Namensgebung Volksmarine

2 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Namensgebung Volksmarine

[1 / 31]

Beitragvon murzy » Mittwoch 22. Januar 2020, 18:29

Volksmarine
In diesem Jahr jährt sich zum 60. Mal der Tag der Namensverleihung "VOLKSMARINE" an die ehemaligen Seestreitkräfte der DDR.
Der Verband zur Pflege der Traditionen der NV/GT der DDR e.V. wird zur Erinnerung an dieses Ereignis im November eine Gedenkveranstaltung organisieren.
Dieser Name wurde den ehemaligen Seestreitkräften verliehen um Traditionen der Deutschen Arbeiterbewegung insbesondere der Leistungen der Volksmarinedivision zu ehren und zur patriotischen Erziehung zu nutzen. Die Schiffe und Boote der 1. und 4. Flottille erhielten Städtenamen. Den Schiffen, Booten und Truppenteile der 6. Flottille wurden Namen von Kämpfern der Volksmarinedivision und des antifaschistischen Widerstandes verliehen.
Die Traditionsarbeit mit diesen Namen wurde sehr unterschiedlich gehandhabt.
Ich erinnere mich:
1. die Boote auf denen ich als Kommandant fuhr, trugen den Namen ARVID HARNACK bzw. ANTON SAEFKOW. Die Biographie der Namensgeber war im Din A4 Format unter Glas in der Brücke sichtbar gemacht. An den Geburtstag sowie der Tag der Ermordung wurde zur Morgenmusterung der Besatzung erinnert.
2. Das Boot 814, Projekt 206, trug den Namen ADAM KUCKHOFF. Die Besatzung hat eine intensive Traditionsarbeit betrieben und an jährlich Treffen mit Namensträgern aus Wirtschaft und Einrichtungen aus der Republik teilgenommen bzw. selbst organisiert. Die Witwe, Greta Kuckhoff war bis zu ihrem Tod 1981 fast immer dabei und hat über die Aktivitäten von Adam Kuckhoff berichtet.
3. Mit Einführung des Gefechtsdienstes in der Flottille war immer eine Brigade im Wechsel als SSG 601 im Gefechtsdienst.
Zwei RS- und zwei TS-Boote wurden für eine Woche vergattert. Der Wechsel war donnerstags.
An das Zeremoniell erinnere ich mich wie folgt: Die Boote waren See- und Gefechtsklar, die Kontrolle durch den Stab war erfolgt, die Besatzungen in Kampfanzug See angetreten. Der SC der Brigade nahm die Vergatterung vor.
Zum Anfang aber wurde der Bootsname aufgerufen – der Kommandant nannte den Namensträger, seinen Geburts- und Todestag mit dem Zusatz ermordet am….. durch…..
Danach wurden alle Namen der Besatzungsmitglieder verlesen und jeder antwortete mit „Hier“.
Mit dem Wort Vergatterung begann die Besatzung ihren Gefechtsdienst. Das hieß 24 Std Anwesenheit an Bord und einsatzbereit zu sein.
Die Würdigung der Namensträger bei so einer Musterung war nach meiner Kenntnis beeindruckend und machte deutlich, weshalb wir den Gefechtsdienst übernahmen.
Auch im 60. Jahr der Namensnennung Volksmarine wäre interessant, wie Ihr in eurer Dienstzeit die Traditionsarbeit mit den Namensgebern erlebt habt. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere und schreibt darüber.
Traditionelle Unterschiede:
Unser Reichpietsch Köbis Denkmal in der Flottille war jedem bekannt, auch wer diese Zwei waren. Wir haben ihr Vermächtnis in Ehren gehalten.
Als die Unterstützungsgruppe der Bundesmarine bei uns aufschlug, wurde ich gefragt, was denn dieses Denkmal darstellt.
Meine Antwort wurde mit den Worten erwidert, das waren bei uns Meuterer, die mit recht standrechtlich erschossen wurden.
Damit wurde deutlich, dass das Denkmal nach dem Beitritt zur BRD nicht mehr lange stehen würde. Wann es letztendlich abgebaut wurde ist mir nicht mehr bekannt.

Eine friedliche Zeit wünscht Euch

murzy



Link:
BBcode:


Offline   murzy


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 26. Februar 2019, 09:43
Online: 2d 16h 19m 38s
Einheit: 6.Flottille
Dienstgrad: Kpt.z.See
Dienststellung: FCH
Dienstzeit: 10/63 - 12/90

Re: Namensgebung Volksmarine

[2 / 31]

Beitragvon Fritz Gast » Mittwoch 22. Januar 2020, 21:34

Hallo Murzy,
ja an die Vergatterung zum Gefechtsdienst kann ich mich gut erinnern. Die TS- und RS- Boote wurden aus Ihren Abteilungspäckchen verholt und an vorderster Stelle festgemacht.
Die Vergatterungen waren formell gut gemacht, und , ich kann nur von der 714 ,, Fritz Gast ,, sprechen, hatten ein erhabenes Gefühl. War man doch als Besatzung in eine Sonderstellung berufen worden.
Nach ein paar Tagen war man aber auch angespannt weil man sich 24 Stunden am Tag auf engem Raum kaum aus dem Weg gehen konnte.
Abwechselung brachte dann wirklich ein Einsatz auf See, wo jeder seinen Mann stand und seine Aufgaben erfüllte.
Nach dem Einlaufen war die Herstellung der Gefechtsbereitschaft oberstes Gebot.
Treibstoff bunkern, Überprüfung der Systeme und Anlagen, EKZ- Meldung an den Kommandanten.
Bis zum nächsten Einsatz.
Gruß an alle Fritz Gast



Link:
BBcode:


Offline   Fritz Gast


Obermaat
Obermaat



 
Beiträge: 402
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 13:32
Wohnort: Wurzen
Online: 22d 19h 12m 53s
Einheit: 1. RTSB 714
Dienstgrad: Obermaat d.R.
Dienststellung: Funkmess- Waffenleit
Dienstzeit: 11/80 - 10/84

Re: Namensgebung Volksmarine

[3 / 31]

Beitragvon Eddy » Samstag 25. Januar 2020, 18:05

-> -> -> Namensgebung
(Wer im Forum "Spezialeinheiten" nicht angemeldet ist, sieht leider keine Bilder)
19.10.
auf der 3. Sitzung des Nationaler Verteidigungsrat wird für die SSK die Bezeichnung „VOLKSMARINE“ beschlossen sowie festgelegt, den Schiffen und Booten Namen zu verleihen. Eine besondere Dienstflagge für die VM wird ebenfalls beschlossen.
04.11.
Generaloberst Hoffmann verleiht den SSK der DDR mit Wirkung vom 03. November den Namen VOLKSMARINE mit einer großen Flottenparade im Greifswalder Bodden unter Leitung des Chef der Volksmarine Konteradmiral Ehm

NNA Un - 0063.jpg
21022-0.jpg


vm album 22.jpg
1960 Wechsel der Mützenbänder.jpg

vm album 23.jpg
vm album 25.jpg

1960 Seeparade.jpg


Dienstflagge Kampfschiffe.png
Dienstflagge Hilfsschiff.png


16.01.1961
Die KSS erhalten die Ehrennamen KARL MARX, FRIEDRICH ENGELS, KARL LIEBKNECHT und ERNST THÄLMANN
Die Namensverleihung erfolgt durch den Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Verwaltung der NVA, Vizeadmiral Waldemar Verner, in Sassnitz, als Gast nimmt die Tochter von Ernst Thälmann, Rosa teil.

vm album 36.jpg
vm album 37.jpg
vm album 38.jpg


01.03.1961
auf der Grundlage des Beschlusses des Nationalen Verteidigungsrates vom 19. Oktober 1960 und der AO 72/60 des Chefs der Volksmarine erhalten die 27 im Bestand der Volksmarine vorhandenen TS-Boote des Projektes 183 die Namen deutscher antifaschistischer Widerstandskämpfer
183-1 Julius Adler
183-2 Edgar Andre
183-3 Rudolf Breitscheid
183-4 Rudi Arndt
183-5 Herbert Balzer
183-6 Willi Bänsch
183-7 Bernhard Bästlein
183-8 Arthur Becker
183-9 Fritz Behn
183-10 Hans Beimler
183-11 Hans Coppi
183-12 Hanno Günther
183-13 Fritz Heckert
183-14 Adam Kuckhoff
183-15 Arvid Harnack
183-16 Bruno Kühn
183-17 Erich Kuttner
183-18 Heinz Kapelle
183-19 Fritz Lesch
183-20 Wilhelm Leuschner
183-21 Fritz Riedel
183-22 Josef Römer
183-23 Max Roscher
183-24 Fiete Schulze
183-25 Anton Saefkow
183-26 Ernst Schneller
183-27 Wolfgang Thies

Weitere Namensverleihungen erfolgen:
- U-Jäger erhalten Namen von Raubvögeln
- MLR-Schiffe KRAKE erhalten Namen von Bezirksstädten der DDR
- MLR-Schiffe HABICHT Bau-Nr. 2001, 2002, 2004 und 2006 erhalten Namen von Bezirksstädten der DDR
- MLR-Schiffe HABICHT Bau-Nr. 2003 und 2005 bleiben ohne Namen, da Rettungsschiffe
- MLR-Schiffe HABICHT Bau-Nr. 2007 - 2012 erhalten Namen von Kreisstädten der DDR


Bis denne
:salut: Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5054
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 87d 1h 12m 39s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Namensgebung Volksmarine

[4 / 31]

Beitragvon Helmut42 » Samstag 25. Januar 2020, 19:00

Hallo Eddy .
Vielen Dank für die sehr schönen Bilder und die gesamte historische Dokumentation . Ich kann nur staunen
über die Materialien über die Du verfügst . Deine historischen Quellen sind wohl unerschöpflich !

Helmut 42



Link:
BBcode:


Offline   Helmut42


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 374
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 10. März 2019, 12:27
Online: 32d 19h 6m 55s
Einheit: 6.Flotille Penemünde
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 04/62-04/66

Re: Namensgebung Volksmarine

[5 / 31]

Beitragvon murzy » Sonntag 26. Januar 2020, 10:39

Eddy,
danke für diese Ergänzung und Bilder.

Einen freundlichen Sonntag in die Runde.

murzy



Link:
BBcode:


Offline   murzy


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 26. Februar 2019, 09:43
Online: 2d 16h 19m 38s
Einheit: 6.Flottille
Dienstgrad: Kpt.z.See
Dienststellung: FCH
Dienstzeit: 10/63 - 12/90

Re: Namensgebung Volksmarine

[6 / 31]

Beitragvon Eddy » Sonntag 26. Januar 2020, 15:30

Ehe ich etwas Konkretes zur Traditionspflege aus meiner Sicht berichte, möchte ich auch noch die anderen Schnellboote, die den TS-Booten 183 folgten, mit ihren Namen aufführen.
Ab 1962 wurden die RS-Boote Projekt 205 in der Volksmarine eingeführt und erhielten Namen von revolutionären Matrosen Und Widerstandskämpfern.
205-1 Max Reichpietsch
205-2 Albin Köbis
205-3 Rudolf Eglhofer
205-4 Richard Sorge
205-5 August Lütgens
205-6 Paul Eisenschneider
205-7 Karl Meseberg
205-8 Walter Krämer
205-9 Paul Schulz
205-10 Paul Wieczorek
205-11 Fritz Gast
205-12 Albert Gast
205-13 Heinrich Dorrenbach
205-14 Otto Tost
205-15 Josef Schares

Ab dem Jahr 1967 bis 1970 begann die Außerdienststellung der TS-Boote 183, die ihre 10 Dienstjahre in der Volksmarine damit beendeten. Einige Boote wurden umgebaut und umgerüstet und wurden erst ab 1972/73 abgebrochen. Als Nachfolgen kamen ab 1968 bis 1971 die vierrohrigen TS-Boote vom Projekt 206, die fast alle Namen von den TS-Booten Projekt 183 übernahmen. Drei erhielten neue Namen (kursiv geschrieben)
206-1 Arthur Becker
206-2 Hans Coppi
206-3 Bernhard Bästlein
206-4 Edgar Andre
206-5 Fritz Heckert
206-6 Willi Bänsch
206-7 Walter Husemann
206-8 Adam Kuckhoff
206-9 Wilhelm Florin
206-10 Ernst Grube
206-11 Rudolf Breitscheid
206-12 Fritz Behn
206-13 Ernst Schneller
206-14 Anton Saefkow
206-15 Fiete Schulze
206-16 Arvid Harnack
206-17 Bruno Kühn
206-18 Heinz Kapelle

In diese Zeit hinein kam der 50. Jahrestag der Novemberrevolution in Deutschland, Abdankung des Kaisers und Ausrufen der Republik. Anlässlich dieses Jubiläums wurde am 09.11.1968 in der 6. Flottille, im Zentrum des Stützpunktes, das REICHPIETSCH-KÖBIS-DENKMAL aufgestellt und eingeweiht.
1969 nach Einweihung.jpg
1988 Jahrestag Nov.Rev..jpg

An diesem Denkmal wurden viele Delegationen der 6. Flottille empfangen und ein gemeinsames Erinnerungsfoto gemacht. Aber auch ausgezeichnete Kollektive wurden dort fotografiert.
1969 Kollektiv Lazarett Flottille.jpg
1987 Militärdelegation.JPG

Als nächstes erhielten zwei Truppenteile (Brigaden) Namen verliehen, am 01.03.1971 die 7. LTSB-Brigade "FRITZ GLOBIG" und am 07.10.1978 die 9. LTSB-Brigade "KARL BAIER". Da es sich hier um die Kleinkampfmittel der Volksmarine handelte, wurden die Brigaden als Namensträger festgelegt.
1971 Namensverleihung (3).jpg

Am 01. Mai 1978 wurde eine Stele "FRITZ-GLOBIG" neben der LTS-Halle eingeweiht. An dieser Stele standen immer dann Ehrenposten, wenn ein Treffen der Namensträger FRITZ GLOBIG stattfand. Und darüber hinaus war sie Start und Ziel für den "FRITZ-GLOBIG-GEDENKLAUF", der über drei Objektrunden ging (ca. 10 km).
1978-05-01 Stele.JPG

Ab 1984 bis 1986 wurden die Kleinen Raketenschiffe vom Projekt 1241 RÄ in Dienst gestellt. Hier erhielt auch jedes Schiff einen Namen. Das dritte Schiff wurde mit FRITZ GLOBIG getauft, weil die 7. (L)TSB-Brigade "FRITZ GLOBIG" am 01.07.1984 außer Dienst gestellt wurde. Die kursiven Klammern sollen Euch zeigen, wo der Name vorher getragen wurde.
1241-01 Albin Köbis (RS)
1241-02 Rudolf Eglhofer(RS)
1241-03 Fritz Globig (LTS)
1241-04 Paul Eisenschneider (RS)
1241-05 Hans Beimler (183)


Was dann ab 1990 nicht mehr für die Aussagen von @murzy bzgl. Namen von Widerstandskämpfern zutraff, waren die Indienststellung des ersten Projektes 151 (planmäßig Kleines Raketenschiff) am 30.07.1990. Da hier keine Raketen mehr zur Verfügung gestellt wurden, wurden Patrouillenboote daraus gemacht und das Erste auf den Namen "SASSNITZ" getauft. Die Nachfolger wurden nicht mehr in der Volksmarine In Dienst gestellt.
151.00 Sassnitz
151.01 Ostseebad Sellin
151.02 Ostseebad Binz

Soweit meine Kenntnisse über die Traditionsnamen in der 6. Flottille. Wichtig ist noch zu wissen, dass jedes Boot/Schiff ein Traditionsbuch an Bord hatte und das diese Bücher, A 3 Querformat, mit rotem Umschlag und Dienstwappen der NVA, regelmäßig geführt wurden. Die Einträge waren nicht vorgeschrieben und dadurch wurden sie auch sehr unterschiedlich gestaltet. Das ging von der Aufzählung aller Besatzungsmitglieder, über Ergebnisse und Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb bis hin zur Erfüllung von Hauptaufgaben (sprich Raketen- und Torpedoschießabschnitten). Wo sie alle abgeblieben sind steht noch offen im Raum, einige sollen wohl im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden sein.
Mein nächster Beitrag wird sich mit der Traditionspflege in der 7. LTSB-Brigade "FRITZ GLOBIG" beschäftigen, die habe ich live und fünf Jahre aktiv mitgestaltet.
Bis denne
Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5054
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 87d 1h 12m 39s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Namensgebung Volksmarine

[7 / 31]

Beitragvon Eddy » Sonntag 26. Januar 2020, 15:37

Mal noch schnell zwei Musterungsbilder.
Flottillenmusterung 1988 anlässlich des 25. Jahrestages der 6. Flottille an der LTS-Halle auf Pier III
1988-04-29 Flottillenmusterung - Kopie.jpg

Musterung zur Vergatterung der Bereitschaftsboote der SSG 601 auf dem Vorplatz zur Grundwerkstatt. Das wurde nur zum Beginn der Gefechtsdienstübernahme einer Brigade gemacht. Ansonsten fand die Vergatterung der B-Boote an Bord statt, wie @murzy es beschrieben hat.
Musterung Gefechtsdienst.jpg


:ahoi: Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5054
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 87d 1h 12m 39s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Namensgebung Volksmarine

[8 / 31]

Beitragvon Schiesser814 » Montag 27. Januar 2020, 16:13

Hallo murzy,
auch ich kann mich an die Vergatterung im DHS noch gut erinnern. Ich war von 1969 bis 1972 auf der 863/814 "Adam Kuckhoff".
Zur Vergatterung hatte ich Gänsehaut bekommen. Ich erinnere mich sogar noch an den Spruch: "Zum Schutze der Seegrenzen der Deutschen Demokratischen Republik! Im Bündnis mit der Baltischen Rotbannerflotte und der Polnischen Seekriegsflotte! VERGATTERUNG!
Traditionspflege wurde auf der "Adam Kuckhoff" unter "Gustav" Klaus Bock immer groß geschrieben. Vom 08. bis 10.07.1972 besuchten wir Greta Kuckhoff in Berlin. Waren für uns sehr beeindruckende Tage. Wir durften in der Nähe des Leninplatzes in ihrer Wohnung wohnen. Neben einem Besuch in der "Distel" wurde uns auch so einiges geboten in der Hauptstadt.
Gruß
Schiesser814
Buch2_S24_Kleiner.jpg
Buch2_S25_Kleiner.jpg

Anbei 2 Seiten aus "Meiner Dienstzeit" und 2 Schnappschüsse von der Schulbootszeit in Parow.
ReedeParow_Kleiner.jpg
System104_Kleiner.jpg

Oelpier_OPt_Kleiner.jpg


[Beitrag moderiert, Eddy]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
[color=#000080]11/68 - 09/69 Parow, Funkmeß-WL, U-234
10/69 6. Flottille/TSB/6. TSA
12/71 - 10/72 1. RTSB
immer 206/8 "Adam Kuckhoff" (863/814)
Funkmeß-Waffenleit Maat, GS11
Meister d.R.[/color]



Link:
BBcode:


Offline   Schiesser814


Matrose
Matrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 19:20
Wohnort: Gera/Thüringen
Online: 21h 14m 50s
Einheit: 814/863 Adam Kuckhof
Dienstgrad: Meister d.R.
Dienststellung: Funkmeß-Waffenleit-M
Dienstzeit: 11/68 - 10/72
Resizeit: keine

Re: Namensgebung Volksmarine

[9 / 31]

Beitragvon Zahlmeister » Montag 27. Januar 2020, 17:35

Hallo Bernd,
zum Thema Greta Kuckhoff empfehle ich Dir mal auf meinen Eintrag " Stipvisite auf Hiddensee" zu schauen.
Vielleicht kannst Du Dich auch daran erinnern.
Liebe Grüße
Zahlmeister :ahoi:



Link:
BBcode:


Offline   Zahlmeister


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 117
Bilder: 0
Registriert: Mittwoch 14. August 2019, 16:17
Online: 3d 16h 1m 11s
Einheit: 5.RTSB
Dienstgrad: Stabsobermeister
Dienststellung: Leiter Finanzen
Dienstzeit: 11/68-11/78

Re: Namensgebung Volksmarine

[10 / 31]

Beitragvon Eddy » Montag 27. Januar 2020, 18:56

Hallo Bernd,
danke für Deine super Dokumentation vom Boot 814 "ADAM KUCKHOFF" unter Gustav Bock. Wir haben seinen Nachlass in unserem Museum und unter anderem auch die Chronik des Bootes.
Hier einmal ein paar Auszüge.
1980 Kuckhoff- Bock (1).JPG
1980 Kuckhoff- Bock (2).JPG

1970 Greta Kuckhoff auf Hiddensee (1).jpg
1970 Greta Kuckhoff auf Hiddensee (2).jpg

Besatzung 814.jpg


Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5054
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 87d 1h 12m 39s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Nächste

2 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Stab allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erasmus und 1 Gast