Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

Seekarten, Kompensierer, Kreiselsprit usw. :drunk:

28 Bewertungen - Ø 2.64 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[1 / 10]

Beitragvon Koch-4.HSBDA » Mittwoch 10. Februar 2010, 19:25

Nach dem Krieg waren es schwere Zeiten, als 1951 der Logger auf der Roßlauer Schiffswerft gebaut wurde.
Er war Teil eines umfangreichen Logger-Bauprogramms, mit dem Reparationsanforderungsprogramm der SU erfüllt werden mussten.Dem Engagement von Dr. Ing. Bruns ist es zu verdanken, dass der Logger an Land bleiben konnte und dem damals neu gegründeten Seehydrographischen Dienst der DDR(SHD) zur Verfügung gestellt werden konnte.Entsprechend den Hauptaufgaben des SHD, diente das Schiff unter dem Namen " Joh. L. Krüger, einem berühmten Geograph und Kartograph, der Seevermessung.Das Institut für Meeresforschung wurde 1958 in Warnemünde gegründet und übernahm das Schiff, welches von der Akademie der Wissenschaften nach der Übernahme in " Prof. Albrecht Penck " umbenannt wurde.
Das Schiff legte während seiner gesamten Dienstzeit 500.000 Seemeilen zurück.
Erster Chef des SHD wurde Erich Bruns.
Für Bruns gehörten ozeanographische Untersuchungen in den Küstengewässern und in der Ostsee unabdingbar zu den Aufgaben eines Hydrographischen Dienstes.
Neben der Indienststellung mehrerer kleiner Boote und Kutter als erste Vermessungsschiffe,bemühte man sich bereits Ende der 40iger Jahre um ein größeres Vermessungsschiff, doch zu der Zeit fehlte es an Werftkapazität und Beschaffungsprobleme spielten auch eine Rolle.
Während der Beräumung von Seeminen in der Ostsee erfüllte der SHD bereits Aufgaben zur Seevermessung.
Weiter Aufgaben des SHD waren die Wartung und Instandhaltung der Fahrwasserbetonnung sowie Seekartenkorrekturen vornehmlich für die Marine, Erstellung von Seehandbüchern, Eiskontrollen und vieles mehr.

Reinhard
05/71-04/72 Grund und Signalausbildung,Schulbootabteilung MSR Lang S-23
05/72-04/74 Signalgast/Dienststellung SM auf LSM 613 (Robbe)
1974-1985 4.HSBDA MT"USEDOM" C-27 als Schiffskoch



Link:
BBcode:


Offline   Koch-4.HSBDA


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 09:04
Wohnort: Rostock
Online: 21h 37m 2s
Einheit: 1.LSA Robbe 613
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 05.71 - 04.74
Resizeit: keine

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[2 / 10]

Beitragvon masoe » Dienstag 16. Februar 2010, 18:27

Zitate aus dem schon mehrfach von mir erwähnten Sonderdruck zum 25. Jahrestag des SHD:

"Das schließlich im neuen Statut des Seehydrographischen Dienstes der DDR vom 27.10.1965 fest umrissene Profil beinhaltet folgende Hauptaufgaben zur Gewährleistung der nautischen Sicherheit der Schiffahrt :

- regelmäßige Vermessung der Häfen und Küstengewässer der Deutschen Demokratischen Republik sowie Sammlung und Erfassung sämtlicher hydrographischer Unterlagen vom Küstengebiet der DDR,
- Bezeichnung der See- und Seewasserstraßen der Deutschen Demokratischen Republik mit festen und schwimmenden Seezeichen sowie deren Unterhaltung und Wartung,
- rechtzeitige Information der Schiffahrt über alle Veränderungen in der nautischen Situation im Verantwortungsbereich der Deutschen Demokratischen Republik durch Veröffentlichungen in den Nautischen Mitteilungen für Seefahrer (N.M.f.S.) oder durch Ausstrahlung auf dem Funkwege,
- Herausgabe von Seekarten, nautischen Büchern und anderen nautischen Veröffentlichungen für die Belange der Schiffahrt der Deutschen Demokratischen Republik im Bereich der Kleinen Fahrt."

"Seevermessungsarbeiten
Auf dem Gebiet der Seevermessung bestanden durch die vorausgegangene Tätigkeit der Wasserstraßenämter günstigere Voraussetzungen für einfache Vermessungsarbeiten an der Küste und auf See. Immerhin waren einige notwendige Instrumente - Nivelliergeräte, Theodolite, Sextanten, Doppelwinkeltransporteure, Peilstöcke, Speziallotleinen - aus alten Beständen vorhanden, die die Arbeit der in Stralsund und Warnemünde gebildeten Seevermessungsgruppen gewährleisteten. Als Vermessungsschiffe leisteten die Barkasse "Erna" (Baujahr 1923), die Tjalk "Senta" (ursprünglich eine Privatsegeljacht, Baujahr 1930) und der Holzkutter "Hydrograph" (einer der ersten 17-m-Fischkutter, Baujahr 1949, gute Dienste.
In den ersten Jahren nach Gründung des Seehydrographischen Dienstes der DDR konnte der Aufbau der Seevermessung besonders durch Übernahme und Ausbau von weiteren Schiffen aus der laufenden Produktion für die Fischerei ("Jordan", "Magnetologe", "Karl Friedrich Gauß") sowie die schrittweise Verbesserung der technischen Ausrüstung schnell vorangetrieben werden. Parallel dazu lief die notwendige Qualifizierung der Schiffsbesatzungen, Vermessungsgruppen und die Ausbildung der ersten Gruppenleiter, Techniker und später von Offizieren für Hydrographie.
Mit diesen jungen Kräften und teils noch unzureichenden technischen Mitteln wurden nach alten klassischen Methoden mit 4 Seevermessungsgruppen und einer Landvermessungsgruppe in der ersten Etappe von 1950 bis 1957 alle Bodden- und Küstengewässer innerhalb der 3 sm breiten Hoheitszone im Maßstab 1: 10 000 (das Oderhaff im Maßstab 1: 25 000) verpeilt."

Martin
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienstzeit: 05/73 Grundausbildung SStA Stralsund Dänholm
06/73 bis 04/76 4. Flottille/ SHD Warnemünde/ Funkpeilgast
05/76 bis 06/77 Zivilangestellter SHD Warnemünde/ Vermessungsschiff Carl Friedrich Gauss/ Vermessungsfacharbeiter



Link:
BBcode:


Offline   masoe


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 17:40
Wohnort: Mühlhausen
Online: 3d 16h 19s
Einheit: SHD
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Funkpeilgast/ Vermes
Dienstzeit: 05.73-05.77

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[3 / 10]

Beitragvon masoe » Samstag 20. Februar 2010, 17:51

Hallo Seeleute,

heute möchte ich für alle die, die wenig oder nichts über die speziellen Aufgaben des SHD wissen, ein paar Worte verlieren.
Wie oben schon beschrieben war der SHD eigentlich für Seekarten und Seezeichen im Allgemeinen zuständig. Zu damaliger Zeit gab es sehr viel mehr Seezeichen als heute. Die Befeuerungen der Leuchttonnen wurden mit Propangaslampen (Glühstrumpf) betrieben, ähnlich auch wie Signalbeleuchtungen der Bahn. Wenn die Gasflaschen leer waren, mussten sie ausgetauscht werden, wenn die Kennung nicht mehr stimmte, musste nachgeregelt werden. Dafür wurden die Seezeichenkontrollboote eingesetzt. War die Reparatur auf See nicht möglich, wurden Teile oder die ganze Tonne auf den Tonnenhof verbracht.
Hier gab es Werkstätten mit verschiedenen Fachleuten für Steuerung und Regelung und Metallbearbeitung und die auch von außen sichtbaren Lagereinrichtungen, also den eigentlichen „Tonnenhof“. Zwei Frauen und ein Mann waren (zu meiner Zeit) damit beschäftigt, Tonnen in mühsamer Handarbeit mit Pressluft betriebenen Werkzeugen von Bewuchs und Rost zu befreien und danach wieder mit Farbe zu behandeln.
Das ganze Areal war extra eingezäunt und hatte am Tor im Wechsel zwei Pförtner. Alle Beschäftigten des Tonnenhofes waren Zivilangestellte.

Auf diesem Areal stand ebenfalls die Baracke der (uniformierten) Funkpeilabteilung mit 20 Mannschaftsdienstgraden, zu der ich gehörte. Dazu kam ein Fuhrpark mit drei Ural Koffer (später drei SIL Koffer), ein P3 und einer Dieselameise zum Essen holen: Messe früh und abends für uns allein, mittags gemeinsam mit den Zivilisten in unserer Baracke.

Die Führung des Ganzen mit Vermessungsbüro, Buchhaltung und anderen Fachdiensten und Waffenkammer war im Stabsgebäude neben der Fähre untergebracht. Waffenkammeroffizier war damals Leutnant Boidol, der vorher als Oberleutnant und Kommandant einen U- Jäger auf Dreck gesetzt hatte. Hier arbeiteten sowohl Zivilangestellte als auch Offiziere, und unser OVD hatte hier sein Dienstzimmer. Das erklärt auch, warum wir alle Passierscheine für Tor II hatten. Wir mussten ja dauernd irgendwas erledigen.

Nun zu dem eigentlichen „Geheimnis“ unserer Einheit: Unsere Aufgabe bestand darin, bei Minenübungen der fahrenden Einheiten die Standortbestimmung auf See sicher zu stellen. Dazu hatten wir drei mobile Funkpeilstationen, die an bekannten Punkten aufgebaut wurden, meistens waren das die Leuchttürme. Wir hatten ca. 20 m Masten, die mittels Hilfsmast aufgerichtet wurden für die Antenne und manchmal noch einen Teleskopmast für UKW- Funk. Funksprache war wie den Pustern bekannt Russisch, ponjal? An einigen Leuchttürmen wie z.B. Warnemünde oder Wustrow waren die Antennen fest installiert. So konntet ihr, liebe Kameraden von den MSR, euren Standort mittels Impulslaufzeitmessung bestimmen.
Bei Einsätzen bekamen wir die Schaltzeiten per Geheimorder und hatten immer jeder (meist 6 Mann) die Kalaschnikow und 30 scharfe! Schuss dabei. Ansonsten hatten wir dazwischen Freizeit (solche Einsätze gingen ja über mehrere Tage). Das war teilweise recht feucht- fröhlich und konnte bei Spontankontrollen der Fachoffiziere auch recht „teuer“ werden.
Durch den zwangsläufigen Kontakt mit den zivilen Leuchtturmwärtern ergaben sich speziell in W´münde verschiedene Möglichkeiten, Diensträume auch mal für andere Dinge zu nutzen, aber das ist eine andere Geschichte....

Martin
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienstzeit: 05/73 Grundausbildung SStA Stralsund Dänholm
06/73 bis 04/76 4. Flottille/ SHD Warnemünde/ Funkpeilgast
05/76 bis 06/77 Zivilangestellter SHD Warnemünde/ Vermessungsschiff Carl Friedrich Gauss/ Vermessungsfacharbeiter



Link:
BBcode:


Offline   masoe


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 17:40
Wohnort: Mühlhausen
Online: 3d 16h 19s
Einheit: SHD
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Funkpeilgast/ Vermes
Dienstzeit: 05.73-05.77

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[4 / 10]

Beitragvon Thommy206 » Mittwoch 8. September 2010, 08:55

moin zusammen;

für die "technischen User" unter uns oder auch woanders auf der Welt:

Seehydrographischer Dienst/Schiffsabteilung 4 - SHD-4
Standort: Rostock - Warnemünde
Postfachnummer bis 02.Oktober 1990: 78078
Code/Tarnname: "Kondensmilch"

Zum SHD-4 gehörten auch noch wie schon erwähnt:

Tonnenhof Warnemünde
Code/Tarnname: "Kondensmilch 82"
Tonnenhof Wismar
Code/Tarnname: "Kondensmilch 83"

Instandsetzungbereich Warnemünde IB-4 Standort: Warnemünde
Code/Tarnname: "Kondensmilch 84"
Instandsetzungsbereich Wismar IB-4 Stanort Wismar
Code/Tarnname: "Kondensmilch 85"
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland.


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1251
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 8h 34m 44s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[5 / 10]

Beitragvon Ambrosius » Mittwoch 22. Mai 2013, 12:29

auch über den SHD fand ich etwas in ND BZ NZ
Januar 1965
1965-01-27-BZ-001-SH.jpg
1965-01-27-BZ-002-SH.jpg
1970-12-25-ND-SH.jpg
1971-10-19-NZ-SH.jpg
1971-10-21-BZ-SH.jpg
1971-12-17-ND-SH.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
II/79 - I/80 Uffz-Schule Frankfurt/Oder
I/80 - II/82 GA4 auf MSS "Wilhelm Pieck" S-61



Link:
BBcode:


Offline   Ambrosius


Leutnant
Leutnant




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 2160
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 5. April 2009, 06:20
Wohnort: Großmonra
Online: 65d 12h 8m 24s
Einheit: S-61
Dienstgrad: Meister d. R.
Dienststellung: Chiffreur
Dienstzeit: 11/79 - 10/82

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[6 / 10]

Beitragvon Ambrosius » Montag 10. Juni 2013, 12:30

1972-12-17-ND-SH.jpg
1973-04-07-ND-SH.jpg
1975-07-26-ND-SH.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
II/79 - I/80 Uffz-Schule Frankfurt/Oder
I/80 - II/82 GA4 auf MSS "Wilhelm Pieck" S-61



Link:
BBcode:


Offline   Ambrosius


Leutnant
Leutnant




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 2160
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 5. April 2009, 06:20
Wohnort: Großmonra
Online: 65d 12h 8m 24s
Einheit: S-61
Dienstgrad: Meister d. R.
Dienststellung: Chiffreur
Dienstzeit: 11/79 - 10/82

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[7 / 10]

Beitragvon peenemolli » Montag 10. Juni 2013, 20:08

Moin Moin Martin ! Habe deinen Bericht über den SHD mit Interesse gelesen. Sag mal, wenn ihr immer so genau über unsere Standorte informiert wart, hätte man sich ja eigentlich von euch die Koordinaten holen können , wenn man manchmal nicht mehr sooo genau wusste wo man eigentlich rumschipperte.Gerade bei Begegnungen mit dem "Klassenfeind" , kam es durch die laufenden Kurswechsel zu Situationen , wo der Kartengänger manchmal ganz schön im "Dunkeln" fischte. Dann war man froh , wenn Neptun irgend eine Tonne vorbeischickte. :ahoi: :sachsen: :sachsen: Gruß PEENEMOLLI



Link:
BBcode:


Offline   peenemolli


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 14. Mai 2013, 21:09
Online: 4d 13h 21m 5s
Einheit: R.11
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: E.Nautik
Dienstzeit: 05/67-04/70
Resizeit: 02/77-04/77

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[8 / 10]

Beitragvon Ambrosius » Freitag 21. Juni 2013, 09:34

1982
1982-04-13-BZ-SH.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
II/79 - I/80 Uffz-Schule Frankfurt/Oder
I/80 - II/82 GA4 auf MSS "Wilhelm Pieck" S-61



Link:
BBcode:


Offline   Ambrosius


Leutnant
Leutnant




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 2160
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 5. April 2009, 06:20
Wohnort: Großmonra
Online: 65d 12h 8m 24s
Einheit: S-61
Dienstgrad: Meister d. R.
Dienststellung: Chiffreur
Dienstzeit: 11/79 - 10/82

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[9 / 10]

Beitragvon masoe » Samstag 10. August 2013, 18:31

Moin Peenemolli,

Das muss ich nochmal erklären: wir kannten euren Standort nicht, sondern wir mussten die Funkpeilsignale senden, damit ihr euren Standort bestimmen konntet. Da unsere Stationen aber nur für Gefechtseinsätze geschaltet (die stationären) oder aufgebaut (die mobilen) wurden, war eine Dauernutzung ohnehin unmöglich. War halt kein GPS :marine:

Gruß Martin
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienstzeit: 05/73 Grundausbildung SStA Stralsund Dänholm
06/73 bis 04/76 4. Flottille/ SHD Warnemünde/ Funkpeilgast
05/76 bis 06/77 Zivilangestellter SHD Warnemünde/ Vermessungsschiff Carl Friedrich Gauss/ Vermessungsfacharbeiter



Link:
BBcode:


Offline   masoe


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 17:40
Wohnort: Mühlhausen
Online: 3d 16h 19s
Einheit: SHD
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Funkpeilgast/ Vermes
Dienstzeit: 05.73-05.77

Re: Entstehung des SHD Rostock-Warnemünde

[10 / 10]

Beitragvon Ambrosius » Donnerstag 21. August 2014, 12:41

Tonneneinmaleins 1957
1957-04-JuT-Tonnen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
II/79 - I/80 Uffz-Schule Frankfurt/Oder
I/80 - II/82 GA4 auf MSS "Wilhelm Pieck" S-61



Link:
BBcode:


Offline   Ambrosius


Leutnant
Leutnant




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 2160
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 5. April 2009, 06:20
Wohnort: Großmonra
Online: 65d 12h 8m 24s
Einheit: S-61
Dienstgrad: Meister d. R.
Dienststellung: Chiffreur
Dienstzeit: 11/79 - 10/82


28 Bewertungen - Ø 2.64 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu SHD allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron