Winter 1967/68 und andere

:steuermann: Hier ist der Platz für Anekdoten (Begebenheiten) aus der aktiven Zeit bei der VM, die nicht in Vergessenheit geraten sollten

14 Bewertungen - Ø 3.14 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Winter 1967/68 und andere

[51 / 64]

Beitragvon stolteraa » Samstag 22. Dezember 2018, 22:07

Ortseingang.JPG
Unbenannt.jpg
Einfahrt nach Hof Banz.JPG

Parkplatz neben der neuen Schule.JPG
neue Schule.JPG
Räumfahrzeug.JPG

Eddys Beitrag über die Schneekatastrophe und der Beitrag von Bootsmann 49 erinnerten an "wenn einer eine Reise tut..." und mich damit an zwei Reisen während meiner Dienstzeit: Winter 1968 und Jahreswechsel 1978/79:
Weihnachten 1968 verbrachte ich in Thüringen bei meinen Schwiegereltern. Mit meiner Frau und unserer damals ein dreiviertel Jahr alten Tochter machten wir uns auf den Weg nach Dranske. Es war „saukalt“, es schneite und es wehte ein scharfer Wind. Der D-Zug von Leipzig nach Berlin-Ostbahnhof war bis auf den letzten Stehplatz voll besetzt. In Berlin Lichtenberg erfuhren wir, daß unsere Fahrt wegen der hohen Verspätung hier endete, weil der Zug sofort wieder zurück nach Leipzig fahren sollte (er hatte seine Abfahrtszeit von Ostbahnhof für die Rückfahrt bereits weit überschritten).
Schon das bereitete große Probleme, denn wie sollten wir nun unseren Zug nach Stralsund erreichen? Es half nichts, wir mußten raus und dann kam das große Erschrecken: Der Bahnsteig, die Unterführung – ja – das gesamte Bahnhofsgelände war voller Menschen, die dich an dicht gedrängt versuchten, in diese oder jene Richtung voran zu kommen. Wann irgendein Zug in irgendeine Richtung oder gar nach Norden fahren würde, konnte uns kein Beamter sagen. Wegen des schneidenden eisigen Windes drängelten wir uns mit unserem Kinderwagen vom Bahnsteig durch die zugige Unterführung in Richtung MITROPA und schafften es etwa nach einer halben Stunde, bis in den Vorraum der Gaststätte zu gelangen. Dort war Schluß und nur über die Köpfe der dicht gedrängten Menschen hinweg (kein Apfel konnte zu Boden fallen) konnten wir ein Fläschchen zum Erwärmen bis an den Tresen und zurück geben lassen. Dieser Zustand dauerte geschlagene sieben Stunden, dann endlich wurde ein Zug nach Stralsund bereitgestellt. Während des „Kampfes“ um das Erreichen unseres Zuges hörte ich dann von einem unbekannten älteren Herrn die Aussage: „Das ist hier ja schlimmer, als 1945 mit den Flüchtlingen!“
Stralsund erreichten wir nach nochmals großer Verspätung und einer Fahrt im eiskalten Zug ohne weitere Zwischenfälle.

1978 noch an der MAK in Dresden, feierten wir Silvester wieder in Thüringen. Neujahr hörten wir im Radio von der Schneekatastrophe auf Rügen. Das betraf uns unmittelbar, denn am nächsten Tag wollten wir nach Hause fahren, am 03.01. mußte ich normalerweise wieder in Dresden sein. Auf meinen Anruf in der Dienststelle erhielt ich die Weisung, meinen Urlaub zu verlängern, da ein Durchkommen nach Dranske unmöglich sei. Zwei Tage später sollten wir es dann versuchen. Bis Bergen kamen wir ohne Probleme, dort an der Bushaltestelle wurde es schon schwierig, mit drei Personen und einem ein dreiviertel Jahr alten Kind in den Bus zu kommen. Selbst der Anhänger war bis auf den letzten Stehplatz voll besetzt. Bis Sagard gab es keine Behinderungen, dort wurde es chaotisch: an der Umgehungsstraße mußten wir ca. eine Stunde warten, bis sich ein Räumfahrtzeug vor den Bus setzte. Die Steigung von Sagard nach Bobbin war selbst unter diesem Begleitschutz sehr kompliziert, der Sturm trieb den Schnee in dichten Wolken in und über die etwa 3 m hohe frei geräumte Gasse. Als der Bus über die fest gefahrene Schneedecke holperte, überkam uns eine Ahnung, was sich hier abgespielt haben mußte.
Die folgenden Fotos wurden erst Mitte Januar – also noch vor dem zweiten Wintersturm – gemacht. Die Qualität bitte ich zu entschuldigen, es sind gescannte und digitalisierte, im Vorfeld nicht gesäuberte DIAS, die aber m.E. dennoch die Situation anschaulich schildern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   stolteraa


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 408
Bilder: 29
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 17:15
Wohnort: Rostock
Online: 16d 15h 54m 51s
Einheit: 6. Flott., KVM
Dienstgrad: Kpt. z. See a.D.
Dienststellung: IIWO, IWO, Kmdt, ACH
Dienstzeit: 08/63 - 12/90

Re: Winter 1967/68 und andere

[52 / 64]

Beitragvon stolteraa » Samstag 22. Dezember 2018, 22:15

Weitere Fotos
Wehe hinter der Kegelbahn.JPG
S-Kurve bei der Geflügelfarm.JPG
Kinderspielplatz.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   stolteraa


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 408
Bilder: 29
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 17:15
Wohnort: Rostock
Online: 16d 15h 54m 51s
Einheit: 6. Flott., KVM
Dienstgrad: Kpt. z. See a.D.
Dienststellung: IIWO, IWO, Kmdt, ACH
Dienstzeit: 08/63 - 12/90

Re: Winter 1967/68 und andere

[53 / 64]

Beitragvon sperrgast336 » Mittwoch 26. Dezember 2018, 18:07

Den Winter vor fast vierzig Jahren, 78/79 Jahren haben wir miterlebt , Besatzung MSR-336 ,zu dieser Zeit lagen wir in Warnemünde zum Vorpostendienst. Es ging aber kein Schiff mehr auf die Postion 72 , auslaufen war nicht möglich.
Im Anhang ein damaliges Katastrophen-Blatt zum besagten Winter 78/79 , teilweise war die Insel Rügen komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Die Armee war rund um die Uhr im Einsatz , wir waren im Überseehafen Rostock.

Chaos -Winter 197-79 (1).jpg
Winter 78-79 Küste.jpg
Winter 78-79 Küste (1).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es grüßt Klaus, Sperrgast336



Link:
BBcode:


Offline   sperrgast336


Obermatrose
Obermatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 8. Januar 2011, 09:59
Online: 3d 4h 29m 9s
Einheit: 1.Flottille
Dienstgrad: Obermatrose
Dienststellung: Sperrgast
Dienstzeit: 11/1976-10/1979
Resizeit: 05/1986-07/1986

Re: Winter 1967/68 und andere

[54 / 64]

Beitragvon mechaniker » Donnerstag 27. Dezember 2018, 11:58

Mit meiner Familie wohnte ich damals noch in Grimmen. Eine Wohnung in Stralsund wurde uns gerade für 1979 in Aussicht gestellt. Meine Diensstelle war der Dänholm.
Ich glaube es war der 14. Februar als dann der 2. 'Schlag' unsere Region erreichte und das normale Leben stark beeinträchtigte. Zeitweilig war Strom oder Gas abgestellt. Die Zugverbindung wurde eingestellt und sollte durch Busverbindung erledigt werden, da die Bahnstrecke total zugeweht war und Züge auf der Strecke feststeckten. Also versuchten wir die Reise in Richtung Stralsund per Bus. Kaum hinter dem Ortsausgangsschild erledigte sich auch dieses Unterfangen. Wir stiegen also aus und gingen zurück nach Grimmen. Hier drängten sich die Reisenden vor der Hauptpost um ihre Arbeitsstellen telefonisch über das Fernbleiben zu unterrichten. Anschließend begaben sich die männlichen Reisenden zum Rathaus wo Schaufeln ausgegeben wurden. Hier wurden auch Trupp's zusammengestellt, die geführt an Brennpunkten mit der Beräumung zu beschäftigen waren. Es schien fast aussichtslos....! Ich schaufelte dann am Ortseingang und später am Bahnübergang 'Schönwalde'. Der Verkehrsminister Otto Arndt gab den 'Befehl' die dort eingeschneite Diesellok wieder zu befreien :totlach: Zum Glück hatte ich einen Fotoapparat dabei und konnte einige Eindrücke festhalten.
Alles was ein Loch hat, muss nicht unbedingt kaputt sein.



Link:
BBcode:


Offline   mechaniker


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 666
Bilder: 18
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 19:26
Wohnort: Stralsund
Online: 13d 12h 17m 32s
Einheit: I-Basis 18/MHG-18
Dienstgrad: ZB
Dienststellung: keine
Dienstzeit: 10/73-03/93
Resizeit: keine

Re: Winter 1967/68 und andere

[55 / 64]

Beitragvon mechaniker » Donnerstag 27. Dezember 2018, 12:43

Natürlich gibt es zum obigen Beitrag auch die entsprechenden Bilder.
3 Winter 78-79 Grimmen Stralsunder Str.JPG
4 Winter 78-79 Grimmen Stralsunder Str.JPG
1 Winter 78-79 Grimmen K.-Marx-Str..JPG

2 Winter 78-79 Grimmen K.-Marx-Str..JPG
6 Winter GMN (8) Bahnhof Grimmen.JPG
7 Winter GMN Bahnübergang Schönwalde (F 194).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alles was ein Loch hat, muss nicht unbedingt kaputt sein.



Link:
BBcode:


Offline   mechaniker


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 666
Bilder: 18
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 19:26
Wohnort: Stralsund
Online: 13d 12h 17m 32s
Einheit: I-Basis 18/MHG-18
Dienstgrad: ZB
Dienststellung: keine
Dienstzeit: 10/73-03/93
Resizeit: keine

Re: Winter 1967/68 und andere

[56 / 64]

Beitragvon mechaniker » Donnerstag 27. Dezember 2018, 12:48

weiter....
9 Winter GMN Bahnübergang Schönwalde (F 194).JPG
10 Winter GMN Bahnübergang Schönwalde (F 194).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alles was ein Loch hat, muss nicht unbedingt kaputt sein.



Link:
BBcode:


Offline   mechaniker


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 666
Bilder: 18
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 19:26
Wohnort: Stralsund
Online: 13d 12h 17m 32s
Einheit: I-Basis 18/MHG-18
Dienstgrad: ZB
Dienststellung: keine
Dienstzeit: 10/73-03/93
Resizeit: keine

Re: Winter 1967/68 und andere

[57 / 64]

Beitragvon Sir Henry » Freitag 28. Dezember 2018, 20:19

Eddy hat geschrieben:Bootsmann,
da muss ich Dir energisch widersprechen. Der URAL ist mitten drin, irdendwo auf der Straße Dranske - Bug oder ungekehrt. Die drei Männer sind "Helden", sie marschieren Richtung Dienststelle (im Hintergrund die Gebäude der FPG Dranske). Ja, auch so etwas gab es. Frau und Kinder im Warmen (sprich Wohnung) und die Männer an die (Schnee)Front. Ist doch normal gewesen, oder?
Bilder erzählen halt Geschichten und deshalb steh ich so auf Fotos. Man kann so viel daraus erkennen, wenn man den Fotograf versteht zu interprädiernen.
:salut: Eddy

Anmerk.: Das Fahrzeug auf dem Foto ist ein "KRAS" und kein "Ural".

Euch allen zur Ehre, die bei der Schneeräumung im Einsatz waren.

Ich war zu dem Zeitpunkt 1978/79 nach meiner Dienstzeit schon wieder zu Hause. Aber unsere Winter an der Küste waren auch nicht ohne. Die Versetzung März 1969 in die Flotte nach Dranske dauerte einen ganzen Tag.

Unser Autobus(Ikarus) blieb schon auf der Straße von Parow zur Schwedenschanze kurz hinter dem Dorf Parow stecken.

Der Fahrer wollte schlau sein und unbedingt die Ankunftszeit für Dranske einhalten. Er wählte den Weg an der vereisten und zugeschneiten Fahrbahn vorbei. Er verließ die Fahrbahn, wollte über das gefrorene Feld knapp neben der Fahrbahn.
Pech !! es ging nichts mehr, wir mussten mit "Schlepperhilfe " befreit werden. Irgendwann konnten wir in Richtung Dranske weiterfahren, auf das verschneite Rügen.
Irgendwann kamen wir am TKP an. Das erste was ich sah war ein Posten im weißen "Pelz". Ich dachte ich bin in Sibirien :augenzuhalt:
Bis zu dem Zeitpunkt kannte ich das Wort Dranske gar nicht.

Die folgenden Winter auf Rügen waren auch nicht schlecht. Einmal drehte sich der Bus in "Kuhle" auf der vereisten Fahrbahn und schrammte gerade so an dem Bäumen vorbei.
Damit war Morgens die Fahrt in Richtung Dranske zu Ende. Also ging die Schlitterparty in Richtung Dranske zu Fuß weiter. Ziel war, nach Urlaubsende, um 8:00 Uhr pünklich zur Flaggenparade im Objekt zu sein.
Gruß Sir Henry
05/68-03/69 Parow, Funkmess, Lehrgang U 132
03/69 6.Flottille/TSB /6.TSA/4.TSA/6.TSA
12/71-04/72 3.RTSB
TS-Boot 206/02 206/07 206/10
Funkmess Maat IV-2-1
Obermaat d.R.



Link:
BBcode:


Offline   Sir Henry


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 862
Bilder: 3
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:19
Wohnort: Berlin
Online: 32d 11h 52m 7s
Einheit: 6.Flott./6.TSA/3.RTS
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: FuMe S102, Bootsmann
Dienstzeit: 05/68 - 04/72
Resizeit: keine

Re: Winter 1967/68 und andere

[58 / 64]

Beitragvon Thommy206 » Freitag 28. Dezember 2018, 21:51

wozan hat geschrieben:
Titus052 hat geschrieben:... dann hieß es,es werden Afrikaner in Parow ausgebildet!Dann war es soweit, etwa 50 schwarze Offz.-Anwärter ausTansania sollten ausgebildet weden. ( ... ) Im Frühjahr 1968 waren sie weg und durften 2 TS-Boote mit deutscher Freiwilligenbesatzung mitnehmen. Die Boote, weiß nicht mehr von der 4. oder 6.wurden dann in Rostock auf einen Frachter verladen und nach Tansania verschifft.

Moin Jürgen,
[...]
In der Mail, mit welcher ich diese Fotos erhielt, wird auch deine "Freiwilligenbesatzung" erwähnt, welche allerdings nur aus drei Mollys bestanden haben soll und wohl eher aus dem GA VII rekrutiert wurde ..


Moin zusammen,
nur zur Info - keine Antwort notwendig!!
wenn Ihr in die rechte Seite der Forenübersicht mal auf >>> Bilder und Dokumente >>> Unterstützung der NVA beim Aufbau eines wirksamen Kützenschutzes (auf Sansibar/Tansania) klickt, werdet Ihr ein relativ klares Bild der Vorgänge von 1964-1968 finden, vorallem, was Mannschaftsstärken der Lehrgänge, Botte und Erstbesatzung(en) der VM auf Sansibar angeht.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1056
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:06
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 45d 6h 42s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Winter 1967/68 und andere

[59 / 64]

Beitragvon bitti » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:31

Sie wurde das Patenkind der Marineflieger von Parow - Bettina Hoge:

https://www.ndr.de/kultur/geschichte/ch ... he144.html

PS: Nun sind wir schon beim Winter 78/79 obwohl es ja mal mit dem Winter 67/68 losging :)



Link:
BBcode:


Offline   bitti


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 497
Registriert: Samstag 21. November 2009, 10:51
Wohnort: Bernau (b. Berlin)
Online: 12d 17h 8m 13s
Einheit: I-Basis, RTT-Basis
Dienstgrad: OL
Dienststellung: ZIK, Offz. ID
Dienstzeit: 1980-1990

Re: Winter 1967/68 und andere

[60 / 64]

Beitragvon Eddy » Montag 31. Dezember 2018, 14:31

bitti hat geschrieben:...
PS: Nun sind wir schon beim Winter 78/79 obwohl es ja mal mit dem Winter 67/68 losging :)

Ist kein Problem bitti,
ich habe das Thema etwas umbenannt, so dass es nun für allen Schnee frei ist. Nach unserer Kenntnis mit Bestätigung durch Zeitzeugen hat es Schneekatastrophen hier in Dranske 1940/41, 1962/63, 1968/69, 1978/79, 1986/87, 1995/96 und letztlich 2009/10 gegeben. Jeder Winter hatte aber seine Eigenheiten, mal massig Schnee und kleine Minusgrade, mal 95 Eistage (1940/41), mal "arktische" Kälte und Schneesturm (1978/79), mal normale Kälte und Schneesturm (2009/10).
1940-41 Straße Bug Dranske.jpg
1979-01 Dranske.jpg

1986 Bushaltestelle.jpg
2010-02-03 (30).JPG


Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4943
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 84d 22h 5m 20s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

VorherigeNächste

14 Bewertungen - Ø 3.14 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu ut de Marinetied

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast