8.Mai, Tag der Befreiung

prost

4 Bewertungen - Ø 2.25 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[11 / 32]

Beitragvon Berlimann » Mittwoch 7. August 2019, 17:40

Genauso sehe ich es auch, herzl. Grüße Berlimann



Link:
BBcode:


Offline   Berlimann


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 31
Bilder: 3
Registriert: Sonntag 3. Februar 2013, 18:39
Wohnort: Berlin
Online: 2d 19h 31m 37s
Einheit: Stab 6. Flotille
Dienstgrad: Stabsfeldwebel
Dienststellung: SND
Dienstzeit: 11/68-11/78
Resizeit: keine

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[12 / 32]

Beitragvon Helmut42 » Freitag 8. Mai 2020, 19:36

Hallo Kameraden !

Der 75. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus ist ein Gedenktag , den man nicht einfach von der Liste streichen kann .
Wenn man die alten Filme ,auch mit den Originalaufnahmen sieht, läuft es einen eiskalt den
Rücken runter , Ich gehöre zu der Generation . die nach dem Krieg als Kleinkind Hunger .Not und Elend
miterlebt hat , Mein Vater war im Krieg gefallen ,meine Mutter für zwei Kinder alleinerziehend - das war
die Lage ,sie war unvorstellbar hart !
Man muß schon sagen ,das die Nazis bis zur letzten Minute mit ihren Durchhalteparolen unvorstellbares Leid
unter die Menschheit gebracht haben und man noch heute vor den Russen für ihren Befreiungskampf
sehr dankbar sein muß ,
Trotz ihres persönlichen unvorstellbaren Leids haben sie uns nach dem Krieg oft Brot ,Speck und auch Zucker
zugesteckt obwohl sie selbst rationiert versorgt wurden .
Bei meinem Aufenthalt in Moskau habe ich oft über menschliches Leid in den russischen Familien Kenntnis
erhalten aber niemals wurde dieses meiner Generation angelastet. Freundschaft zwischen uns war immer
dominierend , Deshalb bin ich traurig das heute der Befreiungskampf der Sowjetunion mit ihren 20 Mio Toden
nicht mehr die Würdigung erhält , die sie verdient ,

Für mich ist der 8. Mai ,der Tag der Befreiung auch ein Ehrentag ,wo ich mich vor den russischen Menschen
dankbar verneige .

Helmut42



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 353
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 27d 2h 51m 37s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[13 / 32]

Beitragvon Eddy » Freitag 8. Mai 2020, 21:03

Das ist wohl wahr Helmut. :genau:
Heute vor 75 Jahren unterschrieb Generaloberst Jodl die Kapitalationsurkunde und damit war der 2. Weltkrieg offiziell beendet. Die Nachwirkungen aber blieben noch sehr lange bei allen Völkern haften und die Deutschen waren nicht unbedingt gern gesehen, waren sie doch an zwei Weltbränden schuld und haben viel Leid und Elend über Europa gebracht. Nun gab es aber in den im Ergebnis des 2. WK´es entstanden zwei deutschen Staaten auch unterschiedliche Geschichtsbilder. Beide waren in meinen Augen verfälscht und haben niemanden geholfen. In der Gegenwart ist es nicht viel anders, wir stehen als Staat nicht gern zu unserer Geschichte und glauben damit alles heilen zu wollen. Militärisch Traditionspflege in Deutschland sollte nicht mit der Bundeswehr beginnen sondern sehr viel früher. Aber, da sind diese zwei durch Deutschland entfesselten Weltkriege und beide gingen schmachvoll für Deutschland aus. Die objektive Aufarbeitung besonders des 2. WK´es hat mit Öffnung der östlichen Archive begonnen und es gibt sehr gute Dokumentationen dazu, es ist nur keine offizielle Staatspolitik. Aus Fehlern sollte man lernen aber wir wollen einfach nicht aus unserer Geschichte lernen, weil wir uns nicht mit ihr identifizieren wollen (können?) und das ist sehr schade. Viele Hobby-Historiker geben sich sehr viel Mühe und sind sehr bemüht mehr Licht ins Dunkle zu bringen. Amerikaner, Russen und Engländer kennen unsere Geschichte oft besser als wir und das ist beschämend.
Leider fällt morgen, am Tag des Sieges, die Parade in Moskau aus, Corona verhindert auch das. Dieses Schauspiel ist für mich immer wieder faszinierend, weil ich auch an zwei Paraden teilgenommen habe und weiß, was die Männer und Frauen da leisten. Auch wenn es Machtdemonstrationen sind, glänzen die Augen bei den meisten Beobachtern ob der akkuraten Bewegungsabläufe und der gleichmäßigen Fahrweise der Fahrzeuge. Allein des Musikkorps ist schon ein Blickfang und dazu die Marschmusik, die alten Soldaten ins Blut geht.
Unsere große Insel wurde am 04.05.1945 kampflos an die sowjetischen Einheiten übergeben, am 05.05. war die gesamte Insel besetzt, auch der Bug. Am 09.05.1945 fand im Schloss von Putbus die Siegesfeier statt.
Es ist halt Geschichte zum Nachdenken. Aber befreit sind wir eigentlich nicht, denn die Amerikaner sitzen immer noch in Deutschland fest. Nach dem Motto wer später kommt, kann länger bleiben und inzwischen "versauen" sie auch unsere Muttersprache.
Bis denne
:salut: Eddy


949px-German_instrument_of_surrender2.jpg
1070px-Kapitulationserklaerung_der_Deutschen_Wehrmacht,_8_Mai_1945.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4950
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 85d 2h 16m 28s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[14 / 32]

Beitragvon Hogo » Freitag 8. Mai 2020, 22:28

Wir waren heute in Stralsund zur Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal auf dem neuen Markt. Ca. 50-70 Mann waren der Einladung der Linken, und anderer Organisationen, unter anderem der Verband zur Pflege der Traditionen der NVA. Murzy legte einen Kranz nieder. Das besondere war, das zum ersten Mal seit 1990 auch der Oberbürgermeister, Dr. Badrow, an der Veranstaltung teilnahm. Zur Überraschung aller begann er seiner Rede auf russisch, und hielt auch den ersten Absatz durch. Im ganzen war es eine gelungene Veranstaltung. Morgen setzen wir das fort und nehmen an der Kranzniederlegung im Tiergarten in Berlin teil.
Passend zum Jubiläum ist der Bildband "Denkmale der Befreiung" ,Spuren der Roten Armee in Deutschland, mit einem Vorwort des russischen Botschafters und Matthias Platzek erschienen, doppelsprachig -russisch und deutsch. Im beigefügten Link kann man drin blättern. https://drive.google.com/open?id=1bZegw ... jJoGbR8oIk der Verlag heißt "neues leben" und gehört zur Eulenspiegel Verlagsgruppe, na kennt ihr ja alles. Dort kann man das auch bestellen.



Link:
BBcode:


Offline   Hogo


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 941
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 13:48
Wohnort: Sassnitz
Online: 40d 12h 43m 46s
Einheit: 3.RTSB, 7.RSB
Dienstgrad: Korv.Kpt.
Dienstzeit: 08/76-1990

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[15 / 32]

Beitragvon Fritz Gast » Samstag 9. Mai 2020, 10:42

Schön das der 8.Mai wenigstens noch teilweise gewürdigt wird, ist er doch nur in Berlin ( oder auch in anderen Bundesländern ? ) Feiertag.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 14d 20h 2m 44s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[16 / 32]

Beitragvon Helmut42 » Samstag 9. Mai 2020, 12:11

Hallo Holger ! :hello:
Danke das ihr in Stralsund am sowjetischen Ehrenmal am neuen Markt zu Ehren des Tages der Befreiung am 8. Mai auf Einladung der Linken Euch versammelt und denen die uns befreit haben Dank und Ehre erwiesen
habt.
Vor allem das Murzy einen Kranz niedergelegt hat,gebührt meine größte Hochachtung . :help:

Das der OB von Stralsund in seiner politischen Funktion , seit 1990 erstmalig !! an solch einer Veranstaltung teil genommen hat ist zwar schön aber zugleich auch sehr traurig , das die politisch Verantwortlichen jenen die Ihr Leben für die Befreiung Deutschlands vom Hitler Faschismus geopfert haben , eine entsprechende Achtung erweisen und bei besonderen Gedenkveranstaltungen in Abwesenheit glänzen . :ups:

Stralsund ist ja fasst die Wahlheimat unserer BK Merkel . :okay:
Sie hat ja die Gastfreundschaft der SU zur Zeit ihres Studiums als Pastorentochter wohlwollend in Anspruch genommen .
Allein deswegen bin ich schon sehr erstaunt ,das sie es negiert ihre CDU in MVP zur Teilnahme an
solch einer Ehrenveranstaltung zu motivieren .

Viele Grüße und GESUNDHEIT

Helmut42 :hello:
:sachsen-anhalt:
Zuletzt geändert von Helmut42 am Sonntag 10. Mai 2020, 09:26, insgesamt 2-mal geändert.



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 353
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 27d 2h 51m 37s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[17 / 32]

Beitragvon Kennedy » Samstag 9. Mai 2020, 12:53

Der 8.Mai hatte viele Aspekte, aber dass er eine Befreiung vom Nazismus war, ist unbestreitbar und insofern ist er für alle (ich weiß auch um das Leid jener Tage) ein Tag der Befreiung, auch wenn es manche immer noch nicht einsehen wollen.
Kleines Erlebnis: Ich habe ja etliche Studienreisen durch verschiedene Länder geleitet, 7 x war ich in Israel und in den Palästinensergebieten. 1998 stand ich mit meiner Gruppe (Guide hat mit der engeren Familie Deutschland gleich 1933 verlassen und sehnte sich immer nach Königsberger Klopsen, die er dann auch bei einem Besuch bei uns reichliche bekommen hat) oberhalb Haifa, wir schauten ins Gelände der Bahei und dann aufs Meer. Mit meiner fluktuierenden Aufmerksamkeit sah ich einen Bulli samt einer kleinen Gruppe. Bei zwei Männern sah ich dicke rote bzw. blaue Streifen an den Hosen. Bin hin: 3 Männer, eine Dame. Es war um den 9. Mai und es handelte sich bei den Männern um jüdische Generale a.D. der sowjetischen Armee, die zur Feier angereist waren. Sie stellten mir noch einen unscheinbar wirkenden Herren in Zivil vor und siehe da, es war der Bildhauer, der im heutigen Chemnitz den berühmten Marx-Kopf geschaffen hatte. Zur Dame erfuhr ich nichts. Da sagte ich denen, ich hätte russisch in der Schule gehabt und könne noch zwei Lieder auf Russisch, eines "Durchs Gebirge, durch die Steppe zog..." Das haben wir dann gemeinsam auf Russisch gesungen.
Kam zu meiner Gruppe zurück und mein Guide frage , was das gewesen wäre. Ich: "Habe mit denen ein russisches Lied gesungen". Er: "Das habe ich gehört, ich bin nie unter der roten Fahne marschiert." Da hatte ich für die nächsten Tage mein Fett weg, aber Freunde sind wir geblieben. Ähnliches erlebte ich vor einigen Jahren um Christi Himmelfahrt an den Seelower Höhen. Die russische Oma schenkte mir ein Stück Georgs-Band, davon hatte sie einige laufende Meter im Auto mit HH-Kennzeichen.



Link:
BBcode:


Offline   Kennedy


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 795
Registriert: Samstag 19. Dezember 2009, 17:12
Wohnort: in Ostwestfalen
Online: 9d 18h 6m 1s
Einheit: 733 und 753(714)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermannsgast
Dienstzeit: 03.05.63-27.04.66
Resizeit: keine

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[18 / 32]

Beitragvon Helmut42 » Samstag 9. Mai 2020, 18:17

Hallo , lieber Hartmut ! : :hello:

Ein interessanter Bericht !!
Der 8. Mai 1945 ,der Tag der Kapitulation war auch als Feiertag der Befreiung vom Nazismus , anerkannt .
Ohne Wenn und Aber hatte die damalige Sowjetunion , wie wir wissen , die Hauptlast des Krieges zu tragen .
In Stalingrad und Leningrad habe ich in Museen viele autendische Dinge und Bilddokumente von der damaligen Zeit gesehen, wo ein die Gänsehaut über den Rücken läuft , Vor dem Denkmal " MUTTER ERDE " am M, Hügel in Stalingrad habe ich alte Veteranen erlebt ,wie sie laut gebetet und geweint haben , :ups:

Die Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald u,a. ,.bei den Kämpfen auf den Seelower Höhen oder
bei der Schlacht in Berlin haben ja in den Stunden ,wo der Krieg längst verloren war und der Faschismus
am Boden lag , noch tausende Russen ihr Leben gelassen .

Trotz dem großen Leid des russischen Volkes habe ich bei meinem Studium in Moskau ,Nowogorsk und Leningrad eine herzliche Gastfreundschaft und Zuneigung der sowjetischen Menschen persönlich erlebt ,Natütrlich gab es auch welche ,die uns mit Skepsis beäugt haben ,

Wenn heute diskutiert wird , Feiertag oder Gedenktag ?? Für mich ist jedenfalls der 8.Mai beides gleich !!

Ich wünsche Dir und Deiner lieben Frau alles Gute , viel Glück auf dieser Erde und GESUNDHEIT :salut:

Helmut42 aus Halle an der Saale
:sachsen-anhalt:
Zuletzt geändert von Helmut42 am Sonntag 10. Mai 2020, 09:31, insgesamt 2-mal geändert.



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 353
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 27d 2h 51m 37s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: 8.Mai, Tag der Befreiung

[19 / 32]

Beitragvon Kulle » Samstag 9. Mai 2020, 18:26

Fritz Gast hat geschrieben:Schön das der 8.Mai wenigstens noch teilweise gewürdigt wird, ist er doch nur in Berlin ( oder auch in anderen Bundesländern ? ) Feiertag.


Hallo Frank,
den Feiertag gab es nur für Berlin und nicht in anderen Bundesländern. Offensichtlich nur deshalb, weil in Berlin die Kapitulation erfolgte und unterzeichnet wurde.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus"



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 319
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 14:46
Online: 31d 6h 4m 16s
Einheit: MLR-Habicht 780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot-Gast
Dienstzeit: 07/1959-12/1962
Resizeit: entfällt

Re: 8.Mai,

[20 / 32]

Beitragvon rolfstralsund » Samstag 9. Mai 2020, 19:10

Feiertag.
Der 8.Mai, der Tag der Befreiung wurde nur in Berlin gefeiert und das nur in diesem Jahr.
Die große Schlacht in Berlin tobte noch und war erst nach der Unterzeichnung der Kapitulation beendet.
Mit nachdenklichem Gruß,
@rolfstralsund



Link:
BBcode:


Offline   rolfstralsund


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 227
Registriert: Donnerstag 6. März 2014, 17:50
Online: 31d 16h 42m 38s
Einheit: 2.TSABoot824,825,826
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Bootsmann
Dienstzeit: 05.64-28.04.1968
Resizeit: keine

VorherigeNächste

4 Bewertungen - Ø 2.25 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Feiertage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast