Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

der Platz für Empfehlungen aus der maritimen Literatur

4 Bewertungen - Ø 3.25 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[11 / 41]

Beitragvon Sani » Freitag 17. Februar 2012, 15:23

:ahoi: peszi
Das Foto ist stimmig. Zu der Zeit 67 war noch Tarnfleck angesagt.Ich denke nicht nur bei der Grenzbrigade Küste sondern auch bei anderen Landeinheiten.In meiner B/A Kammer hatte ich 1974 noch Restbestände.Diese wurden aber mit der Zeit entsorgt auch die Tarnfleck Zeltplanen verschwanden.
es grüßt, der Sani aus :sachsen:
Mai 1974 Grundausbildung Schiffstammabteilung 18 Dänholm
Med. Dienst
U-Schule Med.Dienst Schiffstammabteilung
Praktikum Lazarett der VM Stralsund Chirugie
Teilnehmer Manöver VAL 74
09.Dez.74- April 77 6.GBK 3.GK

Meister d.R. im Sanitätsdienst

WENN ICH NICHT VERLIERE KANN DER ANDERE NICHT GEWINNEN



Link:
BBcode:


Offline   Sani


Obermaat
Obermaat



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 368
Bilder: 69
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 22:54
Online: 15d 22h 7m 52s
Einheit: 6.GBK3.GK
Dienstgrad: sani
Dienststellung: Sani
Dienstzeit: 05/74-o4/77

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[12 / 41]

Beitragvon buschi » Freitag 17. Februar 2012, 16:52

Hallo,
Es war geplant eine Grenzeinheit nach dem Vorbild des BGS aufzustellen, die Ereignisse waren schneller.
Am 26.06.1990 Einstellung des Grenzwachdienstes. Ab 01.07.1990 nur noch Grenzüberwachung.
am 21.09.1990 Befehl 49/90 zur Auflösung der Grenztruppen zum 30.September 1990. Danach bestand für ca. 1 Jahr noch ein Auflösungsstaab. Demnach gab es keinen Grund einer Übergabe, es kann nichts übergeben werden was nicht mehr vorhanden ist.
Gruß Buschi



Link:
BBcode:


Offline   buschi


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 27. Februar 2011, 15:05
Wohnort: Leipzig
Online: 8d 14h 23m 18s
Einheit: Bergungsdienst 6.
Dienstgrad: Meister
Dienststellung: Taucher
Dienstzeit: 05/63-11/68
Resizeit: VP-Feuerwehr

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[13 / 41]

Beitragvon peszi » Samstag 18. Februar 2012, 11:29

Da wir hier ja eigentlich im Bücherbord sind will ich noch einmal auf das o.g. Buch vom KK Unger kommen.
Wer etwas näher über die GBK informiert werden möchte, dem kann ich nur das Buch der KSK-18 empfehlen.
Ein ganzes Kapitel beschäftigt sich dort mit der GBK.

Da man von den Jungs den Einen und Anderen kannte kann ich dort nur sagen: Ein sehr aufschlussreiches und sehr gut geschriebenes Buch !!!!
5 Sterne von 5 möglichen vergebe ich dort !!!!
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: Das ist technisch unmöglich!
Sir P.Ustinov



Link:
BBcode:


Offline   peszi


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 28
Bilder: 5
Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 10:00
Online: 5d 7h 32m 48s
Einheit: 8.GK/ 6.GBK
Dienstgrad: Oltn.
Dienststellung: ZF-GAKl
Dienstzeit: 08/82-08/90

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[14 / 41]

Beitragvon Staurohr » Sonntag 19. Februar 2012, 18:26

Sani hat geschrieben::ahoi: peszi
Das Foto ist stimmig. Zu der Zeit 67 war noch Tarnfleck angesagt.Ich denke nicht nur bei der Grenzbrigade Küste sondern auch bei anderen Landeinheiten.In meiner B/A Kammer hatte ich 1974 noch Restbestände.Diese wurden aber mit der Zeit entsorgt auch die Tarnfleck Zeltplanen verschwanden.


das mit dem 'Tarnfleck' bestätige ich aus eigenem Erleben bis 1969! :genau:



Link:
BBcode:


Offline   Staurohr


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 311
Bilder: 61
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 21:18
Wohnort: 18435 Stralsund
Online: 5d 15h 53m 13s
Einheit: MHG-18/I-Basis 18
Dienstgrad: kein
Dienstzeit: 11/67-3/94
Resizeit: keine

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[15 / 41]

Beitragvon Thommy206 » Samstag 25. Februar 2012, 18:11

Sani hat geschrieben:...Zu der Zeit 67 war noch Tarnfleck angesagt.Ich denke nicht nur bei der Grenzbrigade Küste....


Sah aber echt schick aus zu der Zeit (Foto muss von vor 1970 sein). Damit auch noch wir als die "jüngeren" Kameraden mal einen "Blick erhaschen" können.

6. GBK Kampfanzug.jpg

Quelle: Marinewesen, Heft 3, 1970, 9. Jahrgang
Kommando der Volkmarine, 25 Rostock 10
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit kameradschaftlichem Gruß
_______________________

Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -



11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3070
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 12:59
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 83d 8h 49m 51s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[16 / 41]

Beitragvon Staurohr » Samstag 25. Februar 2012, 19:21

die GBK ist wohl wieder ein spezielles Thema. Zumindest habe ich da noch etwas gefunden. Die Dienststelle kannte ich aus berufl. Tätigkeit (natürlich auch den Kommandeur).Spannend ist das Bild der Objektumzäunung. In irgend einer Presse soll es eine 'Grenze auf Hiddensee' gegeben haben, was aber völliger Blödsinn war. Die Darstellung zeigt den alten maroden Zaun mit der schon neu errichteten Umzäunung. Später wurde natürlich der alte Zaun entfernt (logisch).
Der Artikel stammt aus einer 'Armee Rundschau', leider nur lose Blätter weshalb ich kein Datum angeben kann.

GBK Dornbusch-Hiddensee.JPG
GBK Dornbusch-Hiddensee (2).JPG
GBK Dornbusch-Hiddensee (1).JPG
Grenze am Dornbusch.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Staurohr


Obermaat
Obermaat




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 311
Bilder: 61
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 21:18
Wohnort: 18435 Stralsund
Online: 5d 15h 53m 13s
Einheit: MHG-18/I-Basis 18
Dienstgrad: kein
Dienstzeit: 11/67-3/94
Resizeit: keine

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[17 / 41]

Beitragvon molli 65 » Samstag 25. Februar 2012, 19:47

Thommy206 hat geschrieben:
Sani hat geschrieben:...Zu der Zeit 67 war noch Tarnfleck angesagt.Ich denke nicht nur bei der Grenzbrigade Küste....


Sah aber echt schick aus zu der Zeit (Foto muss von vor 1970 sein). Damit auch noch wir als die "jüngeren" Kameraden mal einen "Blick erhaschen" können.

Quelle: Marinewesen, Heft 3, 1970, 9. Jahrgang
Kommando der Volkmarine, 25 Rostock 10


Die Zeitschrift hatte noch einen echten Marinebezug. Als man den Druck einstellte und einen Teil "Marine" im "Militärwesen" installierte, ließ ruckartig das Interesse nach.
Die "Militärtechnik" war zur damaligen Zeit sehr informativ. Um aber über die eigene neue Technik informiert zu werden, mußte man, so man die richtigen Mittel und Wege fand, die "Defence" lesen.
Bild



Link:
BBcode:


Offline   molli 65


Meister
Meister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 596
Bilder: 0
Registriert: Sonntag 21. November 2010, 17:56
Wohnort: Karlshagen/Insel Usedom
Online: 16d 13h 29m 8s
Einheit: I-Basis 18
Dienstgrad: Freg.Kpt.
Dienstzeit: 11/65-12/90

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[18 / 41]

Beitragvon Foxderringer » Samstag 25. Februar 2012, 20:01

:ahoi: Seemänner ! So eine Flektarn Uniform hatte ich von Nov. 65 - Frühjahr 66 in Parow an. Wurde aber in Parow schon abgegeben. In der 6. Flottille gab es den Kampfanzug See. Für Flektarn gab es keinen Ersatz mehr. :salut: :berlin:
Wenn sie dich ins Grab legen,wurdest du zum letzten Mal hereingelegt.



Link:
BBcode:


Offline   Foxderringer


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 17. April 2011, 22:24
Wohnort: Berlin
Online: 8d 4h 36m 3s
Einheit: TSB 4. TSA
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: GA 3
Dienstzeit: 11/65-10/68
Resizeit: keine

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[19 / 41]

Beitragvon Paul-Richard » Samstag 25. Februar 2012, 22:01

:ahoi: Hallo ehemalige VM und Grenzbrigade,Ich habe es nie für Möglich gehalten,das die DDR auf so eine Billige Art
und weise von einem Pfarrer verkauft wurde. Ich stand Gewehr bei Fuß mit unser Kampfgruppe zur Verteidigung bereit !
Das Volk hatt es anders gewollt und nun Jammern Sie, weil Sie Arbeitslos sind.! Muss mal gesagt werden.!
Grüße Paul-Richard :brandenburg:



Link:
BBcode:


Offline   Paul-Richard


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 795
Registriert: Mittwoch 28. April 2010, 11:32
Wohnort: Schwedt/Oder
Online: 35d 13h 34m 31s
Einheit: MLR624/F16Wolgast
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Bootssteuermann
Dienstzeit: 01/54-10/56
Resizeit: keine-dafür Kampfgru

Re: Grenzbrigade Küste - der seeseitige Schutz der DDR

[20 / 41]

Beitragvon Thommy206 » Samstag 25. Februar 2012, 22:30

Paul-Richard hat geschrieben:...Hallo ehemalige VM und Grenzbrigade,Ich habe es nie für Möglich gehalten,das die DDR auf so eine Billige Art
und weise von einem Pfarrer verkauft wurde. Ich stand Gewehr bei Fuß mit unser Kampfgruppe zur Verteidigung bereit !
Das Volk hatt es anders gewollt und nun Jammern Sie, weil Sie Arbeitslos sind.! Muss mal gesagt werden....


muss es das wirklich ??? Paul-Richard, Ich versteh weder den Sinn Deines Beitrages noch den Zweck ??? :grübel: :grübel: :grübel: :grübel: :grübel:
Was hat denn jetzt nun wieder der von Dir angesprochene Pfarrer und Deine verteidigungsbereite und bis an die Füße bewaffnete Kampfgruppe mit dem Thema der Grenzbrigade Küste und dem seeseitigen Schutz der DDR zu tun ???
Mit Wirkung vom 17. April 1990 wurde die 6. GBK doch aus dem Volksmarine-Verband entnommen, dem sie seit 1961 unterstellt war;
nunmehr unterstand die 6. GBK bis zum Ende der Grenztruppen der DDR dem Kommando der Grenztruppen direkt.
Auflösung der Grenztruppen war aber, wenn ich nicht zu sehr irre - am 21.09.1990.

Ich KAPIER es nicht !!!
mit kameradschaftlichem Gruß
_______________________

Thommy206

"wer immer tut, was er schon kann,
bleibt immer das, was er schon ist".
- Henry Ford -



11/83 - 05/84 Militärtechnische Schule der Nachrichtentruppen "Herbert Jensch" Frankfurt (Oder)
05/84 - 10/86 SAS-Fernschreiber Kdo. VM (SCZ)

05/84 - 10/86 auch P-222 MT GAZ 66 T 206 SAS Fs



Link:
BBcode:


Offline   Thommy206


redaktioneller Adminral
redaktioneller Adminral




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3070
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 12:59
Wohnort: Lauenburg/Elbe
Online: 83d 8h 49m 51s
Einheit: NR-18/NBB-18/SCZ KVM
Dienstgrad: Maat
Dienststellung: SAS-Fernschreiber
Dienstzeit: 11/83 - 10/86
Resizeit: keine

VorherigeNächste

4 Bewertungen - Ø 3.25 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu Bücherbord

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast