Begegnung Sommer 1960

Begegnungen mit anderen Marinen - Erlebnisse auf Vorposten

36 Bewertungen - Ø 2.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Begegnung Sommer 1960

[21 / 37]

Beitragvon Dieter Oehrling » Montag 3. Mai 2010, 21:24

Hallo Wozan,
vielleicht kannst Du mir einmal erklären, was Du mit diesen Äußerungen "Schwarzer Jack" meinst?
Gruß Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 4h 2m 4s

Re: Begegnung Sommer 1960

[22 / 37]

Beitragvon Dieter Oehrling » Montag 3. Mai 2010, 23:05

Hallo Lutz,
ich weiß nicht was hier im Forum los ist. Du schreibst, dass alle die gleichen Bilder vom Besuch haben. Meinst Du die abgebildeten? Diese Bilder habe ich nicht, sondern meine Aufnahmen habe ich selber gemacht und befinden sich schon seit 1960 in meinem Album. Diese Bilder habe ich nicht verhökert. Mich würde einmal interessieren, welche Bilder Du hast. Ich würde meine Bilder gern ins Forum stellen, hat aber bisher nicht geklappt. Du kennst mich unter den Usernamen Fips002 im anderen Forum.
Gruß Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 4h 2m 4s

Re: Begegnung Sommer 1960

[23 / 37]

Beitragvon Kulle » Mittwoch 5. Mai 2010, 19:17

Hallo Dieter,

entschuldige bitte, hab mich im Beitrag offensichtlich falsch ausgedrückt. Wollte damit eigentlich nur sagen, dass wir alle irgendwie und zur gleichen Zeit den polnischen Flottenbesuch in Rostock miterlebt, oder davon Kenntnis erhalten und Fotos geschossen haben. Die Fotos, die hier eingestellt sind, sind nicht identisch mit meinen 3 Fotos. Ich kann auch nicht mehr mit Bestimmtheit sagen, ob ich die in meinem Besitz befindlichen 3 Fotos selbst geschossen habe, oder von jemand anderen erhielt. Meine 3 Bilder hat u.a. auch "manpank", sodass ein damaliges Verteilen der Fotos nicht ausgeschlossen werden kann.

Anderes Problem,
sage mal Dieter, Du schreibst, dass Du von November 1959 bis November 1961 auf der 740 gefahren bist und mit uns zusammen ab Tarnewitz zum Vorposteneinsatz kamst. Ab wann seit Ihr konkret unter der Bordnummer 740 gefahren und wann/wo erfolgte die Modernisierung der "Schwerin"? Welche Bordnummer hatte Euer Dampfer davor?
Wenn Du mir/uns die Fragen beantworten könntest, würden wir sicher in den gegenwärtigen BN-Salat besser durchsehen.
Bei meinen 3 Fotos handelt es sich um die Abbildungen des poln.Zerstörers ( mit Nahaufnahme der Torpedorohre), der 2U - Boote und des MLR "Krake" 236 (Schwarzer Jack)
Leider habe ich die Fotos der poln. Schiffe noch nicht eingescannt, dafür ist aber die o.g. "Krake" mehrmals hier im Forum zu sehen. (unter MLR Habicht/Krake)

:ahoi: Kulle, ich habe mal dein Foto hervorgekramt. Manche unserer Besatzungsmitglieder kennen nämlich weder das Foto, noch können sie etwas mit " Schwarzer Jack" anfangen ...
-> -> -> MLR 263 (Bau Nr. 3005) spätere HALLE / Schwarzer Jack
- wozan
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1078
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 38d 21h 6m 19s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Begegnung Sommer 1960

[24 / 37]

Beitragvon helmut » Mittwoch 5. Mai 2010, 21:37

Hallo Lutz, hallo Dieter,

nun hatte ich ja schon gedacht meine Erinnerung hätte mir ein Ding gedreht.
Ihr sprecht immer nur von einem Zerstörer und 2 U-Booten im Rostocker Hafen.
Dort war ich nicht und trotzdem ist mir dieser Flottenbesuch so bewußt,
wie ich oben beschrieben hatte.
Demzufolge "mußte" der Minenräumer bei uns im Breitling, an welcher Pier auch immer,
gelegen haben.
Gut daß Dieter das MLR- Boot 607 ins Spiel gebracht hat.
Nun kann ich doch hoffen, daß mit mir und meinen Erinnerungen noch alles in tacko ist.
Helft mir mal dabei indem Ihr das Festmachen des Minenräumers auch bei uns bestätigt,
oder --- armer Helmut!
Und Dieter, Du sprichst vom "Schwarzem Jack". Ich hatte Lutz schon gefragt --- kennst Du
einen Achim Hesse "Jänki" (Ari), ein Kumpel von mir.
Ist eigentlich der einzige Dampfer der Großen vor uns -- zu denen wir immer hochsehen mußten --
dem ich eben aus diesem Grund mehr Aufmerksamkeit schenkte.
Lutz hat mir ja 'mal 'n Bild vom Jack verehrt -- ich selbst habe außer meinem Avatar leider alles verloren.

Schaun' wir 'mal was da rüberkommt.

Bis denn -- denn :schiff1:
helmut
"Nur im Willen ist Rat, sonst nirgend" M.C.
denn "Geht nicht, gibts nicht"



Link:
BBcode:


Offline   helmut


Maat
Maat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 17:55
Wohnort: Deggendorf
Online: 3d 14h 43m 24s
Dienstzeit: 1960-63

Re: Begegnung Sommer 1960

[25 / 37]

Beitragvon Kulle » Donnerstag 6. Mai 2010, 15:39

Hallo Helmut,
ich habe aufgrund Deiner Anfrage nochmals meine Fotos vom Flottenbesuch gesichtet. Ja, es stimmt, es gab da doch noch einen polnischen Minenräumer außer den von mir bereits genannten Zerstörer und 2 U-Booten, wie ja auch deutlich im o.a. Beitrag ersichtlich.
Auf dem Foto was ich besitze ist das poln. MLR auch drauf, ähnlich wie das von "manpank" eingestellte Foto, nur aus einer etwas anderen Position, ohne dass man die BN 607 erkennen kann, und davor liegen die besagten 2 U-Boote.
Helmut, ich weiß es einfach nicht besser, habe ich damals nur vom Flottenbesuch erfahren oder war ich selbst dabei (Landgang), hab ich die Aufnahmen geschossen bzw. die Bilder von anderen Kameraden erhalten?
Auch kann ich Dir nicht bestätigen, dass das poln. MLR-Boot an unserer Pier im Hafen der 4. Flottille oder am Breitling festgemacht hat.
Helmut, es sind inzwischen 50 Jahre vergangen und aus uns sind "alte Säcke"geworden!!
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1078
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 38d 21h 6m 19s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Begegnung Sommer 1960

[26 / 37]

Beitragvon Dieter Oehrling » Freitag 7. Mai 2010, 21:55

Hallo Kulle,
alles i.O. Meine Bilder werde ich, wenn gewünscht, einstellen. Bisher hat es mit der Grösse nicht geklappt. Von dem Flottenbesuch 1960 habe ich 22 verschiedene Bilder.
Nun zum Habicht 740: Von Januar 1959 bis November 1959 war ich auf RPi 412, 1. Flottille. Im November 1959 wurde ich auf Habicht 332 , 1. Flottille, versetzt. Die 332 lag in der Neptunwerft Rostock. In der Werft wurde der damalige hintere Mast abgebaut. Am 1. Dezember 1959 wurden vier MLR Habichte ,für den Vorpostendienst , zur 4. Flottille verlegt. Es waren die Habichte mit den Bordnummern 311, 332, 335 und 374. Mit der Verlegung zur 4. Flottille bekam die 332 die neue Bordnummer 740. Diese Bordnummer behielten wir bis November 1961 (meine Entlassung). Eine Modernisierung der 740, Schiff "Schwerin", ist bis ende 1961 nicht erfolgt. Wir hatten auf Vorposten als einziges MLR Habicht noch kein Radar, lediglich eine an Bord gebaute Attrappe. Ich besitze 2 Fotos mit dieser Attrappe. 1960 lagen wir 64 Tage ununterbrochen auf Vorposten. Wir wurden nicht abgelöst, da sich die anderen 3 Habichte in der Werft befanden und modernisiert wurden. Nachdem wir entlich abgelöst wurden, staunten wir über die vielen Veränderungen. Von der damaligen Besatzung habe ich einen Kameraden wieder getroffen. Er musste noch ein halbes Jahr länger dienen. Vielleicht kann ich noch einiges wegen einer Modernisierung erfahren.
Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 4h 2m 4s

Re: Begegnung Sommer 1960

[27 / 37]

Beitragvon wozan » Freitag 7. Mai 2010, 22:34

Hallo Dieter,

das nenne ich doch mal eine klare Ansage - super Beitrag :genau:
Vorallem decken sich alle Daten auch mit mir vorliegenden Datensammlungen, was mich allerdings auch nicht verwundert.
Nur einen klitzekleinen Zahlendreher hast du drin - das spätere Rettungsschiff R-11 hatte wohl eher die Bordnummer 353!!!

Wie kommst du überhaupt zu der Annahme, dass das MLR mit der Baunummer 2005 und nicht jenes mit der Baunummer 2006, also Kulles spätere COTTBUS, bis zur wohl nach deinen Aussagen bis 1960 erfolgten Modernisierung, als 780 im Vorpostendienst eingesetzt wurde?
Da wurde wohl erst nach dem ersten Vorposteneinsatz die 2005 (spätere R-11) gegen die 2006 (spätere COTTBUS) ausgetauscht und nach erfolgter Modernisierung als 780 der 7. U-Jagd-Abteilung angegliedert? :verwirrte:
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5534
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 235d 19h 44s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Begegnung Sommer 1960

[28 / 37]

Beitragvon Dieter Oehrling » Sonntag 9. Mai 2010, 22:52

Hallo Wolfgang,
Du hast recht mit dem Zahlendreher. Es muss nicht 335, sondern 353 lauten. Diese Nummer hatte nicht das Schiff Cottbus, Nr.780, sondern die 760, Schiff Neubrandenburg.
Wir waren in Tarnewitz stationiert und liefen von dort aus auf Vorposten. Bis zum November 1959 waren in Peenemünde insgesamt 10 MLR Habichte stationiert mit den Nummern: 111 ex 6-11, 132 ex 6-12, 153 ex 6-13, 211 ex 6-14, 232 ex 6-15, 253 ex 6-16, 311 ex 6-31, 332 ex 6-32, 353 ex 6-35 und 374 ex 6-34. Am 1. Dezember 1959 wurden also 4 MLR nach Warnemünde verlegt. Sie bekamen in der 4. Flottille die Nr. 720 (Suhl), 740 (Schwerin), 760 (Neubrandenburg), 780 (Cottbus).Nun soll aber die 780 (Cottbus) bis ende 1959 die Nr. 6-91 geführt haben. Dieses MLR war aber in Saßnitz stationiert und nicht in Peenemünde. Ab 1962 wurden die MLR Habichte vom Vorpostendienst zurück gezogen und die MLR Krake übernahmen den Vorpostendienst. Die MLR wurden wahrscheinlich alle wieder nach Peenemünde verlegt. Erhielten sie wieder ihre alten Bordnummern? So ist auch erklärlich, dass die 353 nach dem Vorpostendienst 1962 als R-11 umgebaut wurde.
Heute teilte mir mein Kamerad mit, dass die Modernisierungen der Habichte nicht 1960, sondern 1961 erfolgt ist.
Wegen dem 13. August 1961 ging von Schiff 740 (Schwerin) die "Initiative" aus, länger zu dienen, auch wenn die Dienstzeit abgelaufen war. Ich hatte Glück, dass ich im Nov. 1961 entlassen wurde. Als Entlassungsgrund konnte ich meinen Arbeitsvertrag mit den VEB Deutsche Seereederei Rostock vorlegen. Die anderen Kameraden mussten noch ein halbes Jahr länger dienen..
Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 4h 2m 4s

Re: Begegnung Sommer 1960

[29 / 37]

Beitragvon wozan » Sonntag 9. Mai 2010, 23:53

Dieter Oehrling hat geschrieben: ... Du hast recht mit dem Zahlendreher. Es muss nicht 335, sondern 353 lauten. Diese Nummer hatte nicht das Schiff Cottbus, Nr.780, sondern die 760, Schiff Neubrandenburg.
... Habichte ... mit den Nummern: ... 353 ex 6-35 und 374 ex 6-34. ... Nun soll aber die 780 (Cottbus) bis ende 1959 die Nr. 6-91 geführt haben. Dieses MLR war aber in Saßnitz stationiert und nicht in Peenemünde. ... So ist auch erklärlich, dass die 353 nach dem Vorpostendienst 1962 als R-11 umgebaut wurde.

Hallo Dieter,

auch wenn wir den Zahlendreher beseitigt haben, wurden jetzt die Bordnummern erst richtig durcheinandergebracht.
Es war schon richtig, dass der Habicht mit der Bau-Nr. 2005 die 353 und beim Vorposteneinsatz dann wahrscheinlich die 780 trug. Die NEUBRANDENBURG trug aber nie die BN 353, war dagegen wohl die 6-34, 374 und dann 760. Das und auch, dass das MLR mit der BN 353 als R-11 umgebaut wurde, hast du darauffolgend ja richtig geschrieben.
Was jedoch mit der COTTBUS und dem späterem Rettungsschiff R-11 vor Dezember 1959 geschehen ist, stößt momentan noch auf einige Widersprüche. Denn eigentlich bestand ja die neu gegründete 3. MLR-Abteilung Peenemünde erst nach Rückführung von vier MLR aus Sassnitz aus den erwähnten 10 MLR. Wobei eigentlich die nicht zur 1. Flottille rückgeführten MLR der ehemaligen Sassnitzer 3. MLR-Abteilung die späteren Rettungsschiffe gewesen sein sollen ...
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5534
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 235d 19h 44s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Begegnung Sommer 1960

[30 / 37]

Beitragvon Kulle » Montag 10. Mai 2010, 17:54

Hallo Dieter@Wolfgang,

hatte gerade auf Eure Beträge geantwortet, bin jedoch rausgeflogen, weil ich zwischenzeitlich
nicht gespeichert habe. Ich versuchs gleich noch mal!
So, da bin ich wieder.
Sehr interessant Eure Beiträge. Wollen nur hoffen, dass sie uns weiteren Aufschluss und Klarheit im gegenwärtigen MLR - "BN-Salat" bringen.
Ich habe intensiv alles mehrmals gelesen und nochmals durchdacht und bin erneut auf Widersprüche bzw. Unklarheiten gestoßen.
Dieter schreibt, dass er im November 1959 auf Habicht "Schwerin"; BN 332 innerhalb der 1. Flottille versetzt wurde. Sein Dampfer lag zu dieser Zeit in Rostock/Neptunwerft.
Auch ich bin im November 1959 definitiv in Warnemünde auf MLR-Habicht/Schiff "Cottbus"; Baunummer 2006 (BN ist mir leider nicht mehr bekannt) aufgestiegen.
Könnte es sich nicht auch so verhalten haben, dass die "Cottbus" schon in Warnemünde lag, noch zur 1. Flottille gehörte und erst mit der Zusammenlegung mit den anderen "2 oder 3" MLR Habichte - kurz- zum 1. Dezember 1959 der 4. Flottille unterstellt wurde?
Als ich im November 1959 aufstieg, hatte unser Dampfer jedenfalls noch nicht die BN 780, sondern diese erhielten wir erst nach den Modernisierungsmaßnahmen (Werftaufenthalt in Wolgast) etwa zum Sommeranfang 1960.
Könnte unser Dampfer, wie mir mein ehemaliger IIWO auch schon bestätigte, nicht doch unter der BN 6-91 oder 6-36 (Dienststelle Saßnitz) nach Warnemünde verlegt worden sein? Ich glaube jedenfalls nicht, dass ein anderes MLR zu dieser Zeit unter unserer späteren BN 780 (ab1960) gefahren sein soll.
Mit dem MLR der "Neubrandenburg" BN 353 und dem späteren R-11 könnte es sich so verhalten haben, wie Wolfgang vermutet.
Falsch ist aber, dass die 4 Vorpostenhabichte - kurz- erst 1961 und nicht schon 1960 modernisiert wurden. Dieter hat selbst berichtet, dass sein Dampfer 1960 ca. 64 Tage hintereinander auf Vorposten verweilen mußten. Sie wurden nicht abgelöst, weil die anderen 3 MLR zu Modernisierungsmaßnahmen in der Werft lagen. Ja, das stimmt, wir waren ab ca. Januar bis Juni/Juli in Wolgast in der Werft. Eine Ausnahme könnte zwar die "Schwerin" gewesen sein.
Auch die Aussage, dass vom Schiff "Schwerin" wegen dem 13.08.1961 die Initiative aus ging, länger zu dienen, stimmt so nicht, nein dazu gab es einen "Befehl" in der NVA und bei der VM, nicht aber wegen dem 13.08.61, sondern wegen der Kubakrise 1962. Ich selbst war davon betroffen und mußte ein 1/2 Jahr länger dienen.
Frage: Welche MLR hatten denn nun die BN 311 und 374?
Gruß Lutz
Bild
07/1959 - 12/62 Seestreitkräfte/Volksmarine; 4. Flottille/Warnemünde.
10/1959 - 12/59 als Mot.-Gast auf MLR - Krake-(Nr. nicht mehr bekannt).
12/1959 - 12/62 als Mot.-Gast u. Schiffstaucher auf MLR-Habicht 780, Schiff "Cottbus".



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose der Reserve
Stabsmatrose der Reserve




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1078
Bilder: 26
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 17:07
Wohnort: Berlin
Online: 38d 21h 6m 19s
Einheit: MLR-Cottbus-780
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 bis 12/62
Resizeit: entfällt

Re: Begegnung Sommer 1960

[31 / 37]

Beitragvon wozan » Dienstag 11. Mai 2010, 00:15

Hallo Kulle,
momentan steht mir der Kopf nicht gerade nach solchen Themen, aber ich versuchs trotzdem mal...

Wie schon erwähnt, gibt es bei den beiden MLR mit den Baunummer 2005 und 2006 für den Zeitraum zwischen Auflösung der Sassnitzer 3. MLR-Abteilung und der Tarnewitzer Vorpostenstationierung einige Widersprüche und Unklarheiten, jedenfalls soweit es die BN 191 und 780 und die dazugehörenden Zeiträume betrifft. So soll nämlich wirklich die BN 780 mal eine Zeit lang an das Schiff mit der Bordnummer 353, also das spätere Rettungsschiff vergeben worden sein ... Tja, und wer lüftet nun diesen Schleier wirklich ? :verwirrte:

Welche Habichte nun die Bordnummern 311 bzw. 374 getragen hatten, könntest du dir dagegen schon allein aus den letzten Beiträgen "zusammenklabüsern" Denn wie schon erwähnt, war die spätere NEUBRANDENBURG die 374 und ab Jan.1960 bekanntlicherweise die 760, die spätere SCHWERIN die 332 und 740, so dass die SUHL bis zur 720 der 7. U-Jagd-Abteilung die 311 getragen hat.
Diese Vergabe der 300er Bordnummern, wie sie auch auf einer mir vorliegenden Liste vermerkt ist, wird unter anderem von Labjon in "Holt nieder Flagge" bestätigt.
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5534
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 235d 19h 44s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Begegnung Sommer 1960

[32 / 37]

Beitragvon GERZIE13 » Samstag 15. Mai 2010, 07:46

Männer,damit hier keine Irrtümer aufkommen. Der schwarze Jack war die Krake 4,benannt nach der schwarzen Persenning um den E-Meßstand.

Die Taktische Nummer war 6-44, ich war auf Krake 7 (6-46) bs zum Beginn meines Maatenlehrganges. Das war meine Zeit bei der 4. nach dem

Lehrgang verschlug es mich zur 1. weg vom schönen Warnemünde.

Übrigens im Forum der 1. fahre ich als gerdziem,daß mußte mal gesagt werden.

Moin,Moin wie der Latiner sagt.
In diesem Leben ist jeder mutig, der nicht aufgibt.
P. Mc Cartney



Link:
BBcode:


Offline   GERZIE13


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 111
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 22:44
Online: 6d 1s
Einheit: Labo L05
Dienstgrad: Ob. Maat
Dienststellung: Bootsmann
Dienstzeit: 06.57- 04.63
Resizeit: keine

Re: Begegnung Sommer 1960

[33 / 37]

Beitragvon wozan » Sonntag 16. Mai 2010, 22:28

GERZIE13 hat geschrieben:... damit hier keine Irrtümer aufkommen. Der schwarze Jack war die Krake 4, benannt nach der schwarzen Persenning um den E-Meßstand.
Die Taktische Nummer war 6-44, ich war auf Krake 7 (6-46)

:hello: Hallo Gerd,
da ich mir eine kleine "Auszeit" genommen hatte, komm ich erst jetzt dazu, dir zu widersprechen.

Der "Schwarze Jack" war wirklich die KRAKE mit der BN 6-44, aber niemals die Krake 4, sondern wenn schon, dann die Krake mit der Baunummer 3005!!!
Diese Krake trug zu Zeiten des "Schwarzen Jack" die Bordnummer 263 und war die spätere HALLE.
Dies sind die unwiderlegbaren Aussagen eines Kameraden,
der selbst 1959/60 auf dem "Schwarzen Jack" gefahren ist... :genauso:
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5534
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 235d 19h 44s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Begegnung Sommer 1960

[34 / 37]

Beitragvon welsumer1 » Donnerstag 24. Juli 2014, 16:54

Kulle hat geschrieben:Hallo Helmut,
ich habe aufgrund Deiner Anfrage nochmals meine Fotos vom Flottenbesuch gesichtet. Ja, es stimmt, es gab da doch noch einen polnischen Minenräumer außer den von mir bereits genannten Zerstörer und 2 U-Booten, wie ja auch deutlich im o.a. Beitrag ersichtlich.
Auf dem Foto was ich besitze ist das poln. MLR auch drauf, ähnlich wie das von "manpank" eingestellte Foto, nur aus einer etwas anderen Position, ohne dass man die BN 607 erkennen kann, und davor liegen die besagten 2 U-Boote.
Helmut, ich weiß es einfach nicht besser, habe ich damals nur vom Flottenbesuch erfahren oder war ich selbst dabei (Landgang), hab ich die Aufnahmen geschossen bzw. die Bilder von anderen Kameraden erhalten?
Auch kann ich Dir nicht bestätigen, dass das poln. MLR-Boot an unserer Pier im Hafen der 4. Flottille oder am Breitling festgemacht hat.
Helmut, es sind inzwischen 50 Jahre vergangen und aus uns sind "alte Säcke"geworden!!

:hello: Ihr alten Säcke!
Ich habe mit Interesse heute nochmals alle Beiträge gelesen und entsprechend meinen Erinnerungen
verarbeitet. Ich bin mir sicher, daß die Baunummer 2001 1959 im November als ich in Peenemünde
nach dem Grundlehrgang in Paarow aufgestiegen bin die Bordnummer 311 trug Kommandant war Obltn. Sorge, LI-Obltn.Beyer und geraume Zeit vorher von Saßnitz nach Peenemünde verlegt wurde. Im Januar 1960 erfolgte die Verlegung nach Warnemünde. Es wurde die Bordnummer erneut auf 720 geändert und
der Einsatz erfolgte im Vorpostendienst Gedser Feuerschiff-Fehmarn. Nach der großen Werftliegezeit
im November 1961 erfolgte der Vorposteneinsatz gemeinsam mit 740,760 und 780 vom Stützpunkt Tarnewitz aus.Zum Flottenbesuch der Polnischen Marine 1960 habe ich noch in Erinnerung, daß das Polnische MLR an der Pier der 4.Flottille festgemacht hatte, da auch wir zur gleichen Zeit dort lagen und eine Besichtigung vorgenommen haben.
MfG Christian aus
:brandenburg:
es grüßt Christian



Link:
BBcode:


Offline   welsumer1


Meister
Meister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 514
Bilder: 15
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:14
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd
Online: 65d 21h 9m 26s
Einheit: Schiff 311 / 720
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Fahrmaat
Dienstzeit: 07/59 -11/62
Resizeit: keine

Re: Begegnung Sommer 1960

[35 / 37]

Beitragvon wozan » Donnerstag 24. Juli 2014, 18:32

welsumer1 hat geschrieben: Ich habe mit Interesse heute nochmals alle Beiträge gelesen und entsprechend meinen Erinnerungen verarbeitet. Ich bin mir sicher, daß die Baunummer 2001 1959 im November als ich in Peenemünde nach dem Grundlehrgang in Paarow aufgestiegen bin die Bordnummer 311 trug ... und geraume Zeit vorher von Saßnitz nach Peenemünde verlegt wurde. Im Januar 1960 erfolgte die Verlegung nach Warnemünde. Es wurde die Bordnummer erneut auf 720 geändert und der Einsatz erfolgte im Vorpostendienst Gedser Feuerschiff-Fehmarn. Nach der großen Werftliegezeit im November 1961 erfolgte der Vorposteneinsatz gemeinsam mit 740,760 und 780 vom Stützpunkt Tarnewitz aus. ...


Hallo Christian,

danke, dass du "alle Beiträge entsprechend deiner Erinnerungen" verarbeitet hast, und uns mit diesen Zeitzeugenerinnerungen nochmals unsere -> -> -> Schiffsliste für den Habicht mit der Bau-Nr. 2001,
für die spätere "Suhl" bestätigst. :daumen_2:
___________________________________ BN ________ ab ____
Gründung 3. Flottille Sassnitz

1.Flottille P´mde

Verlegung Warnemünde
7.U-Jagd-Abteilung/Vorposten-Abt.

______________
6-31

311

----
720

412
15. 11. 956

01. 01.1959


01. 01.1960

01. 12.1962
Bis bald mal wieder Wolfgang :brandenburg:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister

__________________________________________________________________________
Der Strom der Wahrheit fließt durch Kanäle von Irrtümern
Rabindranath Tagore



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Flottenadmiral
Flottenadmiral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5534
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 8. April 2008, 21:52
Wohnort: Röderland / OT Reichenhain
Online: 235d 19h 44s
Einheit: RIGA-KSS 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: Pumpenmeister V-2-1
Dienstzeit: 05/1970 - 04/1974

Re: Begegnung Sommer 1960

[36 / 37]

Beitragvon Sualk » Montag 5. Januar 2015, 09:59

Hallo,
zum Vorpostendienst im Internet gefunden – Begegnungen auf See!
Nicht immer geht es dabei so harmonisch zu wie im Jahre 1973, als ein deutscher Zerstörer-Kommandant ein Holzfloß zimmern ließ, eine Flasche Whisky darauf vertäute und seinem sowjetischen Bewacher in der Ostsee mit dem Handscheinwerfer zu morsen ließ: "Bitte aufschließen. Ich habe ein Geschenk für Sie." Der Russe, freut sich der längst in den Marine-Führungsstab avancierte Ex-Kommandant noch heute, habe Floß und Schnaps "treu und brav" an Bord genommen.

Weit häufiger sind riskante Manöver, die teils aus seemännischer Schlamperei oder übertriebenem "sportivem Ehrgeiz" (Hundt) gefahren werden. Jahrelang machten sich bundesdeutsche Schnellbootgruppen einen Spaß daraus, den vor Fehmarn ankernden DDR-Minensucher "Krake" mit hohem Tempo so lange zu umrunden, "bis es denen die Teller von der Back gewischt hat", wie sich der ehemalige Bootsmann Horst Jungmann erinnert, der als SPD-Abgeordneter im Bundestag saß.

Die DDR-Marine revanchierte sich auf ihre Weise. 13 Schnellboote nahmen 1961 den Minensucher "Uranus" stundenlang in die Zange, zwangen ihn zu stoppen, richteten Geschütze auf die Westdeutschen. 1978 fuhr ein DDR-Schnellboot einen Scheinangriff auf einen Zerstörer. Und auch heute noch mögen Bootskommandanten in Ost und West auf manches gefährliche Mätzchen nicht verzichten. Berichtet wird darüber freilich nur am Biertisch - es sei denn, es hat gekracht.

GrußKK



Link:
BBcode:


  Sualk





 

Re: Begegnung Sommer 1960

[37 / 37]

Beitragvon Sualk » Dienstag 6. Januar 2015, 08:23

Noch was gesichtet !

Schnellboote und Minensucher, Fregatten und Tender mogeln sich bei Manövern zwischen die Einheiten des Warschauer Pakts, um aus nächster Nähe Erkenntnisse über Taktiken und Ausbildungsstand, Besatzungsdisziplin und Bewaffnung zu sammeln. Umgekehrt sind bei bundesdeutschen Übungen stets Späher der DDR-Volksmarine, der polnischen Seestreitkräfte oder der Baltischen Flotte der Sowjets dabei.

Der Warschauer Pakt geht sogar noch einen Schritt weiter: Er hält eine Reihe von Ostsee-Posten ständig besetzt. Am Südausgang des Sundes, bei Kriegers Flak, schwimmt tagaus, tagein ein Schiff der Sowjet-Flotte, bei Rügen halten die Polen Wacht, und bei Fehmarn liegt ein DDR-Minensucher vor Anker



Link:
BBcode:


  Sualk





 

Vorherige

36 Bewertungen - Ø 2.67 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Begegnungen - Vorposten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast