Eintritt in die Marine

:steuermann: Hier ist der Platz für Anekdoten (Begebenheiten) aus der aktiven Zeit bei der VM, die nicht in Vergessenheit geraten sollten

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Eintritt in die Marine

[11 / 19]

Beitragvon Zahlmeister » Sonntag 31. Oktober 2021, 17:52

Ja, genauso war es! :genau: Ich musste von Ronneburg auch erst nach Leipzig mit dem "Bummelzug" fahren um dann an diesem ewig langen Weg über alle möglichen Milchrampenstopps in Stralsund anzukommen. Von da ab hatten wir alle den gleichen Weg zu meistern.
Übrigens kann ich mich noch an den Transport führer erinnern. Es war KL Günther Krieg, den ich dann auf dem Bug in den nächsten Jahren begegnete.
Ich weiß nicht mehr, ob er bei RD oder PA diente. :ischgucke:
Er war mit Lilli Krieg verheiratet, die viele Jahr Bürgermeisterin in Wiek war.

Zahlmeister :niedersachsen:



Link:
BBcode:


Offline   Zahlmeister


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 245
Bilder: 2
Registriert: Mittwoch 14. August 2019, 16:17
Online: 6d 17h 13m 21s
Einheit: 5.RTSB
Dienstgrad: Stabsobermeister
Dienststellung: Leiter Finanzen
Dienstzeit: 11/68-11/78
Resizeit: keine

Re: Eintritt in die Marine

[12 / 19]

Beitragvon fernfahrer » Sonntag 31. Oktober 2021, 19:39

Hallo zusammen. In Parow angekommen stellte ich fest das da keine Ausbildung zum schiffskoch stattfand., also musste ich umdenken und habe mich für die Laufbahn Navigation entschieden. Ich habe ja Koch gelernt. Als nach 6 Monaten der Lehrgang beendet war, meinte unser zugführer, das ich auf ein MSR schiff sollte. Seine Begründung war: wer in Parow nicht richtig mitmacht, der muss dann in flottille was leisten. Also anfang April 86 auf nach warnemünde. Die erste Woche war hart,jeder hat dir alles versucht zu erklären. Trotzdem war es eine schöne Zeit wenn auch manchmal schwierig. Auch die Entlohnung hat gestimmt, denn die MSR schiffe waren ja oft auf see. Gruß Frank aus Thüringen



Link:
BBcode:


Offline   fernfahrer


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 29. Dezember 2017, 17:42
Online: 2d 14h 49m 56s
Einheit: 89.238(341)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/85 bis 08/89
Resizeit: Null

Re: Eintritt in die Marine

[13 / 19]

Beitragvon Fritz Gast » Montag 1. November 2021, 10:43

Moin,
heute vor 41 Jahren packte auch ich meine Sachen, um meinen Dienst am 02.11.1980 in der VM anzutreten.
Nach dem Mittagessen zu Hause bei meinen Eltern, war eine spontane Abschiedsparty in der Dorfkneipe geplant. Vadder sagte noch , : Komm nich besoffen zurück.
Also hielt ich mich mit dem Alkohol ziehmlich kurz.
Zu hören war immer wieder CCR mit bad moon rising, natürlich mit dem damals gebräuchlichen deutschem Text, für angehende Armeeangehörige, unterlegt.
Wir durften privat anreisen, also kein Sammeltransport. Da auch viele Hofis, mit denen ich zusammen in Sassnitz lernte, nach Parow kamen, verabredete man sich in Stralsund. Mit Bussen gings dann weiter.
Schon so lange her.
mkG



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 25d 6h 18m 41s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Eintritt in die Marine

[14 / 19]

Beitragvon grauer Wolf » Montag 1. November 2021, 12:06

:ahoi: Ahoi Seemänner,
ich bin am 02.11.1970 um 18:00 Uhr am Bahnhof Roßlau/Elbe in den Zug nach Stralsund eingestiegen. Mit mir ist ein weiterer Junger Mann eingestiegen der ist im gleichen Zug bis Bergen und dann nach Prora zu den Fallschirmjägern gegangen. Das aber nur am Rande, auf dem Bahnhof Stralsund Rügendamm erwartete uns Neueinberufenen ein Stabsobermeister mit Kolbenringen und einer Reiterhose, unser späterer Kompaniespieß Stabsobermeister Wolfgang Grützmacher. Der mir noch heute als Vorbildlicher Vorgesetzter und Geradliniger Militär in Erinnerung ist :ok: :yes:
Das Gepäck kam auf einen W50 und wir durften in einen Bus einsteigen. Der Busfahrer hielt in Parow vorm Klub genau vor einer großen Pfütze damit wollte er uns wohl an die Marine gewöhnen.
10 Jahre später war das auch Geschichte.
mit seemännischen Grüßen aus der Residenzstadt Neustrelitz :ok: :ahoi:
grauer Wolf
:mecklenburg-vorpommern:
"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten" Albert Einstein (1879 - 1955) deutscher Physiker



Link:
BBcode:


Offline   grauer Wolf


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 159
Registriert: Montag 13. Mai 2013, 16:56
Wohnort: An der Bleiche 2; 17235 Neustrelitz
Online: 10d 15h 26m 4s
Einheit: Schulbrigade S41
Dienstgrad: St.Ob.Mstr
Dienststellung: FuMWl-Mstr./ 2.WO
Dienstzeit: 11/70-11/80
Resizeit: WS-Polizei keine Res

Re: Eintritt in die Marine

[15 / 19]

Beitragvon Fritz Gast » Montag 1. November 2021, 12:33

Ja, der " Kollege " Grützmacher hat wohl einige in Empfang genommen, und Ihnen gezeigt, dass hinter dem KDL ein anderer Wind weht.
Aber er war immer militärisch korrekt.



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 25d 6h 18m 41s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Eintritt in die Marine

[16 / 19]

Beitragvon Helmut42 » Montag 1. November 2021, 13:06

Hallo !

Stabsobermeister Grützmacher war schon zu meinem " Einzug " in der Flottenschule Parow im April 1962 mein Kompaniespieß . Wir waren die ersten Wehrpflichtigen !
Bei seiner " Begrüßungsansprache "" mit seiner unvergesslichen Stimme gab er uns klar zu
verstehen was uns in den Kommenden Wochen in der Grundausbildung erwartet .

Seine legendären Landgangs - und Urlaubsmusterungen , seine kleinen Zusatzaufgeben bei
Verstößen jeglicher Art und das Waffenreinigen unter seiner Leitung waren legendär
und zum Teil auch gefürchtet .

Dennoch war sein Auftreten immer geradlinig und in seiner Art und Weise hat er uns für
den weiteren Dienst in der VM geprägt .

Helmut42



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 438
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 43d 1h 52m 41s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: Eintritt in die Marine

[17 / 19]

Beitragvon Kulle » Montag 1. November 2021, 13:30

Hallo Seemänner,

mein Eintritt in die Marine liegt nun auch schon einige Jahre zurück, nämlich über 62 Jahre (07/1959 bis 12/1962).
Wenn man aber hier ständig in den VM-Foren unterwegs ist, und ab und zu, zu den Beiträgen seine eigenen Erfahrungen bzw. Erlebnisse aus der Marinezeit preis gibt, dann kommt es einen/mir vor, (ich weiß nicht, wie es Euch ergeht) als bin ich noch aktiv dabei.

Wir (ca. 20-30 Freiwillige aus dem Bezirk Ffo.) wurden damals am späten Nachmittag mit Pauken und Trompeten vom WBK-Frankfurt(Oder) verabschiedet und zum Bahnhof begleitet. Auf dem Frankfurter Bahnhof stand für uns ein Sonderzug aus Dresden kommend bereit, mit dem Ziel nach Stralsund. Unterwegs war irgendwo auf der Strecke ein Bahnunfall, was für uns stundenlange Wartezeit bedeutete und wir erst am nächsten Tag frühmorgens übermüdet in Stralsund ankamen. Dann ging es weiter mit dem Bus nach Parow. In Parow angekommen haben wir uns erst mal von den Strapazen eine Zigarette angesteckt. Kurz darauf wurden wir das 1. Mal von einem "brüllenden Vorgesetzten" (Spieß) zusammen gesch........n und belehrt, dass das Rauchen nur auf den vorgesehenen Raucherinseln erlaubt sei. Einer meiner Freunde aus Ffo. sagte daraufhin: "Wenn das so weiter geht, haue ich hier wieder ab!"
Aber auch er hat schließlich durchgehalten und seine "freiwillige" Dienstzeit bei den SSK/VM mit uns anderen ehemaligen Kursanten von Parow nach 3 1/2 Jahren beendet.
Die schlechten Erinnerungen von Parow und unserer gesamten Armeezeit sind nur noch Geschichte und die guten sind geblieben, so jedenfalls bei mir.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus"



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 372
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 14:46
Online: 35d 3h 19m 8s
Einheit: MLR-Habicht 780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot-Gast
Dienstzeit: 07/1959-12/1962
Resizeit: entfällt

Re: Eintritt in die Marine

[18 / 19]

Beitragvon fernfahrer » Montag 1. November 2021, 23:08

Hallo Lutz. Da muss ich dir recht geben, das gute bleibt und das schlechte geht aus dem Gedächtnis. Ist bei mir auch so. Gruß Frank aus Thüringen



Link:
BBcode:


Offline   fernfahrer


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 29. Dezember 2017, 17:42
Online: 2d 14h 49m 56s
Einheit: 89.238(341)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/85 bis 08/89
Resizeit: Null

Re: Eintritt in die Marine

[19 / 19]

Beitragvon STOM 53 » Freitag 19. November 2021, 17:43

Bei mir ging es am 02.11.1972 von Torgau nach Leipzig Hauptbahnhof. Dann mit DR nach Stralsund, Bus nach Parow und richtig müde. Grundausbildung,Fachausbildung Navigation und dann nach Dranske.Am 29.10 1982 habe ich dann in grün gewechselt.Konnte mich aber an die Farbe nicht gewöhnen und bin dann wieder in meinen erlernten Beruf zurück ,bis zu meiner Rente.Würde ich heute wieder so machen ,bis auf Grün,das nicht mehr.

Gruss STOM53 :steuermann:



Link:
BBcode:


Offline   STOM 53


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 72
Registriert: Freitag 11. Juni 2010, 14:51
Online: 7d 6h 55m 14s
Einheit: 753
Dienstgrad: Stabsobermeister
Dienststellung: Obersteuermann
Dienstzeit: 11/72- 10/82

Vorherige

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu ut de Marinetied

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron