Schrottkommando

Anekdoten, lustige Begebenheiten die mal so passiert sind oder auch nicht............

22 Bewertungen - Ø 2.64 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Schrottkommando

[41 / 44]

Beitragvon Kulle » Montag 22. Februar 2010, 17:43

.......... :genau: ja, ja, :lol01: oder versenkt, Wolfgang :totlach:
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1155
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 44d 13h 50m 41s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Schrottkommando

[42 / 44]

Beitragvon wozan » Montag 22. Februar 2010, 20:53

:genau: Kulle

... erst zusammengeschossen und dann absaufen lassen, wie das KSS am Peenemünder Haken.

Das meintest du doch!? :PDT_01
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6154
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 296d 10h 48m 37s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Schrottkommando

[43 / 44]

Beitragvon Bernd » Mittwoch 24. Februar 2010, 17:46

Ja, es gab bestimmt auch andere Stellen (Werften oder Dienststellen), an denen Schiffe der Volksmarine verschrottet wurden.
Zu Deiner Frage, wie sie verschrottet wurden kann ich Dir eine Antwort geben.
Die Inneneinrichtungen wurden entfernt. Von uns wurden sie dann bis kurz über der Wasserlinie abgebrannt und dann erst aus dem Wasser gehoben.
Welche Schiffe (Typen) dort verschrottet wurden, kann ich Dir nicht sagen. Zu meiner Zeit (Mai 1974-November 1974) wurden nur die alten U-Jäger 201 M verschrottet.
Ich hoffe, dass ich zur Lösung Deiner Frage etwas beisteuern konnte.

Gruß Bernd



Link:
BBcode:


Offline   Bernd


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 51
Registriert: Montag 28. Januar 2008, 16:54
Wohnort: Berlin
Online: 14h 59m 11s
Einheit: U-Jäger 421
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot-Gast
Dienstzeit: 11.71-10.74
Resizeit: 04.78-07.78

Re: Schrottkommando

[44 / 44]

Beitragvon anton » Dienstag 12. Juni 2018, 07:10

Hallo Kameraden,

Fähnrich Bäcker war eigentlich von der I-Basis, Adi (eine kleine Frau) bediente den 10 t Kran an der Pier, damit legte sie die von uns zerschnittenen Schiffsteile an Land ab. Hier wurden Sie auf eine Grösse von 1m x 2 m verkleinert. Der Chef des Schrottkommandos war Fregattenkapitän Gollung.
Nachdem das zu verschrottende Schiff an der KSS-Pier fest gemacht war, wurden die einzelnen Abteilungen mit Altöl, sagen wir mal "leicht" bespritzt. Putzlappen wurden angezündet und durch die Luken in die Räume fallen gelassen. Nun kam es dazu, worüber die Grünen heute vor Freude in die Hände klatschen würden :lol01: . Da hat Wolfgang recht, die Rauchentwicklung war enorm.
Nach 2-3 Tagen konnte man das Wrack betreten. Bevor man in die Räume gingen wurde mit Hammer oder Eisenstange der Schiffskörper abgeklopft. Zweck der Übung war, die losen Farbreste sollten sich von den Stahlplatten lösen. Die Aufbauten die ja meist aus Alu bestanden wurden ins Wasser gefegt.

MfG.
Hans aus :brandenburg:



Link:
BBcode:


Offline   anton


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 8. November 2009, 12:42
Wohnort: Jänickendorf
Online: 9d 14h 33m 7s
Einheit: 4.Flottille/ MLR
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 05/70 - 04/74

Vorherige

22 Bewertungen - Ø 2.64 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu hier klööön´ wi man sooon´ bedden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast