Seite 4 von 4

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Samstag 9. März 2019, 19:16
von SteuermannV382
kurt adamik hat geschrieben::ahoi: Steuermann V382,deine Aussage (diese Bordschuhe im GA-III und GA-V untauglich waren, ist damit erklärt)muß ich leider wiedersprechen! ...

Hallo Kurt,
ich hatte bezüglich des GA-V nur auf eine Aussage von @Kulle zurückgegriffen. Denn als Oberdecksgärtner kann ich da nicht mitreden.
:genau:
Kulle hat geschrieben:... Als Mot.-Gasten an Bord waren die Bordschuhe jedoch relativ schnell von Öl und Diesel durchtränkt, so dass wir auf Stiefel und Schnürschuhe zurückgreifen mussten, denn neue Bordschuhe gab es in den verpflichteten 3 Jahren nicht nochmals.

Und von @Bootsmann53 kam diese Aussage.
Bootsmann 53 hat geschrieben:... Bei der GA III Ausbildung nur Stiefel, weil Bordschuhe hier sehr ungeeignet waren. ...

Beides kann ich mir bei Stoffschuhen gut vorstellen und habe daher diese Aussagen nicht angezweifelt.

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Sonntag 10. März 2019, 11:28
von Lothar Kandera
Moin,Moin

jetzt melde ich mich auch mal zu Wort,
zu meiner Zeit waren die Bordschuhe, wie schon beschrieben mit blauen Segeltuch und Leder.Da wir ja nicht so ein milit. Schiff waren, wurde trotzdem darauf geachtet das die Bordschuhe nur an Bord getragen wurden.
Aber da gab es auch noch Ausnahmen wo keine Bordschuhe getragen wurden.

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 15:47
von Bootsmann 53
:ahoi:
So sahen meine Bordschuhe um 1972 aus. Waren sehr bequem an Bord zu tragen. Nur nicht zu jedem Anlass und auf keinen Fall außerhalb der Schiffs Reling.

Bordschuhe.jpg


HG Rainer
:ok:

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 18:28
von Kulle
:genau: Bootsmann 53,

auch schon so zu meiner Zeit 1959!

Allerdings kann ich nicht mehr bestätigen, dass es die durchgehende Lederverstärkung vom Hacken bie Schuhspitze so gab (?).

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 20:02
von wozan
Kulle hat geschrieben:... auch schon so zu meiner Zeit 1959!
Allerdings kann ich nicht mehr bestätigen, dass es die durchgehende Lederverstärkung vom Hacken bie Schuhspitze so gab (?).

Geht mir ebenso, Kulle
auch meiner Meinung nach und zu unserer Zeit hatten die Bordschuhe nur eine Lederverstärkung
im Bereich der Hacken sowie der Schuhspitze, sahen aber ansonsten schon so aus ...

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 21:50
von Hein
Hallo Lutz und Wolfgang, :ahoi:
muss auch meinen Senf zugeben.
:genau: Unsere Bordschuhe hatten wirklich nur die Verstärkung an den Hacken und Spitzen.
Schließlich waren die Materialengpässe 1957 noch größer, als 1959 und später.

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Freitag 15. März 2019, 16:06
von Hummsel
Hallo,dieses verhältnismäßig bequeme Schuhwerk haben wir fast ständig getragen ,außer tagsüber bei Posten-Pier. Ich hatte während meiner Dienstzeit bestimmt 4-5 paar verschlissen.Zu meiner Zeit waren die auch nur vorn u hinten mit Leder verstärkt.
Gruß Hummsel

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Sonntag 24. März 2019, 19:43
von bitti62
14725 hat geschrieben:Gerade habe ich von meinem ehemaligen Spieß der dritten Kompanie, Peter Kieschnick , folgende Information erhalten
Der Anzug, blaue Bluse mit weißer Hose und schwarzem Lederkoppel, war eigentlich Funktion bestimmt. Dies trugen die stellvertretenden Zugführer, bei kleineren Lehrgruppen die Gruppenführer. Aber auch die täglichen Diensthabenden konnten diesen Anzug tragen. Die Handhabung hat sich in den Jahren auch verändert. Unterschiede gab es auch zwischen den Fachrichtungen der Flottenschule.

Das deckt sich mit meinen Erinnerungen/Aussagen


Und genau diese Aussage sollten wir noch einmal aufgreifen bezüglich: "Aber auch die täglichen Diensthabenden konnten diesen Anzug tragen". Welche Anzugsordnung gab es für die UvD/GUvD? Ich meine das war Kieler Bluse blau. Und GUvD mussten zumindest an der OHS zu meiner Zeit an Vormittag auch zu Ausbildung/Vorlesung. Könnte als gut möglich sein, dass der junge Mann darum die blaue Bluse trägt.

Re: Sturmbahn / Anzugsordnung Bordpäckchen u.a.

BeitragVerfasst: Dienstag 26. März 2019, 20:09
von Peter Friese
Hallo K.-P.,
zu meiner Bordzeit (1967 bis 1970) trugen die erwähnte Anzugsordnung (Blaue Bluse und weiße Bordhose) die Unteroffiziere (i.d.R. auf Zeit) außer Dienst bzw. zum Dienstunterricht in den einzelnen GA`s. In der gesamten Bordzeit wurden, auch bei uns im GA V, nur die Bordschuhe getragen. Oft gingen wir damit auch an Land zum einkaufen, zum Frisör oder ins Kino damit. Ab und zu gab es mal Ärger, wenn an irgend einer Stelle mal Offiziere das tragen von Bordschuhen außerhalb festgestellt wurde. Aber wir haben das in Peenemünde immer wieder gemacht.
Peter