Seite 1 von 1

Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Samstag 28. November 2015, 17:57
von Poseidon
Beim Kramen bzw. Aufräumen fielen mir wieder Fotos in die Hände, bei deren Betrachtung Erinnerungen wach werden. Es tauchen aber auch Fragen auf...
Es geht um die „Woche des Sports der Volksmarine“.
Soweit mir bekannt ist, fanden diese sportlichen Höhepunkte alle Jahre bis mindestens 1964 statt.
Irgendwann dann gab es die Meisterschaften der Volksmarine für einzelne Sportarten.
Kann mir jemand das Jahr nennen, an dem dieser Wechsel erfolgte?
Jedenfalls war die Woche des Sports immer eine Veranstaltung, bei der die Teilnehmer verbissen
um den sportlichen Ruhm ihrer Flottille oder ASGn kämpften.
Und es gab ja auch schöne Medaillen für die Ersten, Zweiten und Dritten der jeweiligen Wettkämpfe.
Da ich recht erfolgreich 1961, 1962 und 1963 als Schwimmer und 1964 an den Schwimm- und Tauchsportwettkämpfen teilnahm,
wog bei meiner Rückkehr ins Zivile die Andenkenkiste durch die Medaillen recht schwer...
Desweiteren waren nicht nur die Tage der einen Woche willkommene Abwechslung vom alltäglichen Dienst,
denn keine Flottille oder ASG ließ es sich nehmen, ihre ausgewählten Teilnehmer mindestens eine Woche vorher in einem Trainingslager zu trimmen.

Das Mannschaftsbild beispielsweise zeigt die Schwimm-Mannschaft der 6. Flottille 1963 beim Training im Freibad Lietzow auf Rügen:
Stehend v.l.n.r.
Urban, Klube, Holstein, Marle, Dinse und Fritzsche
Hockend v.l.n.r.
Knabe, Schwarz, Meier, Müller und Strobel

Gewonnen haben wir bei den Wettkämpfen, die damals in einem Bad bei Barth stattfanden, eine Menge;
sowohl in den Einzeldisziplinen als auch in den Staffeln.
Daraus folgte, dass ich bei dem Abschlussappell auf dem alten Explatz in Parow als Bester Sportler der Volksmarine
(es zählte dabei wohl die Anzahl der Medaillen...) nach vorn treten musste und vom damaligen Chef der VM ein Geschenk überreicht bekam -
sinnigerweise ein golden eloxiertes Raucherbesteck (Tablett, Schachtelhalter, Ascher und Zigarettenablagen)...
Etwas mehr habe ich mich da über seine Worte gefreut:
„Und sagen sie ihrem Kommandeur, dass er sie mit drei Tagen Sonderurlaub belobigen soll“.
Ab und an war ja mal was zu lesen hier im Forum über die Woche des Sports der Volksmarine, einige erinnerten sich beispielsweise
an den furiosen Schlussläufer der Abschluss-Staffel in Parow,
der sich mit einem Satz auf den hohen Tisch schwang und seine Staffel zum Sieg feudelte - Stom H. Gerth.
Vielleicht findet der eine oder andere auch noch Erinnerungsfetzen oder gar Bilder von diesen Veranstaltungen,
die ja doch ihren festen Platz im Jahresablauf hatten.

wochsporturkunde.jpg
woche des sports 4.jpg
woche des sports 1.jpg
woche des sports 2.jpg
woche des sports 3.jpg

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Samstag 28. November 2015, 18:22
von Dietrich Lücke
Das ist herrlich - der erfolgreichste Sportler bekommt Raucherutensilien. Na ja, das waren die 60er Jahre.
Leider kann ich dir deine Fragen nicht beantworten, habe mich aber über den Artikel und die Bilder gefreut. Wünsche dir einen schönen ersten Advent.

Gruß, Dieter :ahoi:

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Samstag 28. November 2015, 19:16
von mechaniker
Mein Vater hat den Sportunterricht an der Offz.-Schule, später OHS mit aufgebaut. Bei sämtlichen Veranstaltungen, hauptsächlich aber bei Leichtathletik-Wettkämpfen war er zugegen. Meistens schrieb er neben der Auswertung auch noch die Urkunden. Oft fungierte er als Starter. Die ersten Jahre gab es noch keine Startpistolen, da wurde noch mit dem Karabiner K-44 gestartet. Als Schulbengel durfte ich mir dann die leeren Hülsen aufsammeln. Leider habe ich aus seinem Nachlass über diese Zeit kaum brauchbares Bildmaterial.
Fernwettkampf 1970.JPG
Leichtathl.-Kampfrichter, Schanze 1960.JPG

[Beitrag moderiert, mariner-cb]

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2015, 19:14
von Kennedy
War 1963 auch Teilnehmer der WOCHE DES SPORTS DER VOLKSMARINE. Wir waren eine gemischte Gruppe: Offiziersschüler und Matrosen der Ausbildungskomp. Navigation/Signal. Das war schon ein Ereignis. Als wir dann mal mit einigen hundert anderen Kameraden vom Stadion zur Schanze marschiert sind, war wohl nach der Abschlussveranstaltung (wir trugen 1.Garnitur Sommer, also weiße Ex-Bluse), zogen wir singend am Theater vorbei. Unser Gesang war anscheinend so beeindruckend, dass die Schauspielerinnen Ihrer Probe unterbrochen haben und vor die Tür kamen. Da haben wir dann die Vorstellung gegeben.- :marine:

Adventsgrüße

Kennedy

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2015, 17:20
von Monza
Die „Woche des Sports der Volksmarine“ kenne ich nicht mehr. Bei uns gab es immer „Die Woche der Jugend und Sportler“. In diesem Rahmen fanden die Marinemeisterschaften im Sport in Stralsund statt. 3 mal war ich im Seesportmehrkampf dabei, immer unter den ersten 10 und 1975 sogar Meister der VM in der Einzelwertung. Während meiner OS Zeit an der Schanze hat immer die OHS die Marinemeisterschaft gewonnen. Der Höhepunkt und Abschluss war am letzten Tag für uns Seesportler der 10.000m Kutterrees auf dem Strelasund.
Die besten Seesportler erhielten nach den VM Meisterschaften Ernennungsurkunden als Auswahlkader der Volksmarine.
3-4 mal im Jahr wurden gemeinsame Trainingslager auf dem Dänholm oder in Parow durchgeführt. Sportlicher Leiter und Kutterführer war SOM Gehrt. Wir waren natürlich froh aus dem Dienstbetrieb mal heraus zu kommen. Unter anderem segelten wir mit 2 Kuttern nach Neuendorf auf Hiddensee. Beim Landgang und wurde am Strand gegrillt. Das passende Bier dazu wurde in Milchkannen aus der nächsten Kneipe herangeholt. Auf dem Rückweg ging dann noch einer von uns beim Pinkeln über Bord, hatte wohl doch etwas zu viel getrunken. Natürlich haben wir ihn gleich wieder an Bord gezogen.

1973.jpg
1974.jpg
1975 .jpg

[Beitrag moderiert, Fotos in Tabelle gestellt(mariner-cb)]

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Dezember 2015, 08:22
von Bootsmann 49
Moin Gerd @ Monza

Sehr beachtliche Leistungen die Du im Seesportmehrkampf erreicht hast.
Denke mal das beim eigenen Kampfgeist und so einen Kutterführer solche
Leistungen möglich waren.
Entlich mal ein Foto von Stabsobermeister Gerth wo ich lange danach gesucht,gefragt,
genervt und auch Kritik einstecken musste.
Ich habe auf meinen PC einen VM Ordner da werde ich das Foto mit Deinem Einverständnis
speichern. Denke dass Du da keine gegenteilige Meinung hast.

Grüße aus dem Thüringer Wald sendet Bootsmann 49

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Dezember 2015, 16:22
von bschuetz
:hello: Seemänner,

die DDR Meisterschaften im Seesportmehrkampf 1969 in Warnemünde habe ich mit der Mannschaft der GST Seesport Brandenburg mitgemacht, Teilnehmer waren alle Bezirksmeister der DDR und eine Mannschaft der VM . Der 10000 m Kutterrees fand in Warnemünde auf der Ostsee bei Wellengang statt.Wir erreichten den 4. Platz sowie den 4. Platz in der Gesamtwertung. Ein schöne Erinnerung.

:ahoi: bschuetz

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Samstag 2. Mai 2020, 19:16
von mechaniker
Hallo Freunde,
so schnell habe ich kein Forenthema gefunden, was konkret die ASV-Arbeit an der OHS bearbeitet. Deshalb stelle ich hier 2 Beiträge aus der 'Visier' ein, deren Inhalt sich mit dem Schießsport an der Schule befasst. Die Artikel sind mir in die Hände gekommen, nachdem ich endlich mal die Zeit gefunden habe jede Menge gesammelter Werke zu sichten, zu digitalisieren und zu vernichten.
SCAN6647.JPG
SCAN6688.JPG

Re: Woche des Sports der Volksmarine

BeitragVerfasst: Montag 4. Mai 2020, 18:24
von bitti
Sehr interessant. Bei "Baller-Boldt" hatten wir auch noch unsere Grundausbildung beim Schießen inklusive Pistole.