neue Korvetten des Typs K-130

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


neue Korvetten des Typs K-130

[1 / 2]

Beitragvon Thommy206 » Donnerstag 7. Februar 2019, 18:06

"Brennstart" für die neue Korvette "Köln" Typ K-130

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat am heutigen Donnerstag die Lürssen-Werft in Lemwerder (Landkreis Wesermarsch) besucht.
Anlass war der sogenannte Brennstart, der den Baubeginn von fünf Korvetten für die deutsche Marine signalisiert.
Dies sei ein guter Tag für die Marine, sagte von der Leyen und betonte, dass dieser Meilenstein mit vereinten Kräften erreicht worden sei.
Die rund 90 Meter langen Schiffe, die weltweit zum Einsatz kommen sollen, werden von der "Arbeitsgemeinschaft K130" (ARGE K130) geliefert.
Dazu gehören neben der Lürssen-Werften-Gruppe auch Thyssen-Krupp Marine Systems, Blohm & Voss in Hamburg und die German Naval Yards in Kiel. Die Lürssen-Werft hat den Auftrag als federführendes Unternehmen bekommen.
Das Gesamtvolumen des Auftrags soll bei mehr als zwei Milliarden Euro liegen. Für die Waffensysteme kommen zusätzlich noch einmal rund 500 Millionen Euro hinzu.
Die Schiffe sollen zwischen 2022 und 2025 ausgeliefert werden. Heimatbasis auch für die neuen Korvetten vom Typ K-130 ist der Marinestützpunkt Rostock Hohe Düne.
Im Marinekommando, das seinen Sitz ebenfalls in der Hansestadt hat, wird derzeit an Plänen für die Ausbildung der künftigen Besatzungen gearbeitet.
Nach dem heutigen ersten Stahlschnitt für die Korvette "Köln" in Lemwerder soll im Jahrestakt mit dem Bau der Schwesterschiffe "Emden", "Karlsruhe", "Augsburg" und "Lübeck" begonnen werden.

Quelle: NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 07.02.2019 | 09:30 Uhr
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 44d 2h 20m 10s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: neue Korvetten des Typs K-130

[2 / 2]

Beitragvon Thommy206 » Freitag 8. Februar 2019, 14:12

Die in der ARGE K-130 zusammengefassten Werften haben sich beim Bau der 5 neuen K-130’er Korvetten „Köln“; „Emden“; „Karlsruhe“; „Augsburg“ und „Lübeck“ auf folgende Bauschritte und -abschnitte geeinigt:
2 Vorschiffe werden auf der „Lürssen-Werft“ in Bremen gefertigt und vorausgerüstet. Die anderen 3 Vorschiffe liegen in der Verantwortung der „German Naval Yards“ Werft in Kiel-Gaarden.

Die Fertigung aller 5 Hinterschiffe erfolgt auf der Wolgaster Peene-Werft – ein tolles Projekt !!! :99:

Den allgemein als „Hochzeitsstoß“ bezeichneten Zusammenschluss von Vor- und Hinterschiff übernimmt komplett die Lürssen-Tochter „Blohm & Voss“ in Hamburg.
Dort werden alle 5 Korvetten endausgerüstet, in Betrieb genommen und durchlaufen alle ihre Funktionsprüfungen.
Auch die Abnahmen in Abstimmung mit den zuständigen Fachabteilungen des BAAINBW (Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr) und der Marineführung erfolgen in Hamburg.
„Thyssen-Krupp-Marine-Systems“ (TKMS) als vierte Firma im Verbund wiederum steuert von verschiedenen Standorten aus vor allem Konstruktionsleistungen für den Bau der neuen Korvetten bei.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 44d 2h 20m 10s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine


0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron