MKE = Militärische Körperertüchtigung

28 Bewertungen - Ø 2.61 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


MKE = Militärische Körperertüchtigung

[1 / 80]

Beitragvon Eddy » Donnerstag 7. Januar 2010, 20:37

Hallo Männer,
da mir gerade ein neuer Bilderfondus aus vergangenen Zeiten in die Hände gefallen ist, möchte ich hier das Problem der allgemeinen und insbesonderen der köperlichen Ausbildung anreißen. Ich weiß, dass hier viele über "sinnlos" vergossenen Schweiß nachdenken und mit Unbehagen an die MKE-Normen zurück denken. Aber nur ein leistungsstarker Soldat ist ein guter Soldat, so auch und ins besondere bei der Marine. Erinnert Euch, die Naturgewalten hatten uns immmer im Griff, egal ob wir Raketen, Torpedos oder Artillerie an Bord hatten, und der menschliche Körper reagierte sehr unterschiedlich, wenn er nicht trainiert war. Aber was sag ich Euch da Neues? Ich werde hier mit Eurer Hilfe mal versuchen darzustellen, welche physischen Leistungen von einem Angehörigen der VM abgefordert wurden, um seine Aufgaben an Bord zu erfüllen. Unseren Kameraden von der BM sind sicher viele Normen und Leistungsforderungen ungekannt.
Ich beginne heute mit der "Königsklasse" unter den MKE-Normen, dem Härtekomplex. Autsch, eine wunde Stelle sicher bei vielen von Euch. Dieser Komplex erforderte hohe physische und psychische Leistungen von allen Teilnehmern und das waren regelmäßig alle Kollektive, Besatzungen oder wie auch immer. Für mich ein Test der persönlichen Härte und Leistungsfähigkeit, ich mus dazu sagen, dass ich vor der Marine und während meiner Dienstzeit aktiv Sport betrieben habe und ein sehr guter Leichtathlet war. Bei Kraftelementen hatte ich nie Probleme, dafür aber immer bei der Ausdauer bis zum Erbrechen zu kämpfen. Aber ich lebe noch.
So, nun etwas zum Ablauf des Härtekomplexes. Es bekann gewöhnlich mit Erwärungungsübungen, die von Kraftübungen abgelöst wurden. dann folgte der 1000-m-Lauf, dem sich der 15-km-Eilmarsch (davon 5 km unter Schutzmaske) anschloss, und schließlich mit der kollektiven Überwindung der Sturmbahn endete. Die Gesamtnormzeit muss ich Euch erstmal schuldig bleiben, kommt nach.
Ich habe eine Einheit der RD mit dem Fotoapparat begleitet. Der Sankra war immer auf Höhe des geschehens.

:holzhack:


Härtekomplex 01.JPG
Härtekomplex 02.JPG

Härtekomplex 03.JPG
Härtekomplex 04.JPG

Härtekomplex 04a.JPG
Härtekomplex 05.JPG

Härtekomplex 05a.JPG
Härtekomplex 06.JPG

Härtekomplex 07.JPG
Härtekomplex 08.JPG


Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4979
Bilder: 207
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 85d 10h 28m 19s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[2 / 80]

Beitragvon E-mix863 » Freitag 8. Januar 2010, 18:21

Hallo Berndt,

zum Härtetest, war bei mir eigendlich auch kein Problem,da ich auch vor der Dienstzeit sportlich aktiv war.(Boxen)

Muß mich nur an den Härtetest während der Grundausbildung, war glaube der 21. oder der 24. Juli 1969,ein sehr heißer Tag, erinnern. Der 15 km Marsch war der Hammer,die Leute kippten um wie die Fliegen. Es waren gerade mal etwas über die Hälfte die aus eigener Kraft ins Ziel kamen. Unterwegs kamen wir an einen Gurkenfeld vorbei und die Gurken schmeckten so gut, anschließend wurde wieder Wasser ,was wir uns aus einen Kuhstall holen durften,getrunken.
Die Sturmbahn wurde aber dann auch noch geschafft, wenn es im Bauch auch mächtig rumorte.

Gruß
Stefan



Link:
BBcode:


Offline   E-mix863


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 197
Registriert: Samstag 19. Dezember 2009, 12:11
Wohnort: Chemnitz
Online: 25d 10h 52m 51s
Einheit: TS-B.863,822,851
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 1.E-Gast
Dienstzeit: 05.69 - 04.72
Resizeit: keine

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[3 / 80]

Beitragvon matrose1970 » Freitag 8. Januar 2010, 18:40

Hallo,
wau was für Bilder - da wird mir ja nur bei anschauen ganz mulmig!
Wie gesagt ich bin froh das ich in der Wendezeit "gedient" habe und das nicht mit machen musste!
Das einzige was das vielleicht mithalten könnte ist das wir zu DDR Zeiten bei der Freiwilligen Feuerwehr aus so was hatten - das nanze ich glaube ich auch "Härtetest" und zog sich über den ganzen Tag hin.... als jugendlicher war das auch nicht so witzig mit der Schutzmaske 3000 Meter oder so zu laufen...
Aber mein Bruder erzählte mal das er wohl nie wieder sportlich so fit war wie zu der Zeit bei der Fahne. Er sagte irgendwann hat einen das nicht mehr gestört im Gegenteil - er fand das gut (auf den Frühsport bezogen!)

Deine Aussage "Aber nur ein leistungsstarker Soldat ist ein guter Soldat" kann ich voll und ganz unterstützen...aber leider ist das heute wohl nicht mehr so - sobald die aus der Grundausbildung heraus sind war es das wohl mit Sport...
MFG
Jens
"Ein Freund, der uns unsere Schwächen verschweigt, ist so gefährlich wie ein Feind, der sie ausnutzt."
http://youtu.be/8Lz_qPvKCsg - so alt es ist so aktuell ist es.



Link:
BBcode:


Offline   matrose1970


Obermeister
Obermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 689
Bilder: 0
Registriert: Freitag 1. Januar 2010, 12:16
Wohnort: Hansestadt Stralsund
Online: 11d 23h 43m 42s
Einheit: Projekt 151-592
Dienststellung: Koch / E-Nautiker
Dienstzeit: 05.1990 -05.1991
Resizeit: Keine

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[4 / 80]

Beitragvon Tarzan1510 » Freitag 8. Januar 2010, 21:37

Puh!!!
An die Bilder von meinem ersten (Übungs- Härtetest)
möchte ich mich lieber nicht erinnern.
nach der Übung wurde mir gesagt es ist besser ich würde
zur Zeit des Härtetestes Dienst schieben!!!
Wenn ich erlich bin . Ich war auch HEIL froh darüber!!! :reinschiff:



Link:
BBcode:


Offline   Tarzan1510


Meister
Meister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 1. Januar 2010, 22:59
Wohnort: Premnitz
Online: 30d 3h 51m 13s
Einheit: H- 51 5.RTSB
Dienstgrad: SM
Dienststellung: 1 Pumpengast
Dienstzeit: 26.05.88-26.04.90
Resizeit: hatte ich nicht mehr

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[5 / 80]

Beitragvon Foxderringer » Freitag 26. November 2010, 01:42

Hallo Seemänner! Mein erster und letzter Härtetest fand in meinen letzten 3 Monaten1968 vor der Entlassung statt.Es war wohl für alle Teilnehmer nicht gerade ein Erfolgserlebnis und so richtig ernstgenommen wurde er in Erwartung der baldigen Entlassung auch nicht. Gruß Foxderringer
11/65 - 04/66 Flottenschule Parow 05/66 -10/68 4.TSA GA 3 / Ich bin glücklich,das ich offen meine Meinung sagen darf.Aber welche Meinung darf ich haben ?



Link:
BBcode:


Offline   Foxderringer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 898
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:15
Wohnort: Berlin Mitte
Online: 132d 19h 20m 52s
Einheit: 4.TSA
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: GA 3
Dienstzeit: 11.65 -10.68
Resizeit: keine

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[6 / 80]

Beitragvon hage932 » Freitag 26. November 2010, 03:05

Härtetest, Ausdauerschwimmen mit und ohne Kampfanzug, u.s.w.
Beim betrachten der Bilder, werden Erinnerungen wach.
Hatte eigentlich nie Schwierigkeiten mit der Erfüllung der Normen, da ich unmittelbar vor der Armee bei der GST-Seesportmehrkampf aktiv im Wettkampfbetrieb war.
Nach der Armee hat sich das dann fortgesetzt, im Grundlehrgang der DVP, dann an der Offiziersschule der DVP in Aschersleben und schließlich an der Hochschule der DVP in Berlin, bis zur heutigen Zeit.
Ich kann mich noch gut erinnern, nach dem Marsch waren wir ganzschön kaputt, doch dann ging es in den Ausgang, HdA, zwei - drei Bier und ein wenig Kompott und schon war der Abend gelaufen.
Doch mal ehrlich, damals haben wir teilweise ganz schön geflucht, doch wenn man sich es mal so mit Abstand betrachtet, waren doch fit wie ein Turnschuh und vergessen haben wir es doch auch sehr schnell, denn der alltägliche Dienst ließ keine Zeit, noch irgendwelche Gedanken daran zu verschwenden.
Gerald
Zuletzt geändert von hage932 am Freitag 26. November 2010, 03:12, insgesamt 1-mal geändert.
03.11.1975 bis 01.10.1976
- Flottenschule "Walter Steffens"Stralsund/Parow, Laufbahnausbildung Navigation;
- Teilnahme an der Mai - Parade 1976 vor dem Palast der Republik,
02.10.1976 bis 29.10.1979
- 6. Flottille, 7. LTSB, Boot 932, Steuermann,
- Teilnahme an der Flottenparade zum 7. Oktober 1979 in Rostock / Kabutzenhof

https://kts-boote-volksmarine.beepworld.de



Link:
BBcode:


Offline   hage932


Obermaat d.R.
Obermaat d.R.




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1444
Bilder: 0
Registriert: Montag 23. November 2009, 14:55
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg
Online: 40d 17h 8m 26s
Einheit: 7. LTSB; Boot 932;
Dienstgrad: Obermaat (d.R.)
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/75 - 10/79
Resizeit: anschließend DVP

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[7 / 80]

Beitragvon hess53 » Freitag 26. November 2010, 03:10

Hallo Mich würden alle Normzeiten für MKE und Schutz interessieren.Die möchte ich meinen Jungs beim Bund mal zeigen.Ich selber habe gern Sport getrieben. Gruß Klaus



Link:
BBcode:


Offline   hess53


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 05:21
Online: 19d 3h 53m 5s
Einheit: 7.Lts-B. 999
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Funkmess-Maat
Dienstzeit: xx/xx - xx/xx

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[8 / 80]

Beitragvon Kennedy » Freitag 26. November 2010, 15:17

Liebe Runde,

MKE begann bei uns schon bei der Ankunft auf dem Bahnhof in Stralsund. Auch in unserer RS-Brigade wurde da keinem Dienstgrad etwas erspart,
Theo Hoffmann ging mit gutem Beispiel voran. Frühsport fiel im Hafen auch nie aus.
Unser längster Marsch in der Grundausbildung ging über 30 km, die letzten 8 mit Schutzmaske.
Bei der Vorbereitung der "Woche des Sports der VM" 1963 wurde noch mehr geübt.
Schwimmen mit Holz-Kalaschnikow usw. alles im blauen Bordpäckchen, das auch die Bekleidung in der GA beim Exerzieren war, außerdem in der Schieß-und Infanterieausbildung. In der Freizeit haben wir auch noch Sport getrieben (Wohnschiff etwa) und gern denke ich an Alfred "Freddy" Hofer zurück, der mein erster Judolehrer geworden war.

Grüße

Hartmut



Link:
BBcode:


Offline   Kennedy


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 809
Registriert: Samstag 19. Dezember 2009, 17:12
Wohnort: in Ostwestfalen
Online: 9d 20h 3m 46s
Einheit: 733 und 753(714)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermannsgast
Dienstzeit: 03.05.63-27.04.66
Resizeit: keine

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[9 / 80]

Beitragvon Mariner-CB » Freitag 26. November 2010, 19:17

Hallo Kameraden, :ahoi:
Härtetest, das ist doch genau mein Thema. Mein erster Härtetest in Parow ist mir noch gut in Erinnerung, wir marschierten zusammen mit den Ari-Leuten und wurden angeführt von unseren Ausbildern, aber vorneweg STOM Kümmel und der machte Dampf.
Nachdem ich diesen ersten Test überstanden hatte, stellte ich mich am nächsten Tag bei STOM Schmiedeskamp (Tripperede) vor um Mitleid für meine blutigen Marschblasen zu erheischen, was leider fehlschlug. Neue Socken und keine Sockenhalter, selbst schuld an dem Elend. Er stach die eine Blase an und spritze dann Sepso rein, worauf ich flüchtete. Am nächsten Tag bin ich wieder hin und hab mir die zweite Blase auch mit Sepso ausspritzen lassen, denn die Haut unter der Blase wurde fest und nässte nicht mehr - somit nur noch ganz geringe Beschwerden, dank "Edes" Gewaltkur. :gutebesserung:
Wer hatte denn das Glück, einen Ersatz-Härtetest zu absolvieren, der war so wie ich es empfunden habe wirklich übel.
In späteren Härtetest war ich unschlagbar, ich hab manches Jahr 5 und mehr Härtetests gemacht und die waren garnicht mehr schwer. Man könnte sogar sagen, sie waren richtig angenehm wenn ich, am Lenkrad des B-1000 Sankra, daran teilnehmen mußte und hinter der Marschkolonne herzuckelte. Auch für die Kameraden der TTK-16, die mit mir zusammen in Parow ausgebildet wurden, war der Härtetest recht angenehm. Nach dem Start an einer günstigen Stelle stiegen sie hinten in den B-1000 ein, um ihn dann später - nicht allzuweit vom Ziel zu verlassen um sich wieder einzureihen. Es ist keinem aufgefallen, nur das Auto musste ich längere Zeit auslüften lassen, so sehr stank es nach Zigarettenrauch.
Zum Glück, habe ich während der Härtetest, den Sankra nur in ganz wenigen Fällen nutzen müssen und kann somit sagen, das unsere Jungs alle recht fit waren.

Gruß von Georg :brandenburg:
" Was soll die Furcht - es ist das Meer, das vor uns erzittert."
Vasco da Gama
11/69 - 10/70 Parow; 1.LG, Lehrgr. U-217
10/70 - 10/72 6.Flott.; 6./3.TSA, H-96/94,Torp.Mech.Mstr.
11/72 - 03/73 Dänholm; Saniuffz.Lehrg / MKF Lehrg.
04/73 - 11/75 6.Flott.; Flott.Laz., Saniuffz./ 3.RTSB, Brigadesani auf H-93

Letzter Dienstgrad Stabsfeldwebel



Link:
BBcode:


Offline   Mariner-CB


Stabsobermeister d. R.
Stabsobermeister d. R.




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 999
Registriert: Freitag 16. April 2010, 23:54
Wohnort: 018556 Dranske
Online: 43d 48m 56s
Einheit: H-96/H-93/Flott.Laz.
Dienstgrad: Mstr./StFw.
Dienststellung: Ltr.RST, Brigadesani
Dienstzeit: 11/69 - 10/79
Resizeit: keine

Re: MKE = Militärische Körperertüchtigung

[10 / 80]

Beitragvon Puster54 » Freitag 26. November 2010, 19:46

Hallo Leute,

Sport, egal ob bei der VM oder Polizei war für mich ein rotes Tuch. Obwohl ich alle Normen immer erfüllt habe.

Ich wohne 200m neben einem Dorfladen. Da bin ich immer mit dem Fahrrad hin um Zigaretten zu kaufen. Zum Schluss waren es teilweise 48 Zigaretten am Tag (2 große Packungen). Am 30.April 2004 23:56 Uhr beschloss ich nicht mehr zu rauchen. Also die letzte Zigarette in einem sauberen Aschenbecher ausgedrückt. Ich wollte sie am anderen Tag einkleben und an die Wand hängen. -Aber am anderen Morgen das Donnerwetter vom rückwärtigen Dienst: "Mach gefälligst den Aschenbecher leer wenn Du ins Bett gehst."- Nix war mit Andenken an meine letzte Zigarette.

Aber ich habe seitdem nie wieder eine Zigarette angefasst. Und das kommt dabei raus:

rennsteig 2009.JPG



der mit der 12597 bin ich.

Das war 2009 bereits mein 5. Rennsteig


Puster54
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Puster54


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 3. August 2010, 19:19
Online: 3d 20h 48m 33s
Einheit: 854- Fiete Schulze
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Funker
Dienstzeit: 05/74-10/76
Resizeit: keine

Nächste

28 Bewertungen - Ø 2.61 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Stab allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste