Geschichte für alle

:steuermann: Hier ist der Platz für Anekdoten (Begebenheiten) aus der aktiven Zeit bei der VM, die nicht in Vergessenheit geraten sollten

3 Bewertungen - Ø 5.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Geschichte für alle

[61 / 62]

Beitragvon Eddy » Freitag 14. Dezember 2018, 18:45

Fortsetzung und Schluss. Mehr habe ich bisher nicht finden können.
-> -> -> Auszeichnungen
:ahoi: Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4943
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 84d 22h 5m 20s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Geschichte für alle

[62 / 62]

Beitragvon Helmut42 » Mittwoch 11. September 2019, 13:06

Eddy hat im Forum zum Thema „Geschichten für alle“
Im JAN.2018 einen Bericht ins Netz gestellt der mich sehr gefesselt hat. Die von ihm geschilderte Situation hat zu Zeit sehr viele NVA Angehörige betroffen.
Auch mir erging es ähnlich !
Mitte Nov. 1991 erhielt ich mit schmalzigen Worten in Berlin von meinem Chef persönlich den Kaderbefehl zu meiner Entlassung aus „ Strukturellen Gründen“ per 01.01. 1991 .Obwohl ich damit gerechnet habe , war dieses schon deprimierend . Wenige Zeit später war er selbst betroffen.
Ich meldete mich auch arbeitslos . Es war eine Zeit ziemlicher Anspannung.
Die Unterstützung durch das Berufsförderungswerk der BW
war eine Luftblase . Für 50 jährige mit akademischer
Bildung , waren außer unsinnige Umschulungen nichts im Angebot. Nach 4 wöchiger Arbeitslosigkeit und permanenten Bewerbungen erhielt ich von einem Unternehmen aus meiner Heimatstadt Bescheid zu einem
Vorstellungsgespräch.
Ein Existenzgründer aus Köln war der Chef dieses Unternehmen. Ich wurde eingestellt und hatte im Angestelltenverhältnis Aufgaben zu erfüllen die meinen Vorstellungen entsprachen. Meine Vorkenntnisse in der russischen Sprache kamen mir hier zu Gute.
Diese Tätigkeit übte ich bis zum Eintritt in die Rente im Jahr 2006 aus,
Wenn ich heute Rückschau halte , kann ich bei den Turbolenzen in unserem Land mit meinem Leben bis zur Gegenwart recht zufrieden sein.
Helmut 42



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 351
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 26d 12h 21m 27s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Vorherige

3 Bewertungen - Ø 5.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu ut de Marinetied

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast