Schießaufgaben

die ultimative Community der Schnellsten der Ostsee

3 Bewertungen - Ø 5.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Schießaufgaben

[1 / 23]

Beitragvon Hogo » Dienstag 3. April 2012, 08:37

Durch eine Diskussion in einem anderen Forum zur Sinnhaftigkeit der Artilleriebewaffnung auf den KTS-Booten würde mich mal interessieren, welche Schießaufgaben mit der Waffe überhaupt geschossen wurden und bis zu welcher See und welcher Geschwindigkeit (einige Antworten sind mir schon klar, die da kommen werden), konnten die Waffen z.B.gegen Luftziele eingesetzt werden? Wie saht ihr selber die Erfolgsaussichten bei einem Kampf KTS gegen, sagen wir mal, Hubschrauber oder Jabo?



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 910
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 39d 7h 5m 35s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: Schießaufgaben

[2 / 23]

Beitragvon kommandant924 » Dienstag 3. April 2012, 13:44

Erstmal aus dem kurzen Halt, weil mir die genauen Aufgaben in ihrer Bezeichnung nicht mehr geläufig sind.
Stuka.-Scheiben Schießen. Die Boote fuhren in Dwarslinie. Aus einem Hubschrauber wurde ein Sandsack mit "Tuch" abgeworfen. Alles was an Bord sehen konnte, wies den Art.-Gasten über BÜ in den Flugverlauf ein, Rückmeldg. des Ari-Gasten inklusive.
Bei Erreichen des Wechselpunktes, also Hubschrauber senkrecht über den Booten, wurde die BÜ-Verbindung kurz eingestellt und der Feuerbefehl des Führerbootes über Verbandskanal abgewartet, danach gab's "Feuer frei" für den Ari-Gasten.
Seezielschießen habe ich als Kommandant selbst nur einmal gemacht, da wird's noch schwierige mit der Erinnerung. Die Kurse von Schlepper mit Scheibe waren m.E. genau entgegengesetzt den Booten. Details des Ablaufes (Kurswinkel beim Schießen etc.) keine abrufbereiten Erinnerungen.
Als Hauptgegner wurden keine Jabos angesehen. Die hätten mit ungelenkten Raketen oder Bordwaffen bei den Geschwindigkeiten der KTS-Boote genauso Schwierigkeiten mit dem Treffen gehabt, wie umgekehrt unsere Ari-Gasten. Radargelenkte Raketen der damaligen Generation fassten i.A. den größeren Impuls auf und das war bei uns immer die Hecksee.

Fazit: den Luftgegner, den wir wirklich fürchten mußten, waren auf Grund ihrer Manövrierfähigkeite Hubschrauber mit ungelenkten Raketen oder Bordwaffen (beides in der Reichweite der ZU 23mm mindestens ebenbürtig).
"Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu sammeln und Arbeiten einzuteilen, sondern lehre die Männer
die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
Antoine de Saint-Exupery
Gedient in der Volksmarine



Link:
BBcode:


Offline   kommandant924


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1470
Registriert: Freitag 28. Mai 2010, 20:31
Wohnort: Stralsund
Online: 66d 7h 7m 54s
Einheit: 9. LTSB; OHS
Dienstgrad: Freg.-Kpt.
Dienstzeit: 08/72-12/90

Re: Schießaufgaben

[3 / 23]

Beitragvon buschi » Dienstag 3. April 2012, 14:02

Hallo,
Schon beim Einsatz der LTS war die Gefahr durch Hubschrauber gesehen wurden, das Bestücken mit Abwehrwaffen war nur eine Folge um den Nachfolgebooten eine Möglichkeit zu geben sich zur Wehr zu setzen. Das Erproben dieser Abwehr im realen Gefecht blieb den Booten zum Glück erspart.
Gruß Buschi



Link:
BBcode:


Offline   buschi


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 470
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 17:25
Wohnort: Leipzig
Online: 20d 18h 51m 16s
Einheit: Bergungsdienst
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Taucher
Dienstzeit: 5/63 - 11/68

Re: Schießaufgaben

[4 / 23]

Beitragvon Balu1959 » Dienstag 3. April 2012, 16:18

Guten Tag,

Ich kann mich eigentlich an 3 Schießen erinnern. Einmal Luftziel, Flugzeug mit Sack hinten dran, da sind wir nicht gefahren. Einmal Seeziel aus der Bewegung, da waren die Schießergebnisse wohl bescheiden, schlechte Sicht und etwas See.
Das dritte Mal war im Hafen mit Platzpatronen, da war E-Mix-Schießen angesagt, wegen der Ersetzbarkeit. Das war für mich ein tolles Erlebnis, hat ganz schön gerüttelt.
Zu den konkreten Aufgaben und Zielen der Bewaffnung kann ich nichts sagen, da versagt die Erinnerung, oder wir brauchten es nicht zur Erfüllung unserer Aufgaben.

Gruß Sven
Das Einzige was man hinter dem Rücken eines anderen tun sollte, ist, ihm freundlich auf die Schulter klopfen.
Euripides, griechischer Tragödiendichter



Link:
BBcode:


Offline   Balu1959


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 57
Bilder: 6
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 02:13
Wohnort: 39326 Hermsdorf
Online: 13d 6h 56m 30s
Einheit: 9.LTSB / 961
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: E-Gast
Dienstzeit: 04/79-10/81
Resizeit: keine

Re: Schießaufgaben

[5 / 23]

Beitragvon Eddy » Dienstag 3. April 2012, 18:34

Holger,
ich kann Micha da nur zustimmen und muss dazu setzen, KTS-Boote fuhren nie als Einzelboot sondern mindestens in der Gruppe, zumindest bei Gefechtsaufgaben mit Waffeneinsatz. Aber auch hier war die ZU 23 eher eine Beruhigung als eine wirksame Abwehrwaffe. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass nur die Geschwindigkeit der Boote eine, zwar nicht lange anhaltende, aber doch bessere Abwehr war. Das Wetter war aber auch hier immer ein sehr wichtiger Faktor. Bekanntlich waren es eigentlich "Schönwetterboote", wo alles stimmte, weil halt glatte See. Wenn es über See drei ging, ging es mit allen Faktoren abwärts. Selbst im küstennahen Bereich wurde es da kritisch, weil eine Grundberührung vorprogrammiert war. Die im eventuellen Kampfeinsatz benannte Quote war, von zehn Booten kommen wenigstens zwei zurück bzw. kommen durch.
Hier müßte mal ein Taktiker etwas dazu sagen, der diese Boote eingesetzt hat.
:salut: Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4615
Bilder: 199
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 78d 1h 7m 45s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Schießaufgaben

[6 / 23]

Beitragvon kommandant924 » Dienstag 3. April 2012, 18:39

Eddy hat geschrieben: Die im eventuellen Kampfeinsatz benannte Quote war, von zehn Booten kommen wenigstens zwei zurück bzw. kommen durch.
Hier müßte mal ein Taktiker etwas dazu sagen, der diese Boote eingesetzt hat.
:salut: Eddy


Von 10 Booten kommen höchstens 2 zurück, so waren die an der Militärakademie in Dresden berechneten Quoten...
"Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu sammeln und Arbeiten einzuteilen, sondern lehre die Männer
die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
Antoine de Saint-Exupery
Gedient in der Volksmarine



Link:
BBcode:


Offline   kommandant924


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1470
Registriert: Freitag 28. Mai 2010, 20:31
Wohnort: Stralsund
Online: 66d 7h 7m 54s
Einheit: 9. LTSB; OHS
Dienstgrad: Freg.-Kpt.
Dienstzeit: 08/72-12/90

Re: Schießaufgaben

[7 / 23]

Beitragvon elagtric » Dienstag 3. April 2012, 19:37

Eddy hat geschrieben:Die im eventuellen Kampfeinsatz benannte Quote war, von zehn Booten kommen wenigstens zwei zurück bzw. kommen durch.
Hier müßte mal ein Taktiker etwas dazu sagen, der diese Boote eingesetzt hat.
:salut: Eddy


apropos taktiker :

als funker hatte ich mit der materie bewaffnung etc. eher weniger zu tun, aber ich meine mich zu erinnern, gehört zu haben, dass bei einem "vor-wende-treffen", also quasi ernstfall, auf ein bundesdeutsches schnellboot 4 raketen gerechnet wurden. zur quelle kann ich echt nix mehr sagen, hab ich bei irgendeinem flottenbesuch "drüben" mal aufgeschnappt.

aber selbst wenn die *eine* rakete mit ari runtergeholt hätten, würde doch eine zweite fast schon ohne sprengkopf und V(null) = <runterplumps> ausreichen, einen zerstörer (hamburg-klasse) zu versenken, von so 'nem schnellboot ganz zu schweigen.
mfg, thomas rohnfeld (eLAGtric)



Link:
BBcode:


Offline   elagtric


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 248
Bilder: 154
Registriert: Samstag 26. November 2011, 18:02
Wohnort: Neuhaus/Rwg (Thüringen)
Online: 12d 15h 17m 25s
Einheit: 575 / 571 / P 6166
Dienstgrad: OMt
Dienststellung: 4-11-21 ... oder so
Dienstzeit: feb. 89 bis ende

Re: Schießaufgaben

[8 / 23]

Beitragvon Hogo » Dienstag 3. April 2012, 19:51

Das mit dem runterholen von raketen im Ernstfall ist immer so eine Sache. Denkt mal an Baltijsk. Man wußte wann, von wo, in welcher Höhe sie kommt und wohin sie fliegt. Und trotzdem hat sie keiner von uns runtergeholt. In einer kampfsituation, wenn auch noch mehrere aus verschiedenen Richtungen kommen ist es wohl etwas anders. Dazu noch die psychische Anspannung. In allen kriegerischen Auseinandersetzungen,in denen bis jetzt Raketen eingesetzt wurden, war das alles relativ einseitig. Also lief faktisch unter Polygonbedingungen ab. Und man muß ein Schiff nicht unbedingt versenken, beschädigung reicht völlig aus. Damit wird Personal gebunden, Werftkapazitäten etc.
Aber zurück zur Frage. Wie waren die Geschwindigkeiten beim Schießen, wurde auch in der Gruppe oder nur Einzelbootsweise geschossen?



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 910
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 39d 7h 5m 35s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: Schießaufgaben

[9 / 23]

Beitragvon kommandant924 » Dienstag 3. April 2012, 20:31

Hogo hat geschrieben: Wie waren die Geschwindigkeiten beim Schießen, wurde auch in der Gruppe oder nur Einzelbootsweise geschossen?

Hogo, meine Windungen, ganz hinten... :heee:
Die Geschwindigkeit beim eigentlichen Schießen war wohl 24 Kn. Der Angriff erfolgte gruppenweise oder gar 10 Boote (????) in Dwarslinie beim Stuka-Scheibenschießen.
Beim Schießen auf geschleppte Scheibe immer Kiellinie, aber vergrößerte Abstände (5-10 kbl - ???), also eigentlich einzelbootsweise, auch maximal 24 Kn. Da mußten dann aber Kurswinkel zum Schlepper beachtet werden (kein Hinterherschießen!!)
"Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu sammeln und Arbeiten einzuteilen, sondern lehre die Männer
die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
Antoine de Saint-Exupery
Gedient in der Volksmarine



Link:
BBcode:


Offline   kommandant924


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1470
Registriert: Freitag 28. Mai 2010, 20:31
Wohnort: Stralsund
Online: 66d 7h 7m 54s
Einheit: 9. LTSB; OHS
Dienstgrad: Freg.-Kpt.
Dienstzeit: 08/72-12/90

Re: Schießaufgaben

[10 / 23]

Beitragvon stmm924 » Mittwoch 4. April 2012, 09:44

Hallo Leute,

Ich war bei Stukascheibenschießen, erst MHG 18 dann Leuchtrakete, dabei. An Seezielschießen kann ich mich nicht erinnern. Das Ari. Schießen fand, wie schon gesagt, in mind. Gruppenstärke statt. Gehört zwar nicht hierher, aber weil´s angesprochen wurde, KSK18 - und Aufklärungseinsätze hab ich mit zwei Booten in Erinnerung.

Gruß Hagen!

"Der Mensch MUß nur Eins im Leben - sterben, alles andere KANN, WILL oder MÖCHTE er!


11/85- 04/86 Parow 1.Kompanie Navigation
04/86- 02/89 9.KTSB / Stmm 924
02/89- 08/89 9.KTSB / Stmm 961
1987 Teilnahme Flottenparade zur Verabschiedung W. Ehm



Link:
BBcode:


Offline   stmm924


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 233
Bilder: 34
Registriert: Freitag 30. April 2010, 19:49
Wohnort: Berlin
Online: 35d 9h 22m 43s
Einheit: 9.Brigade / 924
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermann I-1-1
Dienstzeit: 11/85 - 08/89
Resizeit: gabs bei uns nicht

Nächste

3 Bewertungen - Ø 5.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu KTS, allgemeine Diskussionsplattform

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast