Persönliche Hygiene an Bord

Anekdoten, lustige Begebenheiten die mal so passiert sind oder auch nicht............

2 Bewertungen - Ø 3.50 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Persönliche Hygiene an Bord

[1 / 19]

Beitragvon Habicht » Sonntag 22. Oktober 2017, 10:54

:ahoi: Männer
In meiner Erinnerung an Reinhaltung :reinschiff: der Wäsche (z.B.Unterwäsche,Strümpfe,Taschentücher u.a.m.) und persönliche Hygiene im Besonderen ist mir einfach Vieles an Bord entfallen!
Die Voraussetzung für diese Hygiene waren doch bei uns auf Schiff 720 "Suhl" alles andere als menschenwürdig um es vorsichtig auszudrücken.
Durch den Ausbau der Warmwasseraufbereitung war duschen nicht möglich. Drei kleine Waschbecken jeweils in den "Toilettenanlage" vorhanden dienten zur Körperpflege.
Im Sommerhalbjahr konnte man zum "Marinestandbad"greifen.Doch wie sah es im Winterhalbjahr und vor allen Dingen im Vorpostendienst aus,der manchmal wochenang dauerte!
Bordpäckchen wurden mit P-3 gereinigt,doch die mußten auch trocknen?
Um sich sauber zu halten wird jeder von uns einen persönlichen" Fahrplan " gehabt haben!
Wenn man in Betracht zieht,daß jeder an Bord mit Schmiermitteln Farben etc in Berührung kam, sich davon zu säubern eine Herausforderung war.
Zum Schluß, wir wollten doch alle beim Landgang der Frauenwelt gefallen wie ging das? :genau:

Beste Grüsse
Hubertus



Link:
BBcode:


Offline   Habicht


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1093
Bilder: 30
Registriert: Montag 8. August 2011, 17:16
Online: 39d 19h 25m 23s
Einheit: Schiff 720
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Geschützführer
Dienstzeit: 07/59 - 11 / 62
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[2 / 19]

Beitragvon Hummsel » Sonntag 22. Oktober 2017, 21:10

Hallo Hubertus und Kameraden,zu Deinen Beitrag hatte ich vor einiger Zeit mal einiges eingestellt.Wir sind ja auf dem gleichen Schiff gefahren, nur zu verschiedenen Zeiten. Ich möchte das mal schildern wie wir das gemeistert haben. Die Warmwasseranlage war bei uns immer noch defekt,und das bis zur AD - Stellung . Die dafür Verantwortlichen aus dem Stab -VM bzw 1.Flottille lagen ja jeden Abend neben ihrer Holden frisch gebadet oder geduscht im Bett und nicht eiskalt gewaschen und Zähnegeputzt in der Hängematte.
Wir haben uns aber nicht unterbuttern lassen, mit drei Barkassen Warmwasser aus der Kombüse wurde ein luxuriöses Standbad abgehalten, das ging aber nur allein,der zweite wäre sonst gleich mitgebaden worden. Wir haben das auch auf See so gehandhabt nur nicht so oft, bei uns war im Sommer eigentlich oft Seebaden angesagt,das hat derartige Probleme gelöst. Im Hafen haben wir in P"münde im Objekt und in Sassnitz im Fischkombinat geduscht.
Unsere Bordpäckchen wurden auf See bei kleiner Fahrt vom Achterdeck ins Fahrwasser gehalten ( Signalleine durch die Ärmel und Hosenbeine und vorher in P3 eingeweicht)) und je nach dem Verschmutzungsgrad waren die nach ca.10 Min. strahlend weis.Im Winter hat die Sachen jeder auf seine Weise gesäubert.( Nach Hause geschickt oder bei Wäschetausch getauscht). Der überwiegende Teil hatte ohnehin ausreichend Bordpäckchen u.a. Wäsche und war somit eine Weile ohne "Waschgang" einsatzbereit.
Zum Landgang waren wir immer frisch gespült und schnüfflig,außer wenn einer von uns sich mit Pitralon eingedieselt hatte,der wurde bei der Zielortfestlegung schon aussortiert damit die Damenwelt nicht die Kurve kratzte.Wenn einer ein "Stinkwässerchen" vom Klassenfeind hatte so bekam fast jeder einen sehr sparsam verteilten Tropfen ab. Trotz der aus heutiger Sicht katastrophalen Zustände hatten wir keine hygienischen Probleme an Bord,wir haben eben das Beste daraus gemacht.
Grüße vom M-Bockfahrer hummsel



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Bilder: 0
Registriert: Samstag 12. November 2016, 14:35
Wohnort: Langewiesen/Thür.
Online: 3d 15h 25m 20s
Einheit: MLR / Laschi
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seem.-Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[3 / 19]

Beitragvon Neptun » Montag 23. Oktober 2017, 18:35

Hallo, ein gutes Thema...
Wer auf K61 „Lumme“ gefahren ist, kennt Hygenie
fast nur vom Hörensagen:
Das (ja, das wie „eins“) Klo lag am Steuerbordgang
unter der Brücke, eine Nische mit Schüssel und
Pumpenschwengel, davor ein Schott. Aber immer sauber!
Duschen war ein unbekanntes Wort, ebenso wie warmes Wasser.
Und waschen: Achtern, zwischen Messe und Kombüse,
ein Waschbecken für die Besatzung (Stoker, Smut, Seemann,
manchmal ein Puster). Mittschiffs ein Becken für Kommandant
und LI, die hier ihre Kammern hatten.
Wir drei Taucher im Vorschiff hatten unser eigenes kleines
Becken am Ende des engen Niederganges - weniger zum Waschen
als zum dran stoßen. Wasser wurde händisch vorgepumpt und
floss so lange kalt aus dem Hahn, bis der kleine Tank leer war.
Nun muss ich sagen, dass wir uns darüber wohl kaum Gedanken
gemacht haben: Wenn wir auf See waren, dann um zu tauchen -
Wasser und ’ne Pütz waren immer griffbereit.
Im Hafen stand an „unserem“ Liegeplatz 17 (Sassnitz) ein
Hydrant genau neben der Stelling, der Schlüssel lag daneben.
Wie auch die braune Plastbüchse mit LINDA neutral,
unser bewährtes „Duschbad“.
Das Waschen der Bordklamotten, weiß wie blau, übernahmen
P3, ein Schrubber und die Fahrstufe „Langsam voraus“...
Aber wenn uns mal nach Duschen war, vor allem im Winter,
dann sind wir hoch nach Dwasieden zur Kaserne gewandert.
Gruß @neptun



Link:
BBcode:


Offline   Neptun


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 3. Februar 2017, 15:30
Online: 1d 23h 15m 39s
Einheit: KSK und BD 6. Fl.
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Taucher / Ausbilder
Dienstzeit: 08/60 - 10/64

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[4 / 19]

Beitragvon Habicht » Montag 30. Oktober 2017, 10:51

:ahoi: Kameraden
Zufällig zum Thema noch ein Foto aus meiner Backskiste!
Ist das nun ein Bordpäcken weiß oder blau :reinschiff:
Selbst bei bester Reinigung mit P-3 nicht herauszufinden :yes:
Hubertus auf Signaldeck von achtern.
Backskiste 720 0003 NEW.jpg


Beste Grüsse
Hubertus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Habicht


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1093
Bilder: 30
Registriert: Montag 8. August 2011, 17:16
Online: 39d 19h 25m 23s
Einheit: Schiff 720
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Geschützführer
Dienstzeit: 07/59 - 11 / 62
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[5 / 19]

Beitragvon Kulle » Montag 30. Oktober 2017, 18:51

Habicht hat geschrieben:Ist das nun ein Bordpäcken weiß oder blau :reinschiff:
Selbst bei bester Reinigung mit P-3 nicht herauszufinden :yes:


Hallo Hubertus,
Ironiemodus an Eure "Klamotten" sehen mir nicht gerade nach erfolgter Reinigung aus Ironiemodus aus . :nein: Ich vermute mal, dass Ihr Euch eine Raucherpause auf eine frisch gepönte Fläche gegönnt habt, ohne dies vorher beachtet zu haben.
Sei denn, Ihr habt das P-3 vor dem Waschgang nicht gleichmäßig aufgetragen/verteilt?

Zum Problem persönliche Hygiene an Bord, ist mir nur noch in Erinnerung, dass wir bis zum Beginn der Modernisierungsmaßnahmen in der Peenewerft 1960 auf unser Schiff 780 "Cottbus" noch duschen konnten.

Außerdem hatten wir in den Decks Heizungskörper, die ebenfalls im Umlauf mit Warmwasser gespeist wurden.
Das Warmwasser wurde in einer Warmwasseraufbereitungsanlage im Kesselraum (Eingang mittschiffs vom U-Gang) erzeugt. Die Warmwasseraufbereitungsanlage wurde dann im Rahmen der anstehenden Modernisierungsmaßnahmen ausgebaut und die alten Heizkörper durch Elektro-Heizkörper ersetzt. Der Kesselraum wurde später überwiegend nur noch für Leckwehrübungen und der ehemalige Duschraum (gegenüber vom Waschraum auf der Bb.-Seite) als Wäschetrockenraum genutzt. Die Kesselwasserzelle (16m³) wurde zusätzlich als Trinkwasserzelle genutzt.
Mit dem Wäschewechsel, insbesondere mit der persönlichen Unterwäsche, sind wir immer sehr sparsam umgegangen.
Ab und an mal ein Paket nach Hause und saubere Wäsche mit Zigaretten und Naschereien von Mutter zurück. Bordpäckchen haben wir grundsätzlich in der Fahrspur unseres Schiffes gewaschen oder in der Dienststelle ausgetauscht.
Für mich stellt sich heute die Frage, wie konnten wir solch ein "Lotterleben" über 3 1/2 Jahre überhaupt aushalten? Mussten wir uns wirklich warmes Wasser für ein "Marinestandbad" nur aus der "Schmiede" holen?? Ich jedenfalls, kann es heute nicht mehr nachvollziehen. Damals waren wir noch jung und hübsch und haben alles nicht so dramatisch gesehen.
Zum Landgang jedenfalls, sind wir immer sauber, gestriegelt und gut "eingemuxt" gegangen, wollten schließlich flotte Mädchen erobern. Der Heimgang zum Schiff sah natürlich anders aus.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1155
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 44d 13h 21m 36s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[6 / 19]

Beitragvon oldhenry » Dienstag 31. Oktober 2017, 13:21

Hallo Männer!
graue Gewinner.JPG

und
Seebeine.jpg

Viele Grüße vom Heiner aus L. in :sachsen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude...



Link:
BBcode:


Offline   oldhenry


Konteradmiral
Konteradmiral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3821
Bilder: 36
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 04:05
Wohnort: Leipzig
Online: 180d 18h 28m 21s
Einheit: Hako,F-21,740,U-04
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Rudergänger,Bootsman
Dienstzeit: 06/59 - 11/62
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[7 / 19]

Beitragvon Hummsel » Dienstag 31. Oktober 2017, 19:51

Hallo Kameraden,
das sind in Seewasser gewaschene Bordpäckchen (ich hatte immer so 5 Paar in Reserve) bei dem Weiß wäre doch jeder "Wessiesuperwaschmittelzusammenrührer" vor Neid erblasst.

Armee_022.jpg
Armee_056.jpg
Armee_035.jpg


[Beitrag moderiert, Fotos angeordnet - wozan]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Bilder: 0
Registriert: Samstag 12. November 2016, 14:35
Wohnort: Langewiesen/Thür.
Online: 3d 15h 25m 20s
Einheit: MLR / Laschi
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seem.-Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[8 / 19]

Beitragvon Habicht » Mittwoch 1. November 2017, 19:12

:ahoi: Herbert
Deine eingestellten Bilder wirken auf mich als würde ich in diesem Moment vor der "Schmiede" stehen und mit "Pauline und Scheinwerfer" den Backschafterdienst
ausführen einfach "Gänsehautgefühl" :salut:

Armee_035.jpg


Beste Grüsse
Hubertus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Habicht


Fähnrich
Fähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1093
Bilder: 30
Registriert: Montag 8. August 2011, 17:16
Online: 39d 19h 25m 23s
Einheit: Schiff 720
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Geschützführer
Dienstzeit: 07/59 - 11 / 62
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[9 / 19]

Beitragvon Hummsel » Mittwoch 1. November 2017, 19:59

Hallo Hubertus ,das sind tatsächlich unsere Backschafter von der "Suhl" (muß ungefähr 1966 gewesen sein,da unser Waldemar,der im Frühj. 67 entlassen wurde noch als Bsch. seine "Dienst versah.) Im Sommer und bei guten Wetter wurde bei uns das Essen im Stb - Seitengang ausgegeben. Auf See beim Wachdienst und halbwegs normalen Wetter haben wir die gefüllten Teller ebenfals dort empfangen und am Schanzkleid in aller Ruhe verspeist,( nur Mittags) war für die Bsch eine willkommene Erleichterung ( war ja schließlich fast jeder irgendmal dran ) Übrigens,der Smutje der aus dem Kombüsenschott schau war unser V0,stammte aus der Lausitz,den hat der Alte einbuchten lassen weil er sich geweigert hatte für uns das Essen zu kochen ,während der eigentliche Schm.nach langer Zeit entlich mal in Urlaub war. Wir haben nie wieder etwas von ihm gehört.
Grüße M-Bockfahrer hummsel



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Bilder: 0
Registriert: Samstag 12. November 2016, 14:35
Wohnort: Langewiesen/Thür.
Online: 3d 15h 25m 20s
Einheit: MLR / Laschi
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seem.-Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[10 / 19]

Beitragvon Kulle » Donnerstag 2. November 2017, 09:11

Hummsel hat geschrieben:Im Sommer und bei guten Wetter wurde bei uns das Essen im Stb - Seitengang ausgegeben.


Richtig müsste es aber heißen, "im Bb.-Seitengang" !
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1155
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 44d 13h 21m 36s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[11 / 19]

Beitragvon wozan » Donnerstag 2. November 2017, 13:20

Hummsel hat geschrieben:Im Sommer und bei guten Wetter wurde bei uns das Essen im Stb - Seitengang ausgegeben.
Kulle hat geschrieben:Richtig müsste es aber heißen, "im Bb.-Seitengang" !

... wie es ja auf dem Foto auch zu erkennen ist. Oder sollte nur das Foto spiegelbildlich eingestellt worden sein!?
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6154
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 296d 8h 18m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[12 / 19]

Beitragvon welsumer1 » Donnerstag 2. November 2017, 15:08

:hello: Seeleute
Wenn meine grauen Zellen mich nicht täuschen hatten wir die Diskussion bei einem
eingestellten Bild der Suhl von Hummsel schon einmal. Auch hier wurde Bb und Stb fälschlicher
Weise interpretiert.
es grüßt Christian
ein blindes Huhn findet auch ein Korn



Link:
BBcode:


Offline   welsumer1


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1424
Bilder: 15
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:14
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd
Online: 136d 16h 43m 37s
Einheit: Schiff 311 / 720
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 07/59 -11/62
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[13 / 19]

Beitragvon 14725 » Donnerstag 2. November 2017, 15:43

wozan hat geschrieben: Oder sollte nur das Foto spiegelbildlich eingestellt worden sein!?


Da ich aber die Bordnummer auf dem Rettungsring ganz "normal" lesen kann und als 213 ausgemacht habe sage ich mal das das Bild nicht spiegelverkehrt ist .
Zuletzt geändert von 14725 am Donnerstag 2. November 2017, 20:47, insgesamt 2-mal geändert.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1446
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 3h 37m 56s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[14 / 19]

Beitragvon Kulle » Donnerstag 2. November 2017, 17:55

welsumer1 hat geschrieben::hello: Seeleute
Wenn meine grauen Zellen mich nicht täuschen hatten wir die Diskussion bei einem
eingestellten Bild der Suhl von Hummsel schon einmal. Auch hier wurde Bb und Stb fälschlicher
Weise interpretiert.


:genau: Christian,
stimmt, das Thema hatten wir schon mal!
Warum "Hummsel" erneut Backbord mit Steuerbord verwechselt, kann ich auch nicht nachvollziehen, wo er doch selbst auf MLR Habicht/Schiff "Suhl" gefahren ist? Auf dem Foto ist doch eindeutig der Bb. - Niedergang und rechts davon die Luke von der "Schmiede" zu erkennen.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1155
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 44d 13h 21m 36s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[15 / 19]

Beitragvon Hummsel » Donnerstag 2. November 2017, 19:36

Hallo Kameraden,selbstverständlich habt Ihr recht,es handelt sich um den Bb-Seitengang,der Niedergang ging ja zum Vorschiff und nicht zum Achterdeck,warum ich es wieder falsch geschrieben habe (null Ahnung) Der Stb -Ausgang ging doch in den Bootsdecklängsgang und war nur eine einfache "Blechtür" wärend es sich beim Bb-Ausgang der Kombüse nach seiner Bauart um ein wasserdichtes geteiltes Schott handelt. Vieleicht treiben bei mir auch schon graue Zellen ihr Unwesen. Ein Komplement an Euch ,Ihr habt den Fehler sofort bemerkt,also null graue Zellen bei Euch.
Grüße von M-Bockfahrer hummsel



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Bilder: 0
Registriert: Samstag 12. November 2016, 14:35
Wohnort: Langewiesen/Thür.
Online: 3d 15h 25m 20s
Einheit: MLR / Laschi
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seem.-Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[16 / 19]

Beitragvon Kulle » Freitag 3. November 2017, 12:00

Hummsel hat geschrieben:Der Stb -Ausgang ging doch in den Bootsdecklängsgang und war nur eine einfache "Blechtür" wärend es sich beim Bb-Ausgang der Kombüse nach seiner Bauart um ein wasserdichtes geteiltes Schott handelt. Vieleicht treiben bei mir auch schon graue Zellen ihr Unwesen. Ein Komplement an Euch ,Ihr habt den Fehler sofort bemerkt,also null graue Zellen bei Euch.
Grüße von M-Bockfahrer hummsel


Hallo "Hummsel",
obwohl das MLR-Schiff "Suhl" mit der Baunummer 2001 das erste Schiff in seiner Klasse gebaut wurde, sind zu den nachfolgenden MLR - Habichttypen des Projektes 1 (bis zur Baunummer 2006) weitere bauliche Veränderungen vorgenommen worden wie z.B. zwei getrennte Maschinenräume für die Stb.- bzw. Bb.-Hauptmaschinen. Bei Euch waren beide Hauptmaschinen in einem Maschinenraum usw.
Deshalb glaube ich nicht, dass der Stb. - Ausgang zur Brücke nur mit einer "Blechtür" versehen war.
Die Ausgänge (Stb.- und Bb.-Seite) nach draußen, vom U-Gang aus gesehen, sowie die Zugänge zu den 12-Mann-Decks und 10-Mann Decks, waren alle mit wasserdichten Schotten versehen. Eine Blechtür führte nur zum "Schlechtwettergang" der sich auf der Stb.-Seite befand, und selbst nach draußen mit wasserdichten Schotten gesichert war.
Solltest Du den Zugang zur Kombüse vom U.-Gang aus gesehen als Bootsdecklängsgang gemeint haben, dann gebe ich Dir Recht, dies war nur eine geteilte , aufklappbare Blechtür!
PS, hat nun nichts mehr mit persönliche Hygiene zu tun, sondern nur ggf. zur Richtigstellung!
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1155
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 44d 13h 21m 36s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[17 / 19]

Beitragvon Hummsel » Freitag 3. November 2017, 19:40

Hallo Kulle,genau den Kombüsenausgang Stb habe ich mit der "Blechtür"gemeint. Durch diese haben wir ja auch das Wasser zum berühmten Marinestandbad geholt.Mir ist er auch noch in anderer Erinnerung.Wenn wir aus der Zwiebel oder vom kurzen Landgang kamen wurde dem Smutje zwei-drei Mark unters Kopfkissen geschoben und der Komb.-Schlüssel vorgezogen,anschliesend wurde die Fanne angeheizt und Mitternachtsschmaus abgehalten,wir mußten die Komb.aber sauber verlassen und den Schlüssel wieder an seinen angestammten Platz deponieren sonst wäre es mit solchen Späßen aus gewesen. Den Schlechtwettergang bis zur O-Messe kenne ich nur als "Bootsdecklängsgang"
Gruß hummsel



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Bilder: 0
Registriert: Samstag 12. November 2016, 14:35
Wohnort: Langewiesen/Thür.
Online: 3d 15h 25m 20s
Einheit: MLR / Laschi
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seem.-Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[18 / 19]

Beitragvon Hummsel » Samstag 11. November 2017, 20:16

Hallo Kameraden,wie wir uns und unsere "Klamotten" saubergehalten haben wurde lebhaft diskutiert, nur zu was wir weisse Bordpäckchen tragen mußten nicht.Nach langer Zeit habe ich endlich eine Erklärung gefunden.
Grüße M-Bockfahrer hummsel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Hummsel


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 78
Bilder: 0
Registriert: Samstag 12. November 2016, 14:35
Wohnort: Langewiesen/Thür.
Online: 3d 15h 25m 20s
Einheit: MLR / Laschi
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Seem.-Arie
Dienstzeit: 10/65 - 10/68
Resizeit: keine

Re: Persönliche Hygiene an Bord

[19 / 19]

Beitragvon jambo » Dienstag 14. November 2017, 14:52

Wer schon mal in WHV an Bord von Zerstörer Mölders war, der weiß das wir bei der BuMa auch nicht besser gestellt waren.
6 Duschen/Toiletten für 189 Mannschaften ist nicht gerade viel.



Link:
BBcode:


Offline   jambo


Obermeister
Obermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 628
Bilder: 22
Registriert: Dienstag 25. März 2008, 21:48
Online: 12d 6h 21m 52s
Einheit: Zerstörer Rommel
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Seemännischer Dienst
Dienstzeit: 01.10.70 - 30.09.74
Resizeit: 1977 & 1983


2 Bewertungen - Ø 3.50 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu hier klööön´ wi man sooon´ bedden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron