Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

für alles, vom Topplicht bis zum Anker

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[41 / 67]

Beitragvon Bootsmann 53 » Donnerstag 7. März 2019, 11:47

Zu meiner Zeit in Parow 1971 haben wir 1 Paar Bordschuhe erhalten. Diese wurden nur zur Bordausbildung getragen. An Bord in der GSA trugen wir beide Varianten, je nach Einsatzart. Bei der GA III Ausbildung nur Stiefel, weil Bordschuhe hier sehr ungeeignet waren. Zur Kutterausbildung muss ich Silvio widersprechen, wir haben nur Sportschuhe zur Ruder- und Segelausbildung getragen.

WDA Seite 35.JPG


LG Rainer
:mecklenburg-vorpommern:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht alles was Hand und Fuß hat, hat automatisch auch Herz und Hirn!



Link:
BBcode:


Offline   Bootsmann 53


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 292
Bilder: 37
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 15:09
Online: 10d 1h 57m
Einheit: 2. GSA
Dienstgrad: Stabsoberfähnrich
Dienststellung: Sperrtn.Bootsmann
Dienstzeit: 11/71 - 08/90

Re: Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[42 / 67]

Beitragvon SteuermannV382 » Donnerstag 7. März 2019, 12:45

wozan hat geschrieben:… Außerdem wollte ich ja die Bordschuhe auch nicht weiter breittreten ...

Schon passiert - aber bleiben wir mal kurz dabei:
Sind Bordschuhe gleich Bordschuhe = ??? :#*:
Was ich damit meine ist, wir hatten feste halbhohe Lederschuhe als Bordschuhe (vergleichbar mit Arbeits- oder Winterschuhen).
Ich glaube mal gelesen zu haben, dass früher diese aus Leinenstoff mit relativ dünner Sohle waren.
Das würde erklären, warum diese in den 60er und Anfang 70er wirklich nur an Bord getragen und in den 80ern allgemein verwendet wurden.
Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Euer SteuermannV382



Link:
BBcode:


Offline   SteuermannV382


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 18:40
Wohnort: Gangkofen
Online: 14d 12h 38m 27s
Einheit: Genthin V382
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/83 - 10/87
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[43 / 67]

Beitragvon 14725 » Donnerstag 7. März 2019, 13:14

Bootsmann 53 hat geschrieben:Zur Kutterausbildung muss ich Silvio widersprechen, wir haben nur Sportschuhe zur Ruder- und Segelausbildung getragen.


Kutterausbildung war bei uns in Bord blau oder weiß , deswegen wurden Bordschuhe getragen
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Oberfähnrich
Oberfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1387
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 33d 10h 6m 17s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[44 / 67]

Beitragvon 14725 » Donnerstag 7. März 2019, 13:35

Gerade habe ich von meinem ehemaligen Spieß der dritten Kompanie, Peter Kieschnick , folgende Information erhalten
Der Anzug, blaue Bluse mit weißer Hose und schwarzem Lederkoppel, war eigentlich Funktion bestimmt. Dies trugen die stellvertretenden Zugführer, bei kleineren Lehrgruppen die Gruppenführer. Aber auch die täglichen Diensthabenden konnten diesen Anzug tragen. Die Handhabung hat sich in den Jahren auch verändert. Unterschiede gab es auch zwischen den Fachrichtungen der Flottenschule.

Das deckt sich mit meinen Erinnerungen/Aussagen
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Oberfähnrich
Oberfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1387
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 33d 10h 6m 17s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[45 / 67]

Beitragvon wozan » Freitag 8. März 2019, 09:30

Hallo Silvio,
auch wenn sich die von Peter K. (parow-info) erhaltene Info ...
Der Anzug, blaue Bluse mit weißer Hose und schwarzem Lederkoppel, war eigentlich Funktion bestimmt. Dies trugen die stellvertretenden Zugführer, bei kleineren Lehrgruppen die Gruppenführer. Aber auch die täglichen Diensthabenden konnten diesen Anzug tragen. Die Handhabung hat sich in den Jahren auch verändert. Unterschiede gab es auch zwischen den Fachrichtungen der Flottenschule.

mit deinen Erinnerungen und Aussagen deckt, bleiben `ne Menge Unklarheiten, besonders im Bezug auf dieses Foto im Funkkabinett. Dass Unteroffiziere in den Flottillen wie auch an der Flottenschule als Dienstanzug Bordhose weiß und die blaue Kieler Bluse trugen ist uns allen bekannt. Und dies wäre auch schon der springende Punkt, weshalb man bei dem Foto eher an eine gemeinsame Ausbildung von Matrosen und Maat(en), als eine Ausbildungs von Unteroffiziersschüler denkt.
Denn wer sagt, dass dort in der Lehrgruppe zwischen den Uffz-Schülern ein Diensthabender oder Gruppenführer zu erkennen ist? Klar war Anzugsordnung für Gruppenführer, stellv. Zugführer weiße Hose, blaue Bluse ... Doch ich glaube kaum, dass sich trotz der zeitlichen Differenz von fast 20 Jahren zwischen unseren Dienstzeiten etwas daran geändert hat, dass an der Flottenschule als Gruppen- und erst recht als stellvertretende Zugführer niemals Unteroffiziersschüler, sondern wohl immer Maate oder Obermaate eingesetzt wurden. Wir hatten während meiner Zeit als Gruppenführer Maate, für die Sportausbildung einen Obermaat, während Zugführer dann schon Meister bzw. sogar Offiziere waren.
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5870
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 263d 18h 37m 36s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[46 / 67]

Beitragvon Brotteröder » Freitag 8. März 2019, 09:35

Hallo Kameraden,

zu meiner Zeit in Parow 11/72 - 4/73 wurde zu den Schulungen Bord weiß mit Käppi getragen.
Stellvertretende Gruppenführer, blaue Bluse, weiße Hose und Tellermütze. Zur Seemännischen Ausbildung Bord
blau mit Käppi, Stahlhelm und Schutzmaske waren am Mann. Kieler Kragen nicht immer.
Schieß- und sonstige Ausbildungen erfolgten im Kampfanzug mit Stahlhelm- für die Pausen Käppi.
Zur Arbeit in der Schwarzküche Bord blau ohne Kragen und sonstige Küche Bord weiß mit Käppi.
Gruppenführer bei den Matrosenlehrgängen waren Unteroffiziersschüler mit 2. Geige. Stellvertretende Gruppen-
führer aus der Gruppe selbst wie beschrieben. Zugführer war ein Obermaat.
Bei einer Zimmerstärke von 14 Mann hatten wir 2 stellvertretende Gruppenführer und 2 Unteroffiziersschüler als
Gruppenführer.

Bis dahin ... :ahoi:
Grüße Peter v. d. 2.RTK - RTA 16

In der Ruhe liegt die Kraft



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 09:24
Online: 3d 9h 58m 58s
Einheit: RTA 16 (6)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 2.RTK - 2.Zug
Dienstzeit: 11 /72 - 11 / 75
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[47 / 67]

Beitragvon Brotteröder » Freitag 8. März 2019, 10:01

Hallo Kameraden,

noch kurz zur Sturmbahn. In der Dienststelle in der ich von 4 /73 - 11 / 75,
- Tilzow RTA 6 - diente, war auch eine Sturmbahn schön im Grünen - wie auf den
Foto. Anzugsordnung beim Training war Bord blau - mit der Kaschi bzw. mit
der Holz MPI. Kampfanzug wurde bei den Härtetest´s getragen. Ansonsten war
es jedem freigestellt wie er sein persönliches Training z.B. vor Normabnahmen,
absolvierte - meist im Trainingsanzug - nach Dienstschluss im Bereitschaftsdienst.
Normabnahmen im Kampfanzug.

Bis dahin ... :ahoi:
Grüße Peter v. d. 2.RTK - RTA 16

In der Ruhe liegt die Kraft



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 09:24
Online: 3d 9h 58m 58s
Einheit: RTA 16 (6)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 2.RTK - 2.Zug
Dienstzeit: 11 /72 - 11 / 75
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[48 / 67]

Beitragvon 14725 » Freitag 8. März 2019, 12:47

wozan hat geschrieben:.
Denn wer sagt, dass dort in der Lehrgruppe zwischen den Uffz-Schülern ein Diensthabender oder Gruppenführer zu erkennen ist? Klar war Anzugsordnung für Gruppenführer, stellv. Zugführer weiße Hose, blaue Bluse ... Doch ich glaube kaum, dass sich trotz der zeitlichen Differenz von fast 20 Jahren zwischen unseren Dienstzeiten etwas daran geändert hat, dass an der Flottenschule als Gruppen- und erst recht als stellvertretende Zugführer niemals Unteroffiziersschüler, sondern wohl immer Maate oder Obermaate eingesetzt wurden. Wir hatten während meiner Zeit als Gruppenführer Maate, für die Sportausbildung einen Obermaat, während Zugführer dann schon Meister bzw. sogar Offiziere waren.

Bei uns war der Zugführer ein Meister ,in anderen Fachrichtungen ein Oberfähnrich oder Stabsfähnrich.
Unser stellv. Zugführer war ein Obermatrose in Unteroffiziersausbildung . Woher ich das weiß ? Ich war es ,, nachdem der erste abgesetzt wurde ,selbst.

wozan hat geschrieben:.
Doch ich glaube kaum, dass sich trotz der zeitlichen Differenz von fast 20 Jahren zwischen unseren Dienstzeiten etwas daran geändert hat, dass an der Flottenschule als Gruppen- und erst recht als stellvertretende Zugführer niemals Unteroffiziersschüler, sondern wohl immer Maate oder Obermaate eingesetzt wurden.

Die Zeiten haben sich zwischen unseren Lehrgängen definitiv geändert.
Zu unserer Zeit war kaum "Stammpersonal" in den einzelnen Kompanien.
Der überwiegende Teil der ausgebildeten Unteroffizier und Matrosen ging zu unserer Zeit in die Flottillen.
Wir hatten in der 3.Kompanie einen Obermatrosen der mehr oder weniger die rechte Hand vom Spieß ( Peter K.) war.
Ich glaube auch nicht das man an seiner Aussage zweifeln sollte/muss.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Oberfähnrich
Oberfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1387
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 33d 10h 6m 17s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[49 / 67]

Beitragvon wozan » Freitag 8. März 2019, 13:15

Brotteröder hat geschrieben:... zu meiner Zeit in Parow 11/72 - 4/73 wurde zu den Schulungen Bord weiß mit Käppi getragen. Stellvertretende Gruppenführer, blaue Bluse, weiße Hose und Tellermütze. (...)
Gruppenführer bei den Matrosenlehrgängen waren Unteroffiziersschüler mit 2. Geige. Stellvertretende Gruppenführer aus der Gruppe selbst wie beschrieben. Zugführer war ein Obermaat. ...

Okay, Brotteröder,

dann hat sich wohl bereits so kurz nach meiner Zeit etwas geändert, oder aber die Gruppenführerfunktion von Unteroffiziersschülern bei den Matrosenlehrgängen ist mir nie richtig bewusst geworden.
Doch nochmals eine Nachfrage wegen den stellvertretenden Gruppenführern der Matrosenlehrgänge. Trugen diese denn dann wirklich die weiße Bordhose und die blaue Kieler Bluse mit entsprechenden Laufbahnabzeichen, wogegen die Unteroffiziersschüler als Gruppenführer die 2.Geige, also komplett, blaue Kieler Bluse und blaue Hose trugen?

Sehe gerade Silvio seinen Beitrag ... Ich bezweifle keineswegs Peter K. seine Aussagen, konnte aus deinen Zeilen nur nicht so wirklich herauslesen und verstehen, dass auch Gruppenführer und sogar stellvertretenden Zugführer aus den eigenen Reihen kamen. Nun scheint ja alles klargestellt zu sein, so dass sich auch das Foto unter völlig anderen Gesichtspunkten betrachten und vor allem deuten lässt.
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5870
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 263d 18h 37m 36s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[50 / 67]

Beitragvon Brotteröder » Freitag 8. März 2019, 15:05

Hallo Wolfgang,

da ich selbst stellvertretender Gruppenführer war kann ich
das auch wiedergeben. Laufbahnabzeichen in der Fachrichtung
gab es erst später, nach Abschluss der Schulungen in Parow und
vor Versetzung auf die einzelnen Dienststellen. Da man mich am
Autopiloten ausgebildet hatte bekam ich Arielektrik. Vor dem Ab-
schluss hatten wir nur den Stern der seemännischen Laufbahn auf
den linken Ärmel und den Winkel für SaZ rechts. Als stvtr. GF noch
ein blaues Bändchen um die Schulterklappen. Bei mir war es der
Matrosenlehrgang 3. Die Gruppenführer - Genosse Unteroffiziersschüler -
mussten wir sie ansprechen hatten die 2. Geige mit den entsprechenden
Kennungen an.

Bis dahin .. :ahoi:
Grüße Peter v. d. 2.RTK - RTA 16

In der Ruhe liegt die Kraft



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 09:24
Online: 3d 9h 58m 58s
Einheit: RTA 16 (6)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: 2.RTK - 2.Zug
Dienstzeit: 11 /72 - 11 / 75
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[51 / 67]

Beitragvon Kulle » Freitag 8. März 2019, 15:08

welsumer1 hat geschrieben::hello: Ihr alten Säcke Kulle und Hein !
Kulle,da wir ja zur gleichen Zeit und in der gleichen Kompanie weilten muß ich ebenfalls bezugnehmend auf die Anrede widersprechen.Ich kenne ebenfalls nur die Anrede mit Genosse Matrose.Die Bordschuhe wurden wie es von Hein dargelegt ebenfalls in der Freizeit getragen und zwar zum Bordpäckchen weiß.Ja Hein,Bockwurst mit Salat,dazu noch 1/2 Liter :gls: Bier,serviert von Rosi oder Thea war schon ein Genuß.


Hallo Christian und Gerd,

soll ich mich mit der Anrede " Genosse Kursant" so geirrt haben?

Aber 100%tig habe ich die Bordschuhe (uns wurde bei der Einberufung nur 1 Paar davon ausgehändigt) zum 1. Mal erst an Bord tragen dürfen. Es handelte sich um Halbschuhe aus blauen Segeltuchstoff, hellbrauner Ledersohle und die Schuhspitzen und Hacken waren mit schwarzen Lederflecken verstärkt.
Ich kann mich auch nur noch daran erinnern, dass wir abends in der Unterkunft unter jedem Schemel am Ende der Doppelstockbetten unsere Stiefel oder hohe Schuhe abstellen mussten, aber keine Bordschuhe, denn die befanden sich im Seesack oder Schrank.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1120
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 42d 13m 44s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[52 / 67]

Beitragvon Hein » Freitag 8. März 2019, 17:29

@Kulle hat geschrieben:soll ich mich mit der Anrede " Genosse Kursant" so geirrt haben?

Hallo Lutz, :ahoi:
jo, mit der Anrede haste Dich geirrt.
Alles andere stimmt, Stiefel/hohe Schuhe unter den Schemel, usw. Das Aussehen der Bordschuhe habe ich auch noch so in Erinnerung.
Dass Du die Bordschuhe aber definitiv erst nach der Versetzung an Bord das erste mal angezogen hast, wird doch wohl nicht etwa daran gelegen haben, dass Du nie bei
bei Rosi und Thea warst??? :prost: :totlach:

Gerd Signäler aus_ :sachsen-anhalt: ___
Juli 57 bis Apr.58
Apr.58 bis Okt.58
Okt.58 bis Okt.59
Okt.59 bis Okt.60
-
-
-
-
GA, LA Signal
KBS Boltenhagen
4. Flottille - RPi 665
4. Flottille - RPi 565



Link:
BBcode:


Offline   Hein


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 260
Registriert: Montag 6. September 2010, 23:49
Wohnort: Bernburg
Online: 12d 3h 21m 57s
Einheit: RPi 665/565
Dienstgrad: Stb.Matr./ Maat d.R.
Dienststellung: Signäler
Dienstzeit: 07/57 - 02/61
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[53 / 67]

Beitragvon 14725 » Freitag 8. März 2019, 17:52

wozan hat geschrieben:Sehe gerade Silvio seinen Beitrag ... Ich bezweifle keineswegs Peter K. seine Aussagen, konnte aus deinen Zeilen nur nicht so wirklich herauslesen und verstehen, dass auch Gruppenführer und sogar stellvertretenden Zugführer aus den eigenen Reihen kamen. Nun scheint ja alles klargestellt zu sein, so dass sich auch das Foto unter völlig anderen Gesichtspunkten betrachten und vor allem deuten lässt.

Alles gut Wolfgang. Schön das wieder viele etwas beitragen konnten und wir zusammen das "Rätsel" lösen konnten.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Oberfähnrich
Oberfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1387
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 33d 10h 6m 17s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[54 / 67]

Beitragvon Kulle » Freitag 8. März 2019, 20:05

Hein hat geschrieben:Alles andere stimmt, Stiefel/hohe Schuhe unter den Schemel, usw. Das Aussehen der Bordschuhe habe ich auch noch so in Erinnerung.
Dass Du die Bordschuhe aber definitiv erst nach der Versetzung an Bord das erste mal angezogen hast, wird doch wohl nicht etwa daran gelegen haben, dass Du nie bei
bei Rosi und Thea warst??? :prost: :totlach:


Nee Gerd,
im Gegenteil, wir/ich haben jede freie Zeit in Parow nach Dienstschluss voll genutzt, um vom Alltag abzuschalten und in Ruhe unser Bierchen zu trinken bzw. ein Schnitzel oder Bockwurst bei Rosi & Thea zu speisen.
Landgang gab es während der Grundausbildung ja nur 1 mal nach 6 Wochen und nur in der Gruppe mit Vorgesetzten.
Aber am Feierabend in Bordpäckchen "weiß" mit Bordschuhe zur Kantine, da kann ich mich wirklich nicht erinnern.
Ich bin deshalb davon so überzeugt, weil ein Kursant aus unserer Stube, namens Fettchenheuer aus MVP, an starke Scheißfüße litt, seine 4 Paar Socken nicht ausreichten und er deshalb stets barfuß in seine hohen Schnürschuhe schlüpfte, auch in der Freizeit und zur Kantine. Als unser Spieß dahinter kam wurde er lfd. vom Spieß kontrolliert und aufgefordert Socken zu tragen. Was hat F. darauf gemacht? Er hat den Sockenfuß einfach abgeschnitten und bei der Kontrolle nur den oberen Teil (Stulpe) aus den hohen Schuhen vorgezeigt.
Sicher kann sich Frete ("manpank") auch noch daran erinnern.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1120
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 42d 13m 44s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[55 / 67]

Beitragvon Hein » Freitag 8. März 2019, 22:25

Hallo Lutz,
bei mir kommen die Erinnerungen meistens auch nur stückchenweise. Woran das nur liegen mag ? :verwirrte:
Aber daran kann ich mich noch gut erinnern, zumal es fast das einzig Positive in der trostlosen GA- Zeit war, wenn der Spiess nicht eine andere Freizeitbeschäftigung auf Lager hatte.

Gerd Signäler aus_ :sachsen-anhalt: ___
Juli 57 bis Apr.58
Apr.58 bis Okt.58
Okt.58 bis Okt.59
Okt.59 bis Okt.60
-
-
-
-
GA, LA Signal
KBS Boltenhagen
4. Flottille - RPi 665
4. Flottille - RPi 565



Link:
BBcode:


Offline   Hein


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 260
Registriert: Montag 6. September 2010, 23:49
Wohnort: Bernburg
Online: 12d 3h 21m 57s
Einheit: RPi 665/565
Dienstgrad: Stb.Matr./ Maat d.R.
Dienststellung: Signäler
Dienstzeit: 07/57 - 02/61
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[56 / 67]

Beitragvon SteuermannV382 » Samstag 9. März 2019, 10:14

Kulle hat geschrieben:… Aber 100%tig habe ich die Bordschuhe (uns wurde bei der Einberufung nur 1 Paar davon ausgehändigt) zum 1. Mal erst an Bord tragen dürfen. Es handelte sich um Halbschuhe aus blauen Segeltuchstoff, hellbrauner Ledersohle und die Schuhspitzen und Hacken waren mit schwarzen Lederflecken verstärkt. ...

SteuermannV382 hat geschrieben:... wir hatten feste halbhohe Lederschuhe als Bordschuhe (vergleichbar mit Arbeits- oder Winterschuhen). ...

Es gab halt wirklich einige Unterschiede in der Ausrüstung, was auch die unterschiedliche Trageweise erklärt (zumindest bei den Schuhen).
Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Euer SteuermannV382



Link:
BBcode:


Offline   SteuermannV382


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 18:40
Wohnort: Gangkofen
Online: 14d 12h 38m 27s
Einheit: Genthin V382
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/83 - 10/87
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[57 / 67]

Beitragvon SteuermannV382 » Samstag 9. März 2019, 10:25

Hein hat geschrieben:… bei mir kommen die Erinnerungen meistens auch nur stückchenweise. Woran das nur liegen mag ?...

Hallo Hein,
ich kann Dich beruhigen, dass betrifft auch schon jüngere Jahrgänge. :streichel:
Als nämlich Silvio erstmalig in diesem Thread erwähnte, dass ja auch die Gruppenführer auf dem Weg zur Ausbildung die blaue Bluse zum Bordweiss trugen,
hatte ich einen "ja-da-war-doch-was"-Effekt.
Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Euer SteuermannV382



Link:
BBcode:


Offline   SteuermannV382


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 18:40
Wohnort: Gangkofen
Online: 14d 12h 38m 27s
Einheit: Genthin V382
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/83 - 10/87
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[58 / 67]

Beitragvon 14725 » Samstag 9. März 2019, 11:45

SteuermannV382 hat geschrieben:Es gab halt wirklich einige Unterschiede in der Ausrüstung, was auch die unterschiedliche Trageweise erklärt (zumindest bei den Schuhen).

Bei uns gab es nur die halbhohen Bordschuhe (Arbeitsschuhe).
Ich habe dann später mal die Bordschuhe der BUs (Zugstiefel) bekommen. Die waren bequemer.
Zuletzt geändert von 14725 am Samstag 9. März 2019, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Volksmarine von 03/89 bis zum Bitteren Ende.
4.Flottille ,
MSR 344 "Eilenburg" ,
Signalmaat IV-8-2

ab 10/90 Bundesmarine
Minensucher "Eilenburg " M 2674
bis 10/91

ab 02/92 Heer
RakArtBtl 702 / 132 , VU-S4 und MatNachw.Uffz
03/96 DZE



Link:
BBcode:


Offline   14725


Oberfähnrich
Oberfähnrich




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1387
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 21:30
Wohnort: Kleinfurra
Online: 33d 10h 6m 17s
Einheit: 344 Eilenburg
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Signalmaat
Dienstzeit: 03.89 - bis Ende

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[59 / 67]

Beitragvon SteuermannV382 » Samstag 9. März 2019, 12:14

14725 hat geschrieben:
SteuermannV382 hat geschrieben:Es gab halt wirklich einige Unterschiede in der Ausrüstung, was auch die unterschiedliche Trageweise erklärt (zumindest bei den Schuhen).

Bei uns gab es nur die halbhohen Bordschuhe (Arbeitsschuhe).
Ich habe dann später mal die Bordschuhe der BUs (Zugsteiefel) bekommen. Die waren bequemer.

Hallo Silvio,
wir sind auch in der selben Dekade eingezogen worden und so war unsere Ausrüstung auch fast identisch.
Worauf ich hinaus wollte war, dass gaaanz früher die Bordschuhe aus Segeltuch mit Ledersohle waren und daher wirklich nur an Bord getragen wurden.
Auch dass, wie an anderer Stelle von (???) erwähnt, diese Bordschuhe im GA-III und GA-V untauglich waren, ist damit erklärt.

Jedoch würde ich mich Wolfgang anschließen und das Thema Schuhe nicht weiter "breittreten".
Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Euer SteuermannV382



Link:
BBcode:


Offline   SteuermannV382


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 18:40
Wohnort: Gangkofen
Online: 14d 12h 38m 27s
Einheit: Genthin V382
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Steuermann
Dienstzeit: 11/83 - 10/87
Resizeit: keine

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

[60 / 67]

Beitragvon kurt adamik » Samstag 9. März 2019, 15:22

:ahoi: Steuermann V382,
deine Aussage (diese Bordschuhe im GA-III und GA-V untauglich waren, ist damit erklärt)
muß ich leider wiedersprechen!
Ich war über 3 Jahre an Bord im GA-V und hatte nur ein paar Bordschuhe mit Ledersohle (wegen der Rutschgefahr).Diese wurden hin und wieder in der Schusterei in Peenemünde neu besohlt.
Gruß Kurt aus Rüdersdorf :brandenburg:
Juli 1957 - Sept.1957 Flottenschule
Okt.1957 - Nov. 1960 1.Flottille Peenemünde E-Mixer/E-Maat
Habicht Bau-Nr. 2011 B.Nr. 6-16, 253, 211
Aug.1964 - Sept. 1964 Reservist - 1.Flottille Peenemünde
Habicht Bau-Nr. 2011 B.Nr.231
letzter Dienstgrad Ob.-Maat



Link:
BBcode:


Offline   kurt adamik


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 133
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 11:54
Wohnort: Rüdersdorf b. Bln
Online: 19d 9h 35m 22s
Einheit: 1.Flottille, Habicht
Dienstgrad: Ob.Maat
Dienststellung: E.-Technik
Dienstzeit: 07.57 - 11.60
Resizeit: 08.64 - 09.64

VorherigeNächste

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu seemännische Fachsimpelei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast