6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[1 / 42]

Beitragvon Hirsch » Mittwoch 29. Januar 2020, 12:40

Ich habe noch eine völlig andere Sicht. Die "Grenzpolizei See" wurde wohl 1961 in die Volksmarine (oder gar noch in die Seestreitkräfte) übernommen. Ich kann mich duster daran erinnern, mit Munition, die ich vorher noch nie gesehen hatte, konfrontiert zu werden. Als Beispiel nur die 20mm "Örlikon".
Also auch die andere Richtung der Übernahme ist wohl etwas im düster der Zeit verschwunden.

Der springende Hirsch :gls:


Beitrag in -> -> -> Übergabe/Übernahme von Schiffseinheiten dupliziert und neu thematisiert - wozan
Zahme Vögel träumen von Freiheit. Wilde Vögel fliegen.



Link:
BBcode:


Offline   Hirsch


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 302
Registriert: Montag 10. Mai 2010, 13:50
Wohnort: 01279 Dresden
Online: 7d 4h 44m 7s
Einheit: 4.Fl. Bewaffnung
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Feuerwerker
Dienstzeit: 07/59 - 03/63
Resizeit: keine

6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[2 / 42]

Beitragvon wozan » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:38

Hirsch hat geschrieben:Ich habe noch eine völlig andere Sicht. Die "Grenzpolizei See" wurde wohl 1961 in die Volksmarine ( oder gar noch in die Seestreitkräfte ) übernommen.(... )
Also auch die andere Richtung der Übernahme ist wohl etwas im düster der Zeit verschwunden.

Hallo ... ,

nicht nur meiner Ansicht nach - denn das belegen auch viele Quellen - gab es gar keine ausgesprochene
"Grenzpolizei See", sondern nur die 1952 aus der Seepolizei hervorgegangene Volkspolizei-See, aus
welcher sich dann am 01. März 1956 wiederum die Seestreitkräfte formierten. Allerdings wurde aus der
Seepolizei ein Teil ausgegliedert, der dann als Grenzpolizei des Landes Mecklenburg zur Überwachung
und Sicherung der DDR-Seegrenzen eingesetzt wurde. 1961, also mit Einführung militärischer Strukturen
und Bildung der 8 Grenzbrigaden, wurde aus der Grenzbereitschaft Küste dann die 6.Grenzbrigade der
Deutschen Grenzpolizei, welche dann später auch offiziell in 6.Grenzbrigade Küste umbenannt wurde.
Jedoch wurde die "Grenzpolizei" weder von den Seestreitkräften, noch von der Volksmarine
übernommen, war also auch entgegen der Aussage von @Bootsmann 53 niemals "ein Truppenteil der
Volksmarine", sondern als 6.Grenzbrigade der Volksmarine nur operativ unterstellt.
Klar wurden Matrosen, besonders aber Unteroffiziere an der Flottenschule, sowie Offizier an der
Offiziersschule der Volksmarine ausgebildet, sie gehörten aber personell dennoch zur Grenzbrigade und
nicht zur Volksmarine.
Bis bald mal wieder Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6206
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Gröditz
Online: 304d 8h 3m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[3 / 42]

Beitragvon Steuereule » Mittwoch 29. Januar 2020, 18:06

Genau so habe ich das auch erfahren (Steuermann auf G-441) - die 6. GBK gehörte zu den Grenztruppen der DDR.
In der Flagge (ich hab noch eine im Keller) und auf den Schulterstücken mit grünem Streifen. Klar - das Personal
kam von der VM, irgendwo mussten die ja ausgebildet werden.

Gruß Uwe



Link:
BBcode:


Offline   Steuereule


Obermatrose
Obermatrose



 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 19:38
Online: 8h 39m 24s
Einheit: G-441
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermannsmaat
Dienstzeit: 5/84 5/88

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[4 / 42]

Beitragvon Bootsmann 53 » Samstag 1. Februar 2020, 18:17

Ja, Manfred mein Kmdt. kam von der VM. Und für Die, die immer noch nicht glauben wollen das die 6.GBK bis zum 17.04.1990 ein Truppenteil/Verband der Volksmarine war, anbei die Bestätigung des damaligen Klassenfeindes im Beigefügten Schreiben. Am 17.04.1990 wurde in der Kasernen Ulmenstraße die feierliche Übergabe der Truppenfahne vom damaligen Chef der VM an den Chef der Grenztruppen zelebriert. Punkt aus und nichts weiter. Ständige Wiederholungen von Falschaussagen verwirren nur.
17.04.1990 1.JPG
17.04.1990 2.JPG
F2.jpg
HG Rainer
:mecklenburg-vorpommern:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht alles was Hand und Fuß hat, hat automatisch auch Herz und Hirn!



Link:
BBcode:


Offline   Bootsmann 53


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 314
Bilder: 43
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 15:09
Online: 10d 20h 10m 44s
Einheit: 2. GSA
Dienstgrad: Stabsoberfähnrich
Dienststellung: Sperrtn.Bootsmann
Dienstzeit: 11/71 - 08/90

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[5 / 42]

Beitragvon Steuereule » Sonntag 2. Februar 2020, 17:37

Naja - hab mal Wikipedia geschaut: -> -> -> 6.GBK

"Die 6. Grenzbrigade Küste war ein militärischer Verband der Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik. Ursprünglich aus der Grenzpolizei des Landes Mecklenburg hervorgegangen, wurde sie am 1. November 1961 formiert und existierte bis zur Deutschen Wiedervereinigung. Sie unterstand operativ den Seestreitkräften der DDR."
(Quelle: Wikipedia)
Wir waren Grenzer und operativ der VM unterstellt - ich sag mal Diener zweier Herren. Wir haben ja auch Minenräumübungen gefahren zusammen mit MSR lang (Meerschaum 86 z.B.) In dem Moment ist das gar nicht so eindeutig.
So - umzieh`n Bordweiß!



Link:
BBcode:


Offline   Steuereule


Obermatrose
Obermatrose



 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 19:38
Online: 8h 39m 24s
Einheit: G-441
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermannsmaat
Dienstzeit: 5/84 5/88

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[6 / 42]

Beitragvon wozan » Sonntag 2. Februar 2020, 21:09

Steuereule hat geschrieben:... hab mal Wikipedia geschaut: -> -> -> 6.GBK
"Die 6. Grenzbrigade Küste war ein militärischer Verband der Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik. Ursprünglich aus der Grenzpolizei des Landes Mecklenburg hervorgegangen

Hallo Steuereule,
der @Bootsmann 53 widerspricht aber wiederholt und schon seit längerer Zeit genau dieser
Wikipedia-Aussage ... So wurde auch das Foto von der Übergabe der Truppenfahne und dieser
Widerspruchsbescheid des BGS See, dieses angeblich so "offizielle Zeitdokument" bereits vor
Jahren im Thema -> -> -> 6.GBK oder GRENZSCHUTZ gezeigt.
Allerdings gibt es eben auch anderslautende Quellen und Aussagen zur operativen Unterstellung
der Grenzbrigade ...
Bis bald mal wieder Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6206
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Gröditz
Online: 304d 8h 3m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[7 / 42]

Beitragvon Bootsmann 53 » Montag 3. Februar 2020, 18:28

Das von mir beigefügte Dokument ist nicht wie Wolfgang beschreibt ein „angebliches“, sondern es ist eine Kopie des Originaldokuments. WIKIPEDIA weiß leider auch nicht alles und war am damaligen Ereignissort auch nicht anwesend, aber Ich. Am 17.04.1990 wurde die 6.GBK aus dem Unterstellungsverhältnis Verband/Truppenteil der Volksmarine entlassen und an die damaligen GT der DDR übergeben. Wir hatten zwar grüne Paspelierung an den Schulterstücken aber niemals den Schriftzug Grenztruppen der DDR an den Ärmeln. Diesen haben eben nur die Truppenteile geführt welche auch bei den GT waren im Unterstellungsverhältnis. Dämmert es jetzt bei einigen, wen nicht ist das Ihre persönliche Sache und man sollte Zeitzeugen nichts Falsches unterstellen. Vielleicht sollte man mal bei den Betrachtungen meinen Hinweis zum Zitat von Kapitän z. S. a. D. Walter Jablonsky (DBwV / Deutscher Bundeswehr Verband) beachten.

HG Rainer
:mecklenburg-vorpommern:
Nicht alles was Hand und Fuß hat, hat automatisch auch Herz und Hirn!



Link:
BBcode:


Offline   Bootsmann 53


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 314
Bilder: 43
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 15:09
Online: 10d 20h 10m 44s
Einheit: 2. GSA
Dienstgrad: Stabsoberfähnrich
Dienststellung: Sperrtn.Bootsmann
Dienstzeit: 11/71 - 08/90

6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[8 / 42]

Beitragvon wozan » Montag 3. Februar 2020, 23:02

Bootsmann 53 hat geschrieben:Das von mir beigefügte Dokument ist nicht wie Wolfgang beschreibt ein „angebliches“, sondern es ist eine Kopie des Originaldokuments.(...)
Sorry Bootsmann,
ich sprach keinesfalls von einem "angeblichen Dokument", sondern von einem "angeblich offiziellen Zeitdokument", wie du es ja 2015 im Thema "6.GBK oder Grenzschutz" bezeichnet hast. Und auch wenn dieser Widerspruchsbescheid des BGS als Kopie eines Originaldokument für dich persönlich ein offizielles, wegen mir auch Zeitdokument sein mag, besitzt es im Bezug des Unterstellungsverhältnisses der GBK wohl keinerlei Beweiskraft.

Bootsmann 53 hat geschrieben:(...) Vielleicht sollte man mal bei den Betrachtungen meinen Hinweis zum Zitat von Kapitän z. S. a. D. Walter Jablonsky (DBwV / Deutscher Bundeswehr Verband) beachten.
Auch dass du dich auf Kptn. zur See Jablonsky berufst, bring uns hier bei diesem Disput nicht viel weiter, sondern deutet nur irgendwie noch deutlicher daraufhin, dass die "seeseitige Komponente der Grenzbrigade Küste" bei der Mobilmachung reaktiviert, den Flottillen der VM zugeführt werden und diese unterstützen und verstärken sollte ...
Denn Kptn. zur See Jablonsky schreibt " Die Einführung von KMAWS Projekt 89.1 machte die 6. GBK nicht nur „Ostseefähig“, sie schuf auch die materielle Grundlage dafür, die VM bei Mobilmachung in Hauptaufgaben quantitativ wesentlich zu verstärken. (...) Für die Mobilmachung war vorgesehen, die seeseitige Komponente der 6. GBK ... zu reaktivieren und sie den Sicherungsflottillen der VM, d.h. den mit Sicherungsaufgaben (U-Boot-Abwehr /UAW, Minenabwehr /MAW) betrauten 1. und 4. Flottillen der VM (Stabssitze in Peenemünde bzw. Warnemünde/ Hohe Düne) zuzuführen, ... (...)
Der seeseitige Beitrag der 6. GBK zur Minenabwehrfähigkeit der VM (...) war demnach sehr bedeutsam."
Tja, und so wird in all diesen Aussagen explizit davon gesprochen "die VM bei Mobilmachung ... quantitativ wesentlich zu verstärken", " die seeseitige Komponente der 6. GBK ... zu reaktivieren und sie den Sicherungsflottillen der VM, d.h. den mit Sicherungsaufgaben (...) betrauten 1. und 4. Flottillen der VM ... zuzuführen" ...

Bootsmann53 hat geschrieben:WIKIPEDIA weiß leider auch nicht alles und war am damaligen Ereignissort auch nicht anwesend, aber Ich. Am 17.04.1990 wurde die 6.GBK aus dem Unterstellungsverhältnis Verband/Truppenteil der Volksmarine entlassen und an die damaligen GT der DDR übergeben. Wir hatten zwar grüne Paspelierung an den Schulterstücken aber niemals den Schriftzug Grenztruppen der DDR an den Ärmeln. Diesen haben eben nur die Truppenteile geführt welche auch bei den GT waren im Unterstellungsverhältnis. (...)

Dass man bei der WIKIPEDIA auch nicht alles "für bare Münze nehmen" kann und eigentlich
eher den Zeitzeugen Glauben schenken könnte, ist mir schon bewusst.
A B E R ... wenn das kleine Wörtchen "aber " nicht wäre ...

Übrigens, die Ärmelstreifen mit dem Schriftzug "Grenztruppen der DDR" wurden tatsächlich
nicht von den Angehörigen der 6.Grenzbrigade, sondern auf den Uniformen der landseitigen
Grenztruppen und auf den Marineuniformen der "Bootseinheiten der Grenztruppen " getragen
und dies auch erst seit dem 30. Jahrestag der Grenzsicherungsorgane, also seit 1973.
Apropos "30. Jahrestag der Grenzsicherungsorgane" - zu diesem Anlass wurde der Grenzbrigade
Küste übrigens der Kampforden "Für Verdienste für Volk und Vaterland" in Gold verliehen. T´ja
und warum wohl ausgerechnet zum Jahrestag der Grenzsicherungsorgane, wenn die 6. GBK
angeblich gar nicht zu den Grenztruppen gehörte ???

Noch eine andere Frage, wenn die MSR-Schiffe der 3 Grenzschiffsabteilungen zur Volksmarine
und nicht zu den Grenzsicherungsorganen zählten, weshalb gehörten sie dann ebenso wie die
Grenzkompanien, die Grenzbootsgruppen, die technischen Beobachtungszügesowie die GÜST
und Wasserkontrollpunkte zu den Grenzbataillonen ???
Bis bald mal wieder Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6206
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Gröditz
Online: 304d 8h 3m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: 6.Grenzbrigade / Unterstellung

[9 / 42]

Beitragvon 14725 » Dienstag 4. Februar 2020, 07:49

Soweit mir bekannt ist gehörte die 6.GBK immer zur GT der DDR . Sie war nur operativ der Volksmarine unterstellt.
Im April 1990 wurde mit dem Befehl 46/90 die GBK aus dem Unterstellungsverhältnis wieder herausgelöst und dem neu gegründeten Grenzschutz zugeteilt.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1455
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 9h 37m 58s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[10 / 42]

Beitragvon Bootsmann 53 » Dienstag 11. Februar 2020, 13:01

Die 6. GBK war dem Kommando der Volksmarine seit dem 23. November 1961 operativ und organisatorisch unterstellt. Galt es aus einer Polizeiformation einen militärischen Verband aufzubauen um auch Aufgaben im Interesse der Marine der DDR durchzuführen (Befehl 101/61 des MfNV). Die GBK gehörte organisatorisch als Truppenteil / Verband bis zum 17.04.1990 nicht zu den Grenztruppen der DDR,
Am 1. Dezember 1965 erfährt die GBK eine umfassende strukturelle Veränderung durch Aufstellung von erstmals zwei Grenzschiffsabteilung (GSA), bis 1973 werden es die 1. / 2. und 4. GSA mit jeweils 6 Schiffen vom Projekt 89.1. Ab 1971 erfolgt eine zweite Etappe der Umstrukturierung der Grenztruppen der DDR. Die TT werden aus er NVA ausgegliedert und unter Führung eines Kommandos der GT neu unterstellt. Die 6.GBK bleibt hiervon ausgenommen und verbleibt unter VM-Kommando. Das Dienstsiegel der 2 GSA war wie folgt bis 1990, beschriftet „DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK – Nationale Volksarmee im Stempelfeldrand und mittig Postfach 97479 - 2
Auf Grundlage des Befehl 26/90 des Ministers für Abrüstung und Verteidigung (MfAV) vom 2. März 1990 wird die 6.GBK den GT unterstellt und zur Eingliederung in das neue Grenzschutzorgan der DDR (Grenzschutzkommando Küste) vorbereitet.

Quelle: http://www.ddr-hautnah.de/index.htm?/exponate/MfNV.htm
Als Besonderheit sei noch erwähnt, das die 6. GBK (Grenzbrigade Küste) ab Nov. 1961 aus den Truppen der Deutschen Grenzpolizei gebildet und bis 1990 dem Stab der Volksmarine unterstellt wurde. Sie ist dann erst im April 1990 wieder den Grenztruppen der DDR unterstellt worden.

Damit ist das Thema eigentlich hinreichend erklärt und wer es jetzt immer noch besser wissen sollte, kann sich ja in die Reihen der Superbesserwisser eingliedern (Beispiel Schießbefehl).

HG Rainer
:mecklenburg-vorpommern:
Nicht alles was Hand und Fuß hat, hat automatisch auch Herz und Hirn!



Link:
BBcode:


Offline   Bootsmann 53


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 314
Bilder: 43
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 15:09
Online: 10d 20h 10m 44s
Einheit: 2. GSA
Dienstgrad: Stabsoberfähnrich
Dienststellung: Sperrtn.Bootsmann
Dienstzeit: 11/71 - 08/90

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[11 / 42]

Beitragvon 14725 » Dienstag 11. Februar 2020, 13:48

Bootsmann 53 hat geschrieben:Auf Grundlage des Befehl 26/90 des Ministers für Abrüstung und Verteidigung (MfAV) vom 2. März 1990 wird die 6.GBK den GT unterstellt und zur Eingliederung in das neue Grenzschutzorgan der DDR (Grenzschutzkommando Küste) vorbereitet.

Diese Aussage von dir ist falsch. Der Befehl 26/90 regelte die Auflösung des Ressorts Staatsbürgerschaftliche Arbeit.
Verteidigungsminister Theodor Hoffmann erließ den Befehl 46/90 zur Bildung eines Grenzschutzes.

Befehl 49/90

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1455
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 9h 37m 58s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[12 / 42]

Beitragvon wozan » Dienstag 11. Februar 2020, 17:22

14725 hat geschrieben:... Der Befehl 26/90 regelte die Auflösung des Ressorts Staatsbürgerschaftliche Arbeit.
Verteidigungsminister Theodor Hoffmann erließ den Befehl 46/90 zur Bildung eines Grenzschutzes. (...)

Silvio, aber der hier von dir gezeigte Befehl ist weder der Befehl 26/90 noch der Befehl 46/90,
sondern der Befehl 49/90 des Ministers für Abrüstung und Verteidigung Eppelmann, welcher die
Auflösung der Grenztruppen regelte ...
:finger1: Hab´die falsche "Nummerierung" mal richtig gestellt.
Bis bald mal wieder Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6206
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Gröditz
Online: 304d 8h 3m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[13 / 42]

Beitragvon 14725 » Dienstag 11. Februar 2020, 17:58

wozan hat geschrieben:Silvio, aber der hier von dir gezeigte Befehl ist weder der Befehl 26/90 noch der Befehl 46/90,
sondern der Befehl 49/90 des Ministers für Abrüstung und Verteidigung Eppelmann, welcher die
Auflösung der Grenztruppen regelte ...


Oha , da habe ich aber in den großen Haufen gegriffen
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1455
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 9h 37m 58s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[14 / 42]

Beitragvon 14725 » Dienstag 11. Februar 2020, 18:23

Hier nun der richtige Textlaut

Unbenannt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1455
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 9h 37m 58s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[15 / 42]

Beitragvon wozan » Dienstag 11. Februar 2020, 19:46

Hallo Bootsmann,

deine ständigen und ziemlich unpassenden Anspielungen betreffs "Besserwisserei" und ähnlichen,
sowie den überhaupt unverständliche Bezug auf den "Schießbefehl" überhöre ich mal ...
Und deine letzten Erklärungen zum Unterstellungsverhältniss der Grenzbrigade Küste möchte ich mal
mit Faust seinen Worten "die Botschaft hör´ich wohl, allein mir fehlt der Glaube" zusammenfassen ...

Denn allein wenn du Textpassagen von WIKI bzw. der GRENZKOMMANDO- Website zitierst, diese Passagen zerstückelst, sie dann unvollständig und nach deinen Ansichten zurechtgebogen wiedergibst, bringst du deine Aussagen ganz sicher nicht glaubwürdiger herüber.
So zitierst du beispielsweise "Ab 1971 erfolgt eine zweite Etappe derUmstrukturierung der Grenztruppen der DDR. Die TT werden aus er NVA ausgegliedert und unter Führung eines Kommandos der GT neu unterstellt. Die 6.GBK bleibt hiervon ausgenommen und verbleibt unter VM-Kommando" - unterschlägst uns aber den Rest des Satzes, welcher da lautet: "... mit Zuordnung an die GT unterstellt."
Hat wohl etwas nicht so wirklich in dein Konzept gepasst ? !

Zum Dienstsiegel sagst du: "Das Dienstsiegel der 2 GSA war wie folgt bis 1990, beschriftet „DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK – Nationale Volksarmee im Stempelfeldrand und mittig Postfach 97479 - 2"
Weshalb erwähnst mit keiner Silbe das bei GRENZKOMMANDO gezeigte -> -> -> Dienstsiegel der 6.GBK , wo man lesen kann: Grenztruppen 6. GBr Küste "Fiete Schulze" ???
Bis bald mal wieder Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6206
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Gröditz
Online: 304d 8h 3m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[16 / 42]

Beitragvon 14725 » Dienstag 11. Februar 2020, 20:25

wozan hat geschrieben:Zum Dienstsiegel sagst du: "Das Dienstsiegel der 2 GSA war wie folgt bis 1990, beschriftet „DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK – Nationale Volksarmee im Stempelfeldrand und mittig Postfach 97479 - 2"
Weshalb erwähnst mit keiner Silbe das bei GRENZKOMMANDO gezeigte -> -> -> Dienstsiegel der 6.GBK , wo man lesen kann: Grenztruppen 6. GBr Küste "Fiete Schulze" ???


Wolfgang , das von dir erwähnte Dienstsiegel ist nur im Kommando der 6. GBr. Küste in der Fiete-Schulze-Straße genutzt worden . Jede Schiffsbrigade bzw. Schiffsabteilung hatte eine eigenes Postfach , ebenso jede Schiffseinheit. Ich bin der Meinung das auch jedes Schiff ein Dienstsiegel hatte welches mit „DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK – Nationale Volksarmee im Stempelfeldrand und mittig eine Postfachnummer und einen Buchstaben" beschriftet war..
Die Postfachnummer der 344 "Eilenburg" war damals die 780521 D . Die PF-Nummer 780521 stand dabei für die 4.MSR Schiffsabteilung die Buchstaben A-F für die Schiffseinheiten 341-346
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1455
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 9h 37m 58s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[17 / 42]

Beitragvon 14725 » Dienstag 11. Februar 2020, 20:45

Ausgangskarte der 4. Grenzschiffabteilung, 2530 Warnemünde, Hohe Düne, PF 97414

Bildquelle: www.grenzkommando.de
Landgangskarte.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von 14725 am Mittwoch 12. Februar 2020, 08:43, insgesamt 1-mal geändert.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Stabsfähnrich
Stabsfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1455
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 35d 9h 37m 58s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[18 / 42]

Beitragvon Steuereule » Dienstag 11. Februar 2020, 21:28

Ich hab auch nochmal gegraben zum Thema Dienstsiegel. Ich hätte schon gedacht, dass da Grenztruppen draufsteht, war mir nicht sicher. Hier gibts auch noch Informationen:
http://www.grenzkommando.de/grenzbrigade-kueste-1.html
(Da ist wohl auch das Bild vom vorherigen Beitrag her.) Dazu kommt noch die Dienstflagge mit grünem Streifen, Mützenband mit "Grenzbrigade Küste" uns wurde ja auch gesagt - nicht VM sonder GBK. Zumindest ist das der Stand zu meiner Dienstzeit. Wir hatten an der U-Schule in Parow erst VM-Mützenbänder und danach mussten wir diese austauschen gegen besagte - fällt mir grad noch ein.
Gruß Uwe



Link:
BBcode:


Offline   Steuereule


Obermatrose
Obermatrose



 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 5. Januar 2020, 19:38
Online: 8h 39m 24s
Einheit: G-441
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Steuermannsmaat
Dienstzeit: 5/84 5/88

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[19 / 42]

Beitragvon Eddy » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:19

Was macht Ihr Euch denn so heiß Männer,
es gibt eine "Chronik" oder "geschichtlicher Abriss" der VM im Forum
-> -> -> 1961
siehe unter 26.08. und 04.11.1961
und
-> -> -> 1990
siehe unter 02.04., 17.04. und 21.09.1990
Eddy
"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Mitglied im Vorstand Marinekameradschaft Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   Eddy


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 344
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 14:52
Wohnort: Dranske
Online: 6d 51m 27s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienststellung: Ing. / Politoffz.
Dienstzeit: 08.69-09.90

Re: 6.Grenzbrigade Küste / Unterstellung

[20 / 42]

Beitragvon wozan » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:44

14725 hat geschrieben:... das von dir erwähnte Dienstsiegel ist nur im Kommando der 6. GBr. Küste in der Fiete-Schulze-Straße genutzt worden . Jede Schiffsbrigade bzw. Schiffsabteilung hatte eine eigenes Postfach , ebenso jede Schiffseinheit. Ich bin der Meinung das auch jedes Schiff ein Dienstsiegel hatte welches mit „DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK – Nationale Volksarmee im Stempelfeldrand und mittig eine Postfachnummer und einen Buchstaben" beschriftet war...

Hallo Silvio,

das bei GRENZKOMMANDO gezeigte Dienstsiegel gehörte sicherlich nicht zum Kommando der
6. Grenzbrigade Küste in der Fiete-Schulze-Straße. Meines Wissens nach war deren Adresse
2500 Rostock Fiete Schulze Straße 69 und das Postfach PF 90022.
Dagegen ist auf dem gezeigten Dienstsiegel wohl die Postfachnummer 45 zu erkennen,
während (wie bereits gesagt) darunter Grenztruppen 6. GBr Küste "Fiete Schulze" steht.
Bis bald mal wieder Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 6206
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Gröditz
Online: 304d 8h 3m 19s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Nächste

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu GBK allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast