melde mich an Bord

:salut: ...hier sollten sich alle Schiffsjungen kurz vorstellen...
Bei Neuvorstellung bitte den Button "neues Thema" anklicken!
Schiffsjungen wechseln nach ihrem 1.Beitrag in "...melde mich an Bord!" automatisch in die Gruppe Besatzungsmitglieder.

0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


melde mich an Bord

[1 / 6]

Beitragvon Pitti822 » Samstag 8. Januar 2022, 09:39

Eigendlich wollte ich in das Forum der Spezialeinheiten aber nun bei euch gelandet und freue mich auf einen regen Gedankenaustausch zu den Themen der Volksmarine und anderen interessanten Geschichten.
Ich habe von 1966 bis April 1970 auf einem TS-Boot Typ 183 (auch als Holzpantoffel oder auch Kampfhölzer genannt ) als Bootsmann gedient und nachdem mein Boot wegen eines Zusammenstoßes mit einer Tonne im April 1970
abgerüstet wurde ,habe ich ein neues Boot Typ 206 übernommen und bin noch bis zu meiner Entlassung im Oktober 1970 darauf gefahren.
Es war eine spannende aber auch anstrengende Zeit, die ich nicht missen möchte und die mein ganzes weitere Leben geprägt hat. Es war vor allem das Zusammengehörigkeitsgefühl, das Bewußtsein, das wir nur als Team die uns gestellten Aufgaben erfüllen konnten. Sicher war von Vorteil, daß wir alle freiwillig unseren Dienst leisteten aber auch, das wir überwiegend auch junge, engagierte und kompetente Offiziere hatten .
Nun sind schon 52 Jahre seit meiner Entlassung vergangen,ich werde 74 Jahre alt, fast 53 Jahre mit der selben Frau, die ich in Juliusruh kennenlernte verheiratet, habe 3 Kinder ,11 Enkelkinder und bald 6 Urenkelkinder.
Sollte es noch Fragen zu meiner Person geben bin ich zu weiteren Auskünften bereit.
Schöne Grüße aus Leipzig



Link:
BBcode:


Offline   Pitti822


Matrose
Matrose



 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2021, 08:44
Online: 2h 31m 20s
Einheit: 2.TSA,822
Dienstgrad: Obermaat/Oberstleutn
Dienststellung: Bootsmann
Dienstzeit: 11/66-10/70

Re: melde mich an Bord

[2 / 6]

Beitragvon Thommy206 » Mittwoch 12. Januar 2022, 08:22

Pitti822 hat geschrieben:Eigendlich wollte ich in das Forum der Spezialeinheiten aber nun bei euch gelandet und freue mich auf einen regen Gedankenaustausch zu den Themen der Volksmarine und anderen interessanten Geschichten.
Ich habe von 1966 bis April 1970 auf einem TS-Boot Typ 183 (auch als Holzpantoffel oder auch Kampfhölzer genannt ) als Bootsmann gedient und nachdem mein Boot wegen eines Zusammenstoßes mit einer Tonne im April 1970
abgerüstet wurde ,habe ich ein neues Boot Typ 206 übernommen und bin noch bis zu meiner Entlassung im Oktober 1970 darauf gefahren...


Moin @Pitti822,
dann sei auch du herzlich willkommen hier im Forum.
Klick dich in Ruhe durch die vielen spannenden Themen und Beiträge und lass mal vielleicht in dem einen oder anderen Thema was von dir hören.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1413
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 47d 8h 51m 6s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: melde mich an Bord

[3 / 6]

Beitragvon kurt adamik » Mittwoch 12. Januar 2022, 15:19

:ahoi: Pitti822,
in vier Jahre vom TS-Boot Kmd. und Obermaat zum Oberstltn,ein steiler Aufstieg! :genau: :gratu:
MfG Kurt aus Rüdersdorf
Juli 1957 - Sept.1957 Flottenschule
Okt.1957 - Nov. 1960 1.Flottille Peenemünde E-Mixer/E-Maat
Habicht Bau-Nr. 2011 B.Nr. 6-16, 253, 211
Aug.1964 - Sept. 1964 Reservist - 1.Flottille Peenemünde
Habicht Bau-Nr. 2011 B.Nr.231
letzter Dienstgrad Ob.-Maat



Link:
BBcode:


Online   kurt adamik


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 157
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 11:54
Wohnort: Rüdersdorf b. Bln
Online: 25d 14h 54m 24s
Einheit: 1.Flottille, Habicht
Dienstgrad: Ob.Maat
Dienststellung: E.-Technik
Dienstzeit: 07.57 - 11.60
Resizeit: 08.64 - 09.64

Re: melde mich an Bord

[4 / 6]

Beitragvon Pitti822 » Mittwoch 12. Januar 2022, 17:50

Hallo Kurt,
das ist schon richtig, aber es war auch ein langer und gar nicht so leichter Weg. Übrigens begann eine berufliche Entwicklung im Reifenwerk Fürstenwalde und ich wurde von dort auch zur VM einberufen.
Eigendlich wollte ich ja an die Offiziersschule nach Stralsund, wurde aber im Juli1966 aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt. Wegen einer Mittelohr-Operation mit eingeschrängtem Hörvermögen und einer Wirbelsäulenverkrümmung war diese Laufbahn nicht möglich und ein Einsatz bei den Schnellbooten sollte nicht erfolgen .
So verpflichtete ich mich für 4 Jahre, wurde an der Fottenschule zum Signalmaat ausgebildet und kam -na wohin schon?-natürlich zu den Schnellbooten, zur 2. TSA auf das Boot 822 "Bruno Kühn",( Namensgeber war der Bruder von Lotte Ulbricht).
Nach meiner Dienstzeit führte mein Weg zurück nach Sachsen/ Anhalt zu meiner Frau, die ich in Juliusruh kennen lernte. Da ich hier meinen Beruf nicht ausführen konnte und ich mich zur Unterstützung an das WKK wendete, wurde mir eine Tätigkeit als ZB angeboten.
Da ich nach ein paar Jahren feststellte, das ich das Ende der Kariereleiter erreicht hatte und das mit Mitte 20 noch nicht gewesen sein sollte erklärte ich mich einverstanden, wieder in den aktiven Wehrdienst einzutreten.
Ich hatte bereits einige Qualifizierungsmaßnahmen durchlaufen und mein 5-jähriges Fernstudium der Staats -und Rechtswissenschaften fast abgeschlossen.
So wurde ich in ein anderes WKK versetzt , schloß mein Studium ab, absolvierte einen 6-monatigen Speziallehrgang für Org.-Organe der NVA des MfNV in FFO und begann danach ein 5-jähriges Hochschulfernstudium.
Vom Leiter der AG Org./Auffüllung wurde ich dann Stellv.des Leiter WKK für Organisation und in der Endzeit der DDR auch noch Leiter WKK.
Meine Laufbahn ging dann weiter steil abwärts. In Karlsruhe bewachte ich ein Parkhaus der Uni von 18:00 bis 06:00 Uhr-es gab weder einen Raum noch einen Stuhl noch eine Toilette oder überhaupt einen geschlossenen Raum und das im Januar 1991. Mein Glück war, daß mein Wartburg eine Standheizung hatte.
So pendelte ich knapp 5 Jahre zwischen Karlsruhe und später Stuttgart nach Sa/Anh. Meine Frau und meine 3 Kinder sah ich nur alle 3 Wochen. Nach einem halben Jahr absolvierte ich einen IHK- Lehrgang zur Werkschutzfachkraft und mein Lohn stieg von 10 DM auf nun 15 DM. Noch in keinem vorherigem Studium ging es um um so viel Geld( 10 oder 15 DM die Stunde.Soviel zur steilen Kariere.
Als meine Töchter die Schule abschlossen bzw. die Lehre begannen, zogen wir mit unserem Sohn nach BW, wo er das ABI machte.
So lebten und arbeiteten wir bis zu meinem Renteneintritt in BW und zogen 2012 nach L
Meine Kinder leben in L, bei Magdeburg und in Hamburg. Wir haben inzwischen 11 Enkel und 5 Urenkel und das 6. ist schon unterwegs.
Seit 17Jahren organisieren wir zu Pfingsten ein sogenanntes Familienwochenende. Dazu mieten wir ein Objekt mit ausreichenden Betten , einer Küche zur Selbstversorgung , ausreichenden Räumen für Spiel,Spaß, Musik und Bastellleien sowie ein Freigelände für Ballspiele und Tischtennis. Wenn alle kommen können sind wir nun 28 Personen und haben viel Spaß und immer viel zu erzählen.

Eigendlich sollte es nicht so lang werden , aber so ist es halt .

Schöne Grüße aus L sendet Pitti822
oder für euch gerne Ulli



Link:
BBcode:


Offline   Pitti822


Matrose
Matrose



 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2021, 08:44
Online: 2h 31m 20s
Einheit: 2.TSA,822
Dienstgrad: Obermaat/Oberstleutn
Dienststellung: Bootsmann
Dienstzeit: 11/66-10/70

Re: melde mich an Bord

[5 / 6]

Beitragvon kurt adamik » Donnerstag 13. Januar 2022, 11:50

:ahoi: Pitty822,
besten Dank für die ausreichende Antwort.
Aber so genau wollte ich es nicht wissen.
MfG Kurt :brandenburg:
Juli 1957 - Sept.1957 Flottenschule
Okt.1957 - Nov. 1960 1.Flottille Peenemünde E-Mixer/E-Maat
Habicht Bau-Nr. 2011 B.Nr. 6-16, 253, 211
Aug.1964 - Sept. 1964 Reservist - 1.Flottille Peenemünde
Habicht Bau-Nr. 2011 B.Nr.231
letzter Dienstgrad Ob.-Maat



Link:
BBcode:


Online   kurt adamik


Maat
Maat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 157
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 11:54
Wohnort: Rüdersdorf b. Bln
Online: 25d 14h 54m 24s
Einheit: 1.Flottille, Habicht
Dienstgrad: Ob.Maat
Dienststellung: E.-Technik
Dienstzeit: 07.57 - 11.60
Resizeit: 08.64 - 09.64

Re: melde mich an Bord

[6 / 6]

Beitragvon Thommy206 » Donnerstag 13. Januar 2022, 16:07

hallo miteinander.

ich "grätsche" ungern dazwischen, möchte aber daraufhin weisen, dass das Thema "an Board Meldung" wirklich nur für eine kurze knappe Vorstellung für gedacht ist/war.
Wäre jammerschade, wenn Erinnerungen, die hier stehen, woanders fehlen und dann untergehen.
Also, "junge Dachse" wie "alte Hasen": auch im neuen Jahr gut aufpassen, wo was hingeschrieben oder geantwortet wird.
mit kameradschaftlichem Gruß
___________________________
Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -


11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1413
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:09
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 47d 8h 51m 6s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine


0 Bewertungen - Ø 0.00 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu ....melde mich an Bord!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast