Diskussion zum Abriss

Seepolizei - Seestreitkräfte - Volksmarine
Schriftführer @Eddy

6 Bewertungen - Ø 1.83 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


Re: Diskussion zum Abriss

[41 / 117]

Beitragvon Kulle » Freitag 21. Februar 2014, 15:55

Hallo Eddy,
wenn ich mit Deinem Anliegen richtig liege, glaube ich auch, dass wir noch bis 1960 unter der Dienstflagge der NVA gefahren sind bevor die neue rote Dienstflagge mit Emblem eingeführt wurde. Sicher bin ich mir aber auch nicht, wann der Austausch erfolgte.
Anbei ein Foto eines KSS mit Flagge (Dienstflagge?), keine Ahnung, könnte aber aus dieser Zeit (1959/60) stammen.
SKR - KSS der Volksmarine3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 bis 12/1962 Seestreitkräfte/Volksmarine - als Mot-Gast und Schiffstaucher -
10/1959 bis 12/1959 auf MLR Krake (Name u. Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 bis 12/1962 auf MLR Habicht 780/Schiff "Cottbus", Baunummer 2006; 4. Flottille/Warnemünde



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 90
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 14:14
Online: 6d 16h 38m 56s
Einheit: 4.Fl.
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Maschine/Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 - 12/62
Resizeit: keine

Re: Diskussion zum Abriss

[42 / 117]

Beitragvon eddy » Freitag 21. Februar 2014, 17:58

Kulle hat geschrieben:..., dass wir noch bis 1960 unter der Diestflagge der NVA gefahren sind bevor die neue rote Dienstflagge mit Emblem eingeführt wurde. Sicher bin ich mir aber auch nicht, wann der Austausch erfolgte.
Anbei ein Foto eines KSS mit Flagge (Dienstflagge?), keine Ahnung,...

Hallo Kalle,
auf Deine Erinnerungen hatte ich gehofft aber es ist eben sehr lange her. Auf dem Foto ist die Staatsflagge der DDR zu sehen, hier als Gösch, was sich ja auch bis zum Schluss nicht geändert hat. Ich weiß, dass mit der Namensverleihung VOLKSMARINE 1960 auch die neue Dienstflagge in rot und blau eingeführt und bei der anschließenden Flottenparade im Greifswalder Bodden erstmalig öffentlich gezeigt wurde. Ergo bleibt bis dahin nur die Dienstflagge der NVA, die durch die Schiffe und Boote gefahren wurde. Leider habe ich bisher noch kein Foto gefunden, dass das bestätigen würde.
Eddy
Eddy von der großen Insel

"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   eddy


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 986
Bilder: 47
Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 10:06
Wohnort: Dranske
Online: 17d 2h 34m 12s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Fregattenkapitän
Dienststellung: Stab/Politabteilung
Dienstzeit: 08/69 - 09/90
Resizeit: keine

Re: Diskussion zum Abriss

[43 / 117]

Beitragvon wozan » Freitag 21. Februar 2014, 20:29

eddy hat geschrieben: Ich weiß, dass mit der Namensverleihung VOLKSMARINE 1960 auch die neue Dienstflagge in rot und blau eingeführt und bei der anschließenden Flottenparade im Greifswalder Bodden erstmalig öffentlich gezeigt wurde. Ergo bleibt bis dahin nur die Dienstflagge der NVA, die durch die Schiffe und Boote gefahren wurde.
eddy hat geschrieben:...Die Dienstflagge der NVA sieht ähnlich aus wie die Truppenfahnen nur ohne Fransen und ohne Aufschrift. Die Gestaltung des Wappens ist anders als bei der Staatsflagge.

Hallo Eddy,

soweit ich dies nach nochmaligen Recherchen überschaue, trugen die Truppenfahnen das NVA-Wappen, welches sich vom Staatswappen unterschied, indem das Staatswappen durch eine rotem Kreis mit der Aufschrift "Für den Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht" sowie einem Lorbeerkranz (oder auch Olivenzweige genannt) umfasst wurde. Bei Dienstflaggen allerdings wurde das Staatswappen nur durch den Lorbeerkranz umschlossen.

Allerdings sagt Wiki auch, dass das Wappen der DDR bis zum Jahr 1955 nur als inoffiziell galt und nicht einmal als „Wappen“ bezeichnet werden durfte. Durch Gesetz vom 26. September 1955 wurde das dann bis 1990 gültige Wappen als Staatswappen der DDR eingeführt – die Flagge blieb aber auch weiterhin Schwarz-Rot-Gold . Erst mit dem Änderungsgesetz vom 1. Oktober 1959 wurde das Staatswappen dann integraler Teil der Staatsflagge der DDR.
Und so nehme ich mal an, dass auch das lorbeerumfasste Staatswappen erst nach dem 01.Oktober 1959 auf den Dienstflaggen der NVA zu sehen war und bis dahin die Dienstflagge der NVA noch ohne Wappen gewesen war.
Bis zur Einführung der Dienstflagge der Volkspolizei See im Jahr 1953 führten ja alle Boote der Seepolizei und der VP-See die schwarz-rot-goldene Dienstflagge. Wie lange wurde aber diese 1953 eingeführte, unten gezeigte Dienstflagge mit dem Polizeistern geführt ?

Dienstflagge VP See.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bis bald mal wieder

Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Oberfähnrich
Oberfähnrich



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: Samstag 20. März 2010, 20:07
Wohnort: Gröditz
Online: 151d 21h 2m 28s
Einheit: KSS Proj.50 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienstzeit: 05/70 - 04/74

Re: Diskussion zum Abriss

[44 / 117]

Beitragvon Kulle » Samstag 22. Februar 2014, 12:01

eddy hat geschrieben:Hallo Kalle,
auf Deine Erinnerungen hatte ich gehofft aber es ist eben sehr lange her. Auf dem Foto ist die Staatsflagge der DDR zu sehen, hier als Gösch, was sich ja auch bis zum Schluss nicht geändert hat. Ich weiß, dass mit der Namensverleihung VOLKSMARINE 1960 auch die neue Dienstflagge in rot und blau eingeführt und bei der anschließenden Flottenparade im Greifswalder Bodden erstmalig öffentlich gezeigt wurde. Ergo bleibt bis dahin nur die Dienstflagge der NVA, die durch die Schiffe und Boote gefahren wurde. Leider habe ich bisher noch kein Foto gefunden, dass das bestätigen würde.
Eddy


Schade Eddy, dass ich nicht weiter helfen konnte, es war ebend nur ein Versuch, denn als ehemaliger Mot-Gast. kennt man sich mit der Beflaggung nicht so richtig aus. :ichbindoof:

Schönes Wochenende wünscht "Kulle" aus :berlin:
Gruß Lutz
Bild
07/1959 bis 12/1962 Seestreitkräfte/Volksmarine - als Mot-Gast und Schiffstaucher -
10/1959 bis 12/1959 auf MLR Krake (Name u. Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 bis 12/1962 auf MLR Habicht 780/Schiff "Cottbus", Baunummer 2006; 4. Flottille/Warnemünde



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 90
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 14:14
Online: 6d 16h 38m 56s
Einheit: 4.Fl.
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Maschine/Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 - 12/62
Resizeit: keine

Re: Diskussion zum Abriss

[45 / 117]

Beitragvon eddy » Samstag 22. Februar 2014, 14:27

wozan hat geschrieben:...
soweit ich dies nach nochmaligen Recherchen überschaue, trugen die Truppenfahnen das NVA-Wappen, welches sich vom Staatswappen unterschied, indem das Staatswappen durch eine rotem Kreis mit der Aufschrift "Für den Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht" sowie einem Lorbeerkranz (oder auch Olivenzweige genannt) umfasst wurde. Bei Dienstflaggen allerdings wurde das Staatswappen nur durch den Lorbeerkranz umschlossen.
Allerdings sagt Wiki auch, dass das Wappen der DDR bis zum Jahr 1955 nur als inoffiziell galt und nicht einmal als „Wappen“ bezeichnet werden durfte. Durch Gesetz vom 26. September 1955 wurde das dann bis 1990 gültige Wappen als Staatswappen der DDR eingeführtdie Flagge blieb aber auch weiterhin Schwarz-Rot-Gold . Erst mit dem Änderungsgesetz vom 1. Oktober 1959 wurde das Staatswappen dann integraler Teil der Staatsflagge der DDR.
Und so nehme ich mal an, dass auch das lorbeerumfasste Staatswappen erst nach dem 01.Oktober 1959 auf den Dienstflaggen der NVA zu sehen war und bis dahin die Dienstflagge der NVA noch ohne Wappen gewesen war.
Bis zur Einführung der Dienstflagge der Volkspolizei See im Jahr 1953 führten ja alle Boote der Seepolizei und der VP-See die schwarz-rot-goldene Dienstflagge. Wie lange wurde aber diese 1953 eingeführte, unten gezeigte Dienstflagge mit dem Polizeistern geführt ?

Hallo Wolfgang,
ich gehe mit all Deinen Gedanken mit, vor allem eine sehr interessante Flagge, die Du zum Schluss von der VP-See zeigst. Ich habe in dieser Zeit 1949 bis 1956 gar nicht nach Dienstflaggen-Varianten gesucht, da ich annahm, es war eh die schwarzrotgoldene ohne Wappen. Über die Einführung einer Dienstflagge habe ich auch nichts gelesen oder habe ich da wieder etwas übersehen. Ein ganz schönes Wirrwarr in den "Startjahren".
Egal, es geht jetzt um die Dienstflagge der SSK von 1956 bis 1960 und da bin ich schon der Meinung, das die Dienstflagge der NVA als solche gefahren wurde, egal ob das Wappen in der Staatsflagge anerkannt oder gesetzlich verankert war. Denn am 30.04.1956 wurde die erste Truppenfahne an das 1. Regiment der NVA verliehen und das war eine Truppenfahne wie wir sie alle späten kennengelernt haben. So sah auch die Dienstflagge der NVA aus. Ich glaube nicht, dass ein Vizeadmiral Verner mit so einer einfachen schwarzrotgoldenen Flagge gefahren wäre. Dazu war er einfach zu eitel und hätte sich schon für eine repräsentative Flagge für seine SSK eingesetzt. Ich denke wir liegen richtig, wenn wir die Dienstflagge der NVA annehmen, die ab 01.10.1957 mit Einführung der Flaggenordnung geführt wurde.
1. Regiment TF.jpg
Dienstflagge NVA.png
tf.jpg

Eddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eddy von der großen Insel

"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   eddy


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 986
Bilder: 47
Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 10:06
Wohnort: Dranske
Online: 17d 2h 34m 12s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Fregattenkapitän
Dienststellung: Stab/Politabteilung
Dienstzeit: 08/69 - 09/90
Resizeit: keine

Re: Diskussion zum Abriss

[46 / 117]

Beitragvon wozan » Samstag 22. Februar 2014, 18:12

wozan hat geschrieben:...
soweit ich dies nach nochmaligen Recherchen überschaue, trugen die Truppenfahnen das NVA-Wappen, welches sich vom Staatswappen unterschied, indem das Staatswappen durch eine rotem Kreis mit der Aufschrift "Für den Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht" sowie einem Lorbeerkranz (oder auch Olivenzweige genannt) umfasst wurde. Bei Dienstflaggen allerdings wurde das Staatswappen nur durch den Lorbeerkranz umschlossen.
(...) Erst mit dem Änderungsgesetz vom 1. Oktober 1959 wurde das Staatswappen dann integraler Teil der Staatsflagge der DDR.
Und so nehme ich mal an, dass auch das lorbeerumfasste Staatswappen erst nach dem 01.Oktober 1959 auf den Dienstflaggen der NVA zu sehen war und bis dahin die Dienstflagge der NVA noch ohne Wappen gewesen war.
eddy hat geschrieben:... Ich habe in dieser Zeit 1949 bis 1956 gar nicht nach Dienstflaggen-Varianten gesucht, da ich annahm, es war eh die schwarzrotgoldene ohne Wappen. Über die Einführung einer Dienstflagge habe ich auch nichts gelesen oder habe ich da wieder etwas übersehen. Ein ganz schönes Wirrwarr in den "Startjahren".
Egal, es geht jetzt um die Dienstflagge der SSK von 1956 bis 1960 und da bin ich schon der Meinung, das die Dienstflagge der NVA als solche gefahren wurde, egal ob das Wappen in der Staatsflagge anerkannt oder gesetzlich verankert war. Denn am 30.04.1956 wurde die erste Truppenfahne an das 1. Regiment der NVA verliehen und das war eine Truppenfahne wie wir sie alle späten kennengelernt haben. So sah auch die Dienstflagge der NVA aus.

Moin Eddy,

hast recht, je mehr man sich mit dieser Flaggenproblematik befasst, desto verworrener wird´s auch ...
Ich habe jetzt dieses Foto gefunden, ...

1.März 1956.jpg
... und diese Flagge ist keine Staatsflagge, sondern wahrscheinlich die Dienstflagge der Seestreitkräfte und zeigt weder das uns als NVA-Wappen bekannte Wappen der Truppenfahnen, noch das nur lorbeerumkränzte Wappen der späteren Dienstflaggen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bis bald mal wieder

Wolfgang :sachsen:
________________________________________
Mai 1970 - März 1971- Flottenschule Parow
April 1971 - April 1974 - KSS "Karl Marx" (122/142)
Obermaat GA-V / Pumpenmeister



Link:
BBcode:


Offline   wozan


Oberfähnrich
Oberfähnrich



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: Samstag 20. März 2010, 20:07
Wohnort: Gröditz
Online: 151d 21h 2m 28s
Einheit: KSS Proj.50 122/142
Dienstgrad: Obermaat
Dienstzeit: 05/70 - 04/74

Re: Diskussion zum Abriss

[47 / 117]

Beitragvon Ambrosius » Samstag 15. März 2014, 14:26

moin Eddy,

einfach Klasse, dein Abriss incl. der gezeigten Dokumente.

Bei der Aufschrift der Truppenfahne der "Torpedoschnellboot-Brigade" hat sich allerdings ein "P" zuviel eingeschlichen.
schönes WE noch
Ambrosius :thueringen:



Link:
BBcode:


Offline   Ambrosius


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 16. April 2013, 17:22
Online: 7d 13h 24m 3s
Einheit: S61
Dienstgrad: Mstr. d. R.
Dienststellung: Chiffreur
Dienstzeit: 11/79-10/82

Re: Diskussion zum Abriss

[48 / 117]

Beitragvon eddy » Samstag 15. März 2014, 14:42

Ambrosius hat geschrieben:moin Eddy,
einfach Klasse, dein Abriss incl. der gezeigten Dokumente.
Bei der Aufschrift der Truppenfahne der "Torpedoschnellboot-Brigade" hat sich allerdings ein "P" zuviel eingeschlichen.
schönes WE noch Ambrosius :thueringen:


Danke Ambrosius,
der Finger ist zu breit, muss wohl mal zur Maniküre.
Schönes WE in den Freistaat
Eddy
Eddy von der großen Insel

"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   eddy


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 986
Bilder: 47
Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 10:06
Wohnort: Dranske
Online: 17d 2h 34m 12s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Fregattenkapitän
Dienststellung: Stab/Politabteilung
Dienstzeit: 08/69 - 09/90
Resizeit: keine

Re: Diskussion zum Abriss

[49 / 117]

Beitragvon Kulle » Dienstag 22. April 2014, 17:46

Hallo Eddy!
Betr.: Geschichte der SSK/VM (geschichlicher Abriss - 1961), Dein Beitrag vom 03.04.2014.
01.03.
auf der Grundlage des Beschlusses des Nationalen Verteidigungsrates vom 19. Oktober 1960 und der AO 72/60 des Chefs der Volksmarine erhalten ...
Weitere Namensverleihungen erfolgen:
- U-Jäger erhalten Namen von Raubvögeln
- MLR-Schiffe KRAKE erhalten Namen von Bezirksstädten der DDR
- MLR-Schiffe HABICHT erhalten Namen von Kreisstädten der DDR


Das ist nicht richtig recherchiert,
so erhielten auch die 4 Vorpostenschiffe der 4. Flottille vom Typ "Habicht-kurz-" Namen von Bezirksstädten der DDR, wie z.B. MLR Habicht 720/ "Suhl" Bau-Nr. 2001,
740/"Schwerin" Bau-Nr. 2002,
760/"Neubrandenburg" Bau-Nr. 2004
und 780/"Cottbus" Bau-Nr.2006
und Bau-Nr. 2007, ein MLR "Habicht-lang" "Frankfurt/Oder"

Die MLR Schiffe "Habicht-kurz" mit den Baunummern 2003 und 2005 erhielten keine Bezirks- oder Kreisstädtenamen, sie wurden als Rettungsschiffe R21 und R11 umgebaut.
Gruß Lutz
Bild
07/1959 bis 12/1962 Seestreitkräfte/Volksmarine - als Mot-Gast und Schiffstaucher -
10/1959 bis 12/1959 auf MLR Krake (Name u. Nr. nicht mehr bekannt)
12/1959 bis 12/1962 auf MLR Habicht 780/Schiff "Cottbus", Baunummer 2006; 4. Flottille/Warnemünde



Link:
BBcode:


Offline   Kulle


Stabsmatrose
Stabsmatrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 90
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 14:14
Online: 6d 16h 38m 56s
Einheit: 4.Fl.
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Maschine/Mot.-Gast
Dienstzeit: 07/59 - 12/62
Resizeit: keine

Re: Diskussion zum Abriss

[50 / 117]

Beitragvon eddy » Freitag 25. April 2014, 21:09

Danke Kulle,
Du hast Recht. Wieder einmal ein Zeichen, dass man Chroniken nicht ohne weiteres trauen darf ohne sie zu überprüfen. Werde es abändern.
Eddy
Eddy von der großen Insel

"Tradition pflegen heißt nicht Asche aufbewahren sondern eine Flamme am Leben erhalten!"

Berndt Borrmann, Fregattenkapitän a.D.
1. Vorsitzender Heimatverein Dranske e.V.
Ehrenamtlicher Leiter des "Marinehistorischen- und Heimatmuseums Dranske / Bug"
Vorstandsmitglied der MK Bug 1992 e.V.



Link:
BBcode:


Offline   eddy


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 986
Bilder: 47
Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 10:06
Wohnort: Dranske
Online: 17d 2h 34m 12s
Einheit: 6. Flottille
Dienstgrad: Fregattenkapitän
Dienststellung: Stab/Politabteilung
Dienstzeit: 08/69 - 09/90
Resizeit: keine

VorherigeNächste

6 Bewertungen - Ø 1.83 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu geschichtlicher Abriss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron