25mm Bordflak auf W50

Platz für alles, was nicht in die einzelnen Einheiten der Rückwärtigen Dienste passt

3 Bewertungen - Ø 1.33 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


25mm Bordflak auf W50

[1 / 18]

Beitragvon Thomas Weißflog » Donnerstag 12. Januar 2012, 20:18

Hallo Seemänner!
Ich baue zur Zeit an einem W50 mit der aufgesetzten 25mm Bordkanone zur Fliegerabwehr der Rückwärtigen Dienste, zur Marschbandsicherung, in 1:87.
Beim Studium der wenigen Vorbildfotos erkannte ich zwar die Anschläge aus Rohr am Fahrerhaus, aber es sind keine Abstützungen des LKW zu erkennen.

Ich könnte mir vorstellen, dass durch die erheblichen Kräfte durch den Rückstoß der Bordkanone das Fhrzeug sehr durchgeschüttelt wurde.
Das dadurch die Trefferwahrscheinlichkeit sinkt, liegt da auf der Hand.

Frage an die Spezialisten: Wurde das Chassis des LKW, ähnlich einer Feuerwehr-Drehleiter,über spindeln o.Ä. abgestützt?
Wenn ja, wie und an welcher Stelle des LKW.

Eventuell kann mir jemand aus dem Forum helfen.

Danke.

Beste Grüße

Thomas



Link:
BBcode:


Offline   Thomas Weißflog


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2008, 16:41
Wohnort: Oelbergstr.10
Online: 23h 50m 9s
Einheit: 4.VSA
Dienstgrad: SM
Dienststellung: 1.Seemann
Dienstzeit: 5/81.....5/84

Re: 25mm Bordflak auf W50

[2 / 18]

Beitragvon Thommy206 » Donnerstag 12. Januar 2012, 23:40

Thomas Weißflog hat geschrieben:...Ich baue zur Zeit an einem W50 mit der aufgesetzten 25mm Bordkanone zur Fliegerabwehr der Rückwärtigen Dienste, zur Marschbandsicherung, in 1:87.
Beim Studium der wenigen Vorbildfotos erkannte ich zwar die Anschläge aus Rohr am Fahrerhaus, aber es sind keine Abstützungen des LKW zu erkennen.
Frage an die Spezialisten: Wurde das Chassis des LKW, ähnlich einer Feuerwehr-Drehleiter,über spindeln o.Ä. abgestützt?
Wenn ja, wie und an welcher Stelle des LKW.

Eventuell kann mir jemand aus dem Forum helfen...


Hallo Thomas.Vielleicht hilft dieses Foto bei der Arbeit.

2-M-3 auf W50 L-LA 1983.doc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland.


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1255
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 9h 51m 12s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: 25mm Bordflak auf W50

[3 / 18]

Beitragvon Brotteröder » Freitag 13. Januar 2012, 08:38

moin moin Thomas,

tolles Foto, habe diese Bewaffnung zum ersten Mal gesehen. :danke01:

Peter v. d. Raketen :ahoi:
Grüße Peter v. d. 2.RTK - RTA 16

In der Ruhe liegt die Kraft



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 09:24
Online: 3d 6h 44m 34s
Einheit: RTA 16 (6)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 2.RTK - 2.Zug
Dienstzeit: 11 /72 - 11 / 75
Resizeit: keine

Re: 25mm Bordflak auf W50

[4 / 18]

Beitragvon Thommy206 » Freitag 13. Januar 2012, 10:18

Brotteröder hat geschrieben:
...tolles Foto, habe diese Bewaffnung zum ersten Mal gesehen...


Moin Peter. Ich hab auch zuerst gedacht, ich guck nicht richtig. Aber die "Neuererbewegung" in der NVA scheint ja manchmal ziemlich seltsame, aber sehr interessante "Blüten" getrieben zu haben.
Bin mal sehr gespannt, wie das von Thomas dann gefertigte Modell aussieht.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland.


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1255
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 9h 51m 12s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: 25mm Bordflak auf W50

[5 / 18]

Beitragvon Sualk » Freitag 13. Januar 2012, 23:48

Hallo Thomas,
habe hier auch noch ein interessantes Bild für Dich.
Viel Spaß beim Bau Deines W50 !
Gruß KK

25-mm-Flak auf W50.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


  Sualk





 

Re: 25mm Bordflak auf W50

[6 / 18]

Beitragvon Brotteröder » Samstag 14. Januar 2012, 18:40

Hallo Klaus,
auch eine Tolle Aufnahme.
In einem Bericht über dei RTA 16 wurde auch mal erwähnt, dass eine Aufrüstung derartiger Technik auf W 50 vorgesehen war.
Leider wurde in dieser Richtung nicht weiter berichtet. Aber ich gehe mal davon aus, dass eine Bestückung der W 50 dort nicht
stattfand. Vielleicht kannst Du darüber mehr Auskunft geben? Aber im Prinzip geht es hier im Forum ja um den Modellbau.

Ein schönes Wochenende... Peterv. d. Raketen :ahoi:
Grüße Peter v. d. 2.RTK - RTA 16

In der Ruhe liegt die Kraft



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 09:24
Online: 3d 6h 44m 34s
Einheit: RTA 16 (6)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 2.RTK - 2.Zug
Dienstzeit: 11 /72 - 11 / 75
Resizeit: keine

Re: 25mm Bordflak auf W50

[7 / 18]

Beitragvon normi » Samstag 14. Januar 2012, 18:48

Ich war selbst dabei als der erste W50 eine Doppellafette 25mm Aufgerüstet wurde bei der Erprobung war ich zu klein alles ging durch die Reihen des RD



Link:
BBcode:


Offline   normi


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 17:03
Online: 2d 15h 7m 55s
Einheit: 4 RPi-Abt.741
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: Sperrmaat
Dienstzeit: 5/56-9/58
Resizeit: keine

25mm Bordflak auf W50

[8 / 18]

Beitragvon Thommy206 » Montag 16. Januar 2012, 08:48

Moin zusammen.

Schade eigentlich, ich dachte, wir tragen hier in dem von Thomas eröffneten Thema Daten und eventuelle Fakten zu einer "speziellen Art der Bewaffnung der VM/RD" zusammen und unterstützen in erster Linie mit vielleicht noch vorhandenen Fotos/Erinnerungen etc. die Bitte von Thomas,um sein Modell so detailgerecht wie möglich bauen zu können.
Un in zweiter Linie ergab sich ja mit der Bitte eine völlig "neue Art und Weise" der Bewaffnung in der Volksmarine, die Fragen aufwirft und sicher nicht ganz einfach, aber sehr interessant gewesen wäre, um weiter recherchiert zu werden.

Aber stattdessen geht es hier um Dienstzeiten von Kameraden, die im Profil so nicht zu sehen sind und anderen Quark mit Käse. :schizo: :#*: :grinning-smiley-043: !!!
Und wieder einmal ein Thema zu (OT) "zusammengeschossen", hätte sicher ein interessanter Thread werden können.

Manchmal wäre es echt super, wenn mal die Themenüberschrift wieder als Maß für Inhalte herhalten könnte.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland.


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1255
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 9h 51m 12s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: 25mm Bordflak auf W50

[9 / 18]

Beitragvon epilog » Montag 16. Januar 2012, 09:48

Berechtigter Einwand Thommy,

denn:

    Thomas Weißflog hat geschrieben:Frage an die Spezialisten: Wurde das Chassis des LKW, ähnlich einer Feuerwehr-Drehleiter,über spindeln o.Ä. abgestützt?
    Wenn ja, wie und an welcher Stelle des LKW.
    Eventuell kann mir jemand aus dem Forum helfen.
    Danke.

    Beste Grüße
    Thomas

Was hat die Abdrift der letzten Beiträge mit der Fragestellung des Ausgangsbeitrages zu tun, vor allem in welcher Form sind sie geeignet zu helfen, wie es ganz deutlich erbeten wurde, erschließt sich auch mir nicht! :verwirrte:

Meine Bitte:
wer nicht konkret helfen kann, sollte nicht irgendwelche Kommentare abgeben, nur um der Wortmeldung willen. :#:

In den folgenden Beiträgen also bitte nicht wieder auf den Beitrag von Thommy oder den von mir Bezug nehmen, sondern auf den von Thomas (siehe Zitat)!



Link:
BBcode:


  epilog





 

Re: 25mm Bordflak auf W50

[10 / 18]

Beitragvon wozan » Montag 16. Januar 2012, 14:39

. :hello:... sooo, nun habe ich die "abgedrifteten Beiträge"
mal dahin verbracht, wo sie hingehören ...
ins -> -> -> off topic


Wahrscheinlich hätte der "Zaunspfahl" mit welchem ich bereits gestern Mittag gewunken hatte, noch größer sein müssen ...

Jetzt aber sollte, so wie es bereits angemahnt wurde, bitte

"die Themenüberschrift wieder als Maß für Inhalte herhalten" ,

und trotzdem Thomas seine Anfrage eigentlich Richtung Modellbau zielte,
wird dann bestimmt ein interessanter Thread daraus ...
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5764
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 254d 10h 27m 23s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: 25mm Bordflak auf W50

[11 / 18]

Beitragvon Thomas Weißflog » Mittwoch 15. Februar 2012, 19:48

Hallo Seefahrer!
Erst einmal vielen Dank für Eure Unterstützung meines Vorhabens. Danke auch für die beiden einzigen öffentlich bekannten Fotos dieses Waffensystems.
Da ich nur kleine Bilder vom Fla-Waffenträger habe, war ich sehr erfreut über die große Darstellung.

Zwischendurch habe ich mich gesundheitlich noch einmal richtig lang gemacht und hatte weder Drall zum Schreiben, oder zum Basteln. Noch hatte ich die Möglichkeiten dazu.
Mittlerweile geht es mir wieder gut und habe meine "Werkstatt" wieder eröffnet.
In der Zeit der Ruhe schneite dann die aufgerechnete Kopie des Bastelbogens von MDK mit der Fla-Waffe ein und ich hatte einen Anreiz wieder auf die Beine zu kommen.

Also: die Kiste ist als Prototyp fertig. Allerdings - wie so oft bin ich mit dem Ergebnis nicht ganz zu frieden. Ich meine nämlich, dass die Waffe etwas zu groß ist für das Fahrgestell.
Etwa 10% kleiner sieht wohl gefälliger aus. Dann könnte auch noch Platz für die Bedienung sein, so wie auf Thomas Bild.

Auch habe ich die Original VM-Farbgebung gewählt, was wohl auch nicht der späteren Verwendung entspricht.

Im NVA-Forum habe ich dann auch noch gelesen, dass es diese KFZ nur in der 1.Flottille zur Objekt -und Marschbandsicherung gegeben haben soll. 6 Fahrzeuge sollen so aufgebaut worden sein.

Durch die Masse der Waffe + Fundament + Aggregat+ Munition hat der gute alte W50 so stark in den Federn gehangen, dass es kaum noch eine spürbare Federung gegeben hat.
Durch den hohen Masseschwerpunkt waren Kurvenfahrten sehr riskant. Die erreichbare V max von 60Km/h musste erheblich gedrosselt werden.
Weiterhin schreibt der dortige Autor, dass es keine Möglichkeit der Federentlastung/Fahrgestellstabilisierung beim Schießen gab. Der Ari-Gast sollte die erheblichen Neigungen und Schwankungen des Chassis einkalkulieren! (Wahnsinn!)
Es wurde zwar von den damalig eingesetzten Reservisten vorgeschlagen das KFZ ähnlich wie Käne oder Drehleitern abzustützen, aber es wurde aus Gewichtsgründen nicht umgesetzt.
Geschossen wurde auf dem Fla-Schießplatz in Zingst.

So nun werde ich nach langer Zeit versuchen noch die Bilder dran zu hängen.

Euch viel Spaß beim betrachten. Sobald ich die endgültige Variante da habe,-kann noch etwas dauern-, stelle ich sie Euch vor.

Beste Grüße

Thomas


DSCF7043.JPG
DSCF7044.JPG
DSCF7045.JPG
DSCF7048.JPG
DSCF7049.JPG
DSCF7050.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Thomas Weißflog


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2008, 16:41
Wohnort: Oelbergstr.10
Online: 23h 50m 9s
Einheit: 4.VSA
Dienstgrad: SM
Dienststellung: 1.Seemann
Dienstzeit: 5/81.....5/84

Re: 25mm Bordflak auf W50

[12 / 18]

Beitragvon Sualk » Mittwoch 15. Februar 2012, 20:34

Hallo Thomas,
in welchem Maßstab baust Du denn die Waffe, bzw. den W50 ?
Ich habe eine Probewaffe gebaut und nun bin ich an den 5 x 25 mm Geschützen dran. Aber sehr Zeitaufreibend, es will mir einfach nicht so richtig gelingen!? Gruß KK



Link:
BBcode:


  Sualk





 

Re: 25mm Bordflak auf W50

[13 / 18]

Beitragvon Thomas Weißflog » Mittwoch 15. Februar 2012, 21:38

Hallo Klaus!

Wie schon meine DDR Feuerwehrsammlung, welche nun im Zeithainer FW-Museum steht, baue ich auch die grünen KFZ im H0-Maßstab 1:87.
Die Waffe und den Pivotring habe ich mir von einem Freund von 1:250 auf Bastelkarton hochkopieren lassen. Die Modellmaße habe ich teils berechnet, teils von Fotos mit Personen anhand menschlicher Abmessungen geschätzt.

Wie oben schon beschrieben, werde ich das Ganze noch mal um 10% verkleinert auflegen. Der Mitteldeutsche Kartonmodellverlag liefert mir die Vorlage der Kanone und Fa. Modell Tec, ex SES, ehemals ESPEWE...PLASTICART.... stellen die Basis KFZ. Alles verfeinert aus der Bastelkiste (vom G5 die Sitzbanklehnen, von einem Roco-Anhänger das Aggregat, etwas Draht für den Rohrabweiser/Anschlag, ein, zwei Kästen als Munikiste) und fertig war die Laube.

Inzwischen habe ich so Einiges zusammengebaut. Ein kleines Zimmer, meine Werkstatt, ist gut tapeziert mit Wandvitrinen.
Warum ich keine Schiffe baue? Ich habe nicht so den richtigen Drall dazu, obwohl ich schon einige für meine Vitrine iun der Kommandantenkammer gefertigt habe.

Baust Du Deine 5x 25mm aus Karton oder Plaste? Und in welchem Maßstab?

Beste Grüße

Thomas



Link:
BBcode:


Offline   Thomas Weißflog


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2008, 16:41
Wohnort: Oelbergstr.10
Online: 23h 50m 9s
Einheit: 4.VSA
Dienstgrad: SM
Dienststellung: 1.Seemann
Dienstzeit: 5/81.....5/84

Re: 25mm Bordflak auf W50

[14 / 18]

Beitragvon Sualk » Donnerstag 23. Februar 2012, 23:21

Hallo Thomas,

ich wollte mich mal wieder melden und von meinen 25mm Bordwaffen berichten. Der Maßstab der Modellkanone ist 1:50, also schon etwas handlicher bei der Fertigung und ohne Lupe möglich. Als Material benutze ich alles was so passt und greifbar ist, wie z.B. Kunststoff, Holz, Metall usw. Alle Achtung vor diesen noch kleineren Modellteilen und deren Zusammensetzung. Du musst Dich bestimmt einschließen, damit Dich keiner stört wenn Du die Kanone zusammen baust. Mich hat es schon etwas genervt die einzelnen Teile mehrmals zu bauen um irgendwann fertig zu werden. Es ist mir nicht alles so gelungen wie ich es mir so dachte, aber egal-ich baue schließlich nur für mich und das Ende ist ja schon in Sicht.

Gruß KK
P1190165.JPG
Foto078.jpg
Foto112.jpg
P2230191.JPG
P2230193.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


  Sualk





 

Re: 25mm Bordflak auf W50

[15 / 18]

Beitragvon masoe » Samstag 25. Februar 2012, 11:48

Na Klaus, das ist doch mal ´ne saubere Arbeit. Hast du eine Fräse oder feilst du von Hand?
Und wie ich sehe, ist dein Brandschaden noch nicht beseitigt?

Gruß Martin
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienstzeit: 05/73 Grundausbildung SStA Stralsund Dänholm
06/73 bis 04/76 4. Flottille/ SHD Warnemünde/ Funkpeilgast
05/76 bis 06/77 Zivilangestellter SHD Warnemünde/ Vermessungsschiff Carl Friedrich Gauss/ Vermessungsfacharbeiter



Link:
BBcode:


Offline   masoe


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 17:40
Wohnort: Mühlhausen
Online: 3d 16h 47m 37s
Einheit: SHD
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Funkpeilgast/ Vermes
Dienstzeit: 05.73-05.77

Re: 25mm Bordflak auf W50

[16 / 18]

Beitragvon Sualk » Samstag 25. Februar 2012, 22:21

Hallo Martin, naja so eine saubere Arbeit ist es nun doch nicht, wenn ich genauer hinschaue finde ich doch so einige Mängel. Aber mir gefällt es, weil ich es nicht besser mit meinen Arbeitsmitteln hinbekomme. Also nichts mit Fräse, – sägen, feilen, bohren, schleifen, wir sind Handwerker. Nun hast Du auch noch mein Malheur am Schiff angesprochen, ja da überlege ich immer noch, es müssen aber erst einmal die anderen Dinge fertig werden. Es gibt ja immer noch die Option es so zu lassen, denn es ist ja schließlich kein Fleischdampfer. Es könnte ja auch einen „Manöverschaden“ darstellen. Ich habe es schon mal mit einer Treffer-Schablone dekoriert. Es grüßt Dich Klaus

P1140287.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


  Sualk





 

Re: 25mm Bordflak auf W50

[17 / 18]

Beitragvon Thomas Weißflog » Samstag 7. April 2012, 19:04

Hallo Klaus!

Dein Maßstab ist doch trotzdem noch fummelig genug. Die Krux bei größeren Modellen ist, dass man immer genauer und detailierter arbeiten muss. Dein herangehen an die Waffen mit verschiedensten Materialien ist doch in Ordnung. Wenn Farbe drauf ist, merkt der fremde Betrachter den Ursprung des Teiles nicht. Und dies ist ja beabsichtigt.
So habe ich in der vergangenen Bastelsaison ein Neutralisierungsfahrzeug auf ZIL 131 aufgebaut. Eigentlich versuche ich passende Kunststoffteile
zu verbauen. Dieses mal hatte ich allerdings kein Glück mit Plaste. Also ab in den Baumarkt und eine Holzleiste mit den passenden Grundmaßen geholt.
Danach gabs das übliche Sägen, Feilen, Kleben, Schleifen, Spachteln und fertig war der unsymmetrische Aufbau. Kleinteile kamen aus der Bastelkiste. Ich versuche mal ein Bild dran zuhängen.
Auf die gleiche Art und Weise zimmerte ich die Tankanhänger für Trinkwasser und Treibstoff zusammen. Für die Tanks konnte ich einen alten Schlagzeug-Stick meines Sohnes verwenden.
Ich habe gerade versucht die Bilder anzuhängen, doch diese sind zu groß.

Beste Grüße

Thomas



Link:
BBcode:


Offline   Thomas Weißflog


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2008, 16:41
Wohnort: Oelbergstr.10
Online: 23h 50m 9s
Einheit: 4.VSA
Dienstgrad: SM
Dienststellung: 1.Seemann
Dienstzeit: 5/81.....5/84

Re: 25mm Bordflak auf W50

[18 / 18]

Beitragvon Sualk » Samstag 7. April 2012, 22:28

Hallo Thomas, ja wie du schon erwähnst, trotz des größeren Maßstab bleibt es fummelig. Aber wie Du es ja sicherlich kennst, mit Ausdauer und Geduld klappt es meistens. Der Einsatz der Materialien ist schon ein interessantes Thema und man wundert sich immer wieder was man alles so verwenden kann. Wie Du sehen kannst sind die Waffen inzwischen positioniert, aber kleine Nachbesserungen sind noch nötig.
Frohe Ostern und Grüße - Klaus
Schattenriß-KRAKE.jpg
P3220204.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


  Sualk





 


3 Bewertungen - Ø 1.33 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu RD allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron