Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

:steuermann: Hier ist der Platz für Anekdoten (Begebenheiten) aus der aktiven Zeit bei der VM, die nicht in Vergessenheit geraten sollten

4 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[1 / 43]

Beitragvon Eddy » Sonntag 7. Dezember 2014, 17:03

Ich habe das mal von "Effekten am Kulani" abgetrennt und hoffe Ihr haltet die Spur. Ich habe das Thema weit genug gefasst.
Es ist nicht so schwer aber man muss einfach ein bißchen überlegen und es ist eine scheiß Arbeit Ordnung in den Themen zu halten und @spinne, Thommy hat recht. Ganz einfach überlegen und dann schreiben, das ist nicht schwer. Es macht auch das Suchen im Forum einfacher.
Diese Themenverschiebung hat mich genau 13 Minuten meiner Zeit gekostet, die ich hätte zum Einstellen eines meiner Beiträge nutzen können oder vielleicht sogar eine Fotoserie.
Damit es nicht zu Unklarheiten kommt, habe ich die letzten drei Einträge, @Thommy, @spinne und @Silvio gelöscht. :reinschiff:
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4950
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 85d 2h 14m 50s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[2 / 43]

Beitragvon Titus052 » Sonntag 7. Dezember 2014, 17:33

Hallo Seeleute,
schmuddelige Effekten waren nicht ausschhlaggräftig für Altgediente,der Ex- Kragen ohne erkennbare Streifen und jeglicher blauer Farbe waren das Maß aller Dinge.Dazu noch die ausgelatschten Bordschuhe.Es gibt ja noch so viel mehr was den Offz.weh tat.
Eigentlich ein gutes Thema ,wie war Eure EK Zeit
Gruß an Alle!



Link:
BBcode:


Offline   Titus052


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2010, 15:33
Online: 8d 20h 23m 41s
Einheit: 2.TSA
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 1.Torpedogast
Dienstzeit: 10.67-10.70

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[3 / 43]

Beitragvon Signäler75 » Sonntag 7. Dezember 2014, 18:56

Na Hallöchen erst einmal !!!

Tja, die EK-zeit und ihre Effekten !! Der Exkragen mußte ausgewaschen sein, das schöne blau ging schon ins graue über. Je breiter die Schleife, um so besser. Bei der Mütze, sie wurde über der Tischkante gezogen, bis aus dem Runden ein Ei wurde. Der Knoten wurde vorn leicht mit Schuhcrem eingeschmiert und dann poliert. Es gab aber bestimmt noch viel mehr solche kleinen Sachen, die einen EK ausmachen sollten, zum "Grauen" einiger Offiziere.

Gruß Berndt



Link:
BBcode:


Offline   Signäler75


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2011, 21:17
Wohnort: Demitz-Thumitz
Online: 38d 1h 42m 35s
Einheit: 711
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signäler
Dienstzeit: 11/71 - 10/75

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[4 / 43]

Beitragvon Siggi811 » Sonntag 7. Dezember 2014, 19:17

zur EK Zeit kann ich nur sagen, das die Bordschuhe gegen Halbschuhe getauscht wurden, und das das Bordblau eher einem Bordweiß glich und auch das Keppi nach Dienst war sehr hellblau.



Link:
BBcode:


Offline   Siggi811


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 123
Bilder: 51
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 05:04
Wohnort: Dresden
Online: 24d 23h 30m 21s
Einheit: 811
Dienstgrad: SM
Dienststellung: Signalgast
Dienstzeit: 5/85-4/88

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[5 / 43]

Beitragvon Engelchen » Sonntag 7. Dezember 2014, 22:25

.. die Mützenbänder wurden um vieles länger.
Auch nicht zu vergessen, die spezielle Form der Fellmütze ( Bäfo) , mit Käppiknick und der hintere Teil runtergezogen.

Grüße, Ralph



Link:
BBcode:


  Engelchen





 

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[6 / 43]

Beitragvon Engelchen » Montag 8. Dezember 2014, 22:51

... und wenn es hier nicht weitergehen will....
...ab Vize stand man nicht mehr an der Schlange zum Baken und Banken...



Link:
BBcode:


  Engelchen





 

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[7 / 43]

Beitragvon Kennedy » Dienstag 9. Dezember 2014, 17:11

Zu unserer Zeit wurde da nicht künstlich nachgeholfen. Da gab es (im Westen) auch noch keine vorgebleichten Jeans als Zeichen von Ungeduld. Wer welche hatte, der trug sie wie sie waren. Waren sie ausgebleicht, dann war das ein Zeichen für langes Tragen. So auch bei unseren Uniformen. Die weißen Mützenbezüge (Kokarde angenäht, Metall nur bei den blauen Bezügen) waren aus Leinen und konnten gut geformt werden. Der vordere Teil wurde lediglich durch ein Metallteil hoch gehalten, die ollen Polster waren da noch nicht usus. Erkennbar waren EK's am ausgebleichten Bordpäckchen (oft geschrubbt) und besonders am ausgebleichten Bordkäppi, auf das man stolz war. Ex-Kragen wurden ja durch das Waschen auch heller und auf die traditionsreichen drei Streifen wollten wir nicht verzichten, schlampige Fliegen waren bis zum Schluss verpönt. Die Effekten auf der blauen Uniform waren ja wie die Mützenbänder ohnehin nachgedunkelt. Unsere beiden Koppel waren damals aus Leder und das wurde nach alter Weise gepflegt: Schuhputzmittel und dann polieren mit der Flasche.
Wir hatten mal einen Obermaaten, der ließ sich den Kulani der ersten Geige verkürzen und auch verlängerte er durch Ankleben die Mützenbänder. Das aber war in der Kaiserlichen Marine ein Zeichen der Reservisten, die sich auf den Heimweg gemacht haben (analog zum Heimatwimpel, wie er auch auf unserer GREIF ex.WILHELM PIECK noch gelegentlich gefahren wird). Der gute Mann aber hatte noch anderthalb Jahre vor sich. Unsere Offiziere waren auch froh, wenn sie noch eine Litewka besaßen, oder die alten Mützenabzeichen, deren Kranz größer und besser aussah als die späteren, die bis auf die goldene Farbe denen der Offiziere der Landstreitkräfte entsprochen haben.
Also wir waren bis auf Ausnahmen geduldig und ließen den Zahn der Zeit nagen.

Grüße

Kennedy



Link:
BBcode:


Offline   Kennedy


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 795
Registriert: Samstag 19. Dezember 2009, 17:12
Wohnort: in Ostwestfalen
Online: 9d 18h 6m 1s
Einheit: 733 und 753(714)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermannsgast
Dienstzeit: 03.05.63-27.04.66
Resizeit: keine

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[8 / 43]

Beitragvon elagtric » Freitag 12. Dezember 2014, 01:32

Titus052 hat geschrieben:Hallo Seeleute,
schmuddelige Effekten waren nicht ausschhlaggräftig für Altgediente,der Ex- Kragen ohne erkennbare Streifen und jeglicher blauer Farbe waren das Maß aller Dinge.Dazu noch die ausgelatschten Bordschuhe.Es gibt ja noch so viel mehr was den Offz.weh tat.
Eigentlich ein gutes Thema ,wie war Eure EK Zeit
Gruß an Alle!


meine Mutter wusch gut, und sie wusch mit SPEE.

Als ich von Parow nach Dranske verschifft wurde, waren meine paar Ex-Kragen schon gut durch die Waschmaschine gegangen. Sie waren weicher als vorher, aber halt eben auch "wenig" blauer.
Da die 575, auf die ich kommen sollte, zu der Zeit noch nicht in Dranske lag, wurde ich nach vielen Telefonaten erstmal auf dem Wohnschiff einquartiert. Erster Mangel : Ich kam in Bord-Weiß mit Lederkoppel. Zweiter Mangel : der ausgewaschene Ex-Kragen. Dritter Mangel : auch noch in Halbschuhen statt Stiefel.

Woher sollte ich all das wissen ?

Mein Glück war, dass der (oder einer der ... ) Smutjes an Bord des Wohnschiffes ein alter Kumpel aus meinem Heimatnest war. Also erstmal auf Anfrage mit brauner Plastetasse vor Kammer soundso angetreten, halbe Tasse "Selters" aus dem Kühlschrank, Rest Cola und nach brennender Kehle erfahren, dass mein Auftritt (in besagter Anzugsordnung) eher weniger gut ankam.

Also den "ungetragensten" Ex-Kragen aus den Tiefen des Seesackes rausgekramt und gleich wieder angeeckt. War wohl den E's vorbehalten, stahlblau und ungewaschen, worauf uns in Parow nichtmal die Gerüchteküche auch nur annähernd in die Gepflogenheiten einweihte.

An Bord dann,der 575 jede Menge Triezerei, keine Raucherpause ohne Fangfragen, TTD usw.

im Nachhinein garnichtmal so unklug, aber erstmal wurde einem die Gemütlichkeit der UffZschule aus dem Gemantel gewaschen. So *richtige* EK-Bewegung gabs bei mir eh nimmer, da kurz nach meiner Eingewöhnung in die "Szene" alles nach Urlaub Richtung Bayern strömte, da es dort zweimal "Begrüssungsgeld" gab.

Alles in allem würde ich heute noch behaupten, dass die EK-Bewegung, den richtigen "alten" in die Hände gelegt, garnichtmal so schlecht war. Gab halt immer welche, die das ausnutzten.

Ich hatte jedenfalls nach drei Tagen alle Taktisch Technischen Daten parat, sicherte mir so manche Raucherpause.
mfg, thomas rohnfeld (eLAGtric)



Link:
BBcode:


Offline   elagtric


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 248
Bilder: 154
Registriert: Samstag 26. November 2011, 18:02
Wohnort: Neuhaus/Rwg (Thüringen)
Online: 12d 15h 17m 25s
Einheit: 575 / 571 / P 6166
Dienstgrad: OMt
Dienststellung: 4-11-21 ... oder so
Dienstzeit: feb. 89 bis ende

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[9 / 43]

Beitragvon Engelchen » Samstag 3. Januar 2015, 09:47

elagtric hat geschrieben:
Titus052 hat geschrieben:Hallo Seeleute,
schmuddelige Effekten waren nicht ausschhlaggräftig für Altgediente,der Ex- Kragen ohne erkennbare Streifen und jeglicher blauer Farbe waren das Maß aller Dinge...


meine Mutter wusch gut, und sie wusch mit SPEE.
Als ich von Parow nach Dranske verschifft wurde, waren meine paar Ex-Kragen schon gut durch die Waschmaschine gegangen. Sie waren weicher als vorher, aber halt eben auch "wenig" blauer...


Hallo Thomas!

Da hast Du Dich ja gleich richtig eingeführt als Neuer ... :totlachen:
Ich fand es aber eher in der Brigade lockerer als auf der Farm... ( dort wurde ja zb. alles gegrüßt ab MT, im Gleichschritt zum BB, etc..)

Ek,s gab es wirklich eklige Typen, ( das waren aber meißtens die ganz kleinen dünnen ,mickrigen mit rießengroßer Klappe... und nicht viel im Kopf,-.sowas habe ich immer ignoriert. ( bis auf einmal, da gab es straff Bobbes von mir, dann war Ruhe mit EK :ups: )
Eine gewisse Hierachie, Rangordnung gab/ gibt es überall. ( Ich mußte als Dachs halt alle Tassen mit aufwaschen, Frühstück für die Ek,s holen, Kaffe kochen.
Schuhe putzen und Kojen machen wurde bei mir erst gar nicht versucht...

Ohne Bordberechtigung gab es keinen Urlaub für die Neuen

Grüße,
Ralph



Link:
BBcode:


  Engelchen





 

Re: EK-Bewegung und alles was dazu gehört

[10 / 43]

Beitragvon elagtric » Dienstag 6. Januar 2015, 19:03

Engelchen hat geschrieben:Da hast Du Dich ja gleich richtig eingeführt als Neuer ... :totlachen:
Ich fand es aber eher in der Brigade lockerer als auf der Farm... ( dort wurde ja zb. alles gegrüßt ab MT, im Gleichschritt zum BB, etc..)...


Freilich war es lockerer, kann mich noch dran entsinnen, als uns (ein paar Leutz von der 575) in Dranske eine Gruppe frischer Fähnriche entgegenkam und auf der Grusspflicht bestand. Der Chemiker liess nur sein nur noch wenige Zentimeter messendes Maßband abrollen, und wir latschten weiter. In Parow wurde ich schon zurechtgestutzt, wenn ich mit dem Postsack auf dem Weg zur Kompanie nicht schnell genug die Hand freibekam. Gab halt beide Extreme.


Ek,s gab es wirklich eklige Typen, ( das waren aber meißtens die ganz kleinen dünnen ,mickrigen mit rießengroßer Klappe... und nicht viel im Kopf,-.sowas habe ich immer ignoriert.
Schuhe putzen und Kojen machen wurde bei mir erst gar nicht versucht...


ich fand die Vizes schlimmer. Die E's waren entweder gelassen oder Ar*******er, die Vizes irgendwie komplett letztere. Aber das hängt glaube zu 100 % von den pers. Erfahrungen ab und gibt kein Allgemeinbild.

Am Ende war es für mich ein ständiger Kampf zwischen Opportunismus und Vernunft, wer weiss, wozu es gut war :)[/quote]
mfg, thomas rohnfeld (eLAGtric)



Link:
BBcode:


Offline   elagtric


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 248
Bilder: 154
Registriert: Samstag 26. November 2011, 18:02
Wohnort: Neuhaus/Rwg (Thüringen)
Online: 12d 15h 17m 25s
Einheit: 575 / 571 / P 6166
Dienstgrad: OMt
Dienststellung: 4-11-21 ... oder so
Dienstzeit: feb. 89 bis ende

Nächste

4 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu ut de Marinetied

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast