1. Korvettengeschwader

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: 1. Korvettengeschwader

[21 / 22]

Beitragvon Thommy206 » Samstag 11. Juni 2016, 18:55

[ich schrieb]
...Korvette "Erfurt": Ein Jahr lang ins Mittelmeer

Die Korvette "Erfurt" hat am Montag mit 65 Soldaten an Bord den Marinestandort Hohe Düne in Richtung Libanon verlassen...


Korvette "Erfurt" ist nach 17 Monaten zurück

Nach 17 Monaten im Einsatz ist die Korvette "Erfurt" am Sonnabend in ihren Heimathafen Rostock-Hohe Düne eingelaufen.
Die rund 60 Besatzungsmitglieder wurden von etwa 200 Angehörigen und Freunden empfangen.
Ein derartig langer Einsatz ohne Rückkehr in die Heimat sei für eine deutsche Einheit eine Besonderheit, so die Marine.
Mit diesem Vorhaben habe das Prinzip der Intensivnutzung und des Mehrbesatzungskonzepts erfolgreich geprobt werden können.
In den 17 Monaten wurde die Besatzung insgesamt vier Mal ausgewechselt.

Open Ship und Hafenrundfahrten

Zum "Tag der Bundeswehr" bot die Marine Besuchern die Möglichkeit, den Stützpunkt in Rostock-Hohe Düne zu besichtigen.
"Open Ship" hieß es auf zahlreichen Schiffen und Booten.
Zudem präsentierten sich auch andere Einheiten der Bundeswehr.
So war das Heer mit einem Schützenpanzer vom Typ "Marder" vertreten und der Sanitätsdienst baute zur Veranschaulichung eine komplette Rettungsstation auf.

Quelle: ndr / regional
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland.


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1233
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 2h 10m 34s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: 1. Korvettengeschwader

[22 / 22]

Beitragvon Thommy206 » Dienstag 12. Juni 2018, 08:36

Deutsche Korvette nach Grundberührung bei NATO-Manöver ausgefallen

(07.06.18) Bei einem NATO-Manöver in der Ostsee wurden beide Propeller der deutschen Korvette "Erfurt" bei einer Grundberührung leicht beschädigt. Der Schaden muss nun genauer in einem Dock untersucht werden.
Da die Bundeswehr das Marinearsenal Kiel jedoch geschlossen und dessen großes Schwimmdock nach Wilhelmshaven verlegt hat, musste die Korvette nun bei der NATO abgemeldet und soll zeitnah von der Ostsee an die Nordsee gebracht werden.
Bis zum Beginn der Untersuchung liegt das Schiff im Heimathafen Warnemünde auf Warteposition.
Wie lange die Untersuchung der „Erfurt“ und gegebenenfalls die Reparatur der Propeller dauern wird, steht laut Marinekommando auch noch nicht fest.
Der geplante Besuch zur Kieler Woche wurde jedenfalls bereits gestrichen. Auch in der zweiten Jahreshälfte stehen keine weiteren Vorhaben für das Schiff an.
In der Ostsee stehen gegenwärtig auch bei zivilen Werften keine geeigneten Dockplätze für die "Erfurt" zur Verfügung.
Das einzige Schwimmdock der Lindenau-Werft in Kiel ist bis Juli mit einem anderen Marineschiff belegt.
Die beiden Trockendocks bei der Kieler Werft TKMS sind ebenfalls bis Ende des Monats mit einer algerischen Fregatte und einem portugiesischen U-Boot ausgelastet.

Die Korvette „Erfurt“ ist 89 Meter lang und verdrängt 1840 Tonnen. Seit Januar war das Schiff als ständiger Teil des Nato-Einsatzverbandes 1 in der Ostsee abgestellt.
In dieser Rolle hat das Schiff einige Manöver absolviert und sollte jetzt an dem US-Seemanöver "Baltops 2018" teilnehmen.
Für den Nato-Verband hätte die Deutsche Marine ursprünglich auch den Tanker „Rhön“ stellen sollen. Der Tanker ist jedoch ebenfalls durch einen Maschinenschaden ausgefallen und liegt schon in Wilhelmshaven.

credit to: KN online / 06.06.2018 / Frank Behling
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

Schleswig-Holstein, meerumschlungen,
Deutscher Sitte hohe Wacht.
Wahre treu, was schwer errungen,
Bis ein schön'rer Morgen tagt!
Schleswig-Holstein, stammverwandt,
Wanke nicht mein Vaterland.


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1233
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 43d 2h 10m 34s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Vorherige

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast