KSS 50-Riga im Heimathafen

29 Bewertungen - Ø 2.38 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[21 / 27]

Beitragvon wozan » Freitag 23. April 2010, 11:19

KBaier hat geschrieben:... habe hier zwei schöne Bilder mit KSS 121. Leider kann ich den Tanker 600 Projekt 35 auf dem zweiten Bild nicht zu ordnen!

Moin, Karsten,
ich muss nochmals auf deine Fotos zurückkommen... :help:

Wann wurden denn diese beiden super Fotos gemacht, und wer kann nachweisen, dass dies wirklich die 121 "Ernst Thälmann" ist? ...denn gerade die letzte Ziffer ist sehr schlecht auszumachen!

Die 120er Nummer, welche die KSS allerdings erst nach der Verlegung von Sassnitz nach Warnemünde (November 1965) bekamen, ist unbestritten. Jedoch kann die Aufnahme wegen den belaubten Bäumen im Vordergrund auch kaum das letzte Auslaufen eines KSS aus dem Sassnitzer Stützpunkt dokumentieren.

Bei dem Tanker möchte ich Norbert Recht geben. Allein diese markante Brückennock, konnte ich bisher auf Fotos nur bei der HIDDENSEE erkennen.
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Online   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5700
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 249d 21h 20m 43s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[22 / 27]

Beitragvon KBaier » Sonntag 25. April 2010, 09:52

Hallo Wolfgang,

ein Datum zu den Bildern habe ich nicht, aber es könnte im Sommer 1966 oder 1967 gewesen sein. Die Bordnummer 121 lässt sich zwar nicht hundertprozentig erkennen, ist aber wahrscheinlicher als 122 oder 123.


Gruß Karsten



Link:
BBcode:


Offline   KBaier


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 482
Registriert: Samstag 24. Mai 2008, 18:36
Online: 50d 12h 52m 47s
Einheit: MSR-28, KVR-18
Dienstgrad: Hptm, KptLtn
Dienststellung: -
Dienstzeit: 05.80-10.90
Resizeit: -

Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[23 / 27]

Beitragvon Parow » Freitag 13. August 2010, 14:07

Die ersten zwei KSS Projekt 50 "Riga" waren mit dem Wasserbombenwerfer System "Hedgehog" 35U (Stachelschwein) ausgerüstet.
Die russische Bezeichnung müsste so lauten: реактивный бомбомет МБУ-200.
Nach einer Modernisierung erfolgte die Ausrüstung mit Wabo-Werfer RBU-1200.
Im Bild ist eine "Hedgehog" – System zusehen. Das Bild wurde im Marinemuseum Aalborg aufgenommen. Wer kennt dieses System noch?

Am Tag der offenen Tür an der Marinetechnikschule in Parow war ein privates Modell vom KSS Projekt 50 "Riga" in einer ersten Ausrüstungsvariante zu sehen, mit dem Wasserbombenwerfer System "Hedgehog".

Peter


[Foto vom User selbst gelöscht - wozan]



Link:
BBcode:


Offline   Parow


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 12:37
Online: 2d 21h 41m 1s
Dienstzeit: 1975-1990; 1990-2008

Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[24 / 27]

Beitragvon oldhenry » Sonntag 3. Oktober 2010, 18:10

Hallo, Ihr Kriegsblechfahrer!
Im Sommer 60 machte verbrachte ich meinen ersten Armeeurlaub bei meinen Eltern auf der Insel Rügen.
Sie fuhren mit meinen Geschwistern mit der "Sassnitz" nach Trelleborg. Heiner hatte Zeit(durfte ja nicht mit!!!) und seine "Penti", aber, wie man sieht, ist das Ergebnis mager. Nach 50 Jahren hatte er mehr Zeit, die Fototechnk ist auch besser geworden, aber die Objekte sind rarer geworden. Mindestens im Sassnitzer Hafen...
Bis zum nächsten Mal.
oldhenry - Heiner

DSCI0391 - Kopie Größe geändert.JPG
Sassnitz 1960.jpg
Sassnitz 60.jpg


[Bilder in eine Tabelle eingefügt, seemann]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude...



Link:
BBcode:


Offline   oldhenry


Fregattenkapitän
Fregattenkapitän



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3129
Bilder: 36
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 04:05
Wohnort: Leipzig
Online: 152d 21h 16m 17s
Einheit: Hako,F-21,740,U-04
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Rudergänger,Bootsman
Dienstzeit: 06/59 - 11/62
Resizeit: keine

Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[25 / 27]

Beitragvon buschi » Sonntag 13. März 2011, 17:27

Hallo,
habe im Archiv noch Aufnahmen der "502 Karl-Liebknecht" gefunden, welche ich nicht für mich allein behalten möchte. Es müßten aber noch weitere vorhanden sein, ich suche weiter.

Kopie (2) von Scannen0005.jpg
Kopie (4) von Scannen0005.jpg
Kopie (5) von Scannen0005.jpg
Gruß Buschi

[Fotos in Tabelle eingefügt - wozan]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Bild
Gruß Buschi



Link:
BBcode:


Offline   buschi


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 194
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 15:08
Wohnort: Leipzig
Online: 11d 20h 52m 12s
Einheit: Bergungsdienst 6.
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Taucher
Dienstzeit: 5/63 - 10/68
Resizeit: Keine

Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[26 / 27]

Beitragvon Winfried2006 » Montag 31. Oktober 2011, 10:44

Hallo Wolfgang !

Wie ich aus deinen taktisch technischen Daten erfahren habe, bist auf einen KSS als Pumpenmeister gefahren. Da im Winter die Peene zufrieren konnte und wir dann nicht mehr auf See rauskamen, waren wir mit unseren M. Bock "Sassnitz" zwischen Oktober und Ende Februar immer in Sassnitz stationiert. Unser Liegeplatz war direkt neben der Schwedenfähre. (man hatte Vertrauen zu uns) Daneben lagen die russischen U-Jäger und etwas weiter lagen 2 KSS.

Nun zu meiner Frage, wart ihr auch in Sassnitz? Wir haben die KSS immer etwas belächelt. Man hatte uns erzählt, dass die KSS aus Sparsamkeitsgründen bestenfalls bis auf Reede von Sassnitz auslaufen durften. Da die Turbinen schon beim warmjockeln 2 Tonnen Masut verbrauchen würden.
An die Namen kann ich mich nicht mehr genau erinnern. Ich glaube, dass eine war die "Thälmann". Insgesamt sollte es ja 4 KSS in der VM. geben.

Ich würde mich freuen, wenn du mich etwas über die KSS aufklären würdest.

Gruß Winfried

[:danke01: Winfried, habe diesen Beitrag wunschgemäß eingestellt - wozan]



Link:
BBcode:


Offline   Winfried2006


Obermatrose
Obermatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 27. Januar 2011, 17:20
Online: 2d 10h 30m 12s
Einheit: 1. Flottille
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 1. Signalgast
Dienstzeit: 08/60 - 10/63
Resizeit: keine

Re: KSS 50-Riga im Heimathafen

[27 / 27]

Beitragvon wozan » Montag 31. Oktober 2011, 13:43

Hallo Winfried,

nachdem ich deine Mail in einen Beitrag umwandeln durfte, möchte ich soweit wie mir möglich, zu deinen Fragen auch Stellung beziehen...

Tatsächlich gab es anfänglich vier Küstenschutzschiffe Projekt 50 (NATO Code: RIGA class), welche bis November 1965 in Saßnitz stationiert waren. Anfangs gehörten sie zur 6.Flottille, waren aber später als selbstständige KSS-Abteilung mal der 1.Flottille unterstellt. Ab Mai 1963 gehörte die SKSSA (selbstständige KSS-Abteilung) dann zur "neuen" 6.Flottille der Stoßkräfte. Im November 1965 wurde die 4 RIGA-KSS dann nach Warnemünde verlegt und der 4.Flottille unterstellt.
Dass du dich nur an zwei KSS erinnern kannst, mag wohl daran liegen, dass im November 1961 zuerst die "E. Thälmann" und die "Karl Marx" und dann im Februar 1963 die beiden anderen KSS zur Modernisierung nach Kronstadt verlegt wurden, so dass zu deiner Zeit, besonders in den Wintermonaten meistenteils nur zwei KSS in Saßnitz lagen.

Tja, und zu dieser, hoffentlich nur spassig gemeinten Behauptung, dass die KSS aus Sparsamkeitsgründen nur bis auf Reede Saßnitz gelaufen sind, möchte ich mich mal besser nicht äußern ... :zzz:
Obwohl ich eigentlich nicht einmal den immensen Masutverbrauch einer Seefahrt bestreiten könnte ... :PDT_37:
Wenn wir tatsächlich mal einen größeren Törn absolvierten, was auch später noch viel zu selten vorkam, kann ich mich nämlich an so manche Heizölübernahme erinnern. Da waren bei einem einzigen Törn schnell mal 400 Tonnen Masut durch die Kessel gejagt. Jedenfalls hatten wir auf dem Dampfer 210 Tonnen Flottenmasut gebunkert, welche nicht nur um die Krängung auszugleichen, sondern besonders für den normalen Kesselbetrieb ständig in zwei Verbrauchsbunker umgebunkert werden musste.
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Online   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5700
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 249d 21h 20m 43s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Vorherige

29 Bewertungen - Ø 2.38 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Riga-KSS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast