Treffen der 183er

lange nichts voneinander gehört und trotzdem wiedererkannt!

1 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Treffen der 183er

[21 / 25]

Beitragvon Eddy » Montag 22. Mai 2017, 09:31

rolfstralsund hat geschrieben:..... Bei Neubildung einer Leitung und der Weiterführung unserer Treffen wäre ich als etwas jüngerer mit 72 Jahren der einzige aus Stralsund. Alle anderen in Frage kommender, kommen aus Berlin, aus Dresden, aus Düsseldorf oder dem Erzgebirge. So würde eine Leitung nicht funktionieren. Sicher, wir waren kein eingetragener Verein aber ein "loser Haufen" waren wir nicht. Wir waren Mitglieder mit einem Mitgliedsbeitrag und unsere Leitung, die offiziell gewählt wurde. Auch trägt das alljährige Treffen dazu bei, dass die Finanzen klamm werden. Die einzelnen Veranstaltungen gehen an die finanziellen Grenzen. Dir als Organisator brauche ich das ja nicht zu erklären. .....

Hallo Rolf,
so ist die Situation natürlich eine ganz andere und verständlich, dass Ihr Euch auflöst, wollt, müsst, egal wie. Bleiben eigentlich nur individuelle Treffen und das auch nur unter erheblichen Problemen. Die Marktlage (Preise) machen derartige Treffen auch noch zusätzlich kaputt, leider ist es so.
Trotzdem wünsche ich Euch allen, dass Ihr noch möglichst lange Kontakt haltet und Erlebnisse austauscht.
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


EDDY
EDDY




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4671
Bilder: 199
Registriert: Montag 23. November 2009, 19:19
Wohnort: Dranske
Online: 79d 9h 46m 9s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: Treffen der 183er

[22 / 25]

Beitragvon Torpedomechaniker » Montag 22. Mai 2017, 11:27

:ahoi: Rolf
Es ist schon irgendwie beklemmend solche Zeilen zu lesen.
Natürlich geht es aus gesunheitlichen und alters Gründen
irgendwann zu Ende.Macht bloß nicht den Fehler und laßt
das Sprichwort "aus den Augen,aus dem Sinn"wahr werden.
Ich wünsche Euch allen alles Gute,Gesundheit und viel
Spaß bei Treffen im kleinen Rahmen bei dem einen oder
anderen Kameraden zu hause.



Link:
BBcode:


  Torpedomechaniker





 

Re: Treffen der 183er

[23 / 25]

Beitragvon Horst A. » Montag 22. Mai 2017, 22:44

Ich schließe mich den Ausführungen von Fred an, aber die Zeit arbeitet eben gegen uns.
Wir haben ja in 14 Tagen auch unser nächstes Treffen der Bordkameradschaft desRS-Bootes 731
und wie ich ja schon berichtet hatte ist einer unserer Kameraden auf seine letzte Reise gegangen.
Auch durch gesundheitliche Probleme lichten sich die Reihen, aber wir halten durch.
Gruß Horst A.
]"Die Verachtung der Natur ist ein Irrtum unserer Vernunft (Clapiers)



Link:
BBcode:


Offline   Horst A.


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 804
Bilder: 0
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:42
Online: 19d 11h 34m 33s
Einheit: RS-Brigade/KVM
Dienstgrad: St.Fähnrich
Dienststellung: Bootsm./Wachtm.
Dienstzeit: 1962-1987

Re: Treffen der 183er

[24 / 25]

Beitragvon Kennedy » Dienstag 23. Mai 2017, 11:34

Kurz vor dem Treffen kam ich an der GREIF letzte Woche mit einem Kapitän z. See a.D. ins Gespräch, der einmal auf unserem Schiff als Kursant gefahren war. Er war in Begleitung seiner Gattin. Wir tauschten Erinnerungen aus und er erzählte von dem Treffen, an dem er teilnehmen würde. Theo Hoffmann soll auch eingeladen gewesen sein, er wusste aber nicht, ob der kommen würde. Jedenfalls kannte der TS-Fahrer von den Zeiten auf der Militärakademie in Dresden auch unseren ACH von RS, den späteren Kapitän z. See Dr. Schmidt.
Leider habe ich den TS-Fahrer nicht nach dem Namen gefragt. Auf das Treffen hat er sich gefreut.

Grüße

Kennedy



Link:
BBcode:


Offline   Kennedy


Stabsmatrose d.R.
Stabsmatrose d.R.



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 712
Registriert: Samstag 19. Dezember 2009, 17:12
Wohnort: in Ostwestfalen
Online: 8d 22h 1m 22s
Einheit: 733 und 753(714)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Steuermannsgast
Dienstzeit: 03.05.63-27.04.66
Resizeit: keine

Re: Treffen der 183er

[25 / 25]

Beitragvon Sir Henry » Dienstag 23. Mai 2017, 22:17

Treffen der „Bordkameradschaft der Schnellbootfahre Projekt 183“
Ich habe bestimmt oder sechsmal am Treffen der "Bordgemeinschaft 183" teilgenommen.
Ich hatte dort die Gelegenheit die Offiziere mit ihren Angehörigen wieder zu treffen die ich aus meiner Dienstzeit kannte.

Es waren am immer bis auf wenige Ausnahmen der Teil der Bordoffiziere die es alle im Laufe ihrer Dienstzeit zu "Ruhm und Ehre" geschafft hatten.
Alle waren auf Grund ihrer seemännischen Erfahrung und Dienstzeit zu hohen Funktionen im Stabsdienst in den Flottillen, Kmdo VM und Min.f. NV aufgestiegen.

Ich fühlte mich als Obermaat nie als gemieden oder von den Gesprächen ausgestoßen. Die Stimmung und Erinnerungen in den Gesprächsrunden waren immer
interessant und ich konnte viel über die Zusammenhänge und Denkweisen in der VM in Erfahrung bringen.
Ich war eigentlich kein "richtiger 183er" in meiner Dienstzeit viel die Ablösung altes Projekt 183 und Aufrüstung auf das neue Projekt 206.
März 1969 in die Flotte versetzt waren die 2.TSA KK I mit Pr. 183, die 4.TSA hatte ihre ersten 4 Boote Prj 206. Die 6.TSA in Auflösung unter alter Struktur.
Alle waren am Lernen auf das neue Pr. 206. Wir jungen Funkmess-Maate U132 kamen mit der Betriebsberechtigung KSA III u. KSA IV in die 6. Flottille
3 Maate zur 6.TSA, 2 Maate zu LTS, 1 Maat zu RS. Für "TS-ler" war die Betriebsberechtigung wertlos. In Parow wurden wir natürlich auch an der „Reja“ und „Sarniza“ ausgebildet.
Die Betriebsberechtigungen dafür sollten in der TS-Brigade abgelegt werden. An Bord Pr. 206 wurde aber das Fu- Messsystem MR 102 oder für Fu- WL MR 104 "gefahren".
Nun Begann für uns "überschüssigen Uffz." die Zeit zum Lernen und der Auffüllungen bzw. Zu - u. Abversetzungen auf altes Projekt 183, mal zur 4. TSA, mal zur 2.TSA.
(Irgendwann, mit Ende des Ausbildungshalbjahres 1968/69 haben wir 3 "TS-ler" auch an der Brigademusterung zur Auflösung der 6.TSA alte Struktur teilgenommen.

Alle diese Erfahrungen waren auch der Grund warum ist als Gast immer am Bordtreffen der 183er teilgenommen habe.
Aber eine Gruppe von Offizieren fehlte immer, das waren die 1. Kommandanten und Bordoffiziere vom Projekt 206, waren Sie doch alle aus ihrer Fahrenszeit vom Projekt 183 hervorgegangen.

Auch Mannschaftsdienstgrade fehlten am Treffen. Es schwirrte für Außenstehende immer der Gedanke rum: "Es ist ja nur ein Treffen der Offiziere"
Vielleicht auch etwas dadurch bedingt, das sich die Bordgemeinschaft nie so nach außen geöffnet hat.

Und dann gab es mal im Rahmen der Mitgliederversammlung den Tagungsordnungspunkt: "Nehmen Wir die 206er mit dazu?"
Das wurde dann mehrheitlich abgelehnt. Damit war der Zugang organisatorisch und Mitgliedschaft für die nächste Generation Torpedoschnellbootfahrer verschlossen.
Ein wesentlicher Grund der Ablehnung war, die Teilnehmerzahl der Treffen wird einfach zu groß.
Aber vielleicht auch eine Genrationsfrage spielte mit die Rolle.

Das Ergebnis liegt uns heute vor. Vielleicht auch eine Erklärung dafür, dass jetzt nur noch vereinzelt Zusammenkünfte oder Kontakte „Bordkameradschaft der Schnellbootfahre Projekt 183“ stattfinden werden.

Eines ist uns Überliefert: Die Chronik der Torpedoschnellbootsbrigade der Volksmarine 1959 -1971
Gruß Sir Henry
05/68-03/69 Parow, Funkmess, Lehrgang U 132
03/69 6.Flottille/TSB /6.TSA/4.TSA/6.TSA
12/71-04/72 3.RTSB
TS-Boot 206/02 206/07 206/10
Funkmess Maat IV-2-1
Obermaat d.R.



Link:
BBcode:


Offline   Sir Henry


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 858
Bilder: 3
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:19
Wohnort: Berlin
Online: 31d 18h 6m 15s
Einheit: 6.Flott./6.TSA/3.RTS
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: FuMe S102, Bootsmann
Dienstzeit: 05/68 - 04/72
Resizeit: keine

Vorherige

1 Bewertungen - Ø 5.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Kameraden treffen sich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste