der wusste schon wo ich gewesen bin.- Der Kommandant vom anderen Boot, Ebs Hoffmann, hatte mich im Auto gesehen und das auch weiter gegeben. Mit Ebs weiß ich mich auch sehr kameradschaftlich verbunden heutzutage.
Also musste ich am anderen Morgen zum Rapport und übers Wochenende musste ich einziehen. Funkmaat mit umgeschnallter Pistole, ich Bordpäckchen blau, kein Koppel, Decke unterm Arm und Schutzmaske umgehängt. In den Strümpfen Zigaretten versteckt. Auf dem Weg zum Knast großes Gejohle von allen Booten, auch LTS. Funkmaat lieferte mich ab und die "Wachknechte" kannte ich vom Ernteeinsatz. War gut für mich. War außer mir keiner eingezogen, ich konnte mir eine Zelle aussuchen. Tat ich auch, bis ich merkte, dass die eine Giebelwand hatte. Wache informiert und ich bekam eine andere. Bei der war das Schloss hinüber, so dass ich auf den Gang konnte. Die Jungs haben mir dann das Schloss der Pritsche nur eingehängt, sollte ich beim Näherkommen von Kontrollen einschnappen lassen. Konnte mich also auch vor 22.00 Uhr hinlegen. Hatte dann das Wachlokal zu putzen. Später sollte ich den Heizungskessel bestücken. Habe alles reingehauen. Die Rohre im Wachlokal blubberten. Erzürnt kam der Offizier raus und schimpfte wie ein Rohrspatz. ich sagte ihm, ich wäre vom GA I und nicht vom GA V, keine Ahnung von Kesseln. Wurde abgezogen und putzte wieder. Pro Tag gab es eine Stunde Rundgang im Hof; Posten mit Helm und aufgepflanztem Bajonett behielt mich im Blick. Am Montag, vor der Flaggenparade, wurde ich abgeholt, meldete mich aus dem Arrest zurück und stand dann mit bei der Morgenmusterung. Hatte vorher durchblicken lassen, dass ich bei verspäteter Abholung Anzeige wegen Freiheitsberaubung erstatten würde. Das war möglich!! Übrigens hatte mich unserer Sanitätsobermaat Reuter vor Antritt der Strafe auf Arrestfähigkeit untersucht.
Heute finden wir das alles bei unseren Treffen einfach lustig. Peter Schreiber fragte mich einmal, ob ich ihm die zwei Tage übel nehme. Keinesfalls, so sagte ich ihm. Ohne den Knast hätte ich ja weniger meinen Kindern und Enkeln zu erzählen gehabt.

Grüße

Kennedy



Link:
BBcode:


Offline   Kennedy


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 19. Dezember 2009, 17:12
Wohnort: in Ostwestfalen
Online: 8d 18h 13m 20s
Einheit: 733 und 753(714)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermannsgast
Dienstzeit: 03.05.63-27.04.66
Resizeit: keine

Vorherige

3 Bewertungen - Ø 2.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu unsere ehemaligen Standorte heute

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast