Seite 1 von 1

Bordnummern/ Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 20:30
von wozan
SteuermannV382 hat geschrieben:... ist mir bei der Plakette zum Stralsunder MSR-Modell folgendes aufgefallen:
Name und Baunummer passen nicht zusammen ...


Tja, Jens, da passt tatsächlich so manches nicht zusammen ...
Wenn diese zusätzlichen Daten wirklich für die Baunummer 89.232 gedacht wären ...
Übrigens wurde auch die Bordnummer ziemlich willkürlich gewählt, aber es ist ja nur ein Modell ...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Beiträge aus -> -> -> Modelle MSR kurz/lang abgetrennt und neu thematisiert - wozan

Re: Bordnummern/Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 20:55
von 14725
Auch wenn es nur ein Modell ist , der Platz der Bordnummer ist falsch !!!
Der war zu Zeiten der Volksmarine beim MSR immer vor der Steuerbord bzw. Backbord Laterne .
10986468_821523337919325_8198339838707494675_o.jpg

Re: Bordnummern/Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 01:42
von SteuermannV382
14725 hat geschrieben:Auch wenn es nur ein Modell ist , der Platz der Bordnummer ist falsch !!!
Der war zu Zeiten der Volksmarine beim MSR immer vor der Steuerbord bzw. Backbord Laterne

Nicht ausschließlich.

20191127_014442.jpg

Gruß Jens

Re: Bordnummern/Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 07:58
von 14725
SteuermannV382 hat geschrieben:Nicht ausschließlich.


So wie es ausschaut wurde bei 4 Zeichen das ganze unter die Brückennock verschoben.
Und selbst das nicht immer. Bei 3 Zeichen war es am Deckshaus.
Eigentlich gab es doch für alles und jedes eine klare Regelung, nur scheinbar hier nicht.
3.jpg
2.jpg
1.jpg

Re: Bordnummern/Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 09:20
von SteuermannV382
14725 hat geschrieben:...Eigentlich gab es doch für alles und jedes eine klare Regelung.

Das ist wie mit dem Kühlschrank und der Taucherausrüstung im Messevorraum, worüber wir uns mal ausgetauscht hatten. :hehehe:
Aber lassen wir das, sonst landen wir im OT.

Re: Bordnummern/Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 19:17
von wozan
14725 hat geschrieben: So wie es ausschaut wurde bei 4 Zeichen das ganze unter die Brückennock verschoben. Und selbst das nicht immer. Bei 3 Zeichen war es am Deckshaus.
Eigentlich gab es doch für alles und jedes eine klare Regelung. Nur scheinbar hier nicht.

Hallo Silvio,
klar gab´s auch hier eine klare Regelung. Und zwar war dies die Bordnummernordnung, die
AO Nr.19/67 vom Chef des Stabes der VM, welche dann im Dezember 1968 mit Inkrafttreten
der neuen Bordnummerordnung des CVM vom 02.Aug.1968 geändert wurde.
Durch diese Bordnummerordnung wurde Größe, Form und Anbringung der Bordnummern
vorgeschrieben. Unter anderem wurde da auch festgelegt, dass die Bordnummern bei Schiffen
und Booten am Vorschiff, speziell bei den U-Bootjägern (Prj. 12.3 u. 12.4) sowie bei den MSR
Projekt 89 seitlich am Brückenaufbau anzubringen sind, wobei der genaue Anbringungsort bei
Indienststellung einheitlich für den jeweiligen Typ festgelegt wurde.

Übrigens wurden die Bordnummern bei allen Schiffen, einschließlich der dreistelligen Bordnummern
mit dem vorangestellten "G" der Grenzbrigade Küste, vor den Positionslichtern angebracht.
Nur bei den Schiffen des WTZ, den MSR der Schulbootabteilung/ Schulbrigade und den MSR bei der
Werfterprobung waren die Bordnummern unter der Brückennock zu finden.

Re: Bordnummern/Bordnummernordnung

BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 20:54
von 14725
wozan hat geschrieben:klar gab´s auch hier eine klare Regelung. Und zwar war dies die Bordnummernordnung, die
AO Nr.19/67 vom Chef des Stabes der VM, welche dann im Dezember 1968 mit Inkrafttreten
der neuen Bordnummerordnung des CVM vom 02.Aug.1968 geändert wurde

Danke für deine Aufklärung. War ja eigentlich klar, dass das in
irgendeiner Verordnung oder Vorschrift festgelegt war/wurde.